Unterscheidung - nicht einfach!

Diskutiere Unterscheidung - nicht einfach! im Rassen, Farben und Zucht (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Haj Meerifreunde, beim Stöbern im Internet bin ich vor ein paar Tagen auf die HP der Zucht "von der Zappelkiste" gelandet. Sehr schöne Tiere,...

  1. #1 Eickfrau, 10.02.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Haj Meerifreunde,

    beim Stöbern im Internet bin ich vor ein paar Tagen auf die HP der Zucht "von der Zappelkiste" gelandet. Sehr schöne Tiere, u.a. auch Rexe in Black Tan-Weiß.

    Bei einem Jungtier allerdings ist mir wieder einmal vor Augen geführt worden, wie schwierig die Unterscheidung von Letalträger- und Nichtletalträger-Schweinchen sein kann.
    Hier mal ein Bild meiner Pala, Rosette in Schwarz-Magpie:
    [​IMG]
    Wenn ihr jetzt mal auf die oben genannte HP (http://www.just.tobit.net/zappelkiste/ ) unter Zuchttiere geht und die Tolliver anguckt .... (8. Meerschwein von unten), Rosette in Dalmatiner Schwarz!

    Ganz ehrlich: ohne Kenntnis der Abstammung würden beide, Pala und Tolliver, als normale Schwarz-Weiße angesehen werden.

    VG Bianca
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kimberly, 10.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2007
    Kimberly

    Kimberly Meeri&Genetik Fan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    9
    Hi Bianca,
    also das gibt es ja nicht! Der Tolliver "von der Zappelkiste" sieht genau wie Deiner aus, obwohl es ein Dalmi ist, vom Phenotyp kaum zu unterscheiden die beiden. :eek2: Ich sehe auf dem Bild keine Flecken im Fell, vielleicht hat er sie auf der anderen Seite.
    Die Weißscheckung macht es einen nicht leicht!!!

    LG Kimberly
     
  4. #3 Eickfrau, 10.02.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    @kimberly: Tolliver muß nicht mal Weißscheckung haben - ihre Fellzeichnung kann allein durch eine "überzeichnete" Dalmizeichnung so hell sein.
    Guck Dir mal die Eltern an (wenn man auf ihr Foto klickt) - saubere Dalmizucht!
    Ach ja, dabei sieht man auch ein Bild von Tollivers anderer Seite - (noch?) kein Fleck zu sehen.
    Pala hat gewiß Weißscheckung, bei ihr kommt (als Magpie!) jedoch auch dazu, daß alle roten Farbfelder (durch den Chinchillafaktor) zu Weiß aufgehellt sind.
    Beides Mal ganz andere genetische Grundlage - und fast identischer Phänotyp.

    VG Bianca
     
  5. #4 Pepper Ann, 10.02.2007
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Erschreckend!
     
  6. #5 Biensche37, 10.02.2007
    Biensche37

    Biensche37 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    9.398
    Zustimmungen:
    5
    Das ist das, was Thea Paar als Extrem -Schimmel beschreibt oder?
    Auch bei korrekten Verpaarungen kommt sowas mal vor.
    Ansonsten zeigt die HP aber eine sehr verantwortungsvolle Züchterin, die Schimmel entweder mit brindle, schildpatt oder einfarbig Vollfarbe verpaart.
    Löblich!!!


    bine
     
  7. #6 Kimberly, 10.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2007
    Kimberly

    Kimberly Meeri&Genetik Fan

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,
    ja, Du hast recht, wo soll die Weißscheckung herkommen, von den Eltern ja wohl nicht.

    Ein Schwarzes Dalmatinerschweinchen ohne Flecken, habe ich jetzt das erste mal gesehen und wieder etwas dazu gelernt, - eine "überzeichnete" Dalmizeichnung, nicht immer ist also die Weißscheckung daran schuld wenn Farben, oder wie in diesem Fall Flecken überdeckt werden!

    Zitat Bianca:
    Beides Mal ganz andere genetische Grundlage - und fast identischer Phänotyp.

    Ja, es könnten aber nur vom Phänotyp, Zwillinge sein. :hand:

    @Bianca
    Ich hab da mal noch eine Frage, könntest Du "überzeichnete" Dalmizeichnung, einmal genauer Interpretieren?

    LG Kimberly
     
  8. #7 Eickfrau, 10.02.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Das Bild spricht eigentlich für sich. Die Bezeichnung ist auch von einer anderen Farbzeichnung abgeleitet (von "überzeichneten Tan").

    Der Dalmatinerfaktor (Rn) bewirkt den Tipp-Ex-Effekt, dh daß einige Haare in der Zeichnung weiß werden.
    Unbekannte Faktoren sagen wiederum welche Haare weiß werden - bei "Extrem-Dalmatinern" sind dies nunmal soviele Haare, daß keine dalmatinertypischen Flecken entstehen.
    Solch ein Dalmi hat genetisch alles, was einen Dalmatiner ausmacht ... und zeigt dennoch einen anderen Phänotyp, da er einfach "überzeichnet" ist.

    @biensche37: Stimmt, an die Bezeichnung bei Thea Paar hatte ich gar nicht gedacht.
    Eltern und Großeltern (soweit auf der HP dargestellt) sind sauber nach den Regeln der Schimmel- bzw Dalmatinerzucht gezogen. Auch die anderen Schimmelverpaarungen machen einen guten Eindruck!
    Ich war nur etwas erschrocken, von der möglichen Ähnlichkeit zwischen Dalmatiner und Nicht-Dalmatiner.

    VG Bianca
     
  9. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo Bianca!

    Ich habe mir gerade mal die Verpaarung des angesprochenen Tieres angeschaut.

    Wir gehen jetzt mal einfach davon aus, das Eine ein Dalmi ohne Weißscheckung, das Andere ein einfarbiges Tier. Also soweit alles o.k.

    Nun aber die Probleme. Der Dalmi ist eigentlich nicht wirklich als Dalmi zu erkennen, da das Zeichnungsmuster zerstört ist. Oft ist das die Folge, dass man einfarbige Tiere einkreuzt, die aber nicht aus einer Dalmilinie stammen.

    Man kann es vergleichen mit einer Verpaarung brindle x schildpatt. Auch hier wird man feststellen irgendwann fallen dann gebrindelte Schildpatt oder gescheckte Brindles.

    Um mal auf den Fall zurückzukommen. Durch die Vermischung verschiedener Zeichnungsformen, auch wenn sie bei diesen Tieren im Hintergrund nicht zu sehen sind, sehen die Nachkommen wie Magpies aus, d. h. die farblich ausgelöschten Felder sitzen an den falschen Stellen. Hat man gute Dalmis als Zuchtziel, sollte man mit diesen Tieren auch nicht mehr weiterziehen.

    VG Holger
     
  10. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    @Jacob
    denke ebenso.

    die Zuchtstätte "Zappelkiste" ist okay das ist richtig aber über 100 Zuchttiere und 13 Verpaarungen wo doch noch nicht wenige Abgabetiere vorhanden sind, finde ich ein wenig viel.
    Es wird doch bei einem "kleinen Züchter" schon Theater gemacht (wo bleibt ihr mit den Jungtieren oder die Notstationen sind doch schon voll genug usw.).

    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  11. #10 Pepper Ann, 19.02.2007
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Da hab ich auch mal eine Frage, warum wird ein Brindelweibchen ohne bekannte Herkunft mit einem Buntschimmel verpaart? Das ist doch wieder das gleiche Problem, wer garantiert, dass keine Weißscheckung, Creme, Weiß p.e., Lilac usw. im Stammbaum waren?
     
  12. #11 zappelkiste, 19.02.2007
    zappelkiste

    zappelkiste Guest

    Tolliver

    Hallo,
    nachdem ich von einer Bekannten über diesen Tread hörte, will ich mich mal zu Wort melden.
    Tolliver hat eine Dalmatinerzeichnung, auch wenn diese weit endfernt von einer perfekten Zeichnung ist.
    Sie hat nur wenige Punkte und leider auch alle Füsschen weiss, aber wenn Ihr mal Ehrlich seit... Dalmatiner Rosetten die Perfekt sind... gibts die?
    Ich wüsste nicht mal das die wer züchtet... ist nämlich verdammt schwer!
    Wenn Ihr da noch jemanden kennt, Infos zu mir, wäre da sehr dankbar!
    Werde mal aktuelle Bilder einstellen, bin mir aber nicht darüber im klaren gewesen das das mal von Bedeutung sein könnte.
    Schade finde ich nur das Ihr den endsprechenden Züchter nicht mal kurz zum Gespräch einladet...
    UND, da Tolli nur schwer als Dalmi zu erkennen ist, werde ich sie auch nicht abgeben... eben weil sie ja auch als S-W angesehen werden könnte, und so in die Scheckverpaarungen gelangen könnte.
    Scheckfaktoren spielen bei Ihr sicher keine Rolle!
    Und immer nur einfarbige Tiere aus Dalmiverpaarungen zur Zucht einzusetzen ist ja auch schwer (und auch Riskant, wer ist sich 100% Sicher weisse Haare nicht zu übersehen, und damit vermeindliche Dalmis doch zur Zucht einsetzt) da es keine Dalmatiner Rosettenverpaarungen gibt...

    Achja, die Anzahl meiner Zuchttiere spielt sicher nur für mich eine Rolle, denn ich muss die Tiere Artgerecht halten und Ernähren.
    Und wer mich schonmal besucht hat, der weiss das es die Tiere gut haben.
    Bei über 100 Zuchttieren... 13 Verpaarungen sind sicher nicht zu viel.
    Und sollte es mal soweit sein das ich schwierigkeiten bekomme die Jungtiere zu vermitteln, werde ich sicher die Notbremse ziehen.
    Bis jetzt warten die neuen Besitzer noch auf passende Babys, und die Warteliste ist lang...
    Und ich habe noch locker den Platz für 40 Tiere... also auch genug Platz um die Jungtiere zu setzen...
    Achja, die Anzahl der VK Tiere ist auch recht niedrig, wenn man sich mal die Mühe macht die Nottiere abzuziehen...

    Ich denke und hoffe demnächst weniger von Züchtern über Züchter zu lesen ohne das diese die Möglichkeit bekommen sich zu äußern...
    Denn das mach für mich ein faires Miteinander aus...

    man hört sich
    Ines und die Zappelkistenschweine...
     
  13. #12 Eickfrau, 20.02.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Haj Ines,

    da ich diesen Thread ins Rollen gebracht habe, einige klärende Worte damit keine Mißverständnisse stehen bleiben:
    Wie eingangs betont, ging es mir um die frappierende Ähnlichkeit zwischen einem bekannt Nicht-Letalfaktortier und einem zufällig im Internet gefundenen Meerschwein mit Letalfaktor.
    Daß Tolliver gemäß den Regeln der Schimmel- und Dalmatinerzucht korrekt gezogen wurde, wurde in diesem Thread mehrfach betont.
    Auch sind beide Jungtiere mit dem jeweils richtigen genetischen Hintergrund vorgestellt.

    Doch wie ist es zB mit Liebhabern, die "nur mal einen Wurf" haben wollen - und zwei optisch "Schwarz-Weiße" miteinander verpaaren?
    Die Vorstellung von Pala und der Verweis auf Tolliver dienten einzig der bildhaften Darstellung, was zB hinter gleichen "Schwarz-Weißen" stecken kann.
    Und Threads von Liebhabern mit Zuchtambitionen gab es in letzter Zeit häufiger ....

    Züchter von Dalmatiner-Rosetten? Chantal (auch hier im Forum) kennst Du ja :hand: .

    VG Bianca
     
  14. #13 zappelkiste, 20.02.2007
    zappelkiste

    zappelkiste Guest

    Hi,

    Chantal hatte Ihre Dalmis damals von mir, und hat leider die Dalmi Zucht schon wieder aufgegeben.
    Magpies sind aber nicht letal, oder? (Rein Interesse halber...)
    Das die Schimmel in Liebhaberhänden nicht ganz ungefährdet sind, ist ja nichts neues, daher leiste ich Aufklärungsarbeit bei der Vermittlung meiner Schimmel.

    Wenn das alle tun würden (vorallem auch die Vermehrer) gäbe es dieses Problem nicht, aber leider ist man da noch weit von entfernt!
    Denn diesen Vermehrern geht es nicht um die Gesundheit der Tiere, denen geht es um Profit, Schimmel sind immer gern gesehende Schweinchen...
    Ich wünsche mir aber nicht in der Rubrik Vermehrer geführt zu werden, auch wenn meine Zucht weit über 100 Tiere umfasst. Ich halte bei allen Tieren Zuchtpausen ein, bin regelmäßiger Gast bei diversen TÄ und Heilpraktikern. Führe genau Buch über jedes meiner Tiere und halte auch Rentner und Kastraten, die sicher nicht bei Vermehrern zu finden sind.
    Natürlich vermittle ich auch gerne mal eine Rentnerin in gute Kuschelhände, aber ich verkaufe keine Tiere nur weil sie alt sind...
    das mal nur so in eigender Sache.
    Und ich würde mich freuen das sich in Zukunft niemand herablassen über eine Zucht äußert die er nie zuvor besucht hat... nach dem Motto, so viele Tiere, das kann nicht gut sein!

    LG Ines

    Ich möchte hiermit niemanden beleidigen, musste mir nur kurz Luft machen, da ich es nicht mag in eine Schublade zu wandern bevor man sich die Mühe gemacht hat, mich und meine Tiere mal zu besuchen...

    In diesem Sinne...
     
  15. #14 Lina1020, 20.02.2007
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal kurz zwischendrin. Chantal hat die Dalmatinerzucht echt schon wieder eingestellt? Sehr schade :runzl: Sie hatte so schöne Tiere. Ich weiß da noch nichtmal was von obwohl ich regelmäßig Kontakt zu ihr habe.

    @Ines: Den Tieren, die ich von dir habe, geht es allen bestens! :-) Bin sehr froh so schöne Schimmelchen von dir bekommen zu haben! Sie sind alle schon in der Zucht aktiv und bringen tollen Nachwuchs. Danke nochmal :bussi:
     
  16. #15 Eickfrau, 20.02.2007
    Eickfrau

    Eickfrau Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    03.06.2002
    Beiträge:
    6.357
    Zustimmungen:
    249
    Haj Ines,

    nein, die Magpie beruhen auf einer ganz anderen Faktoren-Kombination.
    Es sind genetisch gebrindelte Schildpatt, bei denen alle rote Grundfarbe durch den Chinchillafaktor zu Weiß d.e. verändert ist.
    Dies ergibt im angestrebten Idealfall (Schwarz-Magpie) ein Meerschwein mit schwarzen, weißen und schwarz-weiß-melierten Farbfeldern, deren Anordnung wie beim Schildpatt schachbrettartig sein soll.
    Du siehst, auch die in diesem Thread vorgestellte Pala ist noch weit vom Idealbild ihrer Farbrichtung.

    Leider ähnelt die schwarz-weiß Melierung der Schimmelung beim Schwarzschimmel. Dazu kommt, daß einige Züchter durchaus Schimmel in ihre Magpie ziehen ... sogar öffentlich auf ihre HP schreiben, daß Magpie nix anderes als Schimmel sind :ohnmacht: . Nee, wirklich nicht!

    VG Bianca
     
  17. #16 zappelkiste, 20.02.2007
    zappelkiste

    zappelkiste Guest

    Aha, dann wars doch so richtig wie ich es mir dachte...
    habe jetzt nur auch schon viele angebliche Magpies gesehen die aus Schimmel gefallen sind.
    Aus was fallen den Magpies, und woran kann ich einen Magpie vom Schimmel unterscheiden? Nur anhand der papiere??? LG Ines
     
  18. Blondi

    Blondi Guest

    Magpie können aus spw x spw fallen. so gesehen bei einer "züchterin", wo der vater in spw aus einer schimmelverpaarung kam, aber laut "züchterin" "ganz sicher kein schimmel ist" ... und der nachwuchs wurde als magpie verkauft...
    kann mich immer noch aufregen über diese "züchterin". sie weiß sehr wohl über die schimmelproblematik bescheid, aber ihr bock sei mit sicherheit kein verdeckter schimmel. woher sie das weiß, hat sie mir nicht verraten.
     
  19. #18 zappelkiste, 20.02.2007
    zappelkiste

    zappelkiste Guest

    Na super....
    :sauwütend

    Und da sollen die "guten" Schimmel Züchter gegenarbeiten...
    Gute Aussichten... :ohnmacht:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jacob

    Jacob Guest

    Hallo Ines!

    Ich finde es wirklich sehr gut, dass du dich sehr nett zu dem Thema geäußert hast.
    In meinen Augen bist du in keiner negativen Schublade gelandet.

    Etwas schade finde ich, dass du erst durch Dritte erfahren hast, dass über deine Zucht gesprochen wurde.

    Eigentlich finde ich die Möglichkeit mal seine eigene Zucht hier ins Kreuzfeuer zu rücken sehr gut. Nur sollte man das natürlich selber tun. Neben so einigen Kluggepupse, was weniger interessiert, kann man doch ab und zu auch konstruktive Kritik gebrauchen, um sein eigenes Handeln zu lenken.

    Also, mein Tip war konstruktiv gemeint. Das es kaum Rosettenzüchter in der Zeichnung gibt, war mir nicht bekannt.

    Eine kleine Anmerkung hätte ich allerdings noch:

    Es gibt aus guten Linien keine farbigen Dalmatiner die so wenig Weiß haben, dass es nicht oder kaum sichtbar ist. Diese fast unsichtbaren Dalmatiner können immer nur durch das laufende Einkreuzen dalmatinerfreier Linien entstehen, die die Zeichnung nach und nach zerstören.

    VG Holger
     
  22. #20 zappelkiste, 20.02.2007
    zappelkiste

    zappelkiste Guest

    Hallo Holger,

    wie gesagt, ich muss immer wieder über einfarbige schwarze Tiere gehen, da es keine dalmatiner Rosettenzüchter gibt.
    Darum ist auch Tolliver erstmal als Zuchttier eingesetzt, ich muss abwarten ob sie mir weiterhilft, oder nicht... da ich eigendlich davon ausgehe das die babys wieder besser werden als sie.
    Ich will sie auch nur zur Zucht einsetzten da sie eine perfekte Wirbelung hat, das ja noch ein Problem bei den Rosetten dalmis ist... gute Wirbel und gute zeichnung!

    :nuts:

    LG Ines
     
Thema:

Unterscheidung - nicht einfach!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden