Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände

Diskutiere Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände im Haltung/Verhalten/Pflege Forum im Bereich Meerschweinchen; So :( Das Ergebnis ist da :( Sie hat Würmer. Sie soll nun eine Paste bekommen, und nach 14 Tagen nochmal. Dann soll sie nochmal 14 Tage warten...

  1. Jayde

    Jayde Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    38
    So :(

    Das Ergebnis ist da :(

    Sie hat Würmer. Sie soll nun eine Paste bekommen, und nach 14 Tagen nochmal. Dann soll sie nochmal 14 Tage warten und erneut kontrollieren.

    Heißt: 4 Wochen Einzelhaft :wein:

    Wie grausam :(
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jayde

    Jayde Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    38
    Mir ist eben aufgefallen: Wir haben die Fleece Pads mit denen der anderen gewaschen (ich glaube bei 50 oder 60 Grad und nicht mehr bei 95 wie zu Kokzidien Zeiten).

    Besteht nun Ansteckungsgefahr?
    Können wir uns selber auch Würmer geholt haben? Also Ansteckung auf den Menschen ?

    Müssen wir nun wieder alles separat waschen und bei 95 Grad? Das Kleine wird nicht begeistert sein. 4 Wochen alleine sein :(
    :(
     
  4. Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    1.054
    Würmer sind doof, erklären aber das geringe Gewicht.
    Wegen dem Waschen würde ich mich nicht verrückt machen, bei 60 Grad, ein bisschen Hygienespüler und ne Runde im Trockner sollte unliebsame Dinge erfolgreich vernichten.
     
  5. Jayde

    Jayde Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    38
    okay :) Danke

    was mach ich denn mit der kleinen so lange... vor uns hat sie ja angst, ohne uns ist sie wahrscheinlich auch einsam. Sollen wir bei ihr sein oder lieber nicht?
     
  6. Tasha_01

    Tasha_01 Chaos-Tante

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    1.054
    Kriegt ihr nicht bald einen Kastraten ?
    Den würde ich im Zweifel zu der kleinen Dame setzten, da kann er auch gleich in Qurantäne und du kannst auch seinen Kot testen lassen.
     
  7. Jayde

    Jayde Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    38
    Huhu,

    Das hat sich leider geändert. Er kommt heute, ist getestet, und soll morgen eig. Zu den anderen beiden. Ich möchte ihn ungern anstecken mit Sowas :/
     
  8. #27 Shizu, 02.12.2019 um 18:15 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2019 um 11:56 Uhr
    Shizu

    Shizu Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    298
    Hi.

    Als ich für meine Große drei neue Tiere geholt habe, waren es hier vier sich unbekannte Parteien. Wegen misslungener Vergesellschaftung und der darauf folgenden Einzelhaltung (Nähte an die keiner sollte), saß ich hier mit drei Tieren für zwei Wochen, wo jeder alleine saß. Es gab auch Pilzdiagnose bei einem Schwein und eben weil ich nicht wusste ob ich alle behalten werde (Stichwort: man muss sich mit meiner Großen verstehen), saßen hier dann vier Damen mit 14 Beinen und waren unglücklich :P (Der Kastrat passte nicht und ich gab ihn wieder zurück - später kam dann ein anderer zur zweiten Vergesellschaftung.)

    Es ging. Sie standen in ca. 0,5 m Entfernung voneinander und konnten sich sehen, hören und riechen. Jeder hatte 0,5 x 0,5 m Platz.
    Was hat es gemacht?
    Meine Große war damit okay. Sie saß zuvor auch schon eine Woche alleine und war immer sehr pragmatisch. Wegen der Fäden hätte sie eh alleine sitzen müssen.
    Die Mittlere war erst vollends erstarrt und verängstigt. Sie kam aus einem Gehege mit ... 6 (?) Schweinen auf ca. 0,5 x 0,4 m wovon eines behindert war und dauerhaft hin und her wankte. Für sie war das jetzt viel Platz; bei der Vergesellschaftung war sie augenscheinlich von der weiten Fläche des Bodengeheges (mit Häuschen und Heuhaufen) total überfordert und hatte keinen Schritt getan. Die Haltung in meinem Wohnzimmer hat ihr bestimmt auch geholfen sich an mich und alles hier zu gewöhnen, danach kamen dann die anderen Schweine. Ich glaube ihr hat es gut getan.
    Die Kleine war sechs Wochen alt. Sie war verängstigt von der neuen Umgebung und zum ersten mal alleine. Sie war schreckhaft. Jedoch fing sie auch irgendwann an mutig zu werden. Ich hatte das Gefühl dass es dann hieß "Niemand hier der mir hilft... Dann muss ich mir nun selber helfen!" Sie hat Häuschen zerlegt, gepopcornt beim Ausmisten und in der zweiten Vergesellschaftung hat sie sich nicht mehr nur im Heu versteckt. Sie ging mit ihren 360 g brommselnd auf den Kastraten mit 1300 g zu und wollte es ihm zeigen - als er drohte, dann aber lieber doch nicht. Jetzt ist sie das zutraulichste Schweinchen hier. Ich glaube es hat sie stärker gemacht.

    Ich will damit nur sagen, dass es nicht das Ende der Welt sein muss, wenn man keinen Nasenkontakt zu anderen Schweinchen hat. Sicher ist es auch eine Typfrage, aber es ist ja nur für eine kurze Zeit und du machst das ja nicht aus Spaß, sondern weil es notwendig ist. Und schließlich ist es auch deine Pflicht die anderen Tiere zu schützen.
    Ich bin ganz sicher, dass ihr das gewuppt kriegt und die Zeit gar nicht so schlimm wird. :)

    Grüße,
    Shizu
     
  9. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    379
    Hallo, ja Würmer ist doof, aber auch kein Weltungergang.
    Ich würde ab jetzte einfach alles bei 60 wenns geht bei 70 Grad waschen.

    4 Wochen allein geht gar nicht, setzt doch einfach den Kastrat dazu.
    Oder halt eines von den anderen beiden, es ist auch nicht gesagt das die Würmer dann angesteck werden.

    4 Wochen alleine ist für so ein Meeri eine sehr lange Zeit. Eine VG ist immer ein risiko sich mit etwas anzustecken oder
    Das mal Milben oder Pilz ausbricht. Wenn du ja schon zwei Meeris hast und dann noch aus zwei verschiedenen Orten noch zwei
    Dazu kommen gibt es da einen ganze Mix von allem.
     
  10. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    379
    Und noch , welche Würmer sind es genau ?
     
  11. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    2.301
    Zustimmungen:
    3.946
    Ich würde, den Kastraten nicht dazu setzen. Und ich finde, dass sie 4 Wochen durchaus auch alleine überlebt. Sie wird damit nicht glücklich sein, dass ist klar.
    Aber ich würde kein anderes Tier bewusst einer "Krankheit" aussetzen.
    Ich würde auch den Kot der anderen Tiere testen lassen. Man fasst ein Schwein an, geht zum nächsten Gehege und hat bestimmt nicht die Hände zwischendurch desinfiziert. Wurmeiner können auch im Fell hängen und man kann sie so unbewusst übertragen.
    Manchmal muss auch ein Kastrat irgendwo alleine eine Kastrationsfrist von 6 Wochen absitzen, weil die Umstände es eben so erfordern. Auch diese Tiere überleben es und können danach glücklich und gut in eine Gruppe integriert werden.
    Evtl findet sich ein anderer Weg.
    Sind sie alle in einem Zimmer?
     
    Fini gefällt das.
  12. Jayde

    Jayde Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    38
    Huhu an alle :)

    also ich habe den Kastraten da nicht zugesetzt. Er hat keine sonderlich schöne Vergangenheit, und schon einige Arztgänge hinter sich gebracht.
    Das will ich nicht wissentlich mit Würmern belasten :-/ Das kommt mir irgendwie nicht richtig vor. Also auch ohne die Vergangenheit, käme mir das falsch vor.

    Er wird also gleich, nachdem ich nochmal alles sauber gemacht hab bzw Fleece etc getauscht habe, zu seinen zwei Mädels ziehen. Er ist auch sehr schüchtern. In einer neuen Umgebung wieder Wurmkuren etc zu bekommen, wäre denke ich wirklich doof. Ich würde das irgendwie als Vorbesitzer auch doof finden, wenn jemand mein Tier zu einem Kranken setzt..

    Es sind übrigens Hakenwürmer.
    Die Ansteckungszeit ist so 6-8 Wochen. Wir werden die anderen dann auch nochmal testen lassen und uns offenbar auch. Laut Info vom Tierarzt kann man sich die auch einsammeln :( .

    Die halten mich da denke ich schon für verrückt, so viele Kotuntersuchungen wie da schon anstanden, als so neuer Tierarzt Kunde. Aber was soll man machen, wenn einer vorbelastet zu einem kommt, oder sie sich durch Salat sowas eingesammelt haben.

    Die Kleine wiegt heute 299. Immerhin ein paar Gramm mehr. Die Wurmkur schmeckte nicht und eingesammelt werden für sowas will sie mittlerweile auch nicht mehr :D Aus starre wurde nun Fluchtreflex, aber das ist mir irgendwie auch lieber, als sich nicht bewegende Meerschweinchen.

    Im Gegensatz zu meinen anderen kleinen, nimmt sie Futter an, wenn man ihr nachher was hin hält. Ich hab sie wieder rein gesetzt und auch Salat hat sie aus der Hand gefressen. Sehr verrückt. Offenbar versucht sie gerade das beste aus ihrem Einzelschicksal zu machen. Aber sie ist ganz gut drauf. Isst Heu, und ist neugierig beim sauber machen. Die Angst schwindet. Das beruhigt mich etwas uns lässt mich hoffen, dass sie sich nicht 4 Wochen in ihrem Haus versteckt. Es ist ja nur auf Zeit. Nach dieser Zeit wartet ja ein Meerschweinchen 4er Gruppen Leben auf sie.

    Das wird sie sicher freuen. Und Speedy, was offenbar ein Tobeschwein ist, sicher auch :D man wartet auf jemanden der ähnlich mutig ist zum spielen ^^. Teddy ist manchmal zu lahm, und zu "ich esse Heu, das ist spannend genug?" - Mal sehen wie es alles wird :)


    VG
     
    Wassn gefällt das.
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jayde

    Jayde Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    22.10.2019
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    38
    Könnte man eig täglich einen Kürbis Kern und Sonnenblumen Kerne füttern? Oder wäre das zu viel des Guten?

    Zu dick kann sie ja erstmal nicht werden. Oder ist es dann zu viel omega 6 und sonst was?
     
  15. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    379
    Meine bekommen täglich ein paar Sonnenblumenkerne und Haferflocken, bis jetzt haben sie noch keinem Schweinchen geschadet.
     
    Jayde gefällt das.
Thema:

Vergesellschaftung unterschiedlicher Futterstände

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden