..... und jetzt noch Bubble

Diskutiere ..... und jetzt noch Bubble im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo zusammen Leider, leider mussten wir gestern Dienstag jetzt auch noch Bubble einschläfern lassen, dabei sah es die letzten paar Tage so...

  1. Yvonne

    Yvonne Guest

    Hallo zusammen

    Leider, leider mussten wir gestern Dienstag jetzt auch noch Bubble einschläfern lassen, dabei sah es die letzten paar Tage so vielversprechend aus und er machte grosse Fortschritte. Den OP-Termin fixierten wir diese Woche auf morgen Donnerstag. Es kam aber alles anders .....

    Gestern Morgen wollte er plötzlich wieder nicht mehr fressen und das war für uns Alarm, so dass wir den Tierarzt um 05.50 Uhr notfallmässig kontaktierten. Wir konnten dann auch sofort vorbeigehen.

    Erneut hat er von Bubble eine Röntgenaufnahme angefertigt und dabei schon festgestellt, dass der Blasenstein in den vergangenen 2 Wochen sehr weit gewandert ist (was wirklich für einen grossen Stein ungewöhnlich ist) und der Eingriff überaus heikel wird. Man musste aber eingreifen, da Bubble auch immer ein bisschen jammerte beim "Pieseln" und jetzt höchste Lebensgefahr für ihn bestand. Die OP wurde dann sofort durchgeführt, aber der Stein bewegte sich auf keine Art und Weise und die TA's hatten keine Chance diesen herauszubringen. Während der OP machten sie nochmals 2 Aufnahmen von Bubble's Innenleben und dann wurden wir tel. benachrichtigt, dass nichts mehr zu machen ist und das Tier wohl auch ganz grosse Schmerzen ertragen müsste .....

    Es war also unsere Entscheidung, zusammen mit den TA's, das Meeri einzuschläfern. Ja, wir haben wirklich alles versucht, aber es bestand echt keinen Ausweg mehr. Wir konnten dann Bubble gestern Abend in der Klinik abholen und haben ihn liebevoll im Garten neben seiner über alles geliebten Suli beerdigt.

    Der TA (Chirurg persönlich) nahm sich eigenhändig nochmals für uns beide sehr lange Zeit um uns alles genau zu erklären anhand der 3 aktuell erstellten Röntgenbilder. Es tat ihm ebenfalls unendlich leid, dass es keine andere Möglichkeit mehr gab, denn er sagte uns aufrichtig, dass er so gerne geholfen hätte, weil er Bubble mittlerweile schon gut kennen lernte durch all die vorgängigen Behandlungen (Haarausfall, Kokzidien-Ausbruch, starke Blähungen und eben der Blasenstein). Die Blähungen gingen übrigens wieder völlig zurück, dank der insgesamt 4 Spritzen.

    Die Tierärzte in der Klinik setzten wirklich alles daran um unseren Schatz zu retten, aber es war einfach aussichtslos. Die Besprechung mit dem TA tat uns aber unheimlich gut für die Verarbeitung und wir fanden das wirklich sehr schön, dass er sich so rührend um uns kümmerte.

    So spielt das Leben manchmal, leider Gottes .... Bestimmt möchten wir wieder ein junges, kastriertes Männchen zum Frauen-Power - Trio geben. .... und dann kehrt hoffentlich bald mal wieder ein bisschen Ruhe im Käfig ein.....

    Traurige Grüsse und nochmals herzlichen Dank für Eure so grosse Hilfe und Unterstützung in den vergangenen Wochen.

    Yvonne & Andi mit Dagi, Pinga und Daisy
    und natürlich Bubble, welcher immer in unserem Herzen weiterlebt (Mach's guet liebe Schatz, mer händ Dech ganz fescht gärn).
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christina, 22.08.2001
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    25
    Hallo Yvonne,

    es tut mir sehr leid, dass ihr jetzt auch noch euren Bubbles gehen lassen musstet, dabei sah es doch zwischenzeitlich so gut aus.
    Ihr könnt aber ganz sicher sein, dass Richtige getan zu haben, so habt ihr ihm weiteres Leid erspart, auch wenn es für euch sehr schmerzhaft ist. Ich fühle mit euch, da ich selber schon mehrmals so eine Entscheidung habe treffen müssen.

    Traurige Grüße
    Christina
     
  4. Gabi G

    Gabi G Futterknecht

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne,

    auch mir tut es sehr leid wegen Bubble! Armer kleiner Kerl - aber Ihr habt für ihn alles getan, was möglich war.
    Wir hier wissen (leider), wie weh es tut, ein Schweinchen gehen lassen zu müssen. Einzig und allein tröstend ist, daß sie dort wo sie jetzt sind, keine Schmerzen mehr ertragen müssen und mit all den anderen Schweinchen wieder glücklich sein können.

    Mitfühlende Grüße,
    Gabi
     
  5. Elfe23

    Elfe23 Guest

    Ach Yvonne- es tut mir so leid...
    Ich weiss nicht was ich sagen soll...
    Ich fühle mit dir...
    Kopf hoch. Bubble gehts sicher gut auf der Rbb...

    Traurige Grüsse, :runzl:
     
  6. Macao

    Macao Guest

    Es tut mir so leid

    Hallo Yvonne,

    es tur mir so leid, daß Bubble es nicht geschafft hat. Ich habe Eure Geschichte verfolgt, mit Euch gebangt und Daumen gedrückt. Bubble ist jetzt wieder glücklich da er gesund sein kann. Er wird Euch für immer dankbar sein, daß ihr so mutig wart und ihm die Ehre erwiesen habt.

    Fühl Dich gedrückt von mir.
     
  7. jsa

    jsa Guest

    Hallo Yvonne

    ich umarme Dich ganz fest! Es tut mir sehr leid, dass Du den Kleinen hast gehen lassen müssen.

    Ich denke an Dich und wünsche Dir, dass Dir Deine Meeris in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft geben.

    Mitfühlende Grüsse
    jsa mit gaucho, chicca und gina:heul:
     
  8. #7 Nicole K, 23.08.2001
    Nicole K

    Nicole K Cavialand.de

    Dabei seit:
    20.08.2001
    Beiträge:
    4.072
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    das tut mir leid für euch. Aber es war das Beste so. In euren Hérzen wird er immer weiter leben.

    Ich finde es aber auch schön, daß ihr einem neuen SChweinchen ein tolles Zuhause geben wollt. Wenn ich dabei irgendwie helfen kann (Züchter raussuchen oder so), dann sagt einfach bescheid.
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 sabine und thomas, 23.08.2001
    sabine und thomas

    sabine und thomas Guest

    Hallo Yvonne & Andi mit Dagi, Pinga und Daisy !

    Das tut so unheimlich weh. Erst Eure Suli, nach langem Kampf und nun Euer Bubble. Ihr, und auch die Ärzte habt Alles für den kleinen Kerl gemacht. Schön das Ihr so gute, kompetente und verständnisvolle TA´s bei Euch habt.
    Fühlt euch ganz lieb umarmt und geknuddelt, auch wenn man sich nicht persönlich kennt.

    Traurige aber ganz liebe Grüße:
     
  11. giu

    giu Guest

    Hallo Yvonne,
    es tut mir sehr leid um Bubble. Es tut immer weh, ein Tierchen gehen lassen zu müssen. Aber es war besse so. Bubble hat jetzt keine Schmerzen mehr.
    Liebe Grüße
    Giuditta
     
Thema:

..... und jetzt noch Bubble

Die Seite wird geladen...

..... und jetzt noch Bubble - Ähnliche Themen

  1. Bubble: die "Blase" ist geplatzt

    Bubble: die "Blase" ist geplatzt: ENDLICH hat meine geliebte Bubble mich erlöst. Heute morgen als ich in den Stall kam waren sie endlich da :heart: Heut nachmittag hab ich schnell...