Verhalten des Böckchens bei neuer Dame

Diskutiere Verhalten des Böckchens bei neuer Dame im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir vllt weiter helfen. Unser Böckchen hat vor einigen Tagen Zuwachs bekommen, eine Dame in seinem Alter,...

  1. #1 Crazy-jessy, 19.02.2018
    Crazy-jessy

    Crazy-jessy Guest

    Hallo ihr lieben,

    ich hoffe ihr könnt mir vllt weiter helfen. Unser Böckchen hat vor einigen Tagen Zuwachs bekommen, eine Dame in seinem Alter, da unser Weibchen leider verstorben ist.
    Das neue Weibchen und er vertragen sich so wunderbar. Allerdings zeigt das Böckchens auch ein verhalten welches wir uns nicht eekläRen können. Unzwar legt er sich direkt vor das Haus, um quasi den Ausgang zu versperren.

    Wir haben en Häuschen mit 2 Ausgängen und eins welches quasi als unterstell häuschen fungiert. Dies hat bis jetzt auch wunderbar geklappt und es gab nur Probleme und auch nicht solch ein verhalten vom böckchen. Ok er ist sehr anhänglich bei den Damen, allerdings sind wir aktuell etwas ratlos da er sich so elegant vor das Haus platziert, dass das Weibchen keine chance hat rauszukommen. Sprich sie kann nicht zum futter und auch nicht zum trinken und das kann nicht sein währender entspannt davor liegt.


    Ich hoffen ihr könnt mir vllt helfen. Was denkt ihr bedeutet dies? Rangstreitogkeiten? Revier Verteidigung ? Mobbing?


    Vielen dank im voraus

    Gruß jessi samt meeris holly+barney
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    1.491
    Hallo,

    ganz unabhängig davon, warum dein Kerlchen seine neue Frau im Häuschen einsperren will: Häuser, bei denen das überhaupt möglich ist, gehen gar nicht! Ein anständiges Meerihaus hat immer mindestens zwei vollwertige Ein-/Ausgänge - eben, damit sowas nicht passiert. Nimm also das belagerte Haus raus und tausche es gegen ein geräumiges Modell mit 2-3 Eingängen, und das Problem ist gelöst.

    Sehr gut machen sich statt Häusern übrigens auch einfache Unterstände („Bretter auf Beinen“), unter denen sich die Meeris sicher fühlen, aber trotzdem noch einen guten Blick auf die Umgebung haben und sich nicht gegenseitig blockieren können.
     
    Mira, Quano und B-Tina :-) gefällt das.
  4. #3 Crazy-jessy, 19.02.2018
    Crazy-jessy

    Crazy-jessy Guest

    Jap das habe ich jetzt auch gelesen mit dem Haus und eingänge etc. Besitzen seit 8-10 Jahren meerschweinchen und hatten es bis dato immer mit solch einem Haus bzw ein 2 mit 2 eingängen, d.h. die meeris hatten die Wahl, und das andere wurde gern angenommen.


    Naja um auf den Punkt zu kommen , hier eht es jetzt nicht um das Haus sondern ums verhalten und darum das ich nicht die ganze zeit daheim bin und angst habe das sie nichts frisst, trinkt und Bewegung hat weil er deneingang blockiert. Mir ist es wichtig zu wissen was dies bedeutet und warum er es macht. Oder SollteN die beiden ggf noch eine Zeit getrennt werden? Möchte natürlich vermeiden das es ggf zu einem Streit kommt und dieser u.a. Böse ausgeht .
     
  5. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    1.491
    Warum denn trennen, wenn die beiden sich sonst gut verstehen und du die Situation leichtestens entschärfen kannst :gruebel: ?
     
    Quano und Schokofuchs gefällt das.
  6. Liri

    Liri Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    59
    Hallo,
    warum er das genau tut, wird Dir keiner sagen können. Ist auch nicht so wichtig, da Du ja, wie schon erwähnt, einfach dieses ungünstige Haus ersetzen kannst (oder einen 2. Ausgang reinsägen?).
    Ich habe 2 Eckhäuschen (mit 2 Eingängen, vom Knastladen), die jeweils von meinen Mädels als Schlafplatz genutzt werden. Mein Kastrat legt sich genau dazwischen, blockiert also auch jeweils einen Eingang. Ich denke, das macht er, weil er in der Nähe sein will, im Haus aber nicht geduldet wird. Er blockiert nicht 'absichtlich' den Ausgang. Die auch vorhandenen Unterstände in einiger Entfernung zu den Häuschen werden bei mir wenig genutzt.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  7. #6 Schokofuchs, 19.02.2018
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    86
    In jedes Häuschen lässt sich ein zweiter Eingang einfügen - ich hatte anfangs auch ein Eckhaus mit nur einem Eingang, das ich von der Notstation geschenkt bekam. Da wurde innerhalb von fünf Minuten ein zweiter Eingang reingesägt, das ganze etwas abgeschliffen und gut war. Sie nutzen das Haus echt gerne, aber ohne einen zweiten Eingang als Fluchtmöglichkeit würde vermutlich auch dauernd ein Schwein darin eingesperrt sein.
     
  8. #7 Meerschweinchenfibsy, 19.02.2018
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    678
    Vielleicht darf das Weibchen nur mit einem Kopftuch das Haus verlassen? :D
     
    shoko und heidi gefällt das.
  9. #8 lunalovegood, 20.02.2018
    lunalovegood

    lunalovegood Deichläuferhexe

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    1.372
    ach @Meerschweinchenfibsy, ich finds immer wieder toll, wenn du deine persönliche sicht als (unkastrierter) bock zum besten gibst - ob jetzt mit oder ohne kopftuch!
    :popcorn:
    aber nun erklär uns frauen bitte: was will der ansich nette kerl denn nun? es ist keine konkurrenz im stall, die dame mag ihn & obs not tut, als hinweis auf bauliche unzulänglichkeiten das arme mädel in einzelhaft zu nehmen, ist doch wirklich eher männliche logik (die kein normaler mensch verstehenn muß).

    also?
     
    Mira gefällt das.
  10. #9 Mira, 20.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2018
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    1.388
    @Meerschweinchenfibsy :
    Da Meerschweinchen von der Nase bis zu den Zehen bekleidet bzw. befellt sind, benötigen sie kein Kopftuch (wie du auf Letzteres kommst, ist mir auch schleierhaft :gruebel:).

    Trennen:
    Auf gar keinen Fall!

    Wie oben schon geschrieben, müssen einige Anpassungen in der Einrichtung vorgenommen werden. Zudem gilt: Anzahl Häuschen=Anzahl Meerschweinchen plus mindestens eins, also in deinem Fall mindestens drei Häuschen/Unterstände. Du kannst z.B. auch zusätzlich eine Korkröhre hineinlegen, da kann sich der Schweinemann getrost ans eine Ende legen, das andere ist dann immer noch frei für das Mädel.
     
  11. #10 Meerschweinchenfibsy, 20.02.2018
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    678
    Gut, wenn euch meine These mit dem Kopftuch nicht überzeugt, habe ich auch eine zweite These:

    Er macht gerade eine Ausbildung als Fachkraft für Schutz und Sicherheit und möchte als Türsteher arbeiten :D
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Angelika, 20.02.2018
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.808
    Zustimmungen:
    2.149
    :totlach: ich hoffe, du verschreckst unsere Gäste nicht!
     
  14. #12 Hermanns-Harem, 21.02.2018
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    1.275
    Tja, was soll das wohl bedeuten - ganz einfach: Entschärfe die Situation, wie bereits alle vorherigen Schreiber Dir schon rieten - Häuschen nur mit mehreren EIn- bzw. Ausgängen benutzen. Und warum wird er davor liegen ? Eventuell ist das Weibchen brünstig und er wartet nur darauf, mal dran zu dürfen. Oder er will ins Haus, und besetzt daher wohlweislich bereits den Ausgang.

    Wenn sich die Tiere bisher nicht gebissen haben, werden sie es bei entsprechend großzügigen Platz- Futter- und Schlafangebot auch weiterhin nicht tun. Vorausgesetzt, die Situation mit den Häuschen wurde entschärft. Deine Situation ist also keine Frage des Charakters der Schweine, sondern wortwörtlich "hausgemacht".
     
Thema:

Verhalten des Böckchens bei neuer Dame

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden