Vererbung von Solid?

Diskutiere Vererbung von Solid? im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, Habe dazu bisher leider nichts gefunden, deshalb würde ich mich freuen, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte. Wie vererbt sich...

  1. #1 Meerie2007, 19.07.2008
    Meerie2007

    Meerie2007 Meeriemama

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Habe dazu bisher leider nichts gefunden, deshalb würde ich mich freuen, wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte.

    Wie vererbt sich denn das Solid beim Agouti?
    Angenommen man kreuzt ein reinerbiges Agouti mit einem reinerbigen Solid-Agouti, was wäre das Ergebnis? Halb halb? Oder nur "normale" Agoutis?

    Wäre über eine Antwort sehr dankbar.

    Liebe Grüße, :wavey:
    Meerie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Azurcristall, 19.07.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Agouti (AA) dominiert über solid (arar) und beides dominiert über nonagouti (aa).

    Verpaart man reinerbiges agouti mit reinerbigem solid kommen 100% Agoutis raus, die solid tragen (Aar). Verpaart man nen reinerbigen solid mit nem nonagouti fallen 100% solid.
     
  4. #3 Meerie2007, 19.07.2008
    Meerie2007

    Meerie2007 Meeriemama

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    0
    Auf exakt eine deratige Antwort habe ich gehofft.
    Vielen Dank! :D
     
  5. #4 Klostergarten, 19.07.2008
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Kein Züchter (der sich genetisch auskennt) würde solid mit agouti kreuzen, denn das agouti würde immer das solid überdecken (man sieht es nicht mehr) und erst in der nächsten Generation können sich wieder solids zeigen, wenn man die Verpaarungen geschickter macht.

    Der Erbgang bei solid ist sehr einfach, da kann man eigentlich nichts falsch machen (außer man kreuzt es mit agouti).
    Agouti (A) - solid (ar) - Loh (at) - a (ohne Zeichnung) stellen eine Dominanzreihenfolge dar, das heißt, das jeweils linke in der Reihe überdeckt (fast vollständig) alle rechts davon stehenden Gene im Phänotyp. Wenn ich solid möchte, dann sollte ich es mit a verpaaren, da sich dann bereits bei den Kinderchen die Solids zeigen (wenn Papi oder Mami reinerbig solid sind bei allen Kinderchen und wenn Papi oder Mami spalterbig solid sind halt bei der Hälfte).

    Um aus einem Solidtier Solidkinder zu bekommen verpaart man sie mit schwarz, wenns um solidgoldagouti geht und mit blackdiluted, wenns um solidsilberagouti geht und mit schoko, wenns um solidorangeagouti geht usw.usw.....
     
  6. #5 Caro1989, 19.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Naja, sooo schlimm ist es jetzt auch nicht, wenn man agouti und solid verpaart.
    Setzt man das Tier eben zu einem einfarbigen, dann hat man alles wieder schön auseinander dividiert.;)

    Aa und ara.
     
  7. #6 Azurcristall, 19.07.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Ich würd Agouti mal solid oder Tan auch nicht machen, aber einige machen es, um die Zeichnung zu verbessern. (Bei den Tans.) Ist halt ein risikospiel. Wenn der solid nicht arar sondern ara ist dann kann man von Agoutinachfahren dieses tieres nicht sagen, ob sie Aar oder Aa sind. Und wenn man solid züchten will und fälschlicherweise die Aa Tiere behält ists ne Sackgasse.
     
  8. #7 Pepper Ann, 20.07.2008
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Außer man hat beides als Zuchtziel und will die Agoutis durch das Solid noch verbessern oder umgekehrt. Dann freut man sich über fallende Agoutis und über fallende Solids, außerdem gibt es kaum schöne reinerbige AA-Agoutilinien, denn irgendwann muss man wieder Nonagouti reinziehen um das Ticking feiner zu machen. Reine Agoutilinien werden irgendwann zu grob im Ticking bzw. die Überzeichnung wird stärker.
     
  9. #8 Patrick, 20.07.2008
    Patrick

    Patrick Guest

    Und genau deswegen verpaart Astrid auch Solid Agouti x Agouti ;)
    Sie hat halt auch das Zuchtziel US-Teddys in (Solid) Silberagouti-weiß ;)
    Wenn also Solids fallen ist es echt toll, aber über Agoutis freut sie sich natürlich auch :D
    Um aber auch an Solids zu kommen, werden diese auch mit Schwarz-weiß verpaart ;)
     
  10. Garw

    Garw Guest


    Richtig. Ich mache das auch und das Agouti wird durch Solids feiner und vor allem dunkler. Gerade auf zwei - und dreifarbigen Tieren hellt das Agouti (und das Rot / Gold) auf. Ich denke, ich kenne mich mit Genetik etwas aus:-) und mache es trotzdem!*g*

    :nut:
     
  11. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    4
    also als Agoutizüchter wären mir Solids die ab und an mal fallen lieber als nonagoutis...und da die Agouties nunmal besser sind wenn sie nicht AA sind, warum dann nicht Solid einkreuzen anstatt z.B. von schwarz?

    weil es gerade um Solid geht:
    Hat jemand einen Tipp wie man das kopfticking von Solids verbessern kann? Habe da bei meinen Argentes immer wieder das Problem, dass am Kopf kaum Ticking ist...
     
  12. #11 drachenfliege, 20.07.2008
    drachenfliege

    drachenfliege Guest

    Kommt ja wohl ganz darauf an was das Zuchtziel ist oder?

    Wenn man z.B. Solids in Orange-, Creme- Grau- oder Cinnamonagouti haben will, davon gibt es nicht soviele, bleibt einem nicht viel übrig als über Agouti zu gehen.
     
  13. Garw

    Garw Guest


    ...und warum nicht über Nonagoutis? Dann fallen bereits in der F1 Solids ;)
     
  14. #13 Caro1989, 20.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Vielleicht wegen dem Ticking?
    Ich bin bei den Agoutis/Solids in der Praxis noch nicht so weit, aber ich könnte mir
    (theoretisch) vorstellen, dass das Ticking bei solid x agouti besser wird als bei solid x nonagouti, oder?
     
  15. #14 Klostergarten, 20.07.2008
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Bei dem Thema geht es ja eigentlich um die Vererbung von Solids und nicht um die Agoutis. Und wenn ich solids möchte, dann gehe ich nicht den Umweg (Abgabetiere!) über eine Verpaarung solid x agouti. Ich habe es deshalb etwas "überdeutlich" formuliert, weil ich eben in letzter Zeit des öfteren bei Züchtern gesehen habe, die eigentlich solid vermehren möchten, dass sie dieses über solid x agouti-Anpaarungen zu erreichen versuchen. Dabei ist es eben viel einfacher den Weg über einfarbige Tiere zu gehen und führt dann - wie bei allen dominanten Genen - schon in der F1 zum gewünschten Ergebnis.
     
  16. #15 Caro1989, 20.07.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Ja, aber eben darüber diskutieren wir doch hier grade.;)
    Ob es Vorteile hat über Agouti statt über einfarbig zu gehen.

    Es geht ja in der Zucht nicht immer um den schnellsten/einfachsten Weg,
    sondern auch um den besten Weg.
    Sprich, nicht nur Tiere zu bekommen, die Solids sind, sondern auch welche die gute Solids sind.
     
  17. #16 Klostergarten, 20.07.2008
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Ich denke nun eher an die Langhaarzüchter und da sind solids eine Rarität und aktuell eben sehr "in". Da es nur sehr wenige Tiere in solid-Langhaar in Deutschland (Europa) gibt, ist es eben notwendig erstmal überhaupt welche zu erhalten und dann diese zu verfeinern.
     
  18. #17 Caro1989, 20.07.2008
    Caro1989

    Caro1989 Guest

    Ja, da hast du recht, aber ich denke, dass auch ich als Kurzhaarzüchter
    mitreden darf, oder?;)
    Möchte ja auch gerne noch was lernen und ob die Solids aus agouti x solid besser als die aus nonagouti x solid sind
    interessiert mich wirklich.
     
  19. #18 Klostergarten, 20.07.2008
    Klostergarten

    Klostergarten Guest

    Ich hatte mal ein hübsches Kurzhaarschweinchen in sepiasableagouti. Chinchilla ist Aar. Ihr ticking ist feiner/edler als das von herkömmlichen agoutis. Dass sie Aar ist ergab sich aus einem solidagouti-Sohn. Leider kenne ich keine weitere Nachzucht von ihr in reinem agouti, bzw. wie das ticking dann aussieht, wenn das ar wieder "draussen" ist.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Garw

    Garw Guest

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Agoutis mit Hilfe der Solids dunkler werden.
     
  22. Caro

    Caro Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2002
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    4
    nicht der schnellste Weg muss der beste sein.

    Verpaart man nonagouti x solid hat man zwar in der F1 bereits seine Solids, ABER die tragen alle nonagouti und man weiß in den nächsten Jahren oder eigentlich nie mehr, habe ich wirklich ein reinerbiges Solid oder ist es Träger?

    Verpaare ich dagegen Solid x Agouti habe ich Agouties die Solid tragen und in der F2 die ersten Solids, die wahrscheinlich reinerbig sind...

    So würde ich es zumindest generell sagen, allerdings gilt dies nur für reinerbige Ausgangstiere und für den Fall dass man reinerbige Tiere als Zuchtziel hat. Bei diesen speziellen Agouti/Solid/nonagouti Fall wird es sich anders verhalten, da sowieso nicht unbedingt auf reinerbigkeit wert gelegt wird bzw. das Gegenteil sogar erwünscht ist und dementsprechend kaum reinerbige Agouti Linien vorhanden sein werden und auch gar nicht das Ziel sind...
    In dem Fall ist es dann egal ob man Variante 1 oder 2 wählt, sofern die Trägereigenschaft nonagouti auch bei den Solids das Ticking verbessert...
     
Thema:

Vererbung von Solid?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden