ungewollter Nachwuchs

Diskutiere ungewollter Nachwuchs im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Leute! Bin heute das 1.mal im neuem Forum. Und ich hab schon wieder ein Problem. Angefangen hat es letztes Jahr. Hatte mir 2 "Weibchen"...

  1. #1 BinaBina, 09.09.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    Hallo Leute!

    Bin heute das 1.mal im neuem Forum. Und ich hab schon wieder ein Problem. Angefangen hat es letztes Jahr. Hatte mir 2 "Weibchen" gekauft, wobei sich eines dann als Männchen entpuppte und schwups hatte ich Nachwuchs (3 Stück).

    Eines behilt ich mir und 2 hab ich meiner Schwester gegeben. Nach gründlicher Untersuchung dachten wir, es wären 2 Männchen.
    Das war aber anscheinend auch ein Irrtum, weil sie plötzlich wieder Nachwuchs bekamen.

    So nun meine Frage. Kann ich die beiden Jungen und die Mutter vorübergehend zu meinen SChweindis geben. Ich hab einen kastrierten Bock und 2 Weibchen. Würde es funktionieren oder gibt es Streit???


    Bitte helft mir ganz schnell.Danke euch schon mal.

    Tschüss eure Bina
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Steffi

    Steffi Guest

    Hallo Bina,

    ich habe nicht ganz verstanden, warum die Schweinchen Deiner Schwester vorübergehend zu Dir ziehen sollen. Wieso nimmt Deine Schwester nicht einfach den Bock aus dem Käfig der Weibchen und läßt ihn jetzt gleich kastrieren? Das Weibchen deiner Schwester ist sowieso schon wieder trächtig, wenn der Bock bei der Geburt dabei war. Dann müßte sie ihre Schweine nicht trennen.

    Ob es zwischen Deinen Schweinchen und denen Deiner Schwester Streit geben wird, kann man vorher nicht sagen, das müßte man ausprobieren. Auf jeden Fall bräuchtest Du ein sehr großes Gehege, um so viele Schweinchen zusammen unterzubringen.

    Viele Grüße, Steffi
     
  4. #3 BinaBina, 09.09.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    Hallo Steffi!

    Ich möchte ihre Schweinchen vorübergehend aufnehmen, weil ich ein viel größeres Gehege habe als sie.
    Außerdem wurde der Bock sofort nach der Geburt von dem Weibchen getrennt, sodaß eine neuerliche Schwangerschaft unmöglich ist.

    Ich wollte nur wissen, ob es prinzipiell möglich ist, ein fremdes Weibchen+Nachwuchs in ein Gehege zu setzen, wo bereits 2 Weibchen und ein Kastrat sind.
    Oder sollte man das auf keinen Fall machen????

    bitte um Ratschläge oder vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen damit?


    lg
    Bina
     
  5. #4 clementine, 09.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    halo Bina! Es ist immer wieder Streß für die Tierchen, ein Umzug. EIner grade frischgebackenen Mama würde ich persönlich das nicht zumuten wollen.
    Kann Deine Freundin nicht einen 2. käfig nebenstellen + die Türchen miteinander verbinden? Man könnte auch ein provisorisches Gehege bauen, ganz nach Wunsch. Es ist kostengünstig und bleibt ja nicht für etwig...
    liebe grüße Chris
     
  6. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich vergessen, die Männchen können mit drei Wochen geschlechtsreif werden, daß heißt wenn sie anfangen zu brommseln und die Versuche auf den Mädels aufzureiten gekonnter werden, (Spirch sie finden die richtige Stellle und reiten hinten auf),
    dann müssen sie weg von den Damen.

    cu
    Urmel + Petra
     
  7. urmel

    urmel schweinelos

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    2.860
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie ist die erste Antowrt von mir versumpft.
    Also nochmal.
    Es ist möglich, Du mußt nur genau aufpassen und auf jeden Fall bedeutet es Streß für Mutter und Söhne.
    Vor dem Zusammensetzen muß der Käfig mit Essigwasser ausgewaschen, alles neu arrangiert werden und die neuen müssen mit dem alten Einstreu Deiner Schweinchen eingerieben werden.

    cu
    Urmel + Petra
     
  8. #7 BinaBina, 09.09.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    Danke für eure Ratschläge.

    Hab gerade die Jungen + Mama geholt. Meine Schwester wohnt nur 5 min von mir entfernt. Die paar Meter schaden den kleinen sicher nicht.
    Ich hab auch meinen 1.Wurf schon nach einem Tag im Wohnzimmer laufen lassen und alle 3 sind aufgeweckte Tiere und keineswegs verstört oder scheu.

    Zuerst hab ich mal die Mama in den Käfig gesetzt. Nach einer kurzen Rangelei haben sie sich schon aneinander gewöhnt. Dann hab ich den Nachwuchs reingegeben. Sie wurden nur kurz beschnuppert und von meinem eigenen Weibchen geputzt. Aber anscheinend dürfe es wunderbar klappen. Ich werd sie jetzt natürlich noch beobachten. Hab ihnen auch schon Salat reingegeben und nicht mal da gab es Streit.

    Kann mir jemand sagen, ab wann man genau das Geschlecht bestimmen kann??????



    lg
    Bina
     
  9. Biene

    Biene Guest

    Re:

    Hallo BinaBina!

    Das Geschlecht kann man direkt nach der Geburt bestimmen.

    Eine i-Form hat das männliche Geschlechtsteil und eine y-Form das weibliche.

    Falls du dir bei der Geschlechtsbestimmung nicht sicher bist, dann ziehe lieber einen Fachmann zu Rat oder gehe zu einem Tierarzt, der sich auch mit Meerschweinchen auskennt, damit du nicht schon wieder bald unverhofften Nachwuchs hast.

    Trenne die Jungen, falls sie männlich sind, rechtzeitig von den anderen Tieren. Meerschweinchenböcke können schon ab der vierten Lebenswoche geschlechtsreif sind.

    Liebe Grüße Daniela :)
     
  10. Iris

    Iris Guest

    Hallo Bina!

    Ich kann Dir, wenn Du willst, zwei Bilder schicken, die Dir evtl. weiter helfen. Dazu müßtest Du mich aber erst privat anmailen, da Deine Adresse gesperrt ist. Einfach unter Benutzer nachsehen.

    Das Geschlecht kann man normalerweise gleich nach der Geburt bestimmen.
    Nichtsdestotrotz habe ich mich bei meinen 9 Babies letzes Jahr bei einem auch gründlich vertan. Da kamen mir auch erst nach 3 Wochen Zweifel, ob Cora nicht doch eher ein Mateo ist. Bei ihm sind auch erst mit 8-9 Wochen die Hoden abgestiegen, bei seinen Brüdern mit 5-6 Wochen (normales Alter).

    Viele Grüße.
    Iris
     
  11. #10 BinaBina, 11.09.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    danke, sehr nett von dir. aber ich hab einige bücher, da ist die geschlechtsbestimmung auch genau beschrieben. nur zwischen theorie und praxis ist ein unterschied. ich kann bei den kleinen rein gar keine unterschiede erkennen.

    Aber macht ja nichts. Nächste Woche geh ich mit ihnen zum Tierarzt.

    danke noch mal

    lg
    Bina
     
  12. #11 clementine, 11.09.2001
    clementine

    clementine Guest

    hallo bina! Da ich auch so meine Probleme mti der Geschlechtsbestimmung hatte :-) (oder nicht glauben wollte, daß alles Weiber waren :-) :-) ) war ich mit 3 1/2 Wochen mit ihnen in einer Tierhandlung, das heißt sogar in zweien. In der größeren haben gleich 3 leute nachgeschaut und alle waren derselben Meinung!
    Meine TÄ war so nett und hat mir gesagt, daß sie sooooooooo oft nun auch keine Meeribabys zu sehen bekommt und eiin Vergucken da auch nicht ausschließen könne. In der Zoohandlung haben die Händler da mehr Erfahrung, das muß man ihnen lassen.
    sie wollten sie zwar gleich behalten, aber das kam natürlich nicht in Frage!
    viele Grüße Chris
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 BinaBina, 12.09.2001
    BinaBina

    BinaBina Guest

    hallo!

    Ich hab mir ja in der tierhandlung ein "weibchen" gekauft. alle rieten mir ein 2. weibchen dazuzukaufen (die gründe sind euch ja bekannt). hab ich auch gleich gemacht. und dann stellte sich heraus, daß mein weibchen doch ein bock war. und schon bald bekam ich dann nachwuchs. so fing alles an.

    also ich vertrau den verkäufern in der tierhandlung auch nicht mehr. weil das gleiche ist mir schon mal mit einem goldhamster passiert. sollte ein männchen sein und bekam dann junge.

    ich glaub, daß ich doch besser zum tierarzt gehe, um noch mehr nachwuchs zu vermeiden.


    trotzdem danke
    eure bina
     
  15. Jimmy

    Jimmy Guest

    ungewollte Schwangerschaft

    Hallo, meine Kinder haben vor 3 Jahren auch zwei Damen gekauft. Nach kurzer Zeit wurde eine immer dicker. Es waren wirklich zwei Damen, eine davon war aber bereits schwanger! Sie bekam zwei Böckchen. Da die MS ein Gehege von 2 x 2 m haben, haben wir nach vier Wochen das Gehege in der Mitte getrennt. Es war zum Erbarmen. Die Männchen hingen nur noch an dem Zaun. Ihre Nasen hatten einen runden Abdruck von dem Gitter. Also ließen wir beide kastrieren. Nach einer Zeit entferten wir dann die Abtrennung wieder und es kam erst mal zum Kampf zwischen den beiden Männchen - obwohl sie sich vorher die ganze Zeit gut vertragen haben. Leider hat ein Männchen heute noch ein eingerissenes Ohr, das aber gut verheilt ist. Das Muttertier ist sehr dominant, sie griff oft ein und machte dem Streit ein Ende. Inzwischen vertragen sich die 4 ganz gut. Wir haben aber genügend Häuschen als Zufluchtsmöglichkeit reingestellt.
     
Thema:

ungewollter Nachwuchs

Die Seite wird geladen...

ungewollter Nachwuchs - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung

    Geschlechtsbestimmung: [IMG] Hallo zusammen , kann mir jemand sagen welches Geschlecht dieses Baby hat ?
  2. Ungeplanter Nachwuchs

    Ungeplanter Nachwuchs: Hallo, ich hatte ja schon geschrieben wie glüklich Krümel und wir mit den Damen sind. Eigentlich finden wir das unsere Gruppe mit 4 Schweinchen...
  3. Nachwuchs

    Nachwuchs: Hallo, Ich hoffe ich bekomme hier Hilfe und zwar habe ich bereits drei Meerschweinchen. Ein Männchen kastriert und zwei Weibchen. Eines der...
  4. (38678) Harzer Nachwuchs sucht neues Zuhause

    (38678) Harzer Nachwuchs sucht neues Zuhause: Hallo alle miteinander. Aufgrund eines Kastrafehler bei meinem Bock suchen nun 6 kleine Schweinchen ein neues Zuhause. Die ganze Geschichte...