Unklare Frontzahnschiefstellungen

Diskutiere Unklare Frontzahnschiefstellungen im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, habe gesucht, fand aber so nichts passendes. Also, ich erzählte ja schon, das Lisas Frontzähne oben so kurz sind, das direkt hinter der...

  1. #1 Mottine, 24.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Hallo,
    habe gesucht, fand aber so nichts passendes.

    Also, ich erzählte ja schon, das Lisas Frontzähne oben so kurz sind, das direkt hinter der Zahnkante schon das Zahnfleisch anfängt.
    Binnen 3 Tagen bildete sich dann noch ein Dreieck nach innen, so das die Außenkanten länger sind.

    TA schaute rein: keine Brücken, alles ok. Wenn sich mittig ein Dreieck bilden würde, würde das auf einen abgebrochenen Frontzahn unten hinweisen. Die sind aber ok.

    Die oberen Frontzhähne wurden dann am Di gerade geschliffen. Nun 3 Tage später ist das Dreieck, wenn auch noch dezent, wieder da.
    ...............
    Bei Benito sah ich, das nur der linke obere Frontzahn nach außen hin schief/kürzer ist.
    TA fand auch hier nichts. Trotzdem Narkose, nochmal reinschauen und lt. Rechnung, obwohl nichts zu erkennen war, wurde eine Okklusionskorrektur durchgeführt.

    Die Frontzahnkaufläche begradigt. Und ja, nun kommt die schiefe Ecke auch wieder.

    2. TA schauen lassen. Backenzähne bei beiden Tieren absolut ok. Ich soll sie täglich wiegen und bei Gewichtsabnahme wieder kommen.
    Röntgen müßte ncht sein, da ja die Backenzähne gut sind.

    Ich wiege täglich, Gewicht bleibt, ich sehe sie auch ständig fressen (Benito war nach der Narkose 1 Tag schusselig drauf, bekam schon Angst, aber alles wieder ok). Nur habe ich Angst, wenn sie aufhören zu fressen, dann ist ja schon oft vieles zu spät.........

    Aber was kann oder soll ich noch tun?
    Danke!
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RookyLuna, 24.01.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
  4. #3 Mottine, 24.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Ja! Nur sind die Zähne kürzer und haben mittig keinen Abstand.
    Aber ja, das Dreieick stimmt.

    Habe sogar mittig mir Zahnseide gereinigt.
     
  5. #4 Mottine, 27.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Keine Verändrung zu beserem, auch bei Benito bleibt der eine Frontzahn schief. Abnehmen tut keiner, sie fressen beide.

    Am Freitag muß ich mit meinem Hund zu einem Fachzahn-TA. Da frage ich mal, ob ich die Meeries mal vorstellen kann. Nur zur 2. Meinung, auße es ist was. Denn 3 TÄ´te fanden keinerlei Brückenbildungen bei beiden.
    Nur will ich wissen, woher das kommt, war es ja 4 Jahre lang korrekt.
     
  6. #5 B-Tina :-), 28.01.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.644
    Zustimmungen:
    13.376
    Huhu Motte, :winke:

    unser Traudchen hatte im letzten Jahr 2mal eine Veränderung an den Frontzähnchen, ohne dass die Backenzähne betroffen waren - sowohl dieses Dreieck als auch eine "Schräge" - wurde korrigiert und gut; toi, toi, toi ...

    Beim allerersten Mal wurden auch die Backenzähne (geringfügig) mit korrigiert, sie wurden bei späteren TA-Besuchen natürlich immer mit kontrolliert.

    :daumen: und liebe Grüße ...
     
  7. #6 RookyLuna, 28.01.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Bei Bino waren die Backenzähne auch in Ordnung.
    Es wurde geröngt, aber da ist alles super.
    Ein paar Tage später war alles wieder normal.
    Geschliffen, begradigt oder sonst was wurden die Vorderzähne aber nicht, das ist von alleine wieder schön geworden.

    Er hatte nur in den ersten Tagen, wo das so wie auf den Fotos ausgesehen hat, Probleme beim Fressen von harten Sachen, dachte ich, ich hab ihm da jedenfalls ganz hartes Futter nicht unbedingt gegeben (wobei Pellets immer vorhanden waren ...) und Gemüse in Streifen geschnitten.

    Warum das so war, wissen wir nicht. Vielleicht ist er wo hängen geblieben, oder es ist ihm was zwischen den Zähnen gesteckt, das die auseinander gedrückt hat.
    Und das, was gesteckt ist, hat er vielleicht selbst wieder raus gebracht.
    Ein bisschen was ist ihm hinter den Zähnen gesteckt. Aber das war nichts, was sie ihm so extrem auseinander drücken könnte. Also sollte was anderes gesteckt sein, hat er das selbst wieder raus gebracht.

    Das müsste dann aber schon mindestens 2 Tage lang so gewesen sein, bevor ich's entdeckt hab, weil die Spitzen an den Seiten ja sicher nicht innerhalb von einem Tag entstehen.

    Mottine, wurde bei euch schon geröngt?
     
  8. #7 Lilith-Louhi, 28.01.2014
    Lilith-Louhi

    Lilith-Louhi Guest

    Ich hatte auch mal eine ältere Sau bei der das so war. Die unteren Schneidezähne verliefen spitz zueinander und oben bildete sich dieses Dreieck. Sie zeite das Problem nur im Winter (bei Fütterung mit Heu und Gemüse) und ihre Backenzähne waren auch völlig in Ordung.

    Es wurde regelmäßig korrigiert und wir schlossen auf abnorme Kaubewegungen die dazu führen. Im Sommer unter Grasfütterung vershcwand das Phänomen völlig.

    Wenn ich nun daran denke ist es ja völlig logisch, abver das würde nun wieder zu einer Fütterungs-Grundsatzdiskussion führen. Drum lass ich das mal so stehen, das ist meine Beobachtung. ;)
     
  9. #8 Mottine, 28.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Danke für Eure Meinungen und Infos.
    Ja, geröngt wurden sie auch.

    Mein TA sagte, solange sie fressen und nicht abnehmen, erstmal abwarten, aber fragen den Zahndoc am Freitag trotzdem.

    Denn Narkose und da ist nichts, muß ja auch nicht wieder sein.
    Bin halt immr gleich besorgt, denn wenn sie erst aufhören zu fressen, ist es ja gleich schlimmer........

    Futter hat sich nicht verändert. Gleiche Pellets wie sonst. Neu sind nur rote Beete und Selleriestangen, aber daran kann´s nicht liegen.

    Hm, dann werde ich das mit Grasfütterung abwarten. Wäre eine Möglichkeit. Aber nach 4 Jahren der gleichen Fütterung..........ach, ich weiß es nicht......mache mir nur Sorgen.
     
  10. #9 B-Tina :-), 29.01.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.644
    Zustimmungen:
    13.376
    Klar machst Du Dir Sorgen, Motte.

    Vielleicht können Complexamin-Tropfen ein bisschen unterstützen.

    Ist ja bei uns Menschen auch so mit den Zähnen und überhaupt, wir haben manchmal lange nichts, und dann tauchen urplötzlich Probleme auf ... Dann heißt es, der Zahn muss wurzelbehandelt werden oder sonstwas ...

    :daumen:
     
  11. #10 RookyLuna, 29.01.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Mir hat mal eine TÄ gesagt, im Alter wird das Bindegewebe schwächer.
    Daher werden die Zehen krumm und auch die Zähne schief.
    Aber das war eher auf die Backenzähne bezogen und ich glaub oder behaupte einfach mal, dass diese TÄ keine MS-Erfahrung haben, unseren Erfahrungen nach.
     
  12. #11 Mottine, 29.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    @B-Tina :-)
    dann gehe ich mal die Tropfen ersuchen......Familie "Gockel" ist ja so belesen, die wissen viel.......:top:

    @RookyLuna
    das ist es ja. Meine TÄ´tin und auch meine Freundin, die TÄ´tin ist, selbst in der Uni wo ich über 3 Jahre regelmäßig war.........alle sagten sie:
    im ganzen Studium kommen die Nager vielleicht hochgerechnet 1 Woche dran. Wer mehr wissen will, muß sich selber schlau machen, weiter bilden und viele tun das nicht, weil Hund und Katze sich mehr lohnen, wenn man da "Fachmann" ist.

    Deshalb behandeln viele "falsch", aber im guten Glauben oder werden besser, weil sie aus ihren Erfahrungen schöpfen...........
     
  13. #12 RookyLuna, 29.01.2014
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Genau, sie wissen nicht, dass es falsch ist oder anders auch geht.
    Das ist das Problem.
    Drum freue ich mich so über meine TÄ, die regelmässig auf Fortbildungen ist, was auch u.a. Meerschweinchen betrifft. War sie erst, noch gar nicht so lange her, und in 2 Wochen gibt's wieder was.
    Davor hatten wir aber auch 6 verschiedene TÄ durch, wo wir nicht weiter gekommen sind, dafür haben auch unsere 2 damaligen Schweinchen "büßen" müssen.
    Ich ärgere mich so - hab mir bei den beiden aber schon gedacht, "hey, da gibts noch TÄ, da könnten wir mal vorbei schauen." Sind wir dann aber nicht. Das waren eben die TÄ, wo wir jetzt sind.
    Auch den Termin in der Uniklinik haben wir damals leider abgesagt, vielleicht hätten die noch weiter gewusst.

    Aber das ist wirklich erschreckend - vielleicht gibt es in der Uniklinik keinen Bereich speziell für Heimtiere?
    In welcher Uni ist das denn?
    In Wien gibt es schon 2 oder 3 Heimtierspezialisten.
    Allerdings sagen die auch über Bene Bac und sonstige Probiotika zB, dass es keine nachgewiesene Wirkung hat, es gibt Studien bei Meerschweinchen darüber, es wurde 5 Jahre lang gegeben, und 5 Jahre lang nicht - machte keinen Unterschied.
     
  14. #13 Mottine, 29.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Und dann rennt man noch von TA zu TA und hat mehr Geld ausgegeben, als dem Tier geholfen.

    Hoffe nicht OT, aber wollte ich noch sagen:
    da gehe ich zu einem Facharzt für Augen, sage bei der Anmeldung auch, das ich mit einem Meerie komme, Innendruck messen. Und das Gerät das er hat, ist für Meerieaugen viel zu groß, kann man nicht aufsetzen, nicht mal bei dem Versuch, das noch komplett unter die Lider zu schieben....und dann sollte ich dafür 48€ plus Mwst. zahlen, oblwohl keine Messung möglich war.

    Nö! Sehe ich gar nicht ein.

    Ja, er würde sich kein anderes Gerät kaufen, das koste ja 5.000€ und das müsse er auch wieder einholen.

    Hm......mit den Geldern für berechnete, aber nicht gemachte Leistungen......ist doch schnell drinne.
    Das ich da nicht mehr hingehe......

    Die Uni in meiner Umgebung hat viele Fachbereiche, eine Gyn, Ortopädie, Innere......aber Meeries.........
     
  15. #14 B-Tina :-), 29.01.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.644
    Zustimmungen:
    13.376
    Habe vor kurzem in der Tierklinik bei meinem Friedolin den Augeninnendruck messen lassen, hat für beide Augen 18,54 € gekostet. Ich war bei der Messung dabei, sie haben jedes Auge 3x gemessen, die TÄ sagte, das macht sie immer so, falls es mal Abweichungen gibt.
     
  16. #15 Mottine, 29.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Was habt Ihr für tolle Preise! Unter 35-45€ plus Mwst. finde ich hier gar nichts! Und dann noch eine lange Fahrt!

    Hier neues:
    Benito hat nun in 3 Tagen von 1.064 auf 1.027g abgenommen. Konnte nicht täglich wiegen, weil Batterien gekauft werden mußten.
    Meine TÄ´tin kann keine Brückenbildung erkennen. Und er bleibt mit Maulsperre total ruhig sitzen. Also kann sie wirklich genau schauen, ich ja dann auch.

    Aber am Freitag frage ich ja beim Hundezahndoctemin nach.
     
  17. #16 Mottine, 31.01.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Kurzer Bescheid:
    fragte nett, ob ich kurz eine Meeriezahinfo haben könnte......sofort kam zeitgleich mit der Helferin ein kleiner Stöhner: oh ne, Schweinezähne.....

    Dann meinte sie, die Zahn-TÄ´tin bei der ich schon war, sei sehr gut und wisse, was sie tue, eine sehr kompetente Kollegin.
    Wird ein Frontzahn nur außen schief, liegt es meist an den ganz hinteren Backenzähnen, da müsse man sehr genau schauen, auch mal fühlen. Da aber schon unter Narkose geschaut worden ist, solle ich das noch 6-8 Wochen beobachten. Manchmal klemmt sich ein kleines Futterstück zwischen die Zähne, verändert minimal den Biß, aber fällt von selber wieder raus, durch das Wachsen der Zähne und dem Kauen, Zermahlen von Futter.

    Dann sollte auch der Frontzahn wieder korrekt gerade werden. Also abwarten und wiegen. Benito hat wieder zugenommen, 20g unter dem Gewicht der Zahnnarkose.
    .....................

    Hier mal gesagt, da wir auch darüber mal sprachen:
    sie findet, das Zahnprobleme bei den Meeries in den letzten 10-15 Jahren bei ihr in der Praxis merklich gestiegen sind.

    Komisch, denn ich hatte früher auch Schweine, die alle über 8 Jahre alt wurden und ich mit denen nie beim TA (auch nicht wegen Zähne) war und die bekamen noch ungesundes Futter (Getreidekörner, hartes Brot, Kaustangen.......).

    Nun achtet man auf artgerechte Ernährung, Tiere auch Zuchten und immer so mit 4-5 Jahren versterben sie, oft an unbekannter Ursache......und jedes mußte irgendwann zum Zahnarzt.
     
  18. #17 Mottine, 09.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Bericht und brauche nochmal Rat:

    [​IMG]

    Hiermit bin ich nun 2-3x durch den Zwischenraum von Lisas Zähnen "gefahren". Eignet sich gut, ist ja "Zahnseide mit Griff".
    Ergebnis:
    das Dreieick in den oberen Frontzähne ist weg!
    Also war evt. doch irgendwas klitzekleines eingeklemmt. Oder Zufall, egal, ihre Zähne sind wieder ok.

    Aber Benito.
    Ein paar Tage nach der Korrektur der Backenzähne und Begradigung der oberen Zähne kam die Schräge ja wieder.

    Sein Gewicht schwankt. Mal 40g weniger, dann nur 20, dann fast wieder Gewicht, das er am Tag der Korrektur hatte.

    Aber die Schräge bleibt, er frißt auch, nur mache ich mir Sorgen, denn wenn er aufhört zu fressen, wird´s ja eiligst.......

    Gedankengänge:
    Schräge entdeckt
    TA: nichts zu erkennen.
    Zahn-TA: nichts zu erkennen, trotzdem Narkose, geschaut, alles ok, provilaktische Korrektur gemacht,

    Schräg kam nach 3-4 Tagen wieder.
    2. Zahn-TA sagt: 1. ist sehr gut, weiß genau was er macht. Schräge würde entstehen, wenn ganz hinten an den Backenzähnen was wär. Also 6 Wochen warten, Gewicht kontrollieren.

    Und nun? Nochmal Narkose und schauen lassen?
    Ich mache auch den Zanzwischenraum, fürs Foto gealssen, sauber, weil da auch ab und an was drinsteckt.

    Hat einer Rat/Tips für mich?

    [​IMG]

    oben die Schräge nur an einem Zahn

    [​IMG]

    aber ich finde, der untere Gegenbiß sieht auch ungrade in der Kante aus.

    [​IMG]

    hier nachdem ich den Zwischenraum sauber gemacht habe.

    Die unsauberen Kanten fallen im Foto aus, in echt nicht so, weil ich da nicht so zoomen kann.......wie arg die sind, sah ich erst auf den Fotos.
    Betrifft eine Seite mehr...........
     
  19. #18 Mottine, 12.02.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Weiß keiner einen Rat, einen noch so kleinen Tip?:runzl:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Perlmuttschweinchen, 12.02.2014
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Er kaut schief, das steht außer Frage. Und je schiefer es vorn wird desto schiefer wird es hinten aussehen.

    Lass die Backenzähne ordentlich nachgucken. 20-40g Schwankungen sind nicht viel. Wenn das Gewicht richtig runtergeht wird man auch was sehen (klingt doof ich weiß)
    Ggf mal den Kiefer röntgen ob man an Zähnen oder Kiefergelenk was sieht. Vorn die Zähne sind aber alle feste?
     
  22. #20 Mottine, 12.02.2014
    Mottine

    Mottine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    4.153
    Zustimmungen:
    2.611
    Das ist ja das Problem:
    3 TÄ haben geschaut: alles ok. Unter Narkose: alles ok.....aber verbessert sich ja nicht.

    Hieße ja wieder: Narkose.......und wenn dann wieder gesagt wird: alles ok........sind auch wieder 110€ für nix weg..........ich weiß nicht, was ich machen soll.

    Einerseits sagt die Hundezahnärztin: das kommt, wenn ganz hinten was an den Backenzähnen ist.
    Aber die Meeriezahnärztin fand ja auch unter Narkose nichts.

    Und die Hundezahnärztin befand die Meeriezahnärztin auch als "die weiß wirklich was sie macht, gerade bei Nagern".

    Ich drehe noch durch....da ist was....aber keine findet was!
    Was würdest Du tun? Nochmal Narkose?

    Danke!
     
Thema:

Unklare Frontzahnschiefstellungen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden