Vergrößerte Zitze, Schwellung

Diskutiere Vergrößerte Zitze, Schwellung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Abend! Eben stand TÜV an und dabei habe ich festgestellt, dass Cocos linke Zitze etwas vergrößert ist und der Bereich in der Nähe ist ca in...

  1. #1 Marshmallow, 28.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Guten Abend!

    Eben stand TÜV an und dabei habe ich festgestellt, dass Cocos linke Zitze etwas vergrößert ist und der Bereich in der Nähe ist ca in 1 Euro Größe geschwollen bzw vergrößert. Also eine Art Beule. Die Zitze ist nicht genau im Zentrum, eher am Rand. Was könnte das sein, ich dachte gleich an einen Tumor... :runzl: Sowas wie Brustkrebs? Oder eine Zyste vielleicht? Sie hat letzte Woche seit laaaaangem mal wieder gebromselt, aber das war nicht lange/intensiv. Die Schwellung ist jedenfalls nur leicht erhaben und Haare sind am ganzen Schwein noch alle dran.

    Morgen früh rufe ich gleich bei der TÄ an und hoffe, dass ich in der Früh gleich hin kann. Falls es was Gröberes ist, kann sie aber nicht operieren und ich muss zu einem fremden TA. Uni Wien oder so...

    Seit letzter Woche hat sie ca 15g abgenommen, fressen tut sie brav und ihr Verhalten ist nicht auffällig. Schmerzen dürfte sie keine haben. Was ja auch für einen Tumor sprechen würde...

    Vielleicht habt ihr einen Rat, was ich für Untersuchungen machen lassen kann. Röntgen, Ultraschall...

    Ich habe versucht ein Foto zu machen, aber bin gescheitert. Die Beule erkennt man nicht, nur die vergrößerte Zitze...

    20190428_214446.jpg 20190428_220235.jpg 20190428_220253.jpg 20190428_220321.jpg
    Liebe Grüße!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    1.229
    Hallo, ich hatte schon 2 weibliche Meerschweinchen mit gutartigem Tumor an der Brustwarze. Dieser wurde operativ entfernt inkl. der Brustwarze, war gar kein Problem. Die TÄ sah schon von der Gewebsstruktur her, dass es kein bösartiger Tumor war. Auch der Tastbefund deutete darauf hin. Geröntgt wurde nicht vor der OP. Gewebe ist so schlecht darstellbar.
     
  4. #3 Marshmallow, 28.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Danke für deine Antwort. Ich hoffe sehr, dass ihr geholfen werden kann. Ihr Allgemeinzustand ist Gott sei Dank gut. War das so eine heikle OP wie bei einer Kastration?
     
  5. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    1.229
    Nein, gar nicht heikel. Sitzt ja alles direkt unter der Oberfläche. Der TA sollte natürlich OP-erfahren sein. Die männliche Kastration ist ja auch nicht heikel. Nur die weibliche ist komplizierter, durch den Bauchschnitt.
     
  6. #5 Marshmallow, 28.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Ich hab die Wahl zwischen der Uni Wien, die eine gynäkologische Abteilung hätte und einer Nagerambulanz, die sind - wie der Name schon sagt - auf Nagetiere spezialisiert. In beiden war ich noch nicht, tendiere aber mehr zur Nagerambulanz. Aber erst mal sehen, was meine TÄ sagt. Ich bin nur froh, dass Coco nicht schlapp ist. So wäre eine Narkose sicher besser verträglich. Die Nagerambulanz macht auch Inhalationsnarkose.
     
  7. #6 Marshmallow, 29.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Coco hat seit gestern Abend 20g verloren. Hab mir jetzt in Ruhe nochmals alles angesehen. Der Knubbel sitzt genau neben der linken Zitze, Richtung Bauch. Und er ist etwa Murmelgroß. Fühlt sich kugelig an, ist nicht warm. Heute hat sich Coco schon über den grünen Hafer gestürzt, also Appetit hat sie.

    In einer halben Stunde kann ich bei der TÄ anrufen.
     
  8. #7 Marshmallow, 29.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    War eben beim TA. Aus der Zitze kam Blut, es soll also eine Entzündung vorliegen, habe Anitibiotikum bekommen.

    Der Knubbel lässt sich verschieben. Würde für Tumor sprechen. Die TÄ wollte mal punktieren und dabei kam auch Wundflüssigkeit raus, was auch für was anderes sprechen könnte (auch Zyste, wenn auch eine ungewöhnliche). Ich muss mal die Ergebnisse abwarten, die kommen am DO. Am FR muss ich am Nachmittag nochmal hin, wegen der Zitze. Und dann wird alles weitere besprochen.

    OP könnten sie sogar machen, haben auch Inhalationsnarkose. Die Dame, die die OP machen würde, ist aber nur MO und DI da. Hoffentlich ist sie bis dahin stabil. Sie hat sicher noch mehr abgenommen. Päppeln werde ich auch ein bisschen und die Entzündung muss raus, bevor die OP gemacht werden kann.
     
  9. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    1.863
    :daumen: gaaanz dolle!
     
    Marshmallow gefällt das.
  10. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    1.229
    Ich drücke dir die Daumen!
     
    Marshmallow gefällt das.
  11. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    1.875

    Nein, wie Ulrike schon schrieb.

    Ich habe die Mammatumor-OP bei zwei Schweinchen machen lassen, beide Male mit Inhalationsnarkose und beide Male ist es gut verlaufen. Die Tiere haben auch sehr rasch wieder normal gefressen. Zur Unterstützung habe ich sie ganz am Anfang noch mit etwas Päppelbrei zusätzlich versorgt.

    :daumen: für Coco und die bevorstehende OP!
     
    Marshmallow gefällt das.
  12. #11 B-Tina :-), 29.04.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    11.719
    Hier auch: :daumen: :wusel::heart:
     
    Marshmallow gefällt das.
  13. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    2.177
    Und von hier werden auch alle Daumen gedrückt! Erfahrungen mit solchen OPs habe ich leider keine. Daher: :daumen:
     
    Marshmallow gefällt das.
  14. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    956
    :daumen:
     
    Marshmallow gefällt das.
  15. #14 Schokofuchs, 29.04.2019
    Schokofuchs

    Schokofuchs Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    875
    *auch Daumen drück* Das wird schon alles. ♥
     
    Marshmallow gefällt das.
  16. #15 Marshmallow, 29.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Ich danke euch allen! Zwar habe ich immer noch keine Gewissheit und weiß nicht, ob sie es übersteht, aber sie frisst brav. Werde sie heute nicht mehr aus dem Gehege fischen, soll sich ausruhen. Hat schon genug durch gemacht, mein Schatz :runzl:
     
    Helga gefällt das.
  17. Cojoti

    Cojoti Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    31.12.2016
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    177
    Hier werden auch alle Daumen für Coco gedrückt :daumen:
     
    Marshmallow gefällt das.
  18. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    1.422
    Mach ich natürlich auch :daumen:!!
     
    Marshmallow gefällt das.
  19. #18 Marshmallow, 30.04.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Danke euch beiden :bussi: ich hoffe, dass ich am DO Ergebnisse mitgeteilt bekomme :rolleyes: wenn morgen kein Feiertage wäre, hätte ich schon morgen welche.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Marshmallow, 01.05.2019
    Marshmallow

    Marshmallow Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    659
    Hab mal ein paar Fragen :rolleyes:

    Also Coco frisst brav und hat sich auf ca. 1375g eingependelt. Ich füttere nur 2-3x am Tag zu, da ich sie wegen ihrer Augensalbe sowieso rausholen muss.

    Baytril bekommt sie immer morgens, heute den dritten Tag. Veränderungen sind keine zu sehen. Weder positive, noch negative. Müsste die Zitze nicht mal kleiner werden, wenn mit Antibiotikum behandelt wird oder bleibt das trotzdem so, bis der vielleicht damit zusammenhängende Knubbel weg ist?

    Die letzte OP bei einem Schwein ist mehr als 10 Jahre her. Keine Ahnung, ob es zu einer kommt, aber will vorbereitet sein. Deswegen dazu folgendes (was ich auch alles sowieso in der Praxis erfragen werde):

    1) Inhalationsnarkose wäre möglich und ist deswegen zu bevorzugen, oder? Soll ja weniger belastend sein.
    2) Werde auch fragen, ob sie mir Coco ausschließlich im wachen Zustand geben, und sie schon mal gefuttert hat. Aber wie lange dauert es ca. bis sie wieder fit ist?
    3) Wie lange dauert so eine OP etwa?
    4) Soll ich ein Snuggelsafe mitnehmen?
    5) Schmerzmittel werden nach einer OP ja sein müssen, welches wäre zu bevorzugen?
    6) Bekommt man nach einer OP auch noch Anitibiotika?
    7) Irgendwas zu beachten zwecks Fütterung vor und nach der OP?
    8) Wie sieht die Wundversorgung aus, brauch ich irgendwas Bestimmtes daheim? Würde sie zumindest weiterhin auf Fleece halten, bis alles verheilt ist.
    9) Wie viel wird die OP in etwa kosten? Ich rechne mal mit 400 Euro, das hab ich vor Jahren mal bei der Kastration meiner Magic bezahlt. Kann man das so als Richtwert nehmen? Aber die Frage werde ich wohl eh nur beim TA stellen können. Ist mir eigentlich auch egal, was sein muss, muss sein :verlegen:

    Danke fürs Lesen, echt viel Text :autsch:
     
  22. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    1.229
    Kurzantwort:
    Ich finde die Triplenarkose per Injektion besser, die ist sofort wieder aufhebbar, Schwein MUSS wach mitgegeben werden. Wenn du sie also wach bekommst, musst du fast nichts mehr beachten. Bei meiner TÄ ist sie dort schon auf Wärmekissen, du kannst natürlich Snugglesafe mitnehmen. Sie sollte vom TA schon angefüttert/angepäppelt worden sein. Kannst Futterbox mit Lieblingsfrischfutter mitgeben. Ansonsten musst du darauf achten, dass sie danach sofort was frisst. Biete ihr Gras an, das wird sie wohl nicht ablehnen. Schmerzmittel in der Regel Metacam. AB muss nicht unbedingt sein, kommt auf den Befund an. Normal darf sofort wieder auf Streu, Fleece ist aber optimal, nur regelmäßig austauschen. Fäden werden so nach 10 Tagen gezogen, manchmal aber auch selbst auflösende. Die OP müsste eher unter 100€ kosten.
    Achso: Vorher ganz normal füttern bis zum Schluss, nur evtl. stark blähendes wie Kohl weglassen.

    Was vergessen? :gruebel:
     
    Fini und Wassn gefällt das.
Thema:

Vergrößerte Zitze, Schwellung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden