Verdickungen ander Schulter

Diskutiere Verdickungen ander Schulter im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein Schweinchen hat hinter der Schulter Beulen bzw Verdickungen. Auf der einen Seite ist es so groß wie ein halbes Ei. Auf der andereen...

  1. #1 rexinchen, 21.08.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Hallo,

    mein Schweinchen hat hinter der Schulter Beulen bzw Verdickungen. Auf der einen Seite ist es so groß wie ein halbes Ei. Auf der andereen Seite etwas Kleiner.Sie sollte eigentlich operiert werden um zu sehen was es wirklich ist. Leider kam jetzt ein Abzeß und ein Infekt dazu das die OP verschoben werden musste.

    Habe verschiedenes gelesen was es sein könnte. Hat jemand von Euch solche Erkrankung oder vielleicht auch eine Op gehabt und mir seine Erfahrungen schildern.

    Danke

    LG Rexinchen
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Hi !

    Hat der Tierarzt was von Leukose erwähnt ?
    Hast an den Hinterläufen auch mal getastet ? Wie fühlt sich der Bauch an ? Schwammig ?

    VG
    Holger
     
  4. #3 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    War heute noch Mal bei meinen Tierarzt, der bis jetzt im Urlaub war. Von ihm stammte das Schweinchen. Bei ihm ist noch nie ein Leukosefall gewesen. Der Bauch ist ganz normal. Sie ist auch munter und frisst. Klarheit was es ist wird man erst nach Herausnahme des ersten Knubbels haben.
    War noch bei einen anderen Tierarzt während seines Urlaubes, der tippte auf Adenome und abgekapselt. Mir ist schon mulmig sie operieren zu lassen. Aber nächste Woche ist es soweit wenn sich ihr Zustand nicht verschlechtern sollte. Vertraue meinen Tierarzt. Ich weiss, sie ist in guten Händen bei ihm.

    LG
     
  5. Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Wir hatten hier schon zwei Leukose Schweinchen, da fing es mit Knubbeln im Achselbereich an, fühlte sich an wie kleine Trauben.
    Ich drück Deinem Schweinchen die Daumen.
     
  6. #5 rexinchen, 17.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Der eine Knubbel ist so groß wie ein kleines Hühnerei, ziemlich groß
     
  7. #6 Flora_sk, 18.09.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Wenn ich Deine Beschreibung lese, dann kommen mir als erstes Leukose oder Lymphome in den Sinn. Beides nicht unbedingt ein Befund, bei dem eine OP grossen Sinn machen würde.
    Sind diese Verdickungen "schwabbelig" anzufassen oder fest und nicht verschiebbar?
     
  8. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    An der Schulter evtl. „nur“ harmlose Fettgeschwülste (Lipome).
    Lymphknoten bzw. Lymphome an der Schulter wären ungewöhnlich.
     
  9. #8 rexinchen, 18.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Glaube schwabbelig nicht, aber gut abgegrenzt, daher operabel laut 2 Ärzten.
     
  10. Hexle

    Hexle Schweinchenversteher seit 1997

    Dabei seit:
    08.03.2002
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    480
    Ich würde nicht immer gleich an OP denken. So lange es dem Tier keine Beschwerden macht und nicht ein Tumor dahinter vermutet wird. Ich hatte mal einen Bock, der entwickelte an beiden Mundwinkeln gleichzeitig ungefähr erbsengroße Verdickungen. Ganz ungewöhnlich. Keiner konnte sich das erklären und schon gar in der Symmetrie. Ich fragte auch Frau Meier an. Auch er/sie ratlos.
    Und siehe da, sie verschwanden, wie gekommen. Das Rätsel bleibt.
     
  11. #10 rexinchen, 18.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Ja bei uns war das auch ganz plötzlich da. Bin ja auch hin und her gerissen. Aber was es ist sehen wir nur nach Op. Der Leukoseverdacht ist mir einfach zu wage. Die ganze Untersuchung hatte auch nicht Hand und Fuß bei Ihr. Da mir 2 Ärzte bestätigten das eine Op ratsam ist habe ich mich dazu entschieden. Leukose wird gern mal als Diagnose genommen wenn man nicht weiß was es nicht. Wenn man manchmal liest dann hat ja jedes 2. Schwein Leukose. Dann würde ja bei den Züchtern irgendwas nicht stimmen.

    Ehrlich gesagt die Tiere früher die nicht vom Züchter gekauft wurden lebten länger und hatten nicht so merkwürdige Krankheiten. Alle Schweine die ich beim Züchter gekauft habe starben früh und hatten merkwürdige Krankheiten.
    Das einzige Schwein was alt wurde habe ich übernommen und das war aus der Zoohandlung.

    Irgednjemand muss man ja mal vertrauen, kann ir nun mal nicht das Beste aussuchen. Bei meinen Tierarzt kamen jedenfalls nie Leukosefälle vor und meint man muss es erst histologisch untersuchen. Diese Aussage habe ich auch von einen unabhängigen anderen Tierarzt. Er würde genauso vorgehen.

    Wohl ist mir aber trotzdem nicht. Mal sehen was sich in dieser Woche noch tut.
     
  12. #11 Flora_sk, 18.09.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Ein Lipom und ein Lymphom müsste man vom Tasten her deutlich voneinander unterscheiden können. Deshalb fragte ich nach der Konsistenz.

    "An der Schulter" ist ein dehnbarer Begriff. Die Lymphknoten und -bahnen sind da überall unter und rings um die Schulter herum verteilt, das kann sich dann eben schon als "an der Schulter" zeigen, weil sich die Umfangsvermehrung ja irgendwie Raum verschaffen muss, man aber nicht weiss, wo denn eigentlich der Ursprung liegt.

    Ich bin auch gespannt, was für ein Befund sich dann letztendlich herausstellt und drücke fest die Daumen!
     
  13. #12 Flora_sk, 18.09.2018
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    Das tönt positiv... gut abgegrenzt und daher operabel sieht viel eher nach Lipomen aus.
     
  14. #13 rexinchen, 18.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Habe es noch Mal abgetastet. Es fasst sich ziemlich hart an. Steht vor wie eine Kugel vor.. Die man einfach abschneiden könnte. An den Seiten hinter den Vorderfüßen. Richtung Rücken. Durch die Größe zieht sich es bis zum Bauch hin. Auf der anderen Seite ist es kleiner. Aber das große Teil stört halt auch beim Liegen. Schmerzen hat sie keine. Läuft auch rum. Könnte mir aber vorstellen wenn es noch größer wird, das das laufen ein Problem werden könnte.
    Wenn es ihr wirklich schlecht gehen würde ich sie ohne Probleme gehen lassen. Hatte mal eine Katze mit Plattenepithelkarzinom im Maul. Viele haben ihre Katzen mit Schmerzmittel am Leben gehalten. Habe mir allerdings drei Meinungen eingeholt. Wir haben uns so geliebt. War Hund und Katze in einen. Aber der Gedanke sie leiden zu sehen wäre viel schlimmer gewesen als sie gehen zu lassen. Mein Tierarzt hat mir sehr geholfen und hat mir auch nicht rein geredet. Daher hoffe ich auch das er es auch mit den Schweinchen im Griff hat und das Richtige tut.
     
  15. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    Lymphknoten und -Bahnen sind in der Achselhöhle bzw. laufen von dort.
    Und Schulter ist eben Schulter.
    Evtl. konnte es von der TE nicht besser beschrieben werden. Ansonsten sind Angaben zur Anatomie ja keine „dehnbaren Begriffe“.

    Letztendlich bringt nur die Entfernung Gewissheit, was es ist. Alles andere ist Spekulation.
     
  16. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 rexinchen, 18.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Ja, da hast Du Recht, Sicherheit bekommen wir nur wenn wir das herausnehmen. Mein Tierarzt wird sicherlich alles tun was möglich ist, ist es ja noch ein Schweinchen aus seiner Zucht. Bis jetzt waren alle Tiere immer wohlauf nach der Narkose. Mit der Narkose habe ich gar keine Bedenken. Man muss halt sehen was es ist. Ist halt schon so groß das es sie auch beim liegen stört.
     
    Nanouk gefällt das.
  18. #16 rexinchen, 18.09.2018
    rexinchen

    rexinchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    82
    Natürlich überlegt man sich wieviel Schweinchen man dafür bekommt. Aber ich möchte meine kleine Maus noch ein bisschen behalten. Sie ist ganz Besonders. Sie war schon oft tot geglaubt.Wenn sie eine Chance hat soll sie sie behalten. Bin danach zu Hause so das ich sie auch jede 2 Std päppeln könnte. Sie ist voll in der Gruppe drin und frisst auch . Freut sich auf was Leckeres.
    Wenn die Situation nicht klar ist es halt immer schwierig was man macht. Auch die Wahl des Tierarztes ist manchmal nicht so einfach.
     
Thema:

Verdickungen ander Schulter

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden