Vergesellschaftung Böcke

Diskutiere Vergesellschaftung Böcke im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Hallo, ich bin dank google ganz frisch hier im Forum. Bei mir wohnen 2 Meerschweinchenböckchen. Sie sind ca. 6 Monate alt und noch...

  1. #1 LittleFantasy, 15.03.2013
    LittleFantasy

    LittleFantasy Guest

    Hallo,

    ich bin dank google ganz frisch hier im Forum.
    Bei mir wohnen 2 Meerschweinchenböckchen. Sie sind ca. 6 Monate alt und noch unkastriert.
    Beide verstehen sich sehr gut, liegen dicht beieinander, es wird nur ganz wenig ab und an gezickt.
    Nun würde ich aber gern noch ein oder zwei Meerschweinchen dazu holen.
    Es wird ja gesagt, dass sie Rudeltiere (?) sind und dies erst ab 3 - 4 Tieren anfängt.

    Ist das bei der Harmonie der Schweinchen ratsam?

    Wie sollte dann die Konstellation sein?
    2 Kastraten dazu holen? Alle kastrieren lassen? Oder kastrieren lassen und 2 Weibchen dazu?

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bambse

    Bambse Guest

    hab selbe konstallation, gleiche fragen gestellt und das waren die antworten hier:

    ist das bei der Harmonie der Schweinchen ratsam?

    jein, man soll, wenn so etwas gut klappt, nix verändern. allerdings ja, sie sind rudeltiere. man könnte es mit 1-2 babyböcken versuchen.

    Wie sollte dann die Konstellation sein?
    niemals 2 kastrate mit 2 weibchen, das ginge nicht gut. wie oben gesagt 1-2 böcke oder so lassen.

    2 Kastraten dazu holen?
    wäre ne option.

    Alle kastrieren lassen?
    raten die user hier schon. ich selbst bin noch unschlüssig.

    Oder kastrieren lassen und 2 Weibchen dazu?
    niemals, die böcke würden sich beißen, außer du willst 2 gruppen, aber dann brauchste ja nix verändern, da du wieder nur 2er gruppen hättest.

    zum kastrieren aller böcke pro/contra, ließ aktuell hier:

    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=293485
     
  4. #3 HikoKuraiko, 15.03.2013
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Erstmal Willkommen hier im Forum.

    Was deine Jungs angeht da sind sie jetzt im richtigen Rüpelalter und ich würd vorsorglich beide Kastrieren lassen (da hättest du dann nämlich auch alle optionen offen). Danach kannst du deine Gruppe gerne mit kleinen Frühkastraten erweitern wenn der Platz denn ausreicht. oder auch zwei Gruppen aufmachen und jedem nach Absitzen der kastrafrist 1-2 Mädels gönnen.
     
  5. #4 Mira, 15.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2013
    Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.253
    Zustimmungen:
    2.340
    Hallo und willkommen!

    Deine Buben befinden sich in der Rappelphase, der Meeripubertät. Kann sein, dass sie bald aneinandergeraten, muss aber nicht.

    Ich würde so bald wie möglich beide kastrieren lassen, und zwar gleichzeitig.

    Erst würde ich die Jungs noch etwas beobachten, wie sie sich weiterentwickeln. Verstehen sie sich immer noch gut, kannst du dir überlegen, wie du dein Schweinchenrudel vergrössern möchtest.

    Zwei kleine Frühkastraten dazusetzen, wäre wohl die einfachste Möglichkeit.

    Ein grosses, gemischtes Rudel mit mindestens vier Mädels könnte auch klappen, aber nur, wenn sich die beiden Pelzmänner verstehen und mit der neuen Situation (Mädels!) umgehen können.

    Ansonsten zwei Gruppen machen: je Bub plus zwei Mädels.

    Kommt auf die Charaktere der Tiere an und auch, wie viel Platz du anbieten könntest.

    Lass erst mal kastrieren, dann kannst du in Ruhe überlegen. ;)
     
  6. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Wenn sie so gut harmonieren, mein Tipp:

    never change a running team.


    Und falls doch, muss das sehr sehr gut vorbereitet werden, sonst platzt deren Freundschaft daran.

    Ich könnte ja einfach alles vereinfachen, sagen, klar, passt - schon hat man 2 Buben verkauft, gut ist.....
    Nee. So einfach ist es nicht. Für zB meine Tiere möchte ich in Dauerhaltung die beste Möglichkeit zu jedem einzelnen Wutz.
     
  7. #6 Süße_Schnuten, 15.03.2013
    Süße_Schnuten

    Süße_Schnuten Outdoorhalter

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    6.375
    Zustimmungen:
    105
    Ich finde schon, dass man geeigneten Bedingungen auch Jungs-Duos zu einer Gruppe werden lassen darf und das nicht, weil ich meine Jungs gerne loswerden will o.ä. :fg: sondern schlichtweg, weil ich Gruppen schöner finde als Duos. Mehr Interaktion, mehr Kommunikation, mehr Spaß ;) Mit passenden Bedingungen - wie Heidi ja auch schreibt - nicht jetzt hoppdihoppdi los und einfach mal machen...

    Denn -> 6 Monate ist ein "schönes" Pflegelalter. Der erste Schritt zur Jungs/Kastratengruppe sollte meiner Meinung nach die Kastration sein. Diese erstmal für beide gleichzeitig und dann weitersehen.
    Passt es -> Meine Wahl wären dann (auch) wie bereits benannt 2 junge Kastraten bzw. frühkastraten, die wirklich auch jung zur Gruppe kommen.

    Die Rundumbedingungen müssen aber stimmen - Platz ist da nicht unerheblich ;) Die Charaktäre sollten passen, sprich die Neujungs von einer Stelle kommen, die Ahnung hat, die Tiere kennt usw..

    Wieviel ebenerdigen Platz haben deine beiden ?

    Seit wann sind die beiden bei dir ? Wohnen sie seit sie Jungtiere sind nur zu Zweit oder waren sie zuvor Rudelmitglieder ?
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 HikoKuraiko, 15.03.2013
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Ich finde auch das man aus einem eingespielten Duo trotzdem eine Gruppe machen kann. Hab ich bei mir auch gemacht und habe jetzt eine gut funktionierende 6er Gruppe ^^ Es kommt halt auch viel auf den Charakter der Jungs an und auch auf den Platz etc. Erstmal sollten wirklich beide Kastriert werden und dann kann man weiter sehen
     
  10. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    199
    Ich schliesse mich an. Wenns jetzt zwei ältere Böcke wären, die immer nur zu zweit waren, schlechte Sozi, vielleicht noch schwieriger Charakter; dann würd ich nicht vergrössern. Bei zwei 6-monatigen aber sehe ich die Chancen (wenn kastriert und genügend Platz) aber als gut an. Auch ich finde Gruppenhaltung einfach schöner und artgerechter. Dazu kommt, dass man bei 2er-Haltung beim Tod eines Tieres immer gleich einen Notfall hat. Bei zwei Böcken (insb. wenn unkastriert) eine sehr ungünstigste Situation; Partnerwahl schwierig.

    Raten würde ich zu zwei Frühkastraten, etwas altersabgestuft. Muss nicht jetzt sofort sein. Lieber erst die beiden vorhandenen Jungs kastrieren lassen und dann nach 2-3 Monaten zwei neue dazu. Voraussetzung ist allerdings, dass dauerhaft gut Platz (ebenerdig) vorhanden ist.
     
Thema:

Vergesellschaftung Böcke

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden