Vecoxan

Diskutiere Vecoxan im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Ihr Lieben, hat hier schon mal jemand Kokzidien mit Vecoxan behandelt und wenn ja, wie zufrieden seid ihr gewesen, wie sieht es mit...

  1. #1 Stanzerle, 16.05.2016
    Stanzerle

    Stanzerle Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Ihr Lieben,

    hat hier schon mal jemand Kokzidien mit Vecoxan behandelt und wenn ja, wie zufrieden seid ihr gewesen, wie sieht es mit Verträglichkeit etc. aus?

    Danke und viele Grüße
    Stanzerle
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gummibärchen, 16.05.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: Vecoxan

    Hallo Stanzerle,

    Vecoxan ist besser verträglich als Baycox, ist aber (noch) nicht so bekannt. Kaninchenleute setzen es wohl häufiger ein.

    Kleine Bestände lassen sich recht gut damit behandeln, bei größeren Beständen und wiederkehrenden Kokzidien-Infektionen ist die Gefahr einer schnellen Resistenzbildung gegeben.

    Sind deine Schweinchen erkrankt?

    Wenn ja, wie viele Tiere sind es und ist es ein starker, oder mäßiger Befall?
     
  4. #3 Stanzerle, 16.05.2016
    Stanzerle

    Stanzerle Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    AW: Vecoxan

    Danke Gummibärchen, nein, ich brauche es nicht aktuell, es interessiert mich einfach nur, weil wir natürlich als Tierschutzverein immer wieder Bedarf haben, es im Moment aber nur eine unserer TÄ anwendet und das auch nur bei Kaninchen.

    Für uns ist alles interessant, Kaninchen, Meerschweinchen und auch Igel, vor allen Dingen bei letzteren wäre es super spannend, weil ja angeblich eine 1-malige Gabe ausreichend ist, ist das korrekt? Du wirst jetzt wahrscheinlich keine Erfahrungswerte bei Fleischfressern haben, aber falls doch, gerne her damit.

    Warum fragst du nach der Stärke des Befalls, wird Vecoxan nach Befall dosiert?
     
  5. #4 gummibärchen, 16.05.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: Vecoxan

    Hallo,

    ja, eine einmalige Gäbe reicht in der Regel aus.

    Bei stärkerem Befall, oder wenn starker Durchfall dabei ist, sollte man es aber besser an 2-3 aufeinanderfolgenden Tagen eingeben. (Daher auch meine Frage nach der Stärke des Befalls) ;)

    Bei Fleischfressern habe ich leider keine Erfahrungen damit, da kenne ich bislang nur die Behandlung mit Baycox und das auch zum Glück nicht aus eigener Erfahrung.

    Mein TA gab mit außerdem den Tipp, das Kokosöl und Oreganoöl unterstützend und auch vorbeugend sehr gut helfen sollen. Ich habe es bei den Kaninchen und Schweinchen damals unterstützend gegeben und wir hatten das ganze schnell wieder im Griff.
     
  6. #5 Stanzerle, 17.05.2016
    Stanzerle

    Stanzerle Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    AW: Vecoxan

    Vielen Dank :top:
     
  7. #6 gummibärchen, 17.05.2016
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.558
    Zustimmungen:
    3.709
    AW: Vecoxan

    Nichts zu danken, immer gern. :-)
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Vecoxan

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden