... und es geht noch schlimmer!!!

Diskutiere ... und es geht noch schlimmer!!! im Allgemeine Fragen und Talk (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Kurze Anmerkung: Eigentlich hab ich mich ja für 8 Tage aus dem Forum "verabschiedet", da wir zur Zeit in Spanien unseren Osterurlaub geniessen und...

  1. #1 Muckimaus, 14.04.2006
    Muckimaus

    Muckimaus Guest

    Kurze Anmerkung: Eigentlich hab ich mich ja für 8 Tage aus dem Forum "verabschiedet", da wir zur Zeit in Spanien unseren Osterurlaub geniessen und ich "eigentlich" auch 8 Tage ohne Internet auskommen wollte... Wie schön, dass man gute Vorsätze auch brechen kann... :nuts:

    Aber ich hab gestern was gesehen, da war es vorprgrammeirt, dass ich mir heute die nächste Gelegenheit suche, Euch was zu erzählen...

    Hier im Forum wird ja immer so schlimmes über unsere Zoohandlungen erzählt und Immer wieder überlegt, wie man diesem Übel entgegentreten soll...

    Leute, ih kann Euh nur sagen: Seid froh, dass Ihr nur die deutschen Zoohandlungen kennt, dort ist es überall ein Paradies für die Tiere!!!

    Gestern, großes Einkaufszentrum in Barcelona:
    Kleine Zoohandlung (6x8 Meter Raumfläche), alles voller Glasterrarien, Grundfläche für 8 Meeris und ein Chinchilla (ja, ZUSAMMEN in einem Becken!!!) 50x50cm, Einstreu halb und halb Köttel und Holzpellets, kein Heu, kein Haus, kein Wasser und nur eine kleine Schale mit ungeschälten Sonnenblumenkernen als Futter...
    Daneben 6 etwas größere Becken (ca 60x100), eingestreut mit Papierschnitzeln, darin dann jeweils 1-2 Hunde (Mops und andere Kleinrassen) oder 3-4 Katzen, völlig apathisch... Preise standen nur bei den Hunden dran: 850-1250 Euro...

    Meine Bekannten (auch sehr tierlieb), die ich hier besuche zuckten nur mit den Schultern und sagten, dass das hier überall so ist und dass das völlig normal sei.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lina1020, 14.04.2006
    Lina1020

    Lina1020 Meerschweinsklavin :D

    Dabei seit:
    21.01.2003
    Beiträge:
    3.913
    Zustimmungen:
    0
    Jaja, solche Zooläden kenne ich auch zur Genüge aus Spanien... Es ist dort überall so und leider wohl nicht zu ändern :runzl:
     
  4. #3 Kirsche, 14.04.2006
    Kirsche

    Kirsche Guest

    na ja wer ausgediente Galgos an Bäume hängt ,wird wohl auch kein Verständnis für andere Tiere haben.
    Auch ein Grund ,warum ich Mittelmeerländer immer meiden werde.
     
  5. Bambi

    Bambi Guest

    Schließe mich hier voll an.
    Kenne die Bilder von den armen geschundenen Galgos nur allzu gut.
    Was will man von solchen Ländern anderes erwarten.
    Tierschutz? Die doch nicht.
    Ich meide auch solche Länder, bleibe lieber in Deutschland.
     
  6. #5 Knöpfchen, 14.04.2006
    Knöpfchen

    Knöpfchen Guest

    oh ja, das kenn ich aus paris... wir deutschen sind ja eh "verschrien" im ausland für unsere tierliebe...
    dabei find ich das gar nich übertrieben... tiere haben auch ein recht auf leben und artgerechte haltung....
    leider kann man nix machen, anderes land andere kultur.
     
  7. Bambi

    Bambi Guest

    Aber Achtung vor anderes Leben hat mit Kultur nichts zu tun.
    Wenn man schon vom Tierverkauf lebt dann sollte man sie wenigstens bis zum Verkauft vernünftig behandeln und unterbringen.
    Ach was red ich, ich rege mich jedesmal darüber auf.
    Hat bei diesen Ländern eh keinen Zweck.
     
  8. #7 Knöpfchen, 14.04.2006
    Knöpfchen

    Knöpfchen Guest

    ich stimm dir voll und ganz zu!
    ich finds ja selber zum heulen.... :argum:
    darf da gar nicht näher drüber nachdenken... :schreien:
     
  9. Bambi

    Bambi Guest

    Zitat von Mahatma Gandhi:

    Die Größe und den moralischen Fortschritt einer
    Nation kann man daran messen,
    wie sie die Tiere behandelt.


    Wie wahr, wie wahr.
    Besser kann man's nicht formulieren.
    Anscheind leben fast alle Länder noch hinterm Mond, oder sie wolln nichts dazu lernen. :schreien:
     
  10. #9 cgfelix, 14.04.2006
    cgfelix

    cgfelix Guest

    >na ja wer ausgediente Galgos an Bäume hängt ,wird wohl auch kein Verständnis für andere Tiere haben.
    Auch ein Grund ,warum ich Mittelmeerländer immer meiden werde.

    Dann schaut dem sauberen, 'tierlieben' Deutschland mal hinter die Kulissen, dann kommt ihr aus dem Kotzen nicht mehr raus. Der einzige Unterschied ist, daß in südlichen Ländern die Quälereien und das Töten in der Öffentlichkeit geschieht - bei uns hinter verschlossenen Türen, auf Hinterhöfen, in Vierkanthöfen, in den dunklen Ställen etc.
     
  11. Isaro

    Isaro Guest

    Und dann sprechen manche Leute von "EU" :ohnmacht:
    Gerade einmal an den TierTRANSPORT haben sie sich mit Gesetzen heran gewagt. Und dies doch auch nur "Scheinheilig"...
     
  12. Bambi

    Bambi Guest

    Da hast du sicherlich recht, aber in Deutschland lassen sich wenigstens noch einige Belehren, wenns auch lange dauerte/dauert und es gibt Gesetze.
    In anderen Ländern wolln sie aber garnichts ändern, obwohl auch da manche ihre Fehler einsehen, aber ändern?, nö, iss nicht.
     
  13. Hutzi

    Hutzi Guest

    Also ich war ca. vor einem halben Jahr in Barcelona und hab das da auch mit eigenen Augen mitansehen müssen.
    Auf den Ramblas gibt es ja immer diese kleinen Tierstände. Die stehen mitten in der Sonne in der brütenden Hitze und die Tiere sind da wirklich so eng zusammengefercht, dass einem ganz anders wird. Natürlich alles durcheinander, wie schon gesagt.
    Also wirklich schlimm und keinen kümmerts da...
     
  14. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    mich würd mal interessieren wie die, die diese Tiere kaufen sie halten. Hoffentlich gehen die dann einigermassen vernünftig mit den Tieren um.
     
  15. dixi

    dixi Guest

    Ja, das ist leider Tatsache. Ich war im Herbst in Paris und war dort auch absolut geschockt, von dem was ich gesehen habe. Ich war zwar in keiner ZH (vielleicht auch besser so), dafür sind wir an einen grossen Tiermarkt gelaufen :eek2: Tiere mit Pilz in viel zu kleinen Käfigen, Hamster und Meeris im gleichen Käfig, Männchen und Weibchen nicht getrennt, überhaupt nichts. Und sowas sieht man so nahe!

    Und leider kann man nichts machen.
     
  16. #15 Meersaufan, 14.04.2006
    Meersaufan

    Meersaufan Guest

    Sowas ist echt schrecklich. Ich war bis jetzt in Tunesien, Spanien und Bulgarien und überall gab es Straßenhunde und Straßenkatzen, und keiner dort hat sich um die gekümmert. In Bulgarien haben sie mir sogar gesagt, dass die Tiere jetzt nur über die Saison dort bleiben, dann werden sie vergiftet, wenn die Touristen weg sind. :schreien: Ich bin trotzdem immer zum Buffet, hab viel Wurst geklaut und es den Hunden dort gebracht. Sie waren so glücklich und dankbar. Einer kam mir immer schon freudig entgegengerannt. Ich hätte ihn so gerne mitgenommen :runzl:
    Sicherlich ist Deutschland auch nicht ganz ohne Fehler, was die Tierhaltung betrifft, aber ich denke mal, dass es hier die meisten Menschen gibt, die einsichtig sind und versuchen, das Leben der Tiere zu verbessern. Nicht umsonst sind viele deutsche Tierhilfen im Ausland unterwegs. Aus Eigeninitiative kommen die anderen Länder wie Spanien, Italien, etc. nicht auf die Idee, Tieren zu helfen und deren Leben zu verbessern. Erst durch Aufklärung sind sie bereit zu helfen.
    Aber wer ist denn an der ganzen Misere Schuld? Es sind die Politiker! Diese Geldgeilen Schwachmaten, die nichts anderes im Kopf als sich selbst haben! Durch Beschlüsse könnten sie so schnell etwas ändern und verbesser, aber nein, das ist denen sch...egal!
    Meine Mutter sagte mir schon, dass ich Politikerin werden sollte, denn so könnte ich am besten etwas an der Tierhaltung hier in Deutschland ändern!
    Es müsste viel größere Strafen auf Tiermisshandlung geben! Nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt! Aber dort, wo noch nichteinmal Menschen menschenwürdig behandelt werden, haben Tiere noch schlechtere Chancen!
    Das ganze zieht so weite Kreise, das ich darüber die ganze Zeit nur schreien könnte :sauwütend
    Und das Schlimmst ist, ist dass man nur tatenlos danebenstehen kann und nicht wirklich helfen kann. Denn was nützt es, wenn man dann in so einer Handlung in Spanien die Tiere dort rausholt und dann direkt wieder neue dareingesteckt werden. Sicherlich macht es für diese Tiere einen Unterschied, aber das Problem ist damit natürlich nicht gelöst.

    Darf man eigentlich Meerschweinchen aus Spanien etc. mit nach Deutschland bringen?
     
  17. lausi

    lausi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.488
    Zustimmungen:
    59
    weiß ich nicht, bestimmt nicht ohne Formalitäten. Aber wozu? Hier gibts doch auch viele Meeris die Hilfe brauchen.
     
  18. #17 Meersaufan, 14.04.2006
    Meersaufan

    Meersaufan Guest

    Ja klar, gibts hier genug arme Meeris, hab mich das halt nur so gefragt, weil ich mir eben vorstellen musste, wie ich in so einer Zoohandlung in Spanien bin und mich verliebe und dann unbedingt ein Schweinchen mitnehmen will. Aber keine Sorge, vorerst werde ich nicht verreisen :nuts:
    Nunja, wenn man das aber so sagt, könnte man auch sagen, dass es hier auch arme Hunde und Katzen gibt und trotzdem werden oft Hunde aus Spanien, etc. hierher gebracht.
     
  19. #18 carmen3195, 14.04.2006
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    7.009
    Zustimmungen:
    894
    :ohnmacht: :uebel: Mehr sage ich dazu nicht.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 bluestar205, 14.04.2006
    bluestar205

    bluestar205 Guest

    Hey Ihr,
    finde das auch grausam, aber das Problem ist das, das die Leute dort eben sich nicht so um die Tiere kümmern können. Ganz ehrlich, wenn hier 20 streunende Hunde rumlaufen würden, könntet ihr sie ja auch nicht täglich durchfüttern, abgesehen davon, das sie ja dann auch andere damit anlocken.
    Außerdem finde ich sollte hier auch mal vor der Haustür gekehrt werden. Eine meinte die meisten Deutschen möchten das Beste für die Tiere. Ich sehe das anders. Es ist ein kleiner, sehr verschwindender Bruchteil der Menschen. Wie sonst kann es sein, das die, die einmal Nottiere aufnehmen, sich jedem noch so herzzerreisender Geschichte annehmen, während andere sie müde belächeln? Warum sonst sitzen die Tierheime voll und die Tiergeschäfte werden leergekauft? Wart ihr mal auf Bauernhöfen? Also nicht diese neumodischen, sondern die, die noch unter "alter" Hand geführt werden? Da werden die Babykatzen in der Jauchegrube ertränkt, todgeschlagen oder im Bach ersäuft. Und oft die Alten gleich hinterher, damit sie nicht wieder Babys anschleppen. Meint Ihr, dort werden wegen jedem Furz Tierärzte geholt? Nicht wirklich. Eher wird das betreffende Tier geschlachtet, und Ruhe ist. Wir haben hier hinter den Mauern soviel Elend. Wie sonst könnten bis heute Hamsterkäfig, die teilweise nicht mal 60 cm lang sind verkauft werden? Wo kein Abnehmer, kein Produzent!
     
  22. Emi

    Emi Guest

    @ Bambi
    habe mir den Spruch von Mahatma Gandhi in meine Signatur nehmen MÜSSEN er ist wirklich gut.
     
Thema:

... und es geht noch schlimmer!!!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden