Umzug mit Gehege...aber wie macht man das?

Diskutiere Umzug mit Gehege...aber wie macht man das? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, erstmal, Wölkchen geht es wieder prächtig. Das Auge schaut absolut normal aus! So, nun zu meinem Problem. Wir bauen gerade unser...

  1. #1 Wölkchen, 19.05.2013
    Wölkchen

    Wölkchen Guest

    Hallo,

    erstmal, Wölkchen geht es wieder prächtig. Das Auge schaut absolut normal aus!

    So, nun zu meinem Problem.
    Wir bauen gerade unser Haus und wenn alles gut geht, dann ziehen wir im August in unser Eigenheim.
    Die Tiere bekommen dann also ihr neu gestaltetes Gehege. Das Haupthaus bleibt aber. Wie aber macht man das nur?
    Ich muss das Gehege hier abbauen, hinfahren, dann neu aufbauen. Das alles wird sicher mehr als einen Tag dauern, schätze mal, dass es zwei volle Tage sein werden bis die Tiere ins neue Gehege einziehen können. Aber was mach ich in der Zeit mit den Tieren?
    Es sind 2 Kaninchen und 5 Meerschweinchen, die es nicht gewohnt sind in einem Käfig zu leben. Bodengehege in der Wohnung ist auch nicht, denn es ist ja Umzugszeit. Im Haus wird es auch nicht möglich sein, denn auch da ist voll der Trubel.

    Leider kenn ich auch niemanden der meine Tiere nehmen kann und wenn, dann auch nur im Käfig!

    Hat jemand DEN Tip für mich?

    Mona
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 McLeodsDaughters, 19.05.2013
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Ich würde vll. versuchen zwei möglichst große Käfige zu besorgen oder zu leihen. Darin überleben sie auch mal einen Tag.

    Oder mal nach einer Kleintierpension schauen oder bei einer Nothilfe nachfragen. Wenn die dann grade Platz haben, dann geht das sicher für paar Tage.

    Wenn wir hier umbauen (in 2 Wochen) kommt die 3er Gruppe auch für etwa einen Tag in den 100er Käfig, geht nicht anders. Die 3er Gruppe ist mir harmonisch genug für den kleinen Käfig, bei der 4er Gruppe würde ich das nicht machen. Die mögen sich auch, aber grade beim Füttern gibts schon mal Stress. Die 4er Gruppe wird in ihrem jetzigen Gehege in den Flur gestellt, mit beiden Gehegen ginge das nicht.
     
  4. Ina

    Ina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    10
    Hast du kein Auslaufgehege? *klick* Ich hab mehrere davon. Und darunter die 3€ IKEA Fliesdecken oder alten Teppich :top:
     
  5. lia

    lia sidefin

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    22
    Wie weit ist denn das neue vom alten Zuhause entfernt? Hättest du die Möglichkeit, die Meerschweinchen früher oder später zu zügeln, so dass sie irgendwo in einem freien Raum unterkommen könnte (entweder ins neue Haus kommen, bevor ihr umzieht, oder im alten Haus leben, nachdem ihr schon weg seid?). Das würde dir ein paar Tage geben, um umzubauen.

    Ich hatte meine Tiere damals am alten Wohnort gelassen und zuerst einen Teil vom Gehege abgebaut und die neuen Teile gemacht. Dann habe ich das ganze Gehege abgebaut um gewisse Elemente wieder zu verwenden. In der Zeit habe ich meine Tiere in der Schutzhütte eingesperrt. Klar war das viel zu klein, aber es war ja auch eine Notlösung. Anschliessend hatten sie ein 10qm Gehege (plus Schutzhütte) und manchmal gibt es einfach nicht die super Lösung (Kaninchen und Meershweinchen würde ich dann aber nicht zusammen lassen).
     
  6. #5 RookyLuna, 19.05.2013
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Genau einfach so ein Auslaufgitter besorgen, oder ein Klappgehege basteln?
    Wenns nur für kurz ist ists ja egal wie es ausschaut.
     
  7. #6 Wallaby, 20.05.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Habt Ihr eine Garage, Waschküche, Badezimmer.....? Wenn ja, Plane auslegen, Freilaufgitter drum rum - fertig
     
  8. #7 luckybeaker, 20.05.2013
    luckybeaker

    luckybeaker Schweinchen-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    346
    Wo wohnst Du denn? Vielleicht gibt es ja einen Fori in Deiner Nähe?
     
  9. #8 Schweinchen4ever, 20.05.2013
    Schweinchen4ever

    Schweinchen4ever 1x Schwein, immer Schwein

    Dabei seit:
    30.12.2008
    Beiträge:
    1.099
    Zustimmungen:
    2.159
    Genaus dieses Problem habe bzw. hatte ich auch...

    Umzug ins Haus, alter EB wurde abgebaut und landete auf dem Sperrmüll...Schweinies sollen nach draußen, das Gehege ist aber nocht nicht gebaut...Wohin mit 4 Schweinchen? :gruebel::gruebel:

    Die Lösung: Ein Kinderplanschbecken im Wohnzimmer :hand:

    Aufpusten, Folie drunter, einstreuen, fertig.

    Hält nun schon seit 3 Wochen und übrigens auch schon seit 3 Jahren als Urlaubsgehege bei meinen Eltern :nut:
     
  10. #9 Wallaby, 20.05.2013
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Das würde das Problem aber nicht für die Kaninchen lösen, die hüpfen raus oder beißen rein und gehen dann raus.

    Viele Grüße
    Tina
     
  11. #10 Fragaria, 21.05.2013
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Also wenn ihr in ein Haus zieht, dann sollte doch ein Zimmer "ruhig" sein, so dass die Tiere da zwischengeparkt werden können. Ich würde so planen, dass dort erst die Tiere reinkommen, Gehege aufbauen, dann Zimmer einrichten. Wenn die Meeris in Käfigen untergebracht werden sind die Kanninchen ja nicht das Problem, solange es keine Leitungen, Möbel usw. zum anknabbern gibt, denn die sind ja idR stubenrein und da passiert nicht viel in 2 Tagen. Käfige kann man oft bei Notstationen oder im TH gegen eine kleine Spende ausleihen. Ansonsten auch andersrum: Tiere so lange wie möglich in der alten Wohnung lassen, dort "aussiedeln" Gehege aufbauen und Tiere als letztes nachholen. Was halt besser passt.

    *wink*
    Gabi
     
  12. #11 Jennylein, 21.05.2013
    Jennylein

    Jennylein Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    452
    Hallo,

    bei meinen beiden Umzügen haben wir folgende Lösungen gefunden:
    1. Umzug: Kaninchen wurden für einen Tag im Keller der alten Wohnung zwischengeparkt.
    2. Umzug: Meerschweinchen wurden im 140er Käfig in einem ruhigen Zimmer zwischengeparkt, die Kaninchen blieben im alten Gehege, bis ihr neues Gehege fertig war.

    Wir hatten die Tiere auch schon mal für zwei Tage in einem Badezimmer. Wer auf die Toilette musste, hatte dann halt Gesellschaft :-)

    Ich drücke dir die Daumen für den Umzug. Behaltet die Nerven!
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jacky

    Jacky Notschweinchenhalter

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Oh man, das ist natürlich blöd.

    Bei unserem letzen Umzug haben wir die Meeris in die Gehege gepackt die eigentlich für dei Vermittlungsstiere bzw. für kranke Tiere waren. Das war dann auch etwas enger als normal.
    Und die Hasis haben wir immer zu zweit in miteinander verbundene Käfige gepackt.

    Vielleicht kennst du ja jemand der dir solche Käfige leihen kann die man miteinander verbinden kann. Dann ist es zumindest etwas mehr Platz.

    Und wenns nur für kurz ist ist sowas schonmal vertretbar denke ich. Man macht das ja nicht wochenlang. Und danach bekommen sie ja wieder ihr schönes Gehege :-)

    Hoffe dass ihr und die Süßen den Umzug stressfrei übersteht!
     
  15. #13 Katrina, 27.05.2013
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
    Wir haben unsere auch in einem leeren Zimmer zwischengeparkt: bunte Auslaufgitter, Decken drunter. Aber lecker ist was anderes, die sauen das ja nach wenigen Stunden schon ein :rolleyes:

    Nächstes Mal würde ich mir wohl was anderes überlegen.
     
Thema:

Umzug mit Gehege...aber wie macht man das?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden