Verlauf von Kastraktionen

Diskutiere Verlauf von Kastraktionen im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Wie hoch ist das Risiko einer Kastraktion? Diese Umfrage dient dazu einigermaßen objektiv fetszustellen, wie hoch das Gesundheitsrisiko für...

?

Wie ging es nach der Kastraktion?

  1. Keine Probleme, keine Verhaltensänderung

    5 Stimme(n)
    55,6%
  2. Keine Probleme, aber Verhaltensänderung

    2 Stimme(n)
    22,2%
  3. Es kam zu leichten Problemen, ohne Tierarzt

    1 Stimme(n)
    11,1%
  4. Es kam zu schweren Problemen, mit Tierarzt

    1 Stimme(n)
    11,1%
  5. Das Schweinchen ist an den Folgen verstorben

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Rick

    Rick Guest

    Wie hoch ist das Risiko einer Kastraktion?
    Diese Umfrage dient dazu einigermaßen objektiv fetszustellen, wie hoch das Gesundheitsrisiko für Meerschweinchen beim kastrieren ist.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sunny71, 20.10.2002
    Sunny71

    Sunny71 Guest

    Hallo,

    ich hatte bisher nur 1 Kastration und die verlief gut,auch ohne Komplikationen danach. Da er schon 4,5 Monate alt war hat sich an seinem Verhalten nicht viel geändert bisher.
     
  4. angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    31
    hallo rick,

    ich hatte bisher auch nur eine kastration (er war -ich glaub 3 monate alt und 600 g schwer),
    in ca 2 wochen wird höchstwahrscheinlich die zweite erfolgen.

    leider hatte ich bei der ersten den falschen tierarzt aufgesucht,
    er gab mir meinen bock gleich nach der op mit,
    er schlief noch!
    dann nach ca 2 stunden wurd er wach..
    und rannte/sprang wie nen bescheuerten gegen das gitter..
    wir riefen den ta an und fragten was los sei,
    er meinte das tier hätt halozinationen, er wär in wahnvorstellungen, das käm schonmal vor, er sei noch nicht richtig wach..
    also hielten wir in 2 std auf den arm in ner decke eingehölt,
    alle 5 min hatte er diese phase und wollte losrassen,
    wir mussten ihn ziemlich fest halten,
    dann war wieder ruhe.. dann wieder seine losrennphase..
    und das 2 std!! anstrengend!
    dann legte sich das verhalten, wir setzten ihn zurück im einzelkäfig, er legte sich in ne ecke.. und außer einmal zum wassernapf und futternapf und mal etwas heu..
    blieb er den ganzen tag in seiner ecke liegen!
    war echt furchtbar das mit anzuschauen!
    eigentlich hab ich mir gesagt, nie wieder eine kastration.

    aber manchmal muß es sein wenn man keinen nachwuchs haben will und da ich von mehreren auch schon positives gehört hab und mein jetztiger ta mehr ahnung zu haben scheint (?)
    ich hoffe es jedenfalls!!! wird bald mein jungbock entmannt.

    sorry, dass ich mal wieder so viel geschrieben hab!

    bin gespannt was ich noch für erfahrungen hier lesen werd.

    liebe grüße
    angi
     
  5. Kicki

    Kicki Guest

    Hallo Rick!

    Ich habe in diesem Jahr 2 Böckchen kastrieren lassen. Die Kastrationen verliefen ohne Komplikationen. Das Verhalten von meinem Rumpelstilzchen hat sich nicht geändert. Bei meinem Flöckchen kann ich das noch nicht sagen, da die Kastration noch nicht lange her ist.

    Viele Grüße
    Kicki
     
  6. Biene

    Biene Guest

    Hallo Rick,

    ich habe bisher ein Meerschweinchen kastrieren lassen. Es gab keine Komplikationen bei der OP und danach auch nicht. Vom Verhalten hat sich Gismo auch nicht verändert, er war aber bei der Kastration auch schon ein Jahr alt.

    Liebe Grüße
    Daniela
     
  7. #6 Firstsnoopy, 21.10.2002
    Firstsnoopy

    Firstsnoopy Guest

    Hallo Rick,

    wir haben unseren Agilas auch problemlos kastrieren lassen. Wir haben ihn auch gleich nach der OP mit nach Hause genommen, da schlief er noch.
    Wir haben das Transport-Häusschen in dem er unter einer Decke lag in seinen Käfig gesetzt und vorne aufgemacht, so konnte er selber entscheiden, wann er wieder aufstehen möchte und war dann gleich in seiner gewohnten Umgebung. Er hat dann noch ein Stündchen gedöst und ist dann aufgewacht. Erst war er noch ein bißchen wackelig auf den Beinchen und ist ein bisschen schwankend zu seinem Heu getapst. Nach dem Futtern war er wieder fast der Alte nur die ollen Zewa-Tücher haben ihn gestört, ich hatte immer das Gefühl, er versucht möglichst neben die Tücher zu pieseln um uns begreiflich zu machen, dass ihm die garnicht gefallen :D
     
  8. Rick

    Rick Guest

    Ich weiß nicht wie die Leute abstimmen sollen (z.B. Christina)

    Die mehrere Kastraktionen mit verschiedenen Ergebnissen hatten.

    Am besten wäre wohl "worst case" plus allem was doppelt geht. Also bei Christina: Todesfolge und Probleme.
     
  9. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rick
    Ich müßte auch beides zum Abstimmen haben.
    Bisher hatte ich 3 Kastrationen. Beim erstenmal verlief alles prima.
    Beim 2. und 3. Mal gab es einen Abzeß der aber jeweils nach einer Woche behandeln wieder weg war.
     
  10. Macao

    Macao Guest

    Hallo Rick,

    also ich hatte schon einige Kastrationen und bis auf eine verliefen alle super. Ich habe alle beim gleichen Tierarzt machen lassen und da war/ist das Vertrauen auch da. Egal ob mit 1 Jahr oder schon mit 8 Wochen, die Tieren haben es super überstanden. Nur einmal hatte ich danach mit einem Abzess zu kämpfen, aber auch das haben wir in den Griff bekommen und jetzt wohnt Sam schon ein Jahr bei cezilia.zoo :D
     
  11. #10 Nanni_Reutlingen, 21.10.2002
    Nanni_Reutlingen

    Nanni_Reutlingen Guest

    Hallo Rick,

    ich habe bisher auch nur gute Erfahrungen bei den Kastrationen gemacht. Es traten danach keine Komplikationen auf. Habe mich genau an die Anweisungen des TAes gehalten und dann hat auch alles reibungslos geklappt...
    Allerdings besteht natürlich bei jeder OP ein Risiko. Am besten Du läßt Dich diesbzgl. in Ruhe von einem erfahrenen Tierarzt beraten.

    LG und toi toi toi :-)

    Nanni_Reutlingen
     
  12. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    unser Böckchen hatte sich nach der Op schon etwas verändert. Er war viel zutraulicher und ruhiger. Es gab keine Komplikationen.
    klee
     
  13. Rick

    Rick Guest

    Ich glaub hier sind die Moderatoren gefragt. Ich komme nicht mehr an die Umfrage drann.

    Wenn die Leute mehrfach an der Umfrage teilnehmen könntenen, kann ja für jedes Schwein einzeln abgestimmt werden.
     
  14. #13 Christina, 21.10.2002
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    32
    Hi Rick,

    bin tatsächlich mir nicht im Klaren darüber was ich "ankreuzen" soll.
    Deshalb schreib ich in diesem Beitrag noch mal wie die drei bisherigen Kastrationen verlaufen sind und stimme erstmal nicht ab.
    Bei einer Kastration wurde der linke Hoden nicht gefunden, daher war unsicher ob das Böckchen zeugungsunfähig ist und konnte nicht zu den Weibchen gesetzt werden.
    Ein Tier bekam nach der Kastration einen Abzess, nachdem der geöffnet wurde, beknabberte der Bock die Wunde und zog den Darm heraus. Daraufhin musste er eingschläfert werden.
    Eine Kastration verlief ohne Probleme.

    Viele Grüße
    Christina
     
  15. Anne

    Anne Guest

    Hi Rick,

    im Laufe meiner "Schweinchen-Laufbahn" habe ich fünf Böckchen kastrieren lassen. Bei keinem der Tiere gab es Probleme. Allerdings fand ich als beste Methode die Inhalationsnarkose. Die Tiere waren nach kurzer Zeit schon wieder super fit und fraßen auch sofort. Carlo war damals erst 6 Wochen alt und hat sich zum ganz normalen Böckchen entwickelt.

    Liebe Grüße

    Anne
     
  16. Yvonne

    Yvonne Guest

    Hallo miteinander

    Wir haben bis anhin nur 1 Männchen kastrieren lassen, und zwar unseren Bubble jun.

    Die Kastration verlief im Alter von 5 Wochen absolut problemlos. Wir brachten Bubble am Morgen in der Tierklinik vorbei und durften ihn ab 17 Uhr wieder abholen. Er wurde von seinem Bruder begleitet. Die Wunde verheilte ganz ohne Komplikationen. Bubble ist ein süsses, liebes Männchen geblieben.

    Gruss, Yvonne mit Bubble jun, Dagi, Pinga und Daisy.
     
  17. Judith

    Judith Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,

    bei Speedy verlief die Kastration komplikationslos, ich war total zufrieden und Speedy erst recht, weil er dann nach einer gewissen Zeit zu seinen Damen durfte:D
     
  18. ABC

    ABC Guest

    Hallo

    Da es bei den Tierärzten einen sehr grossen Unterschied gibt in Bezug auf deren Erfahrungen im Umgang mit Meerschweinchen, kann die Frage so nicht objektiv beantwortet werden.

    Die Chancen stehen sehr gut, wenn folgende Punkte detailliert beachtet werden:

    - TA, der sich SEHR GUT auskennt bei Meerschweinchen und auch
    einige Erfahrungen vorweisen kann
    - Richtig durchgeführte OP inkl. Vorbereitung
    - Richtige Nachkontrolle nach der OP beim TA (Gibt ein TA das
    Meerschweinchen nach der Operation noch praktisch in
    schlafendem Zustand nach Hause, würde ich diesen TA nicht
    wählen).
    - Tier anschiessend auf Tücher halten, bis die Wunde verheilt ist
    - Laufende Kontrolle des Tieres, um im Notfall sofort eingreifen zu
    können

    Und noch eine Empfehlung. Das Tier sollte während dieser Zeit, die rund 14 Tage dauert, nicht alleine sein. 14 Tage alleine ist für ein Meerschweinchen schon fast eine Ewigkeit.

    Im Zweifelsfall würde ich den TA vor einer allfälligen OP nach seinem Vorgehen anfragen. Lass dir vorher doch mal alles von ihm zeigen. Ein guter TA macht das. Schau dir mal diese Seite hier an:

    http://www.fraumeier.org/

    dort unter: Veterinäheres

    Kennt der TA alle diese Anforderung bei einer Operation, d.h. geht er genau so vor?

    Gruss, Andi
     
  19. Sanne

    Sanne Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1
    Da hat Andi recht (herzlich Willkommen!).
    Bisher wurde eine meiner Meersäue kastriert und das bei einem Arzt meines Vertrauens, bzw. es ist eine Tierklinik, so dass es dort sogar mehrere Ärzte gibt, die sich mit Nagern auskennen.
    Und sie erfüllen auch alle Ansprüche, die Andi aufgeführt hat. Als Narkose wird dort auch die Inhalationsmethode benutzt, bei Bart ausnahmsweise nicht durch Missverständnisse - aber das war auch kein Problem, da er ja jung und fit war und ist.
    Danach verbrachte er eine Woche auf Tüchern und alles war gut. Demnächst ist Neo dran und ich bin sehr positiv eingestellt, das es auch wieder so gut verlaufen wird.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Aleischa, 22.10.2002
    Aleischa

    Aleischa Guest

    Hi Rick,

    wir hatten bisher auch nur eine Kastration und zwar die von Tiger. Es lief alles Problemlos und ging nur ne halbe Stunde. Er bekam eine Gasnarkose und als wir ihn wieder abgeholt hatten war er wieder fit und quietschfidel. Natürlich muste er die ersten Tage auf Tüchern sitzen die mehrmals am Tag gewechselt wurden, aber auch das hat er gut überstanden. Es hat sich auch nichts an seinem Wesen geändert. Er ist immer noch der neugierigste und frechste der Truppe. Auch sonst lief alles klasse, kein Abszess oder so. Die Fäden wurden entfernt und der Arzt hat auch gleich noch mal nachgeschaut wie alles ausschaut und es sieht toll aus.
     
  22. #20 Ute Libertus, 23.10.2002
    Ute Libertus

    Ute Libertus Guest

    Hallo,

    wir lassen regelmäßig Böcke kastrieren. Gestern erst wieder 3 Jungs. Im letzten halben Jahr waren es ca. 20, alle haben es prima und unbeschadet überstanden.

    Viele Grüße
     
Thema:

Verlauf von Kastraktionen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden