Vererbung von Atavismen

Diskutiere Vererbung von Atavismen im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich suche Infos zur Vererbung von Atavismen und bin leider im Netz nicht so richtig fündig geworden. Kann mir hier jemand was dazu sagen? LG...

  1. #1 Elfriede, 14.08.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Ich suche Infos zur Vererbung von Atavismen und bin leider im Netz nicht so richtig fündig geworden. Kann mir hier jemand was dazu sagen?

    LG Elfriede :winke:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Biensche37, 14.08.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Brauchst du nur eine Erklärung was das genau ist, oder eine fundierte Quelle?
    Den Unterschied Polydaktylie zu Atavismus könnte ich dir tippen.


    bine
     
  4. #3 Biensche37, 14.08.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Hallo!

    Brauchst du nur eine Erklärung was das genau ist, oder eine fundierte Quelle?
    Den Unterschied Polydaktylie zu Atavismus könnte ich dir tippen.
    Zur Vererbung kann man bei beidem sagen, das es ein Überbleibsel der Natur ist und das es sich nach Zufall vererbt. D.h. beides kommt auch in Würfen von Atavismenfreien Elterntieren vor.

    bine
     
  5. #4 DustyDimko, 14.08.2008
    DustyDimko

    DustyDimko Not-Meeri-Aufnehmer

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Polydaktylie und Atavismen.. äh wenn du magst kannst du mir mal kurz erklären was das überhaupt ist :elach:
    Krankheit? Wie erkennt man das (was es auch immer ist)???

    Wäre nett :winke:
     
  6. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    793
    Also Polydaktylie ist eine Zehe zuviel....oder? Aber das andere kenn ich nicht.....
     
  7. #6 DustyDimko, 14.08.2008
    DustyDimko

    DustyDimko Not-Meeri-Aufnehmer

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ah, Polydings.....was für ein lustiges Wort für Vielzehigkeit (wenn es das ist)
     
  8. #7 schweinchenshelly, 14.08.2008
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Ist es.

    Ich bin mir jetzt in Bezug auf Meerschweinchen nicht sicher: beim Menschen ist Polydaktylie ein dominantes Erbleiden. Ist das beim Meerschweinchen auch so? Das wären dann eher Zehen mit Knochen innen.

    Atavismen sind Überbleibsel von den Vorfahren, die sich, wie Bine, zufällig vererben (meinte eine Biolehrerin.

    Passt das auch zu Meerschweinchen?
     
  9. #8 DustyDimko, 14.08.2008
    DustyDimko

    DustyDimko Not-Meeri-Aufnehmer

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Polydakttylie ist also ein anderes Wort für Vielzehigkeit. Gibs auch bei Menschen die z.B. 6 Finger o.ä. haben.
    Und Atavismen sind rudimentäre Organe die nicht lebensnotwendig sind wie z.B. der Blinddarm...

    Ist das richtig nachgeschaut????
     
  10. #9 Biensche37, 14.08.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Unter Polydaktylie verstehen wir in der Meerschweinchenzucht eine Zehe zuviel.
    Meist sind sind die Hinterfüßchen betroffen. Dort haben Meerschweinchen halt dann 4 statt 3 Zehen. Diese haben Blutbahnen, Nerven und Knochen. Sind also fest mit dem Fußknochen verbunden. Sie stören das Tier nicht im geringsten.
    Bei dem Atavismus handelt es sich um eine zusätzliche Zehe ohne Knochen. Diese Zehe baumelt lose am Füßchen. Diese kann vom TA abgetrennt werden. Meistens fallen diese Zehchen aber nach einer Weile ab, da sie nicht richtig durchblutet werden. Sie trocknen quasi ab. Es besteht aber auch die Gefahr, das das Schweinchen beim toben irgendwo damit hängen bleibt und es abreißt. Diese Verletzung kann schmerzhaft sein und auch eine Entzündung verursachen.
    Der Atavismus ist ein Fehler in der Genombildung und somit auch nicht vererblich.
    Es handelt sich nicht um eine Mißbildung, sondern lediglich um einen genetischen "Rückschlag" in frühere morphologische Strukturen der Meeris. Die Vorfahren unserer Meeris hatten früher hinten 4 Zehen und noch weiter in den Vorfahren hatten sie sogar 5 Zehen. Und bei Verbindung bestimmter Faktoren kann ein Atavismus wieder zutage treten.
    Ist also Quatsch, wenn ein Züchter ein solches Tier aus der Zucht ausschliesst. Bei der Polydaktylie sähe das anders aus. Das Tier gehört nicht in die Zucht.

    bine
     
  11. #10 Azurcristall, 14.08.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    Googlen kann jeder würd ich mal sagen :P

    Polydaktylie ist einfach der wissenschaftlich korrekte Ausdruck für Vielfingrig/zehigkeit. Das heißt, eine Gliedmaße hat ein Endglied (Finger, Zehe) zu viel. Es handelt sich hier um ein vollständig ausgebildetes zustzäliches Endglied.

    Ein Atavismus ist (in unserem Fall wie wir ihn hier nun brauchen) ein Evolutionsüberbleibsel, dass von Zeit zu Zeit wieder ans Licht kommt. Ein gutes Beispiel sind z.b. "Schwänze" bei Menschen, also eine verlängere Wirbelsäule die ein Schwänzchen bildet. Bei Schweinen treten Atavismen auch auf und zwar z.b. als zustzäliche Zehe, die jedoch nicht voll ausgebildet ist sondern meistens eins loses anhängsel ohne Knochenverbindung dastellt.

    Züchterisch gilt: Ein Tier mit Polydaktylie MUSS aus der Zucht, da es ein Erbfehler ist. Ein Tier mit Atavismus kann in der Zucht bleiben, da dieser nicht vererbt wird und in JEDER Linie auftreten kann.

    edit: mit biene zeitlich überschnitten ;)
     
  12. #11 Biensche37, 14.08.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Whow! Das nenne ich mal synchron tippen wa?
     
  13. #12 Azurcristall, 14.08.2008
    Azurcristall

    Azurcristall Guest

    und auch noch der gleiche inhalt.... gedankenübertragung von einer straße zur nächsten :P (ich sitz grad bei nadja in recklinghausen, die wohnt ja bei dir um die ecke) Wenn wir das auf größere Distanzen packen können wir im Fernsehn damit auftreten :D
     
  14. #13 Elfriede, 15.08.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
  15. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Biensche37, 15.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2008
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Ach macht doch nix Elfriede. So haben wieder andere mitgelernt, die es vorher noch nie gehört haben...von daher...

    ZITAT:... gedankenübertragung von einer straße zur nächsten :P (ich sitz grad bei nadja in recklinghausen, die wohnt ja bei dir um die ecke)

    Huch! Ja dann ist`s ja kein Wunder.... :winke:

    bis dann
    bine
     
  17. #15 Elfriede, 15.08.2008
    Elfriede

    Elfriede Angoraknuddler

    Dabei seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    4.938
    Zustimmungen:
    5
    Tja,

    wenn ich ehrlich bin, hatte ich den Unterschied zwischen Polydaktylie und Atavismen auch nicht mehr so drauf. Brauch dieses Wissen so selten.

    Mir ist preistreibend ein "Vielzehenschweinchen, schön groß und proper - eine richtige Rarität" (Zitat) angeboten worden. Ich dachte erst an ein Cuy. Aber alle Vorfahren haben Papiere und stammen von renomierten Züchtern und es sind keine Cuys darunter. Mittlerweile habe ich das Tier gesehen. Es handelt sich um einen "normalen" Rosetten-Bock mit 16 Zehen, also je 4 Zehen auch an den Hinterpfoten. Auch die Zusatzzehen sind vollständig ausgebildet und funktionsfähig. Ein wirklich schönes Tier. Habe ihn bei Bekannten untergebracht, die ein großes Meerscheinchen-Rudel in einem Freigehege halten. Wenn er etwas älter ist, wird er kastriert und dann dort den Haremswärter spielen.

    LG Elfriede :winke:
     
Thema: Vererbung von Atavismen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Atavismus meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden