Vermittlung der Nachzuchten

Diskutiere Vermittlung der Nachzuchten im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Das Jahr geht zu Ende. Scheins arbeitet da der Kopf mehr :-) Nun im 6ten Zuchtjahr :-) da kommen ja auch bei mir Minizüchter ein paar Wutzels...

  1. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Das Jahr geht zu Ende. Scheins arbeitet da der Kopf mehr :-)
    Nun im 6ten Zuchtjahr :-) da kommen ja auch bei mir Minizüchter ein paar Wutzels zusammen......
    Unter Vorstellung vom Nachwuchs sehe ich aber teils recht viele Würfe.
    Wie und wo werden diese alle vermittelt.
    Bisher komme ich in der Abgabe kaum an die 2stellige Zahl, hin und wieder, aber eher selten.
    In der Art und Weise, wie ich vermittel, nimmt dies viel Zeit in Anspruch.
    Was macht ihr, wenn keine Interessenten kommen?
    Grade in den Wintermonaten ist die Anfrage ja geringer.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kirsten, 19.12.2008
    kirsten

    kirsten Guest

    hallo heike

    gute frage

    die habe ich mir auch schon oft gestellt.

    auch gibt es ja unmengen von nottieren die zu vermitteln sind.

    mich würde dies auch mal interessieren

    wie gut vermitteln züchter ihre ja oft doch recht hohe anzahl nachwuchs.alle selbst zur zucht behalten ist ja bei hohen nachwuchszahlen nicht möglich.vor allem wenn es jungs sind wirds doch schwierig alle gut unter zu bringen.


    bei uns gibt es nur so viel nachwuchs das dieser im falle eines falles bleiben kann.
    ich möchte meine vermittelten tiere gut unter gebarcht wissen und nicht loswerden müssen weil es einfach zu viele sind.


    lg kirsten
     
  4. Celi

    Celi Guest

    Wir haben ja eine recht hohe Anzahl von Zuchttieren und auch dementsprechend Würfe. Aber ich muss sagen, wir haben keine Probleme, Nachzuchten zu verkaufen. Es sind bei bestimmten Verpaarungen mehr Anfragen da, als Babies geboren werden. Gerade bei den roten Langhaartieren ist die Nachfrage in der letzten Zeit gestiegen. Haben wir wohl doch einige Leute angesteckt :hand:

    Manchmal dauert es etwas länger, aber wir haben das Glück, den Platz zu haben, auch Böckchen einfach mal sitzen lassen zu können. Und manchmal hat sich so eines dann so toll entwickelt, dass es dageblieben ist :-) Ab einem bestimmten Alter lassen wir die Abgabeböckchen kastrieren und dann ziehen sie in Liebhaberhände aus.

    Die Anfragen kommen übrigens fast zu gleichen Teilen von Liebhabern und Züchtern.

    Liebe Grüße

    Andrea
     
  5. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    So ab und an erschrecke ich auch ordentlich bei so gewissen Abgabelisten. Da tut sich echt die Frage auf,ob all diese Tiere einen guten Platz finden.Bin zwar nicht so mini in Verpaarungen wie Heidi,aber ich hatte auch schon Zeiten in denen ich mich mit Verpaarungen zurück gehalten habe. Dann kam eben nicht jede Sau zum Bock,nur weil es Zeit gewesen wäre.Allerdings bin ich auch sehr wählerisch was meine Kunden betrifft und da bin ich froh,wenn sie hier sitzen können,als das ich sie wegen Platzmangel ins Ungewisse schicke.Und ich kann nicht glauben,das all die Tiere die allein hier in der Abgabeliste stehen,auch einen Platz finden.Da wäre Zurückhaltung in der Zucht vieleicht mal ganz gut.War jetzt auch mal im Zool. und da saß einiges an Meeris und Hasis und nicht erst seit gestern.
    LG Hanni
     
  6. #5 newmerri, 19.12.2008
    newmerri

    newmerri Guest

    Ich denke das kommt aufs einugsgebiet an.

    Ich hatte in letzter zeit doch einige Abgabetiere,und doch war die Nachfrage größerals der Bestand!Habe dann sogar noch für ne züchterfreundin mitvermittelt.

    Also hauptsächlich Böckchen werden hier gewollt.Oder ältere weibchen.ich gebe meine Tiere nur mit schutzvertrag ab und schaue mir großteils das neue zuhause an oder lasse mir mindestens Fotos zeigen.Ich bin froh über soviel Auswahl an Kunden denn so kann ich mir immer die besten Plätze für die Meeries rauspicken.

    LG ina
     
  7. #6 Heidi*, 19.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2008
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Schutzgebühr? Das versteh ich nicht.
    Du meinst sicherlich für die Notmeerschweinchen?

    Oder vermitteln sich auch deine Nachzuchten über den Preis?
    Sprich, nur eine "Schutzgebühr" - auch für die Nachzuchten?
    Das ist vom Text her bissl verwirrend :verlegen:
     
  8. #7 newmerri, 19.12.2008
    newmerri

    newmerri Guest

    meintest du jetzt mich?

    wenn ja wo steht schutzgebühr?

    lg ina
     
  9. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Sorry, Schutzvertrag..
     
  10. Tanne

    Tanne Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    also ich hatte zeitweise auch ma bis zu 70 Tieren und dementsprechend auch viele Würfe und Abgabetiere. Ich muss sagen, dass ich die Tiere immer recht gut vermittel konnte. klar hat man immer mal einen "Ladenhüter", dies sind dann ja meist Böcke, aber die wurden dann auch immer ab einen bestimmten Alter kastriert. Sie liefen dann in meinen Mädelsgruppen mit und sind so gar nicht aufegafllen. Irgendwann kam dann immer mal einer für den es DAS Schwein war. So hat dann jeder früher oder später sein Zuhause gefunden.
    Ich muss allerdings sagen, das ich hauptsächlich in Züchterhänder vermittelt habe, da da einfach mehr Nachfrage bestand.
    Aus mehreren Gründen habe ich meine Zucht im letzten Jahr stark reduziert (habe jetzt noch 24Tiere, davon ein Großteil Liebhaber). Somit habe ich auch dementsprechend weniger Würfe. Einerseit fällt die Vermittlung leichte, da ich mich nicht um soviele neue "Futtermeister" bemühen muss, andererseits ist es so, dass man lange nicht mehr so präsent ist und somit auch die Anfrage von anderen Züchtern sinkt. Aus diesem Grund werde ich auch im nächsten Jahr wieder vermehrt Ausstellungen besuchen, einfach um wieder etwas präsenter zu werden.

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  11. #10 Azurcristall, 19.12.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Also ich bin ja nun erst im ersten Zuchtjahr und da kam imemr "pass auf, du wirst probleme haben die nachzuchten zu vermitteln" blabla. Ich bin auch wirklich wählerisch wo unsere Tiere hinziehen, lasse mir meist eigenbauten zeigen udn quatsche lang mit den leuten. trotzdem rennen sie mir hier förmlich die Bude ein, egal ob Buben oder Mädchen.

    Ich denke, dass das nicht nur am Enzugsgebiet liegt sondern auch an der Art und Weise, wie man Werbung macht. Ich persönlich habe ein einziges mal im Kleinanzeigenmarkt inseriert zwecks Bekanntmachung, brachte nix, hab ich sein lassen. (Vielleicht warens auch 2 mal, keine Ahnung.) Ich aktualisier aber meine HP mindestens einmal die Woche (eher öfter) und halte so meine Besucher bei Laune. Mach gerne und desöfteren neue Fotos der Tiere udn erzähl immer mal was. Habe einen Babynewsletter und pro Tag ca. 50 leute auf der HP. Gestern bin ich erschrocken bei jdm die länger als ich züchtet, da warens nur 6 pro Tag oder so. Klar, wenn die Abgabe läuft ists gut, aber wenn die Abgabe nicht läuft weil sich die Abgabetiere keenr anguckt, hat man wenig davon. ;)

    Zusätzlich bin ich natürlich hier viel aktiv, hab meinen Banner in der Sig, die leute kommen und gucken. Klar kostet as alles viel zeit, aber wer nicht bereit ist Zeit zu investieren, brauch sich auch nicht über fehlende Abgabe zu beschweren.

    Aber ich fände es etwas gemein, jemand mit vielen Jungtieren gleich so hinzustellen, als ob es unmöglich wäre, seine Tiere zu vermitteln und dieser entweder jedem Tiere gibt oder an den Zooladen abgibt. ;)

    Nennt doch mal zahlen euer Mini oder Maxizuchten und nicht immer um den heißen Brei :p Bei uns wurden dieses Jahr 40 Jungtiere geboren, davon haben wir 12 behalten, 6 sind leider gestorben (es war ein miniwurf bei) und der Rest wurde an Züchter & Liebhaber vermittelt. Von sogut wie allen krieg ich regelmäßig Nachricht was die Tiere machen ;)
     
  12. Hanni

    Hanni Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    353
    Kein Problem,bei mir gibt es in der Regel nicht mehr wie drei Würfe im Monat ,davon ganz gezielt so,das ich von den Würfen auch was behalte . Da ich fast max. nur vierer Würfe habe sind die Jungtiere auch schnell untergebracht und ich muß sie fast nicht mehr auf die HP setzen.Für die habe ich leider nicht so viel Zeit und trotzdem viel Liebhaber durch Mund zu Mundpropagand ,ist mir auch lieber als ein Wanderpokal durch etliche Zuchten.Mir ist die Präsenz bei Liebhabern wichtiger und sonst tausche ich meine Tiere mit mir bekannten Züchtern ,da bleibt nichts hier sitzen.
    LG Hanni
     
  13. Tanne

    Tanne Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    also ich hatte 2007 - 57 Jungtiere, die genauen Daten dazu sind leider lückenhaft, auch zu den Jahren davor, da ich leider einen PC-Zusammenbruch hatte und die meisten Daten verloren hab. Hab nur noch meine Zusatzaufzeichnungen( Würfe, Vater, Mutter, Geb. Gewicht, Geschlecht),die ich zum Glück auf Papier verfasst habe (man bin ich froh!!!)
    Diese wurden auch alle erfolgreich vermittelt, bzw. sind in der Zucht verblieben.

    Im Vergleich dazu hatte ich dieses Jahr 15 Jungtiere
    Totgeburten: 2
    Vermittelt: 11
    in der Zucht verblieben: 2

    Liebe Grüße
    Tanja
     
  14. #13 bastelmama, 19.12.2008
    bastelmama

    bastelmama Guest

    Oh, das ist ganz einfach: man gehe auf einen Online Flohmarkt und schreibe unter der Überschrift: "Viele Weihnachts-Angebote: Zwergkaninchen günstig aufzugeben" wenn man dann nachschaut, sieht man, daß es wirklich Sonderangebote sind, also die Tiere günstiger als im sonstigen Jahr sind. Da werden sich bestimmt alle Tiere problemlos verkaufen lassen.

    Ok, ok, ich werde ja schon wieder ernst. Aber ich habe gerade diese Anzeige gelesen und bin immer noch ein wenig entsetzt. Vor allem, da ich mir sehr sicher bin zu wissen, wie die Tiere dort gehalten werden.

    Also, dank eines ausgebüxten Bockes im letzten Jahr, hatte ich auf einmal und eigentlich äußerst ungeplant sehr viele Würfe im letzten Winter. Es gab wirklich ein paar Tiere, bei denen ich schon dachte, die bleiben halt hier. Vor allem, da ich auch durchaus mal jemandem sage, daß er meine Tiere nicht bekommt, da ich Bedenken habe. Vor allem ein kleines Mädchen wollte einfach keiner haben. Als die Kleine dann ca. drei Monate alt war, hatte ich plötzlich gleich vier Anfragen nach ihr. Es gab ein paar Tiere, die sind wirklich relativ lang geblieben und es wurde doch etwas eng bei mir. Da die Gruppe aber absolut harmonisch ist, ging es super und so nach und nach haben alle ein gutes zu Hause gefunden. Mit manchen neuen Haltern habe ich ab und zu noch Kontakt und bekomme auch mal ein Bild zugemailt.

    Übrigens: besagter Bock hatte dann einen Termin beim Tierarzt!

    Gruß

    Dunja
     
  15. #14 newmerri, 19.12.2008
    newmerri

    newmerri Guest

    Also gerade zu Weihnachten sind meine Tiere teuer. 35-40 euro.Gerade wegen diesem weihnachten.

    Schutzvertrag darum damit meine Tiere nichtim Tierheim oder sonswo landen.Mit diversen Auflagen wie artgerechte ernährung und Haltung etc

    LG ina
     
  16. #15 luckylein, 19.12.2008
    luckylein

    luckylein Guest

    So kann ich das auch schreiben bzw so habe ich es auch gemacht... :hand: Ich hatte eigentlich auch nie so großartig Probleme meine Schweinchen unterzubekommen....
     
  17. #16 Heidi*, 20.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2008
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.608
    Zustimmungen:
    356
    Die FMs planen ebenso im Monat 2-3 Würfe.
    Je nach Erstlingsverpaarung können es dann auch 4 werden.
    Mehr möchte ich auch nicht. Ich möchte jedem MiniFM den bestmöglichen Start ins neue Leben geben, dafür brauch ich Überblick.

    Hier läuft die Vermittlung auch allein durch Mundprobaganda. Viele werden schon garnicht mehr in die Abgabe eingestellt, weil sie vorher angefragt wurden, oder noch offene Anfragen bestehen.
    Und ebenso haben die FMs treue Kunden, die dann immer mal wieder auf einen zukommen.
    Ich gebe nicht in den Zoohandel ab, der größte Teil sind Liebhaber :slove2: , sowie befreundete, solide Zuchten, mit Herz und Verstand.

    Die HP versuche ich auch ajour zu halten, allerdings muss ich auch noch arbeiten. Das haut dann nicht immer hin.

    ..genau :D 2 zum Preis von einem. "und hier habe ich noch was, und da habe ich noch was" ...
    Hin und wieder, wie ich Lust habe, präsentiere ich mich auch dort. Allerdings sprengt mein Preis den dortigen Rahmen.

    Die Jungs werden hier fast alle kastriert, je nach Budget.
    Diese laufen dann in den Gruppen mit oder in Bockgruppe.

    Der Nachzuchtstand 2008 bis aktuell heute:
    37 Jungs
    42 Mädels
    8 Totgeburten (diese beinhalten auch die Mini's die dann Tag/Tage später gegangen sind - also alle eben).

    2 Mütter habe ich in 2008 noch verloren an Toxi.

    Stammtiere in LH: 10
    In Rosette: 23
     
  18. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    ich züchte eigentlich nur in dem Maße wie ich vermitteln kann und da in letzter zeit die Nachfrage doch ziemlich zurückgegangen ist und ich leider auch bei Züchtern(wohl eher Vermehrern) recht schlechte Erfahrungen machen mußte ,werde ich wohl meinen Zucht minimieren ,vielleicht sogar ganz einstellen.ich bedaure das schon sehr -keine Babys mehr herumwuseln zu haben,aber was solls.
    Als Schlangenfutter sind sie mir zu schade(solche Anfragen kommen ja desöfteren max 2,50 fürs schwein,es können auch Böcke sein)
    LG kathrin
     
  19. #18 aisha0202, 20.12.2008
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    Also ich hatte 42 Jungtiere aus 12 Würfen, davon sind 4 hiergeblieben (1/3) für die restlichen habe ich 16 Plätze tolle Plätze gefunden.
    Davon habe ich zu fast allen noch losen oder intensiveren Kontakt, den ich auch wirklich bemüht bin zu halten, zu manchen sind richtige Freundschaften entstanden.
    Ich habe mir mittlerweile eine gewisse Gelassenheit zugelegt, meist war es so wenn ich mich schon drauf eingestellt hatte, daß ein oder mehrere Jungtiere hierbleiben würden - kam der absolut richtige Platz um die Ecke :D
    Aber grundsätzlich habe ich immer noch Kapazität, um Jungtiere auch noch länger behalten zu können. Alles andere würde auch wenig Sinn machen, schließlich muß ich ja den "Super-GAU" einkalkulieren und eine einmal vollzogene Verpaarung ist nur schwer wieder rückgängig zu machen..... ;)

    Ich glaube aber, daß man über den Preis gar nichts steuern kann. Weder bei zu günstig mehr Tiere verkaufen - noch über einen hohen Preis ausschließlich vernünftige Leute zu bekommen.

    Ich bin jedenfalls immer der Meinung - Leute die nicht abwarten können, sind auch meist nicht die Richtigen. Ich reserviere nach persönlicher Besichtigung, allerdings ohne eine Anzahlung zu nehmen. Dies weil ich persönlich immer noch der Meinung bin, daß es sich um Lebewesen handelt, bei denen man nicht drinsteckt - verschiedene Gründe können m.E. immer eine vorgesehene Abgabe verhindern. Aber dies mache ich aus Überzeugung auf eigenes "Risiko", dann letztendlich doch die Tiere hierbehalten zu "müssen", wenn es sich die Interessenten dann doch anders überlegen (wenn's die Richtigen sind, tun sie es allerdings nicht :verlegen: ).
    Ich hatte es einmal bisher, daß die Leute die Meeris dann doch nicht genommen haben. Und das war dann im Endeffekt doch ein Glücksfall, weil sie nämlich einen viel besseren Platz gefunden haben!!

    LG :winke:
    Tanja
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 aisha0202, 21.12.2008
    aisha0202

    aisha0202 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1.418
    Zustimmungen:
    6
    ...muß noch hinzufügen, hab mal so im "großstadtbereich" im I-net Kleinanzeigen angeschaut. Das ist ja wirklich erschreckend. Konnte erst nicht nachvollziehen, wo denn Meeris "verramscht" werden.... Aber da werden sie ja teilweise für 2 Euro oder 7,50 angeboten!
    Wenn ich unsere Stadt im Kijiji eingebe, erscheinen gerade mal 6 Anzeigen (3 x Notstation, davon zweimal zur Aufnahme von Tieren, 1 x Züchteranzeige und 2 x von privat ältere Tiere).
     
  22. Althea

    Althea Genetikfan

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    3
    naja 2-3 euro ist hier eigentlich der normale Preis(oder zu verchenken) und dann für Rassetiere mehr zu verlangen ist schon schwierig!
    Die Zoohandlungen verlangen schon mehr,sind allerdings auch für Interessenten der 1. Anlaufpunkt
    Da hat man als kleiner Züchter,der auch nicht permanent Abgabetiere hat nicht viel entgegenzusetzen oder man beliefert die Zoohandlung und das will ich nicht!
    LG kathrin
     
Thema:

Vermittlung der Nachzuchten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden