Unser erster Meerschwein-Außenhaltungs-Eigenbau

Diskutiere Unser erster Meerschwein-Außenhaltungs-Eigenbau im Eigencreationen Forum im Bereich Meerschweinchen; Guten Morgen, Isa, sind deine Holzschnitzel normaler Rindenmulch oder die naturbelassenen Holzschnitzel für Spielplätze? Ich hätte ja auch lieber...

  1. #21 Silberines, 20.08.2017
    Silberines

    Silberines Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    95
    Guten Morgen,

    Isa, sind deine Holzschnitzel normaler Rindenmulch oder die naturbelassenen Holzschnitzel für Spielplätze? Ich hätte ja auch lieber die Spielplatz-Holzschnitzel genommen fand sie aber doch sehr groß/grob und hatte Angst die Schweine treten da durch bzw. es tut ihnen an den Füßen weh.
    Der Pinienmulch ist ja wesentlich feiner.

    Silvia,
    wird/bleibt die Hanfstreu nicht zu nass wenns mal regnet und sie z.B. durch Sprühregen was abkriegt? Ich dachte dass diese Holzschnitzel nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen und auch schneller wieder abtrocnen.

    Ich deck ja das Gehege mit Plastik-Wellplatten ab (nur am Ende des Geheges fehlen noch zwei) aber wenn der Wind ordentlich weht kommt doch mal seitlich etwas Feuchtigkeit ins Gehege.
    Und vorgestern saßen die Schweine sogar freiwillig im Regen obwohl das Futter geschützt lag.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    1.023
    Meine "Schnitzel" ist eine Fertigmischung extra für Tiereinstreu. Heisst bei uns Woodmix oder bei Nachamerprodukten anders. Mach dir nachher mal ein Foto vom Inhalt. Die sind nicht grob, wie so Spielplatzschnitzel. Denn die wären mir auch zu grob für die kleinen, zarten Meerifüsschen.
     
  4. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    1.023
    20170820_133019.jpg 20170820_133045.jpg 20170820_133125.jpg

    So sieht das aus. Hat noch so weiches Krüspelzeugs drin, was die Buben fressen.
     
    Mira gefällt das.
  5. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    1.268
    Der Sonnenschirm gefällt mir - so auf Meerihöhe eingestellt. :-)
     
  6. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    1.023
    Der (geht nicht tiefer :-) )muss "nur" den Stall beschatten nachmittags. Morgens hats von der Hecke viel Schatten. Weiss nicht ob man es sieht, es hat helle Tücher auf den Gehegedeckeln, die ich einhaken kann, damit sie nicht weggewindet werden können, aber ich sie am Abend wegnehmen kann :cool:

    Ps: den Schirm hats schon mehrmals weg gewindet, weil ich ihn nicht festgemacht hatte..... darum hat er so Verformungen :nut:

    Sorry für s OT silberines :winke:
     
  7. Silvia

    Silvia Glücksschweinchen

    Dabei seit:
    27.12.2015
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    72
    Hallo Isa, die Hanfeinstreu wird bei mir auch am Rand nach nass, finde ich nocht so schlimm
    Ein bischen nass tut den Meerifüssen sogar gut finde ich.
    Bei mir hat die Rinde immer schnell geschimmelt und macht auf dem Boden so häsliche braune Flecken.
     
  8. #27 Silberines, 20.08.2017
    Silberines

    Silberines Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    95
    Guten Abend!
    Danke Isa für die Fotos! Mein Pinienmulch ist feiner als deine Holzschnitzel, aber ich finde die Mischung sieht interesssant aus - da werde ich mal nach gucken im Internetti.
    Und dein Gehege sieht ja toll aus! Wellplatten hab ich ja auch drauf, aber zum Beschatten im Moment Tannenzweige. Die Burg (Schlafbox) brauch ich nicht beschatten, die steht nur morgens kurze Zeit in der Sonne und den Rest des Tages immer im lichten Schatten.
    Allerdings klemm ich bei großer Hitze zwei Klötzchen unter den Deckelrand (der entstehende Spalt ist nur knapp 1 1/2 cm breit und die Deckelisolierung verhindert dass etwas eindringen kann - naja ausser vielleicht Spinnen oder Käfer - aber so staut sich die warme Luft innen nicht.

    Heute habe ich nochmals neue Verschlüsse für die Deckel bestellt. Die Lösung mit den Ösen und Karabinern ist doch nicht so optimal - ich fummele noch mehr als mit den Gummis.
    Jetzt kommen Überfallen dran (wär ich nur gleich drauf gekommen).

    Die Schweine haben die letzte Nacht schon freien Zugang zum Gehege gehabt und liefen morgens munter rum. Aber sie kommen immer schneller wenn ich mit dem Futter am Gehege stehe.

    Silvia,
    Flecken auf dem Boden würden mich nicht stören, es sind ja zu 2/3 alte, gebrauchte Platten. Obs schimmeln wird werde ich sehen.
     
    Quano gefällt das.
  9. Muggel

    Muggel Chef der Muggelbande

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    5.312
    Zustimmungen:
    1.021
    Ich habe durch Zufall heute den Beitrag bei Facebook wiedergefunden, wo in einem gut gesicherten Außengehege ein Iltis rein ist. Es kann also nicht sicher genug sein. Das ist nur zur Info!!

    Mike Nydegger
     
  10. #29 Silberines, 12.10.2017
    Silberines

    Silberines Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    95
    Ich hab mal wieder eine Frage:

    Da unser Außengehege auf Betonplatten steht hatte ich Sorge dass es für die Schweinefüße zu kalt wird. So habe ich einen Teil des Geheges mit Pinienrinde abgedeckt - die mögen die Schweine aber anscheinend nicht so sehr. Sie halten sie da nicht sooo oft auf.

    Dann hab ich bei uns Holzschnitzel naturbelassen entdeckt. Also hab ich den Boden mit diesen Holzschnitzeln bedeckt, sie sind recht grob aber die Schweine wetzen trotzdem lieber drauf rum als auf dem Pinienmulch.

    Nun ist mir aufgefallen dass wenn die Kerle ordentlich durchs Gehege flitzen die Holzschnitzel ziemlich verschoben werden und sie doch schon mal auf dem Beton laufen/stehen.
    Ich werde also für den Winter noch ordentlich Stroh über die Schnitzel tun.
    Die Frage ist nun: wie oft reinigt ihr im Winter den mit Holzschnitzel/Stroh bedeckten Boden?

    Ich habe vorsichtshalber noch Holzschnitzel für 2 Komplett-Reinigungen als Vorrat gekauft - wird das reichen? Kann ich die Schnitzel mit Stroh drauf einige Wochen drin lassen - die Fläche ist ja auch gegen Nässe von oben abgedeckt.
    Sollte ich das Stroh öfter mal runterpfriemeln von den Holzschnitzeln?
    Oder eben immer alles rausschmeißen?

    Das war bei den Kaninchen einfacher - die haben ja so dicke Pelzsohlen.
     
  11. #30 Angelika, 12.10.2017
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    8.567
    Zustimmungen:
    1.946
    Unter Wellblech wird es irre heiß, auch bei milden Temperaturen, das würde ich im Auge behalten.
    Und ein Spalt von 1,5 cm (ebenso wie die Wölbungen des Wellblechs) lassen zumindest Mauswiesel (und natürlich auch Mäuse) durch. Die sind zwar klein, schaffen ein Meerschweinchen aber problemlos (sein etwas größerer Verwandter, das Hermelin, kann einen Feldhasen erlegen).
     
  12. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #31 Silberines, 14.10.2017
    Silberines

    Silberines Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    23.07.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    95
    Hm? Meine Antwort ist weg!?
    Also noch einmal:
    wir haben unter der Wellplastikabdeckung vergitterte Deckel. Die Gitter sind Volierendraht 1,2 x 1,2 cm - da kommt kein Mauswiesel durch.
    Wir haben hier in der Nähe den Otterpark und dort halten sie Mauswiesel, da hab ich gefragt. 1,5 cm wären kein Problem wenn die Lücke breiter/höher wäre - also 1,5 x ...... cm.
    Und unser Wellplastik liegt nur auf dem Gehege wenn Regen angesagt ist. Im Sommer war das natürlich nicht drauf sondern Kiefernäste an den Stellen wo die Sonne hinkommt. Das ist nämlich nicht vollflächig der Fall wegen der Bäume in dem Garten.
     
  14. heidi

    heidi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    490
    Gefällt mir sehr gut :top:
     
Thema:

Unser erster Meerschwein-Außenhaltungs-Eigenbau

Die Seite wird geladen...

Unser erster Meerschwein-Außenhaltungs-Eigenbau - Ähnliche Themen

  1. Gefrierendes Frischfutter bei Außenhaltung

    Gefrierendes Frischfutter bei Außenhaltung: Da bei meinen Schweinen immer wieder das Frischfutter gefror - die fressen zu langsam oder ich geb zu viel und sie schaffen die Menge nicht - kam...
  2. Zahnprobleme beim Meerschwein nach Abszess

    Zahnprobleme beim Meerschwein nach Abszess: Hallo Ihr Lieben und ein gesundes neues Jahr! Es ist schon längere Zeit her, dass ich ein Thema hatte, bei dem ich eure Hilfe benötigte, aber...
  3. 44787 Bochum Eigenbau-Käfig zu verschenken

    44787 Bochum Eigenbau-Käfig zu verschenken: Wir verschenken unseren Eigenbau-Holzkäfig an Selbstabholer. Die Maße sind 1,83 m x 0,83 m. Vorne mit einer Plexiglasscheibe, innen mit...
  4. [BIETE] Katzensicherer Eigenbau in Berlin Spandau

    Katzensicherer Eigenbau in Berlin Spandau: Hallo, Da nun das letzte Meerschweinchen über die Regenbogenbrücke gegangen ist, verkaufe ich meinen schönen, katzensicheren Eigenbau. Hier...
  5. Was für eine Rasse ist mein Meerschwein ?

    Was für eine Rasse ist mein Meerschwein ?: Hallo , Bin neu hier und habe eine Frage bezüglich der Rasse meines Meerschweinchien-Bock Charlie. er hat nicht am Po hinten lange Haare und...