vereiterte Zähne

Diskutiere vereiterte Zähne im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Unser Teddymeerschwein hat seit gestern schlecht gefressen,komme gerade vom Tierarzt, er hat vereiterte Zähne (vorn).Er ist 3 Jahre und 2 Monate...

  1. rami

    rami Guest

    Unser Teddymeerschwein hat seit gestern schlecht gefressen,komme gerade vom Tierarzt, er hat vereiterte Zähne (vorn).Er ist 3 Jahre und 2 Monate und als er ungefähr 1/2 Jahr alt war an Diabetes erkrankt und blind geworden.Nun möchte die Tierärztin die Zähne ziehen, er hat heute ein Antibiotkum und Schmerzmittel inj. bekommen.Morgen soll er es oral von mir bekommen und am Freitag operiert werden.Ich habe zum Füttern etwas mitbekommen ,er wird aber immer schwächer und nimmt ab.Hat jemand Erfahrungen? Die Tierärztin meinte nur antibiotisch behandeln bringt nicht viel.LG rami
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chrissi89, 26.01.2012
    Chrissi89

    Chrissi89 Guest

    Hallo,

    Es wäre gut, wenn du dir auch eine zweite Meinung einholst.

    Ich kenne mich bei Zahngeschichten nicht aus und weiß ja auch nicht wie schlimm es bei deinem ist.

    Aber nur Antibiotikum und Schmerzmittel helfen nicht.
    Was hat sie denn da bekommen?

    Du musst auch alle 2-3 Stunden päppeln, ungefähr 10ml. Wenn freiwillig genommen wird, dann auch gerne mehr.

    Den Brei bekommst du vom Tierarzt. Rodicare oder Herbicare sind gut.
    Du kannst auch so das ganze Gemüse pürieren und Haferflocken und Heukrümel.
    Babybrei kann man auch drunter mischen.
     
  4. rami

    rami Guest

    Vielen Dank für Deine Tipps.Wir sind heute zu einem anderen Tierarzt gefahren, der sich sehr gut mit Meerschweinchen auskennt ,hat auch schon ein Buch geschrieben.Es war gut,dass wir dort hingefahren sind,denn unser Pepa hat überhaupt nichts mit seinen Zähnen!! Er hat eine Wunde im Maul,welche im häftig zusetzt.Wir behandeln ihn jetzt mit Antib.,Schmerzmittel,Salbeitee zum Spülen und Futter zum päppel.Wir sind so froh,daß wir den Weg (ca.100 km )auf uns genommen haben.Wir hoffen er bleibt und noch ein wenig erhalten, ist halt unser Sorgenkind.
    LG rami
     
  5. #4 barry93, 27.01.2012
    barry93

    barry93 Stallknecht

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    28
    Uhh... das ja nicht schön, dass der kleine Mann ne Wunde im Mundraum hat...

    Einer unserer Böcke hatte auch eine Wunde die nie geheilt ist.
    Alle paar wochen musste er zum TA zum Zähne kürzen...
    Heilungschancen waren/sind schlecht bei solchen Diagnosen, da die Meeris ja auch Kot aufnehmen...


    Ich hoffe aber das eurer es zumindest schafft...
     
  6. #5 Unregistriert, 28.01.2012
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Hallo,

    mein Schweinchenböckchen hatte mal so lange am Gitter geknabbert, dass er das Plaste abgefressen hat und davon eine Wunde im Mund hatte. Mein TA dachte auch zuerst, es wären die Zähne, aber dann das. Bei uns ist aber zum Glück wieder alles super geworden, und jetzt ist er schon 7! Er hatte es, als er noch ganz klein war. Bei ihm hat es etwa 1-2 Wochen gedauert. In der Zeit haben wir auch gepäppelt mit Herbi Care und auch mit Möhren- oder Apfelbrei von Alete. Wie groß ist die Wunde denn? Wo ist ist die genau?

    Seitdem haben wir einen großen Eigenbau ganz ohne Gitter. Wo leben deine? Wenn schon im Käfig, dann sollten die Gitterstäbe verzinkt oder verchromt sein, und nicht mit Plaste überzogen. Damals wusste ich es aber auch nicht besser.

    Liebe Grüße und viel Glück!
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 ChristineS, 30.01.2012
    ChristineS

    ChristineS Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    1
    Ist die Wunde dann relativ weit vorne im Mäulchen?

    Wir haben bei einer entzündeten Wunde da mal eine Lefzen-Salbe für Hunde mitbekommen, die haftet wohl auch auf der feuchten Mundschleimhaut einigermaßen. Die mussten wir dann ganz vorsichtig aufbringen, und zumindest bei uns ist alles wunderbar verheilt. Ich kenne nur den Namen der Salbe nichtmehr, aber es war auf jeden Fall etwas was bei Hunden eingesetzt wird, wenn die sich die Lefzen verletzt haben. :gruebel:
     
  9. rami

    rami Guest

    Unser Pepe hat es leider nicht geschafft,war schon immer unser Sorgenkind.Diabetes,Blindheit auch mal Verdauungsprobleme obwohl wir aufgepaßt haben.Naja, er hatte es gut bei uns und ist in unseren Armen eingeschlafen.Armer kleiner Kerl, war echt ein Lieber.
     
Thema:

vereiterte Zähne

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden