Unverhoffter Nachwuchs...wisst ihr gute Plätze ?

Diskutiere Unverhoffter Nachwuchs...wisst ihr gute Plätze ? im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Abend liebe Meerlie - Forianer :) Wie ihr schon an der Überschrift sehen könnt habe ich aus heiterem Himmel Meerschweinnachwuchs...

  1. #1 Unregistriert, 28.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Guten Abend liebe Meerlie - Forianer :)

    Wie ihr schon an der Überschrift sehen könnt habe ich aus heiterem Himmel Meerschweinnachwuchs bekommen.
    Das ist aber nicht etwa so das ich einfach gewissenlos Männchen und Weibchen zusammengesetzt habe, sonder das ich ein trächtiges Weibchen übernommen habe ohne zu wissen das die Kleine Dame trächtig ist.
    Ich habe die Beiden zusammen mit einem Kaninchen aus schlechter Haltung übernommen, ihnen Neue Namen gegeben ( Ich weiss das Umbenennen angeblich Unglück bringt, aber die Alten Namen waren wirklich entwürdigend...) und in liebevoller Arbeit ein großes Gehege auf dem Balkon gebaut und sie da reingesetzt. Mir wurde gesagt das Böcken ist kastriert. Habe ich dummerweise geglaubt. Heute nachmittag nun habe ich wie jeden Tag zur Grasfütterung gerufen, Pommes ( die Mama ), Odin ( der Papa ) kamen direkt angewuselt, und auf einmal sehe ich hintendran zwei kleine Babyschweinchen laufen. Könnten auch drei sein, ich konnte nicht genau gucken, denn kaum hab ich mich bewegt flüchtete die ganze Mannschaft in das isolierte Winterhäuschen zurück. Mich hat fast der Schlag getroffen.

    Ich habe auch einen Hund, und bin in einem Hundeforum. Dort habe ich für die Schweinebande und das Kaninchen einen eigenen Thread, und in diesem von meinem "ups - Wurf" berichtet. Ich erzählte dort von der Sorge die ich habe die Kleinen in gute Hände zu vermitteln, denn mir ist sehr wichtig das sie zu jemandem kommen der sich mit Schweinchen auskennt und ihnen ein schönes Zuhause bieten kann, da das bei mir auch Gegeben ist.
    Ich kann euch leider nur ein Foto in schlechter Qualität vom Handy zeigen, da sieht ihr unten im Bild Pommes, und Oben, neben der Röhre, Odin.

    Ich wolle einmal bei euch nachfragen ob ihr jemanden wisst der den Kleinen Quitschern ein gutes Zuhause bieten kann.

    Natürlich habe ich das Böckchen gleich von der kleinen Herde getrennt, und natürlich weiss ich das ein Kaninchen einen Partner braucht. Ich muss allerdings die Kastrationsfrist des Kaninchens abwarten bis ich einen Kumpel dazu setzten kann ;)

    Danke für eure Hilfe schon mal im Foraus, liebe Grüße von Ally :)


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 luckybeaker, 28.11.2011
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    346
    Oha, da hast Du ja mal ein schönes Ü-Ei mitbekommen.
    Vor allem kannst Du davon ausgehen, dass die Mama schon wieder tragend ist. Sofort nach der Geburt können und wollen die Mädels nämlich schon wieder.

    Dass der Vater getrennt ist, ist schon mal gut, lass ihn sofort kastrieren bitte.
    Und wenn Mama tatsächlich schon wieder trächtig ist, kann der Bursche auch dabei bleiben. Das würde ich aber vom TA abklären lassen. Sonst muss er die 6 Wochen Kastrationszeit alleine absitzen.
    Das Kaninchen und die Babys würde ich glaube ich auch voneinander getrennt halten, das wäre mir zu heikel.

    Mach doch mal Fotos von den Babys, auch von unten rum. Und auf jeden Fall die Kleinen mal wiegen!
     
  4. Shamma

    Shamma Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    1.792
    Zustimmungen:
    2
    Oeps...

    Dann schon mal Glückwunsch.
    Heute Abend oder morgen früh doch mal in dei Hütte schauen um zu sehen wie viele Babys es sind und ob alles OK is. Und ggf extra Heu und Streu rein.
    Wenn du Pech hast ist die Dame schon nachgedeckt und steht der nächste Nachwuchs schon an. (Dauert dann aber noch mal 9 Wochen)

    Morgen abend kannst du dann die Kleinen mal wiegen und dann jeden 2. Tag mal wiegen. Bis sie wieder zunehmen.

    Die Geschlechter kann man nun schon erkennen. Solltest du Probleme damit haben solltest du sie rund 2. / 3. Woche durch einen Meerschweinchen erfahrenen checken lassen.
    Dann weißt du auch was du zu vermitteln hast und kannst gezielt hier im Forum inserieren.

    Wenn du hier angibst aus welchem Postleitzahlen Bereich du kommst, dann gibt's bestimmt jemanden der dir vor Ort helfen möchte.

    Gruß Annet
     
  5. Anke69

    Anke69 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich finde es gut, dass du die Tiere aus schlechter Haltung geholt hast. Mach doch von den Babies gute Bilder in ein paar Tagen und setze sie hier im Forum unter "zur Abgabe", da findet sich bestimmt jemand für die Lütten.
    Du weißt aber schon, dass du höchstwahrscheinlich demnächst wieder Meeri-Nachwuchs haben wirst? Die Böckchen decken die Weibchen direkt nach der Geburt, weil sie sofort wieder brünstig sind (also die Weibchen jetzt *g*). Das Böckchen würde ich so schnell wie möglich kastrieren lassen, damit er nicht allzu lange alleine sitzen muss, der Arme.

    Viel Freude noch bei der Aufzucht deiner Babies! Und guck nach, ob du Böckchen oder Mädchen bekommen hast .... :-)
     
  6. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    1.171
    Ui, Ui, Ui ob Du da nicht nochmals Nachwuchs bekommst. Das Böckchen beglückt das Weibchen ja gleich wieder nach der Geburt.
     
  7. #6 meerschweinchen82, 28.11.2011
    meerschweinchen82

    meerschweinchen82 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    95
    Mir fällt gerade was anderes ein: Ist das Männchen jetzt alleine in einem Gehege draußen? Das könnte zu kalt sein, auch wenn ein isoliertes Haus drinnen steht. Denn die müssen sich ja gegenseitig wärmen! Man kann ihn natürlich nicht zum Weibchen setzen, aber muss irgendeine Lösung dafür finden.
     
  8. #7 Fragaria, 29.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin!

    Tja das ist ja was...... deshalb heißen sie Mehr-Schweinchen ;o)

    Ok, also die Mama kann schon wieder tragend sein, wurde ja schon geschrieben. Bitte vom TA abklären lassen, auch, ob man ggf. ein Medi geben kann, um eine erneute Schwangerschaft abzubrechen (weiß nicht ob das während des säugens geht).

    Waren die Tiere in Außenhaltung? Falls nicht ist es jetzt viel zu kalt um sie daran zu gewöhnen.

    Wie viel Platz haben sie denn auf dem Balkon? Die meisten Balkone sind ja nicht grad groß.......

    Wie sieht der Plan aus? Möchtest du Kanninchen und Meerschweinchen behalten? Falls ja, solltest du über eine räumliche Trennung ernsthaft nachdenken. Meeris und Kanninchen haben sich nicht viel zu sagen, das Sozialverhalten sowie die "Sprache" sind sehr verschieden, auch wenn das auf den ersten Blick nicht so aussieht. Zudem sind Kanninchen Meerschweinchen körperlich deutlich überlegen, was nicht selten zu üblen Verletzungen der Meeris führen kann. Das Ninchen, das jetzt da ist, versteht sich offensichtlich zumindest oberflächlich mit Meeris - aber ob das geplante Partnertier das tut ist reine Glückssache. Zudem verlaufen VGs unter Kanninchen zuweilen sehr ruppig. Da müssten die Meeris schon sehr viel Platz und Fluchtmöglichkeiten haben, damit das für alle Beteiligten gut gehen kann. Und da sehe ich auf einem Balkon arge Grenzen....

    Was die Babys betrifft ist es natürlich wichtig zu gucken, welches Geschlecht sie haben. Denn Böckchen ab einem Gewicht von 300g können durchaus schon decken. Falls ein Bock dabei ist am besten einen TA suchen, der Frühkastrationen durchführt. So kann der Kleine problemlos in der Gruppe bleiben, bis er alt genug ist, getrennt zu werden. Je nach Geburtsgewicht kann die "Risikogrenze" nämlich sehr früh erreicht werden, in einem Alter, in dem man noch nicht trennen sollte.

    Falls die Tiere in Außenhaltung bleiben sollen wären 2 viel zu wenig. Sie können sich nicht vernünftig gegenseitig wärmen usw. Schau dir doch mal die entsprechenden Beiträge hier im Forum an. Und auchmal www.diebrain.de Da findest du einige nützliche Infos

    PLZ/Ort kann auch nix schaden, vielleicht ist ja einer der Foris in der Nähe und kann dir helfen.

    liebe Grüße
    Gabi
     
  9. #8 Unregistriert, 29.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    Wow, klasse das ihr alle gleich geantwortet habt... Das Pommes wieder schwanger sein kann weiss ich, aber ich vermute mal das ich schnell genug war...
    Vorgestern hab ich mich noch gewundert was draussen für ein Radau ist. Naja... wenn ich Babys bekomme würd ich auch Radau machen. Und dann gestern nachmittag hab ich Odin von den anderen getrennt. Naja... jetzt wo ich es schreibe fällt mir auf das die Zeitspanne natürlich für ein liebestolles Böckle schon reicht. Verflixt noch mal, ich will keinen zweiten Nachwuchs, der erste war schon genug..
    Ich bin nur froh das Meerschweinchen so selbstständig sind. Nicht auszudenken wenn bei der GEburt etwas schief gegangen wäre, und meinereiner sitzt selig nix ahnend in der Wohnung während die Schweinemama leidet...das hätte ich mir nie verziehen.

    Also... es sind 3 Babys. Die sind so verdammt schnell, war echt schwer das rauszubekommen. Eines ist schwarz, eines schwarz weiss, und das dritte sieht aus wie eine Glückskatze, also weiss - braun - schwarz. Ich vermute sie bekommen auch noch den ein oder anderen Wirbel, denn Odin ist ja eine Rosettensau. Also niedlich sind die auf alle Fälle. Ich hatte schon viele Meerlies in meinem Leben, aber Meerlie-Baby seh ich zum ersten Mal. Gott, zu süß, die sehen aus als wäre der Kopf zu groß :)

    Odin ist jetzt von der Mannschaft getrennt, aber kalt wird ihm sicher nicht sein. Ich habe die "Einzelhaft" ausgepolstert bis zum geht nicht mehr, und 4 Decken und ein Badetuch um die SEite vom Käfig gelegt wo die Kälte reinkommen kann.
    Kastriert wird er schnellstmöglichst, ich werde heute direkt einen Termin beim Tierarzt machen.
    Eigentlich bin ich ja selber schuld an der ganzen Sache. Ich hätte kontrollieren lassen müssen ob Odin tatsächlich kastriert ist.

    Achja, eine Sorge habe ich noch... ich habe gestern einige Seiten im INternet durchwälzt, und da stand unter anderem das eine Meerliemutter mit 3 Monaten noch viel zu jung ist um eine Geburt gut zu überstehen. Also, als ich sie bekommen hab wurde gesagt die kleinen sind allesamt 2 - 3 Monate alt. Jetzt mach ich mir natürlich Sorgen. Ich hab gestern das Häuschen mal hochgehoben um zu gucken ob ein totes Baby drinliegt, gott sei dank nicht. Das hätte mir das Herz gebrochen. Eine kleine Menge Blut ist vorhanden, aber ich denk das ist normal. So eine GEburt wird ja nicht unblutig ablaufen.

    Ich habe auch gelesen das man die Kleinen in den ersten Wochen lieber nicht anfassen sollte. Ich wüsste auch gar nicht wie ich die kleinen Quitscher in dem rießen Gehege einfangen sollte um sie zu wiegen. War schon schwer genug den Papa zu erwischen.

    Gibt es etwas besonderes das füttern kann ? Die kleinen mümmeln doch direkt schon bei Salat und Co mit, oder täusche ich mich ?
     
  10. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.621
    Zustimmungen:
    199
    Junge Mütter stecken eine Geburt oft gut weg - obwohl eine solche Trächtigkeit natürlich nicht ratsam ist. Schön, hat sie es ohne Komplikationen gemeistert!

    Die Babies kannst und solltest du sogar anfassen. Das kann man gleich nach der Geburt schon. Man sollte sie täglich wiegen um zu sehen, ob sie bei der Mutter Milch trinken und zunehmen. Die ersten Tage ist eine geringfügige Gewichtsabnahme normal, danach sollten sie aber stetig zunehmen.

    Wenn du einen Kastrationstermin ausmachst, frag am besten auch gleich bei deinem Tierarzt nach, ob er die Methode der Frühkastration kennt und durchführt. So könntest du, falls denn kleine Babyböcke dabei sein sollten, diese mit 250 Gramm frühkastrieren lassen (also noch vor der Geschlechtsreife) und sie dürften direkt wieder zurück zur Mutter, müssten also nicht getrennt werden. Das wäre die optimale Lösung.
     
  11. #10 Unregistriert, 29.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    So..ich hab dem Papa jetzt noch ein Snuggle Safe in den Stall gelegt, damit ihm ja nicht kalt wird.

    Die VG von den Mümmels werde ich nicht in dem Gehege auf dem Balkon machen, sondern auf neutralem Boden. Das neue Ninchen soll die selben Chancen haben wie Nom nom ( mein Kaninchen ).

    Das Gehege ist recht groß, 2 Meter irgendwas.
    Hier mal Bilder von dem Kopletten Ding, das war zu groß um es auf ein Bild zu bringen.

    In dem blauen Käfigunterteil sitzt jetzt Odin, natürlich mit dem Oberteil vom Käfig drauf :)
    Über mehr Meerlies hatte ich auch schon nachgedacht, ich liebe Meerschweinchen. Es war eigentlich auch geplant das ich nur Meerlies in dem Gehege habe, aber ich konnte Nom nom nicht da lassen wo er war. Ging einfach nicht. Jetzt hab ich die Mannschaft hier und muss sehen das ich was draus mache.
    Sie haben ein superisoliertes Häuschen, und bekommen täglich ein Snuggel Safe mit dazu gelegt, das ist schön warm.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  12. #11 Fragaria, 29.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Groß ist relativ...... was dir jetzt riiiiieeeesig im Gegensatz zu einem Käfig vorkommt, ist bei Licht betrachtet garnicht sooooo groß. Wenn du 0,5 Quadratmeter pro Meeri rechnest (was allegmein als Durchschnittswert genommen wird - bei größeren Gruppen relativiert sich das allerdings ein bissel da ja nicht jeder auf "seinem" halben qm hockt) hast du glaube ich deinen Balkon sehr schnell aufgebraucht.

    Für eine Haltung von Meeris UND Kanninchen ist dieses Minimum aber auf jeden Fall zu wenig, denn Kanninchen brauchen DEUTLICH mehr Platz als Meerschweinchen. Das ergibt sich schon aus ihrer Fortbewegung - mit einem Hops ist ein Ninchen über den gesamten Balkon wo ein Meeri mehrfach für trippeln muss. Ich weiß nicht, ob du schon mal spielende Ninchen beobachtet hast, da gehts in sekundenschnelle kreuz und quer und über alles was im Weg steht drüber. Da brauchts auf jeden Fall RICHTIG viel Platz, es sei denn, du kannst täglich mehrere Stunden Freilauf in der Wohnung garantieren (was auch nicht sooooo ohne ist. Davon ab, dass mans idR nämlich garnicht so lange macht, muss auch alles absolut nagersicher gemacht werden. Ninchen zerbeißen weitaus mehr als Meeris, insbes. Kabel) - zuzüglich zu einem ausreichend großen Grundgehege!

    Ob der Wetterschutz so ausreichend ist für die Meeris, insbesondere den "Einzelhäftlig", kann ich nicht abschließend beurteilen, dass sollen diejenigen machen, die Außenhalter sind. Mir wäre es aber nicht ausreichend so aus dem Bauch raus. Die Hütten sind recht klein, da kann garnicht soooo viel Isolierung drin und drum sein. Man vertut sich schnell, nachts wirds auch auf einem Balkon eisig kalt, in vielen Gegenden frierts schon und die richtige Kälte kommt ja erst noch. Als zusätzlichen Raum für die warme Jahreszeit find ich den Balkon prima, aber als ganzjährige Unterbringung..... mhm.....

    Gibts platzmäßig einen Plan B? Bzw. was spricht dagegen, den Tieren in der Wohnung ein schönes Gehege zu bauen? Da könntest du z.B. unten die Ninchen unterbringen mit Freilaufzugang und oben drüber die Meeris wär jetzt meine Idee.....

    *wink*
    Gabi
     
  13. #12 Unregistriert, 29.11.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Guest

    @Fragaria: Aber Meerschweinchenbabies zu töten ist auch keine Variante!!! Zwecks Abtreibung und co. Das ist schon echt mies, meinst du nicht?

    LG
     
  14. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Fragaria, 30.11.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Naja, das ist wohl eine Glaubens-Frage. Wenn die Eizellen grad erst befruchtet sind, dann sind das jedenfalls für mich noch keine Babies. Zu einem späten Zeitpunkt der Schwangerschaft ist das eh nicht mehr möglich und da wäre ich auch nicht dafür, aber ganz früh...... da sehe ich kein Problem. Die Alternative ist, dass ein viel zu junges Mädel zweimal kurz hintereinander Babys bekommt, damit körperlich und mental ziemlich gefordert (wenn nicht gar überfordert) ist und man dann Tiere hat, die man irgendwie unterbringen muss. Was nicht so einfach ist wenn man sich anschaut, wie viele Nottiere es gibt, wie die Situation auf dem normalen Markt für Meeris ist und wie die Situation in THs ist. Das sollte man abwägen denke ich. Denn behalten willst du die Tiere ja nicht so wie es sich anhört. Ist ja auch nur eine Möglichkeit, die du evtl. hast, ob du das machst oder nicht ist dir und dem TA überlassen. Aber wissen sollte man es.

    *wink*
    Gabi
     
  16. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Anfassen sollte man sie unbedingt, nämlich (wie schon geschrieben wurde) um sie zu wiegen.
    Die ersten paar Tage sind am wichtigsten, aber die sind ja schon vorbei (Babys wurden ja am 28.11. geboren).
    Vielleicht hast du trotzdem die Möglichkeit sie zu wiegen und zu kontrollieren ob sie zunehmen?

    Ich vermute auch dass die Mutter leider nachgedeckt wurde :mist:

    Die Eltern willst aber behalten oder?
    Und kommt es nicht in Frage dass du welche von den Babys behältst?
     
Thema:

Unverhoffter Nachwuchs...wisst ihr gute Plätze ?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden