Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

Diskutiere Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich muss hier mal Dampf ablassen, weil mich ansonsten keiner versteht :boese: Heute ist es ja soweit und ich hole heute Nacht die zwei Jungs...

  1. #1 sabrina, 07.11.2014
    sabrina

    sabrina Gelöscht

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.071
    Ich muss hier mal Dampf ablassen, weil mich ansonsten keiner versteht :boese:

    Heute ist es ja soweit und ich hole heute Nacht die zwei Jungs aus dem Labornotfall ab. Ich freue mich total!

    Aber mein Umfeld reagiert total besch*

    Großes Entsetzen, dass ich Meerschis aus einem Labor nehme, obwohl ich 1000 Mal erklärt habe, was das bedeutet. Leute, die sich null auskennen, aber rum labbern von Krankheiten und psychischen Störungen.

    Bei Tieren aus der Tierhandlung sagt kein Mensch was, obwohl die meist viel zu früh von den Eltern getrennt werden, aus unkontrollierten und oft inzestuösen Vermehrungen kommen und in der Tierhandlung in viel zu kleinen Gehegen oft noch mit Kaninchen sitzen.

    Bei einem Meerschweinchen sagen alle "oh wie toll", bei zwei "das wird halt schon mehr Arbeit und das sind die nicht mehr so fixiert auf dich", bei vier wird man belächelt und bei sechs für verrückt gehalten.

    Genauso mit dem Eigenbau. Musste mir damals ja echt blöde Kommentare anhören von wegen "die Meerschis hätten ja mehr Platz als ich" und beim Freilauf und Futter "ich würde sie zu sehr verwöhnen und man muss es ja nicht übertreiben" .

    Ich rege mich darüber sooooo auf! :schimpf:

    Ich habe ne schöne Wohnung, die immer pikobello sauber ist. Ich habe viel Zeit und Platz für die Meerschis und gehe an solche Dinge wie Zuwachs überlegt ran und mache mir vorab Gedanken was ich machen wenn Vergesellschaftung nicht klappt usw.



    Schade, dass Leute sich nicht mit mir freuen! Die Meerschis sind gerade auch wegen meiner Berufsunfähigkeit ein Lebensinhalt für mich. Zum Glück gibt es euch noch ;)
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ulrike

    ulrike Schweineliebhaberin

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    1.387
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Liebe Sabrina,

    du bist nicht allein mit deinem verständnidslosen Umfeld.

    Mich hatten die Labortiere ja auch sehr berührt, ich habe momentan aber keinen Platz, finde aber die Idee einer rechtzeitigen Voranfrage für das nächste Mal toll. Als ich hier davon erzählt habe, erntete ich auch nur Ablehnung und Unverständnis. Labortiere und dann noch überwiegend Albinos!

    Meine Eigenbauten musste ich auch schwer erkämpfen. Ich persönlich hätte gerne noch größer, aber ich wohne hier eben nicht alleine und muss mich auch nach der Familie richten - da ist natürlich auch etwas dran. Daher bleibt meine Tieranzahl im Rahmen.

    Zum Glück gibt es hier die Gleichgesinnten. :wavey: Allerdings muss ich schon zugeben, dass es sehr ansteckend ist, wenn man sich die Neuvorstellungen alle anschaut. Ohne Forum hätte ich wahrscheinlich auch weniger Schweinchen. ;)
     
    Mr. S & Mr. G, B-Tina :-) und sabrina gefällt das.
  4. #3 meichi-bande, 07.11.2014
    meichi-bande

    meichi-bande Magpie-Fan

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    93
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Hey Sabrina,

    "Nicht ärgern - nur wundern!";) (gab´s mal als Schild)

    Ich kenne das: von nix ne Ahnung aber viel Senf drauf!!! Solchen Leuten gehe ich inzwischen aus dem Weg. Somit habe ich mehr Zeit, die Leute kennenzulernen, die mich und meine "Macken" so annehmen, wie ich bin! Und DAS ist toll!

    Du machst es genau richtig! Lass dich bloß nicht ärgern und freu dich an deinen Meerschis. Mir geht immer das Herz auf, wenn ich sehe, dass es meinen gut geht und sie popcornen, schnuppern, hintereinander im Gänsemarsch durch den Garten wackeln... das können Menschen nicht verstehen, die kein Herz für andere (und Tiere) haben.

    mir ist noch ein Spruch eingefallen: "Bist du wütend, zähl bis 4 - hilft das nicht, dann explodier!" W.Busch :boese:

    in diesem Sinne, viele Grüße von mir an dich!
    Anke
     
    KaGu, B-Tina :-) und sabrina gefällt das.
  5. #4 Daisy-Hu, 07.11.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.544
    Zustimmungen:
    3.048
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Da geht es dir ja so wie mir,die eine Schwester ist auch schon wieder endsetzt das ich mir wieder ein viertes Schweinchen dazu holen will.
    Aber es ist dein und unser Leben,wir müssen mit den Schweinchen zurecht kommen und an irgendwas spass haben. Bin halt nicht so der Tüp der gerne Verreist oder so.Wohin auch alleine,also lieber das Leben mit den Tieren schön machen. Lass dir nur nichts einreden.
    Meine Schwester hat mir diese Woche die Katze in den Arm gegeben,in der Hoffnung mich umstimmen zu geben.Aber keine Chance,die liebe zu den Schweinchen
    ist Stärker wie zu einer Katze. An irgendwas mus man ja spass im Leben haben,oder?
    Habe ihr erklärt seit sie nur zudritt sind,sitzen sie meistens nur in den Ecken und kommen fast nur zum Futtern raus,mit vier sind sie dann eventuell wieder aktiver.
    Beim vierten meinte sie,dann würde ich in der ecke sitzen. So habe ich aber zum Beispiel beim Stricken was zu Gucken und komme trotzdem viel raus.
    Beim Einkauf oder Futter holen,kommt man doch trotzdem unter Menschen,oder?
     
    B-Tina :-) und sabrina gefällt das.
  6. #5 Krümling, 07.11.2014
    Krümling

    Krümling Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    141
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Ja ich weiss auch wie du dich fühlst.
    Ich dachte auch ich wär mit meiner Haltung ein Vorbild, gebe Tips, biete Hilfe an und dann....
    Meine liebe Nachbarin, die ist wirklich lieb,hat jetzt 2 Kaninchen seit neuesten. Bzw ihr Sohn mit 23!!!! hat sie heimgebracht, weil sie dort zu wenig Platz hatten und sie ihm leid getan haben.
    Hört sich ja toll an. Aber jetzt kommts! Nun leben sie getrennt!!!! In 2 getrennten Buchten, die vielleicht 100x70cm gross sind. Und ab und zu dürfen sie zusammen! Im Garten laufen. Höh???? Füttern tut sie die Mama. Zum Glück auch mit Wiese, aber auch mit Brot nd dem tollen billigem Müllfutter, weil es ja immer schon so war.
    Ich könnt mich so aufregen. Und der Sohn ist auch noch Schreiner. Der könnte doch was bauen.
    Mein Vater schimpft auch bei jedem Besuch, weil ich den Garten verschandele mit meinem Gehegen. Äich ignoriers einfach und freu mich an meinen Tieren, wie sie durch den Garten sprinten.
    Lass dich bloss nicht ärgen und jetzt freuen wir uns erstmal über. Unsere Neuzugänge. :hüpf:
     
    sabrina gefällt das.
  7. #6 sabrina, 07.11.2014
    sabrina

    sabrina Gelöscht

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.071
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Daaaaanke für die lieben und aufmunternden Worte :danke:

    Tut sehr gut!

    Hab mal vorsichtshalber bis 10 gezählt ;)

    @krümling: Es gibt soooo bescheuerte Leute *kopfschüttel* Wann kommen deine heute an? :hüpf:
     
  8. #7 B-Tina :-), 07.11.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.645
    Zustimmungen:
    13.376
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Liebe Sabrina,
    lass sie reden!! Sie sind intolerant, uninteressiert, uninformiert und arm im Geiste.

    Mein Lieblingsspruch in solchen Fällen (stammt von meiner Oma, r.i.p.):
    "Unser Herrgott hat einen großen Tiergarten!"

    Manche machen määh, manche machen muuh, manche machen meck-meck-meck, ... Menschen eben ...

    Du bist so toll und machst alles richtig.
    Ignoriere sie, sie haben es nicht besser verdient!

    Investiere Deine Energie in die Schweinchen, sie brauchen und "lieben" Dich bedingungslos auf ihre "schweinische" Art.
    Fühle Dich unbekannterweise mal kräftig gedrückt!

    Ganz liebe Grüße,
    B-Tina
     
    sabrina gefällt das.
  9. Uddi

    Uddi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    02.08.2014
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    435
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Etwas mehr Gelassenheit ;) Ist halt einfach und bequem auf seinen Vorurteilen zu verharren, irgendwelche Plattitüden widerzukäuen und klug daher zu reden ohne sich je intensiv mit der Thematik beschäftigt zu haben. Solche Leute disqualifizieren sich für mich, sodass ich garkeine Diskussion mit denen eingehe und mich auch nicht erkläre oder rechtfertige.

    Ich wurde schon so oft wegen meiner Meeris von allen Seiten bearbeitet, dass ich inzwischen resistent dagegen gewurden bin. Vorallem von meinen Eltern, obwohl ich schon vor 7 Jahren ausgezogen bin, machen sich lustig darüber, dass ich Wert lege darauf legen, ihnen möglichst viel Platz zu geben und dafür auch gerne auf ein Stück Wohnraum verzichte. Wenn eines stirbt höre ich jedesmal den Kommentar, wieso ich denn ein neues dazu hole, sie hätten erwartet dass ich die Haltung mal irgendwann aufgebe (???). Damals, als ich noch zuhause bei ihnen gewohnt habe, konnte ich es aber verstehen und akzeptieren, dass sie kein so großes Gehege wollen. War schließlich ihre Wohnung. Wenn man mit mehreren Personen zusammen lebt muss man das vorher absprechen. Schweine anschaffen und hinterher die Eltern mit nem größeren Gehege konfrontieren, da hätten sich meine zurecht hintergangen gefühlt.

    Einzig mein Freund unterstützt mich und baut mir alles was ich möchte.

    Du schenkst 2 Labortieren ein schönes Leben und darauf kannst du stolz sein, was andere darüber denken, sollte dich nicht tangieren :)
     
    KaGu, sabrina und B-Tina :-) gefällt das.
  10. #9 Krümling, 07.11.2014
    Krümling

    Krümling Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    141
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Meine 2 sollten die nächsten Stunden eintrudeln. Ich hab bloss Angst ob es zu kalt ist und ich sie nicht doch lieber erst im Vorraum parken soll für ein paar Tage. Da hats so 13 Grad. Hm?
     
  11. #10 Daisy-Hu, 07.11.2014
    Daisy-Hu

    Daisy-Hu Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.04.2007
    Beiträge:
    8.544
    Zustimmungen:
    3.048
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Und das tollste,die Katze hat mein Arm abgeschnuppert und dann genossen.Die Schwester dann,die Katze würde wohl gegen mein Heu Allergisch sein.
    Also einen grund mir keine Katze zu holen.;)
     
  12. Noel

    Noel Guest

    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Daisy, das muss nicht unbedingt am Heu liegen. Meine Freundin hat eine Katze die reagiert auf Waschmittel/Weichspülerduftstoffe. Sie niesst sich je nach Besuch mehr oder weniger.

    Bei mir im Umfeld rollen auch viele Leute mit den Augen, ausserdem wurde ich schon mal darauf hingewiesen ich solle mir doch Hilfe suchen wegen meinen acht Tieren. Animalhording *augenroll*. Da habe ich auch nur darauf hingewiesen, ob meine vorzeigbare Haltung mit kastriertem Männchen und tierärztlicher Versorgung Animalhording wäre. Danach kam nichts mehr.

    Kleine Geschichte von heute:

    Mein Nachbar bringt mir heute nach der Arbeit die Bodenplatten für den neuen Eigenbau mit. Juhu :) Er ist kein großer Tierfreund, seine Kinder hatten riesige Angst vor meiner Katze, weil die ja soviele Krankheiten übertragen kann und von meinen Schweinchen waren sie auch erst nicht sehr begeistert, weil sie Moslems sind und erstmal immer Schwein verstanden haben. Ich musste dene das Ganze erstmal erklären, dass es Nager sind, wobei Nager auch nicht toll sind, weil es ja Schädlinge sind.
    Sie haben nun auf Dauer gemerkt, dass ich die Tiere sauber halte und meinen Mist entsorge und damit können sie leben. Und manchmal kommen die Kinder und schauen die Tiere auch an, siue kamen auch schon mit Fragen, wenn Freunde in der Schule Kleintiere hatten. Auch bei einer Vermittlung eines Kaninchen habe ich mal geholfen.
     
  13. #12 Bibersteiner-Saeuli, 07.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2014
    Bibersteiner-Saeuli

    Bibersteiner-Saeuli Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    17.12.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    54
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Das kenne ich nur zu gut! Leute die keine Ahnung haben sind meist die,
    die dann am meisten dazu beitragen und ihrer Meinung nach doch alles besser wissen.

    Mich wollte sogar mal ein älterer Mann anzeigen wegen schlechter Tierhaltung!
    Unsere Meeris leben ja das ganze Jahr über draussen. Der alte Man lief fast täglich,
    auf einem kleinen Schleichweg, seitlich des Geheges durch. Eines tages fing er mich ab und
    beschimpfte mich was das zeug hielt, was mir eigentlich einfalle meine armen Tiere im Winter
    in der kälte erfrieren zu lassen, ich könne sie ja gleich alle mit einer Schaufel erschlagen, das
    wäre noch der sanftere Tod. Ich brachte meinen Kinnladen kaum mehr Hoch.
    Ich habe ihm dann in Ruhe erklärt das ich 15 Meersäuli habe, und das die sich:
    1. Gegenseitig wärem können
    2. Sie 2 isolierte Hütten zur verfügung hätten
    3. Genügend fressen und Aulauf (30qm) zur Verfügung haben um sich Warm zu halten!
    Er ging kein bisschen darauf ein und beschimpfte mich sogar noch das ich sie quasi dazu
    zwinge sich aneinander zu kuscheln damit sie nicht erfrieren...

    Ganz gut sind die Leute die an meinem Gehege stehen bleiben und mich Fragen ob man Hamster nicht einzel halten sollte. :aehm:

    Es gibt aber durchaus auch Menschen die sich richtig freuen wenn sie am Gehege vorbei kommen. Es gibt 2-3 Familien die kommen öfters
    mit ihren Kindern vorbei um meine Meeris anzuschauen. Jetzt nach über 2 Jahren nur beobachten möchten sie sich welche Anschaffen und haben mich gebeten ihnen zu helfen damit sie von Anfang an alles richtig machen. Darüber freue ich mich jeweils sehr, so das die ganzen Negativen Komentare meist in den Hintergrund geraten.

    Süss war einmal ein kleiner Junge (ca. 7 Jahre). Wir haben neben unserem Haus eine grosse Wiese. Darauf stand einmal ein Festzelt von der Gemeinde wegen eines Anlasses. Ich klebte Sicherheitshalber einen Zettel ans Meeri Gehege: Bitte nicht Füttern!
    Ich schnibbelte meinen Meeris ihr Futter zurecht und ging nach draussen um es ihnen zu bringen. Da rannte ein kleiner Junge schreiend auf mich zu.
    ich blieb verdattert stehen. Er stellte sich schützend zwischen mich und das Gehege, schaute zu mir hoch und erwähnte das ich diese Meerschweinchen nicht Füttern darf! Es stehe dort ganz klar! Ich fing an zu lachen und erklärte ihm das das meine Meeris sind. Er wurde ganz rot. Ich fand es aber Süss das er so aufpasst.

    @sabrina
    Lass dich von solchen nicht runter kriegen, die sind es nicht wert. Freue dich einfach über deine Neuzugänge :juhu:

    @Krümling
    Wie Kalt ist es bei dir denn schon draussen?
     
    sabrina gefällt das.
  14. #13 sabrina, 07.11.2014
    sabrina

    sabrina Gelöscht

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.071
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Ach ihr seid so toll!!! Und die Aussagen von denen ihr so berichtet kommen mir so bekannt vor.

    @B-Tina: Danke für den Drücker!

    @Daisy-Hu: Das mache ich auch gerne stricken und den Meerschweinchen beim Rumwuseln durch die Wohnung zu zuschaun. Und ich finde es schön, dass du dich für ein viertes Schweinchen entschieden hast.

    @krümling: Oh man, ist das spannend! Laut Aussage geht das ja mit der Außenhaltung. Kannst du sie nicht rein holen, wenn du merkst draußen gehts nicht oder sie fühlen sich doch unwohl?

    @Uddi: Du hast Recht. Ich werde mich jetzt auf gar keine Diskussionen mehr einlassen!

    Ich bin auch noch unsicher wann ich sie zu meinen Vier setze, ist ja dann mitten in der Nacht. Ich werds davon abhängig machen, wie es ihnen geht, wie fit meine Vier sind, wenn ich nach Hause kommen und wie fertig ich bin.
     
  15. #14 Krümling, 07.11.2014
    Krümling

    Krümling Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    08.11.2013
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    141
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Also momentan warte ich noch. Schätze, das wird sich bei dir dann auch verzögern. Ist ja Freitagsverkehr, Stau und Bahnstreik bdenke die Armen brauchen.

    Momentan hats im Gehege 15 Grad, weil die Sonne etwas draufscheint. Vielleicht lass ich sie zumindest heute Nacht nich herinnen im Vorraum. Ich hab noch ne Riesenschachtel im Keller, die ist immer die Notfallunterkunft.

    Man föllt das Warten schwer
     
  16. #15 sabrina, 07.11.2014
    sabrina

    sabrina Gelöscht

    Dabei seit:
    01.10.2014
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.071
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Ja, mir fällt das Warten auch schwer. Wollte eigentlich einen ausgedehnten Mittagsschlaf machen. Bin aber zu hibbelig :hüpf:

    Zwergl hat vorhin geschrieben. Ich glaub du bist jetzt dran. Naja, ich stelle mich auf eine lange Nacht ein.
     
  17. #16 Murmelein, 07.11.2014
    Murmelein

    Murmelein Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    21.09.2013
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    49
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Oh, das Unverständnis kommt mir auch soooo bekannt vor.
    Meine Mutter fragte über viele Jahre hinweg bei jedem Besuch in meiner Wohnung, ob ich nicht doch endlich mal aufhören will, verstorbene Schweinis durch neue zu ersetzen.... Und mein Vater meinte mal, ich sei doch bescheuert, soviel Geld auszugeben, als ich zwei für damalige Ansichten riesige neue Käfige kaufte. Wohlgemerkt, ich habe da schon seit über zehn Jahren mein eigenes Geld verdient und meinen eigenen Haushalt geführt!

    Allerdings haben sie sich später gebessert. Meine Mutter hat mitgelitten, wenn ich um gestorbene getrauert oder kranke gepäppelt habe (meinte dann nur noch, warum ich mir diesen vorhersehbaren Kummer immer wieder antue), und mein Vater hört sich gelegentliche Erzählungen von meiner Viecher-WG durchaus mit Anteilnahme (mehr für mich als die Tiere, aber immerhin!) an.
    Ansonsten sind Besucher immer wieder überrascht und beeindruckt, wenn sie die Schweine durch den Garten wuseln sehen - deren Artgenossen sie bis dahin bloß als (leider nicht sichtbar) unglückliches Kinderzimmerdekor gekannt haben.

    Ich krieg' auch immer wieder meinen "missionarischen Schlag", bessere Kenntnis über Meerschweinchen (und andere) unter die Leute zu bringen und zu artgerechtem Leben für sie beizutragen....

    Und ich genieße es schon, zum Beispiel hier im Forum die Schweinlein und ihr Wohlergehen so ausgiebig zum Thema zu machen und zum Wohl der meinen dazuzulernen.
     
  18. #17 bonnchen, 07.11.2014
    bonnchen

    bonnchen Schweinchen-Junior

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    39
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Ja, genau das bekam ich auch schon mal zu hören. Dass meine neun Schweinchen ja schon an Animalhording grenzen würden. Zumal ich ja außer den Schweinchen auch noch andere Tiere hätte. Und ob das noch normal wäre. :totlach:

    Früher habe ich mich darüber furchtbar aufgeregt, heute stehe ich drüber.
    Wichtig ist doch, dass wir mit unseren Tieren glücklich sind. Was andere darüber sagen oder denken, kann uns völlig egal sein. ;)

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  19. #18 HikoKuraiko, 07.11.2014
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Bei mir im Umfeld hats auch niemand verstanden und viele Verstehen es bis heute nicht was ich an den Tieren so toll finde. Meine Eltern haben mich auch 3 Jahre lang für total verrückt erklärt warum ich meinen Jungs "das gute Gemüse" gebe und "warum muss das Gehege denn so groß sein? Nen Käfig tuts doch auch" oder "reichen nicht 2 Schweine?". Jetzt wo meine 5 Jungs aber seit Mitte/Ende Mai bei ihnen leben haben sie zumindest etwas verstanden warum ich so an ihnen hänge. Da kommen jetzt auch keine blöden Kommentare mehr, sondern meine Mutter ruft mich öfters mal an und fragt ob die Jungs dieses oder jenes Futtern dürfen oder wenn ihr was komisch vorkommt und ich dringend nach Hause kommen soll (dabei wohn ich seit Anfang Mai garnicht mehr bei denen). Auch mein Vater hilft mir beim Umbau des Geheges immer wieder und guckt immer bei Kunden wo er gerade ist ob er da was fürs Gehege mit bringen kann (Isohütten, Baumaterial, Plexiglas etc.) Mein Bekanntenkreis ist auch sehr zusammen geschrumpft seit ich die Tiere habe, einfach weil viele es nicht verstehen wollten das die Wutzen alles für mich sind. Habe eigentlich nur noch Meerschweinchenhalter in meinem Bekannten- und Freundeskreis die mindestens so "Verrückt" sind wie ich.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Amy Rose, 07.11.2014
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    1.402
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Ich habe morgen Geburtstag und meine Familie väterlicherseits kommt mich das erste Mal besuchen. Ich freue mich schon auf deren Gesichter wenn sie mein 23qm Gehege sehen.... :aehm:
    Naja wahrscheinlich sagen sie nichts zu und verdrehen stillschweigend die Augen.

    Lass die Leute rede bei Tag und auch bei Nacht... usw. :lach:
     
    meichi-bande, Daisy-Hu und Eliza gefällt das.
  22. max

    max Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    517
    AW: Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

    Ich konnte mir früher, als ich noch Innenhaltung hatte, auch oft sowas anhören. Meine Schw.-mutter hat mir sogar manchmal einen Vogel gezeigt, wenn eine neues einzog und da hörte bei mir der Spass auf, ich hab sehr eindeutig gesagt, dass ich mir das verbitte, denn ich bin nicht doof.

    Seit ich Aussenhalter bin, kam aber mehr Bewunderung. Manchmal kommen auch Leute vom Dorf und wollen ein Blick reinwerfen und sind dann überrascht, aber sie äussern Freude über die Lebensumstände meiner Meeris, reden nicht verachtend.

    Mit den Jahren wird man ja auch ruhiger..... :yeah:
     
Thema:

Unmögliche Einstellung zur Meerschi-Haltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden