Urlaubsschweinchen gestorben

Diskutiere Urlaubsschweinchen gestorben im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Mir ist das schlimmste passiert, was einem passieren kann: Ich habe seit Montag 2 Urlaubsschweinchen (Moory und Soory) Die stehen in meinem...

  1. #1 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist das schlimmste passiert, was einem passieren kann:

    Ich habe seit Montag 2 Urlaubsschweinchen (Moory und Soory) Die stehen in meinem Schlafzimmer in ihrem Urlaubskäfig. Als ich eben ins Zimmer kam, lag Moory tot im Käfig.

    Die Besitzer kann ich nicht erreichen, die sind auf einer Wandertour durch Frankreich und rufen nur sporadisch an.

    Soory steht unter Schock und sitzt apathisch in einer Ecke. Ich hab sie jetzt raus und mit einem meiner Weibchen zusammen in einen anderen Käfig gesetzt (obwohl ich die natürlich eigentlich nicht vermischen wollte - aber das ist ja ein Notfall)

    Boah, ich weiß grad nicht, was ich machen soll. Keine Ahnung, was der hatte. Soll ich den jetzt begraben oder irgendwo kühl lagern? Die Besitzer kommen erst Ende der Woche wieder heim. Sorry, bin grad ziemlich durch den Wind.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fellkugel, 24.07.2011
    Fellkugel

    Fellkugel Guest

    Oh je, das tut mir Leid :(

    Hattet ihr keine Vereinbarung für den Todesfall getroffen?

    Ich würde das Schweinchen kühl aufbewahren, damit die Besitzer ihn so bestatten können, wie sie es gern möchten.. Wenn du dazu problemlos die Möglichkeit hast würde ich es zumindest so machen.

    Dass du Soory zu einem Weibchen gesetzt hast finde ich in Ordnung, geht ja nicht anders, das arme Tierchen kann ja nicht allein sitzen.

    Dass du die Besitzer jetzt nicht erreichen kannst ist natürlich blöd :mist:
     
  4. #3 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ausgerechnet diesmal habe ich für den Todesfall nichts vereinbart. Wir hatten ausgemacht, dass ich die zwei mit zu meiner TÄ nehmen könnte, wenn was sein sollte. Die sind erst 2 Jahre alt und bisher immer kerngesund gewesen.

    Heute haben sie noch ordentlich gefuttert und Moory war wie die ganzen Tage, neugierig, hat gequiekt und alles. Und jetzt so was. Wie kann das denn sein?

    Ich bin immer noch völlig fertig.
     
  5. mimi

    mimi Guest

    Oh das ist wirklich schrecklich, ich würde ihn vielleicht einfrieren, auf keinen Fall beerdigen.Die Besitzer wollen das eventuell selbst machen.
    Und mach dir keine Vorwürfe, ist zwar schlimm, aber du kannst nichts dafür.
     
  6. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Ja, auch das gehört zur Urlaubsbetreuung.
    Das Tier am Besten in eine Platiktüte legen und ins Gefrierfach. Dann können die Besitzer selber entscheiden was sie damit machen.
    Es ist immer eine schwierige Abwägung ob man den Besitzern den Tod im Urlaub meldet.
    Mir scheint es noch immer eine gute Lösung zu sein, wenn man sich anrufen läßt bevor sie abgeholt werden. Dann kann man die Besitzer "vorwarnen" und hat ihnen nicht den Urlaub verdorben mit schlechten Nachrichten die eh unumkehrbar sind.
    Ich finde schon i.O. daß du Gesellschaft hinzu gesetzt hast.
     
  7. #6 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe jetzt nur, dass es vielleicht Kreislaufversagen oder Herzversagen oder so was war und nichts Ansteckendes.

    Ja, das ist ja auch noch zu überlegen. Wenn sie anrufen und fragen, ob alles okay ist, kann ich doch nicht lügen. Au weia, so was ist mir noch nie passiert *heul*
     
  8. Cate

    Cate Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    54
    oh je, das ist wirklich der Alptraum aller Sitter, dass sowas passiert :ungl:
    hoffentlich hält das zweite Schweinchen nun durch und trauert nicht zu sehr! Gut, dass du ihm Gesellschaft gibst, auch ohne zu wissen, ob da eine Krankheit dahinter steckt :mist:


    ich persönlich möchte meine verstorbenen Tiere nicht tiefgefroren wieder haben, lieber soll der Sitter es an einem schönen, mir gut zugänglichem Ort begraben. Aber ich habe auch Kunden, die lieber das gefrorene Tier selber beerdigen wollen...
     
  9. Dobbit

    Dobbit Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    577
    Hey,
    das tut mir echt leid... Einerseits weil ein Schweinchen tot ist und andererseits weil du in einer echt blöden Situation bist...
    Ich habe im Moment auch zwei Urlaubsschweinchen, beide sechs Jahre alt. Allerdings sind die beiden fit und ich hoffe, die bleiben es auch. Ich habe mich aber (aufgrund eines Threads vor ein paar Wochen) abgesichert, was ich in einem Todesfall machen soll.
    Oh Mann, ich wünsche dir alles Gute!
    LG
    Dobbit
     
  10. #9 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab ihn jetzt erst mal in die Gefriertruhe gepackt, erst in eine Plastiktüte und dann noch in einen Gefrierkasten. Wenn sie anrufen und ich soll ihn begraben, dann kann ich das ja noch immer machen. Und wenn nicht, dann kriegen sie ihn halt so - was für eine grausige Vorstellung!

    Ja, normalerweise nehme ich gar keine Pflegeschweine. War eine Ausnahme. Und als ich das Thema "was wäre wenn" ansprechen wollte, hat die Besitzerin gleich geheult und ihr Mann sagte dann, darüber wollen wir nicht reden.

    Komisch, ich fühl mich so schuldig, dabei kann ich doch eigentlich nichts dafür. :(
     
  11. #10 coffeemate, 24.07.2011
    coffeemate

    coffeemate Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    23
    Hallo Michaela,

    ach Mist, so was ist einem immer unangenehm... :-( Wäre auch mein Horror. Aber es kann schlichtweg passieren.

    Wie lange hattest Du die Tiere denn schon, denn ob das nun innerhalb von Tagen so passiert... -dann kam er wohl mit was auch immer schon bei Dir an? Oder war er aufgegast?

    Wie auch immer würde ich das je nach Einschätzung der Leute überlegen, ob ich denen das erzähle, denn dann ist der Urlaub so oder so versaut.
    Ich würde den Kleinen in eine große Gefriertüte packen und einfrieren, wenn Du das über Dich bringst. Oder ihn in einem noch ne Weile dichten Gefäß zwischenbeerdigen, wo sie ihn wieder mitnehmen können.
    Hängt ja so ein bißchen von den Bedingungen ab und auf davon, wie die Leute drauf sind. Ich würde z.B. mein Tier danach mitnehmen und selber an meinem Ort beerdigen wollen.

    Schon mal gut, daß Du das Weibchen umgesetzt hast, ich denke, das war schon ein wichtiger Schritt für das Tier, auch wenn es für die eigenen immr blöde ist. Aber nach einer Woche ist ein gefestigtes Rudel noch nicht durcheinander und Du kannst sie wieder sazu setzen, ohne daß es große Querelen gibt. Am besten bleibt sie eh in Duft- und Hörweite.

    Mitfühlende Grüße,
    Steffi
     
  12. #11 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte die Schweinchen seit letztem Freitagabend, also etwas mehr als eine Woche. Und - wie geschrieben - sie waren völlig normal, nicht aufgegast, er hat gefressen, ist rumgelaufen.

    Was kann das denn nur gewesen sein? Ich sitz hier und zerbrech mir den Kopf und überleg hin und her, aber ich finde keinen Grund.
     
  13. jackie

    jackie Jedem Meeri mind. 1qm!

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    1.859
    Wenn du sicher sein willst, gibts nur eins: das Tierchen morgen sofort zur Obduktion bringen.
     
  14. #13 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Geht das denn noch? Ich hab ihn doch schon eingefroren?
     
  15. #14 Sabrina_02, 24.07.2011
    Sabrina_02

    Sabrina_02 Guest

    Hallo,

    das tut mir sehr leid für das Meerschweinchen und für Dich. Das ist echt eine blöde Situation :ungl:

    Ich denke schon, dass eine Obduktion noch möglich ist, auch wenn Du ihn schon eingefroren hast.
    Aber ohne das Einverständnis der Besitzer würde ich das Schweinchen nicht obduzieren lassen...
     
  16. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Tut mir leid um das Schweinchen. :wein: und auch in was für einer Situation du dich befindest. :mist:


    Ich würde versuchen, die Besitzer schnellstmöglich zu kontaktieren.

    Obduktion würde ich ohne deren Einverständnis nicht machen, man bekommt so viel ich weiß sein Schweinchen dann nicht mehr zurück und das kannst du nicht über deren Kopf hinweg entscheiden.

    Wenn du sie nicht erreichst, dann eher nicht obduzieren lassen.

    Es kommt nunmal immernoch sehr häufig bei den Zwergen vor, dass sie egal in welchem Alter manchmal einfach tot daliegen... :schreien:
     
  17. #16 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt, daran hatte ich gar nicht gedacht. Ich ruf trotzdem morgen mal meine TÄ an, die kann mir wenigstens sagen, ob eine Obduktion überhaupt noch geht beim eingefrorenen Tier (das klingt doch furchtbar!)

    Puh. Jetzt mach ich mir noch Sorgen um Soory, die sitzt nur da und macht gar nichts, schon seit einer Stunde. Die sieht aus wie festgewachsen. Meine Elli rennt um sie herum und schnüffelt an ihr, aber sie reagiert überhaupt nicht.
     
  18. Dyro

    Dyro Grinseschwein-Besitzerin

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    1
    Sie trauert. :runzl:
    Kira hat das auch. Sie hatte nichts mehr gefressen...

    aber das legt sich nach ein paar Tagen.
     
  19. #18 Nachtfee, 24.07.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ganz furchtbar. Wenn man da doch helfen könnte! Ich hab sie jetzt mal rausgenommen und auf dem Schoß Gurke angeboten, sie hat gaaaanz vorsichtig einen Bisschen genommen. Immerhin. Morgen geht es bestimmt schon besser.
    Armes Schweini!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Simone Kl, 25.07.2011
    Simone Kl

    Simone Kl Guest

    Hi,

    das tut mir sehr leid :-( .
    So was ist immer unangenehm für den Betreuer, aber man steckt in solchen Sachen nicht drin.
    Daher ist auch wichtig, dass man alles vereinbart, was man im Fall eines Todesfalles machen soll.
    Ich z. B. würde die Besitzer nicht kontaktieren, denn dann ist ja evtl. auch deren Urlaub hinüber. Auch wenn sie anrufen, würde ich "lügen" und erst mal sagen, es ist alles in Ordnung. Stell Dir mal vor, Du überbringst ihnen jetzt diese traurige Nachricht....der Urlaub ist futsch. Würde ich selber nicht wollen.
    Obduzieren auf keinen Fall, das sollten die Besitzer entscheiden. Lass ihn eingefroren, bis die Besitzer zurück sind und dann setzt Du Dich mit ihnen in aller Ruhe zusammen.

    Meine 6 waren ja auch erst vor kurzem für vier Wochen im Urlaub und wir hatten alles vereinbart. Auch die Urlaubspflegerin sagte zu mir, dass sie mich nicht anrufen wird, falls eins stirbt, denn sie wollte, dass wir unseren Urlaub genießen. Ich war damit einverstanden und würde es auch immer wieder so machen. Die traurigen Angelegenheiten kann man dann immer noch in aller Ruhe nach dem Urlaub besprechen.
     
  22. #20 Bayerische Wollnasen, 25.07.2011
    Bayerische Wollnasen

    Bayerische Wollnasen Guest

    Mir ist sowas auch schon passiert - die hochtragende, showfarbverteilte und einzige schildpatt-weiße Texelsau meiner Freundin (noch kein Jahr alt) - lag von einem auf den anderen Tag sterbend im Stall ... ich hab sie dann auch noch einschläfern lassen müssen ... mich hebts heute noch, wenn ich dran denke ....
    Und drei Stunden später stand meine Freundin in der Tür ...

    Auch ich hab mich schuldig gefühlt ... und konnte es doch nicht ändern, weil nix falsches hier passiert ist ... Da steckt man einfach oft nicht drin ...

    Mach dir keine Vorwürfe ... obwohl das leichter gesagt als getan ist.

    Mitfühlende Grüsse
    Sabine und die Bayerischen Wollnasen
     
Thema:

Urlaubsschweinchen gestorben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden