Vergiftung?

Diskutiere Vergiftung? im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich drücke Dich noch mal :troest: Und alle Daumen!!

  1. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    1.301
    Ich drücke Dich noch mal :troest: Und alle Daumen!!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    889
    :daumen: der Maus.
     
  4. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    1.452
    Ich denke an euch. :troest:
     
  5. #24 HanniNanni, 02.01.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    194
    Denke auch die ganze Zeit an Euch und Paprika:angel::heart:.Drücke echt die Daumen für die 2 Mädels.
     
  6. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.250
    Zustimmungen:
    1.071
    ich denke an euch. eine Tierklinik , die einen kompetenten Meeriarzt hat, ist das bste in dieser Situation. denn er gibt ihr Wissen weiter und so wird zumindestens nicht der grösste Blödsinn gemacht
     
    Helga gefällt das.
  7. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    1.301
    Ich drücke weiter die Daumen für Lotta :daumen:
     
  8. Fini

    Fini Crazy Guinea Pig Lady

    Dabei seit:
    19.10.2016
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    994
    ganz dolle :daumen: für Lotta. (Konnte gestern gar nicht schlafen, immer wieder musst ich an Paprika und Lotta denken :runzl:)
     
    Helga gefällt das.
  9. #28 B-Tina :-), 02.01.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    11.107
    :daumen:!!!
     
    Helga gefällt das.
  10. #29 Daisy-Hu, 02.01.2019
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    7.992
    Zustimmungen:
    2.525
    Hier sind auch noch die Daumen gedrückt.:daumen:
     
  11. #30 Esmeralda, 02.01.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    1.818
    und ich erst :wein: Wenn ich drei Stunden geschlafen habe heute nacht, ist das viel. Gegessen bis jetzt: eine Mandarine.

    Nach 2,5 Std. Warten hatte ich endlich mein Schwein wieder. :eek3: GsD lebend!

    ich sollte ja zwischen 10-12:00 Uhr angerufen werden und wollte auf jeden Fall um 12:00Uhr mein Schwein wieder haben. Frau Doktor rief genau vor der letzten Kurve vor der Tierklinik an (12:05) als ich sagte, ich sei gleich da, fand sie das nicht so dolle. Ok, über die Abläufe war ich nicht informiert, weil mir gestern keine Unterlagen mitgegeben wurden.

    Somit musste ich erstmal warten, bis Frau Doktor Zeit hatte. Dann sagte sie, Lotta würde immer noch apathisch sein und sich nicht bewegen - wie denn auch, in der so´ner Krankenbox. Kot hätte sie auch keinen abgesetzt und fressen täte sie nicht. Also nicht so schön. Dann sagte sie mir, was sie alles an Medis bekommt. U.a AB.....da war ich aber nicht so plietsch zu fragen warum. Ich sagte, ich möchte das Schwein unter diesen Umständen mitnehmen. Allein in so´ner Box - mein Schisserchen - nee, das wollte ich auf keinen Fall. Darauf hin musste ich wieder warten. Dann wurden die Medis abgefragt, die ich mitnehmen sollte (bei der Sprechstundenhilfe). Da fragte ich dann "warum AB". Ich musste wieder warten......

    Auf mich machte Lotta eben einen besseren Eindruck, auch mehr Körperspannung und Hafer, Mais und Haferflöckchen hat sie gegessen. Frifu & Pampe will sie allerdings nicht.

    Ich weiss nun nicht, was ich mit dem AB machen soll - ist natürlich "das böse". Sie bekommt es ja seit gestern, denn sie "könnte ja eine Entzündung haben" Aaaagrrrrrrh.

    Das Ergebnis der Blutuntersuchung kommt erst morgen - dann weiss man ja erst, ob eine Entzündung da ist. :evil:

    Ach so, und trockene Herbstzeitlose sind nicht giftig.......:boese:

    Ich werde gleich den Paprika zu Grabe tragen :angel: und mich dann weiter um Lotta kümmern :heart:

    Was für ein Jahresbeginn :mist:
     
  12. #31 rosinante, 02.01.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    2.821
    Kannst du nicht heute noch zu deinem Haus-Tierarzt fahren, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen?
     
  13. #32 Esmeralda, 02.01.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    1.818
    .....das ist ja mein Problem - die hatte heute nur vormittags auf. :runzl:
     
  14. Meeri

    Meeri Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.07.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    651
    Herbstzeitlose ist laut meiner Recherche immer hochgiftig!!! Oder? Egal ob frisch oder trocken. :verw:
    Ich sammele zurzeit auch wieder jeden Tag irgendwelches Zeugs aus dem Heu, alles was komisch aussieht, fliegt hier weg.
     
  15. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.152
    Zustimmungen:
    1.505
    Herbstzeitlose sind hochgiftig, trocken schon mal viel mehr weil es höher knzentriert ist! Ich mag die Klinik einfach ncht mehr. Früher war sie wirklich gut, aber mittlerweile kann man Tieren die kleiner als ein Pinscher sind, nicht mehr hingehen.

    Das AB würde ich erstmal weiter geben, bevor ich mir da Resistenzen ranziehe. Das normale Baytril ist ja nicht soo böse wie das neue Zeugs das verdünnt werden muss.

    Das sie keinen Kot absetzt hat was mit der Menge zu tun, die sie gefressen hat. Die werden in der Klinik nicht alle zwei Stunden päppeln! Das wurde mir vor Jahren dort schon gesagt. Da haben sie keine Zeit für. Wenn es möglich ist, päppeln sie 1 - 2 mal in der Nacht, meistens aber nur einmal. Mir wurde gesagt das die Tagschicht päppelt bevor die Übergabe ist, dann die Nachtschicht einmal (wenn es in den Zeitplan passt, vielleicht auch noch ein zweites mal) und dann die Tagschicht wieder. Das ist viel zu wenig.

    Ich freue mich auf jeden Fall das Lotta wieder zu Hause ist und einen besseren Eindruck macht.
     
    Nanouk gefällt das.
  16. #35 HanniNanni, 02.01.2019
    HanniNanni

    HanniNanni Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    194
    Es ist wirklich traurig und erschreckend des eine Klinik so wenig Ahnung von Meerschweinchen hat:mist:.

    Hatte gestern auch noch gegoogelt und gelesen,Herbstzeitlose=hochgiftig,wie Muggel schrieb,im getrockneten Zustand besonders.Sowas müssen die als Fachleute doch wissen:fg:.....

    Weiterhin viel Kraft für Euch und einen"Regenbogenkuss"für Paprika:heart::angel:.
     
  17. Helga

    Helga Meerschweinchensüchtig

    Dabei seit:
    01.03.2017
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    1.301
    Boah, ich bin platt, wegen der falschen Auskünfte, die Du da in einer TIERKLINIK bekommen hast!!! HZL nicht giftig, dass ich nicht lache :boese::boese:

    Gut ist, klein Lotta lebt noch und hat mehr Körperspannung :hüpf::hüpf::juhu: Zu dem AB kann ich nichts sagen, aber aufhören ist auch doof, wegen der Resistenzen. Andererseits verhindert AB Appetit :uhh: Daran solltest Du denken, wenn Lotta nur kläglich frisst.

    Ich empfehle auch den Besuch bei Deinem HausTA, aber das weißt Du ja selbst.

    Ich drücke Euch alle vorhandenen Daumen :daumen::daumen: ...und denke schmerzhaft an die gerade stattfindende Beerdigung von Paprika :wein:
     
  18. #37 Esmeralda, 02.01.2019
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    1.818
    @Muggel ich hätte auf Dich hören sollen :aehm: aber Haan schien mir soweit weg. Und "stabilisieren" über Nacht und Päppeln hörte sich erstmal gut an.

    Naja, sie ist ja auch etwas stabiler. Ich habe KEIN Baytril, sondern das, das man verdünnen muss. Werde es aber in der Schweigartschen Dosis geben (1x täglich)

    Bei dem Thema "Herbstzeitlose" musste ich schwer an mich halten. Die sehen mich da nicht mehr wieder, obwohl ich von der Rechnung incl. der Medis doch angenehm überrascht war.
     
    Wassn und Helga gefällt das.
  19. #38 Igelball, 02.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2019
    Igelball

    Igelball Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2015
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    571
    Ganz ehrlich kann eine Vergiftung sein (gibt da ja nicht nur Herbstzeitlose), aber auuch beispielsweise irgendein Nachspiel durch die ganzen Wurmkuren und so weiter. Da ein Verdauungsproblem oder iwas anderes. Es gibt auch Koliken/Verdauungsprobleme nach gewirkter Wurmkur, weil sich die Verdauung auch wieder umstellt und anders verwertet wird. Es ist echt sauschwer, die Tiere können sich ja nicht äussern in dem Sinne.

    Warum ich auf den Gedanken gekommen bin, eine Nachbarin Pferdebesitzerin war letztens auf einem Vortrag worum es ging das immer mehr solche Mittel wie Wurmkuren, weitere Parasitenmittel auch mit Resistenzen zu kämpfen haben. Aber auch der Tierarzt meinte, die Pferde brauchen Würmer in ihrem Organismus. Das Ziel sollte kein reines Pferd sein,sondern der Druck sollte gedämpft werden.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    1.452
    Ich bin auch regelrecht geschockt... eine Zweiklassen-Gesundheitsbetreuung bei Tieren...
    Ich hatte ja auch schon solche Geschichte, da war es Ablehnung zur Notaufnahme, erlebt. Aber das gipfelt nun alles. Da bleibt einem fast nichts anderes übrig, als selbst herum zu doktoren in solchen Notsituationen.
    Ich denke, dass ihr die Infussion schon auch geholfen hat und es ist echt gut, dass sie wieder zu Hause bei ihren Lieben ist. Nun kann sie ganz gesund werden, zumindest hat sie nun eine reale Chance.
    Ich drücke weiterhin ganz fest die Daumen und denke an euch!
     
  22. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    6.152
    Zustimmungen:
    1.505
    Mach Dir keine Vorwürfe!! Ich kenne Haan ja auch nur vom Hörensagen, aber eigentlich immer positiv. Ich wollte Dich auch nicht verunsichern, als Du schriebst das Du in der Klinik in Düsseldorf bist. Muss ja ncht jeder schlechte Erfahrungen machen.

    Haan ist gar nicht so weit weg, aber über die A46 halt sehr Staulastig.
     
Thema:

Vergiftung?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden