Vergesellschaftung zwei 2er Gruppen und ein Kastrat

Diskutiere Vergesellschaftung zwei 2er Gruppen und ein Kastrat im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Bisher habe ich Meerschweinchen immer nur zu zweit gehalten (reine Weibchen Haltung). Nun soll sich das ändern und ein Kastrat soll auch...

  1. Sumsi

    Sumsi Guest

    Hallo!

    Bisher habe ich Meerschweinchen immer nur zu zweit gehalten (reine Weibchen Haltung). Nun soll sich das ändern und ein Kastrat soll auch dazu.

    Habe zwei Damengruppen aus schlechten Verhältnissen aufgenommen. Die eine Gruppe lebt seit zwei Jahren bei mir (2 und 4 Jahre alt). Die andere Gruppe: Beide Damen sind 4 und haben scheinbar noch nie mit anderen Schweinchen zusammen gelebt und das schon als Baby. Nun sollen diese beiden Gruppen miteinander vergesellschaftet werden und ein Kastrat (1,5 Jahre alt) dazu kommen.
    Was gibt es zu beachten? Gruppe zwei dürfte ja nicht sozialisiert sein. Miteinander gehen die beiden aber harmonischer um, als die beiden anderen, die früher in einer größeren Gruppe mit Kastrat gewohnt haben dürften. Nur auf sehr wenig Platz, schlechte Fütterung etc.

    Bei mir werden sie ebenerdig eine Fläche von ca. 5 m2 zur Verfügung haben. Viele Unterschlupfmöglichkeiten gibt es dann und viel Fressen. In einer Woche hole ich den Kastraten, dann geht es los. Ich hoffe, dass es klappt....
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 21.01.2019
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.564
    Zustimmungen:
    3.715
    Hallo,

    ich finde es toll, dass du den Schweinchen ein richtig artgerechtes Leben ermöglichen möchtest und sie daher zu einer Gruppe mit Kastrat vergesellschaften möchtest. :top:

    Die Weibchen, die bisher keine anderen Schweinchen kennengelernt haben, könnten evtl. erfahrungsgemäß etwas Probleme bei der Vergesellschaftung machen, habe ich schon öfters erlebt. Kann, aber muss nicht sein.

    Damit die Vergesellschaftung möglichst unproblematisch läuft, würde ich sie auf einer Fläche vergesellschaften, die neutral riecht, wo also vorher noch keins der Tiere herum lief.
    Vielleicht bietet sich dazu direkt die Fläche des Geheges an, falls sie bisher noch nicht darin lebten.
    Wichtig ist, dass es keine Sackgassen gibt.
    Häuschen und andere Unterschlupf Möglichkeiten sollten daher mindestens zwei Eingänge haben. So kann kein Schweinchen in die Ecke gedrängt werden und es gibt ausreichend Fluchtwege, wenn sie sich zu nah kommen.
    Man kann auch gut mit Sichtsperren arbeiten, damit sie sich aus dem Weg gehen können.

    Während der Vergesellschaftung ist es zudem hilfreich, an verschiedenen Stellen auf dem Boden Heu und Frischfutter zu verteilen. Fressen lenkt ab und beruhigt die Gemüter. ;)

    Wenn du selbst noch keine Erfahrung mit Vergesellschaftungen hast, solltest du bei eventuellen Auseinandersetzungen der Tiere auf keinen Fall zu früh eingreifen. Brommseln, Zähne klappern, einander besteigen, gesträubtes Nackenfell, einander jagen, Haarbüschel heraus reißen und quietschen - all das sind normale Verhaltensweisen, die während der VG vorkommen können und erfordern kein Eingreifen durch den Zweibeiner.
    Nur wenn sie sich wirklich blutig beißen und einander stark verletzen, sollte man eingreifen.

    Manchmal kann es einige Tage dauern, bis sich eine erste Rangordnung ergibt. Bis dahin kann es immer mal wieder Auseinandersetzungen zwischen den Tieren geben.
    Wenn der Kastrat durchsetzungsstark genug ist, regelt er das, kommt aber auch vor, dass ein Weibchen diese Rolle an sich nimmt

    Es kann genau so gut sein, dass auf Anhieb alles harmonisch ist, und sich alle verstehen, das habe ich auch schon oft erlebt.

    Für die VG drücke ich die Daumen. :daumen: Halt uns doch auf dem Laufenden, wie es geklappt hat.
     
    Fini, Mira, Schokofuchs und 2 anderen gefällt das.
  4. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    1.303
    wichtig ist auch, das genug Möglichkeiten da sind, das die Tiere aus Einzelhaft sich auch mal vor der Gruppe zurückziehen können. bei der Grösse dürfte es keine Mühe machen so einen bereich zu schaffen. Meine Hanni hat diese Möglichkeit sehr lange gebraucht. obwohl sie sich super integriert hatte- aber von 0 Gefährten zu 12 Gefährten, das war schon heftig
    Ansonsten hat Gummibärchen alles gesagt.
    Alles Liebe für die Vergesellschaftung und viel Freude mit der Truppe
     
  5. Sumsi

    Sumsi Guest

    Danke für eure Antworten. Für genügend Unterschlupfmöglichkeiten habe ich gesorgt. Doppelt so viele, wie es Schweine geben wird. Natürlich mit zwei Eingängen bzw Tunnel, Unterstände. An Futter wird es auch nicht mangeln.

    Bin schon aufgeregt. Habe immer nur Zweiergruppen geholt. Vor 15 Jahren noch aus Zooläden, seit einigen Jahren aber aus zweiter Hand. Aus Einzelhaft kommt niemand, auch nicht der Kastrat. So richtige Vergesellschaftungen sind ganz neu für mich. Will aber auf Dauer einfach ne große Gruppe. Schon allein, dass im Todesfall niemand übrig bleibt.
    Ich werde jetzt noch die Woche auf den Kastraten warten. Sonst müsste ich ja zweimal vergesellschaften und das wäre wohl zu viel Stress für die Damen. Oder? Die nicht sozialisierten Schweine sind sehr neugierig und zutraulich. Die stecken alles gut weg. Aber bei einer Vergesellschaftung halte ich die beiden für zickig. Aber vielleicht läuft es ja auch gut :-)
     
  6. #5 B-Tina :-), 21.01.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.858
    Zustimmungen:
    14.036
    Hallo Sumsi,

    ja, ich würde dann alle gemeinsam vergesellschaften.

    Eine kleine Anmerkung noch: Solltest Du, was ich nicht glaube, wirklich eingreifen müssen - bitte niemals mit bloßen Händen wütende Schweinchen trennen, sondern mit einem Stück Pappe oder einem Handfeger.

    Viel Erfolg, und berichte bitte weiter. :-)
     
    Fini, Mira und Schokofuchs gefällt das.
Thema:

Vergesellschaftung zwei 2er Gruppen und ein Kastrat

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden