Umfrage zum Alter von Meerschweinchen

Diskutiere Umfrage zum Alter von Meerschweinchen im Meerschweinchenumfragen (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich weiß, bestimmt wurde hier schon eine Umfrage gestartet. Aber ich will nicht nur das Alter der Tierchen wissen. In letzter Zeit...

  1. #1 Andreas, 21.05.2008
    Andreas

    Andreas Guest

    Hallo,

    ich weiß, bestimmt wurde hier schon eine Umfrage gestartet. Aber ich will nicht nur das Alter der Tierchen wissen.

    In letzter Zeit habe ich nur Pech. Jetzt musste Schwein Nr. 6 innerhalb kürzester Zeit dran glauben. Ich komme nicht über vier Jahre. Bei mir waren es alles Zooladenschweine.

    Nun zu meiner Frage. Wie alt sind/waren eure Tiere?
    Welche Rasse sind/waren sie?
    Wo kamen sie her? (Züchter, Laden,...)
    Wie leben sie? (Draußen, Innenhaltung, welche Gruppen,...)

    Ich hatte mit Tierhandlung begonnen. Das ist jetzt runde 3-4 Jahre her. Inzwischen habe ich mir sechs Schweinis vom Züchter geholt mit Papiere. Als Kind hatten wir auch Schweine und die haben wir wirklich nicht gut behandelt. Sie lebten auf eine Fläche von 40x60cm zu zweit und zum Schluss eins alleine. Es war eine Holzkiste. Natürlich haben wir sie selten beachtet und wenn, dann ging es rund. Aber sie wurden alt. Auf jeden Fall älter als meine heute, obwohl ich sie hege und pflege.

    Wenn ich nicht erst den EB aufgestellt hätte, würde ich jetzt mit Meerlihaltung aufhören.

    Andreas
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olivia_Stein, 21.05.2008
    Olivia_Stein

    Olivia_Stein Guest

    ohne jetzt im einzelnen über meine schweinchen zu berichten,möchte ich lediglich anmerken,dass sofern das denn der fall war, die schweinchen in der ehem. ddr sicherlich weit weniger überzüchtet waren wie das heutzutage der fall ist.heute gibt es nicht nur unzählige zooläden,sondern noch mehr züchter, etc. pp
    die schweinchen wurden mit den jahren empfindlicher. als kind ging es meinen einzelschweinchen auch nicht annähernd so gut wie heute u. sie wurden auch alt.

    sofern es zu deiner haltung noch keinen mit thread mit bildern gibt,könntest du das nachholen,dann wird genau drauf geschaut,was evtl. besser gemacht werden könnte. ich würde dich nicht so einschätzen,als wenn es an der haltung liegen würde, aber ein objektives urteil kann ich mir mangels pers. kenntnis deiner person nicht erlauben.ich kann mich aber nicht erinnern,dass ich von dir mal etwas sonderbares gelesen habe,wo ich dachte, um himmels willen o.ä.
     
  4. #3 Andreas, 21.05.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.05.2008
    Andreas

    Andreas Guest

    Ich habe meinen Käfig hier schon vorgestellt:Hochhaus
    Hier gibt es auch genug Bilder meiner Schweine. (bis auf die Neuzugänge von Abby) Ich wollte auf 10 bis 12 Tiere aufstocken.

    Andreas

    Frage: Warum lauter rote Kreuze? Die Bilder sind definitiv noch bei Arcor hochgeladen. Ich war noch nicht dran.
     
  5. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    die Bilder sind in deinem Arcor-Album noch vorhanden, manchmal verschwinden die Bilder trotzdem, da hilft es, wenn man die Bilder im Album jeweils einmal anklickt, also öffnet, danach sind auch die Bilder im Thread wieder zu sehen, warum das so ist, weiß ich nicht, aber es funktioniert.

    So jetzt zu deinen Schweinchen, woran sind sie gestorben? Wichtig ist es wirklich, auf minimale Veränderungen im Verhalten zu reagieren, das Gewicht genau zu kontrollieren und lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig zum Tierarzt zu gehen.

    Bei mir sind bis jetzt 7 Meerschweinchen gestorben und ich halte seit 14 Jahren welche. Bis vor zwei Jahren lebten meine Tiere in halbjähriger Außenhaltung, über die Winterzeit im Keller mit Tageslichtlampen, seit fast 2 Jahren habe ich reine Wohnungshaltung.

    Bei mir sind zwei Tiere mit ca. 5 Jahren, drei mit ca. 6 Jahren und zwei mit ca. 7 Jahren gestorben. Ich habe jetzt mal ganze Jahre genommen, da es zu kompliziert wäre wenn ich das noch mit 5 3/4 Jahren oder 6 Jahre und 2 Monate schreiben würde. Bei Organversagen ist die genau Todesursache unklar, da ich nicht dabei war.

    Dacky mit 5 Jahren an Leukose gestorben, Zoohandlungsschwein, Rosette
    Bangi mit 5 Jahren gestorben an einem Herzfehler, stammte von Privat, Rosettenmix
    Poldi mit 6 Jahren gestorben, Überdosis Narkosemittel bei einer OP, Zoohandlungsschwein, Glatthaar
    Yasu mit 6 Jahren gestorben, Organversagen, Züchterschwein, Angora
    Puschel mit 6 Jahren gestorben, Organversagen, stammte von Privat, Schwester von Bangi, Rosettenmix
    Rocky mit 7 Jahren gestorben, Organversagen, Zoohandlungsschwein, Rosette
    Floh mit 7 Jahren eingeschläfert aufgrund Krankheit, stammte von Privat, Schwester von Puschel und Bangi, Rosettenmix

    Und meine jetzigen Meerschweinchen:

    Pert, wird am 24. Juni 7 Jahre alt, seit 2 Jahren chronisch an der Blase erkrankt, Tochter von Puschel, bei mir geboren, Peruaner
    Nami, 2 Jahre alt, stammte aus einem Meerschweinchenotfall, Glatthaar
    Smilla, ca. 3 Jahre alt, stammte aus dem gleichen Notfall wie Nami, Sheltie
    Lina, ca. 2 1/2 Jahre alt, kommt von den Kaninchenfreunden Kassel, Glatthaar
    Grisu, ca. 1 1/2 Jahre alt, Kaninchenfreunde Kassel, Glatthaar
    Rike, ca. 2 1/2 Jahre alt, Kaninchenfreunde Kassel, US-Teddy
    Yuki, ca. 1 1/2 Jahre alt, Schiefkopf, Zoohandlungsschwein, Glatthaar

    Pert ist mir schon 2x fast gestorben, einmal als sie 5 Jahre alt war nach einer Blasenstein-Op und einmal Ende letzten Jahres, als ich mir Kokzidien bei den Schweinchen eingeschleppt hatte. Gerade bei ihr muss man auf jedes Anzeichen achten, da sie zu den Wutzen gehört, die besonders gut Krankheiten versteckt und erst sichtbar krank ist, wenn sie schon wieder halbtot ist quasi.
     
  6. Elli

    Elli Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2005
    Beiträge:
    4.147
    Zustimmungen:
    161
    Viele sagen, ihren Tieren ginge es gut, weil sie auch damals so schon alt geworden sind. Das ist Blödsinn, sie deswegen jetzt wieder übel zu halten... Will ich dir aber nicht unterstellen!

    Man steckt nie im Tier, egal, wo es her kommt. Und ich habe auch öfter gehört, dass es nicht gut ist, wenn man in kurzer Zeit von mehreren verschiedenen Notstationen, Züchtern,... Tiere holt, da alle einen eigenen Bakterienstamm mit sich bringen...



    Zu meinen verstorbenen Meeris...:

    Lemone
    Herkunft: Zoohandlung
    Alter: 6 Monate
    Lebensstil: Innenhaltung, zusammen mit einem Kastraten und 4 weiteren Damen, großes Bodengehege
    Todesursache: unbekannt, plötzlicher Tod

    Lenny-Lord
    Herkunft: Notstation
    Alter: 1,5 Jahre
    Lebensstil: Innenhaltung, zusammen mit 5 Damen (zuletzt nach Lemones Tod nur noch 4 Damen), großes Bodengehege
    Todesursache: unbekannt, plötzlicher Tod

    Laika
    Herkunft: Zoohandlung
    Alter: 1 Jahr
    Lebensstil: Innenhaltung, zusammen mit einem Kastraten (bis zu Lennys Tod, s.o.) und einst 4 weiteren Damen (bis zu Lemones Tod), großes Bodengehege
    Todesursache: Einschläferung nach Unfall

    Lydia
    Herkunft: Zoohandlung
    Alter: 11 Monate
    Lebensstil: Innenhaltung, erst mit einem Kastraten und 4 weiteren Damen zusammen, drei der Gruppe verstarben, also nur noch 2 weitere Damen...
    Todesursache: Schimmel und Schadstoffe in der Wohnung

    Lahja (Lydias Schwester, am gleichen Tag gestorben)
    Herkunft: Zoohandlung
    Alter: 11 Monate
    Lebensstil: Innenhaltung, erst mit einem Kastraten und 4 weiteren Damen zusammen, drei der Gruppe verstarben, also nur noch 2 weitere Damen...
    Todesursache: Schimmel und Schadstoffe in der Wohnung

    Gisa
    Herkunft: privater Notfall
    Alter: fast 5 Jahre
    Lebensstil: Kaltstallhaltung mit einem Kastraten und 4 weiteren Damen, nach Umzug dann Innenhaltung mit einem Kastraten und zwei weiteren Damen
    Todesursache: Schimmel und Schadstoffe in der Wohnung

    Pumba
    Herkunft: Zucht
    Alter: knapp über 2 Jahre
    Lebensstil: Außenhaltung mit einer Dame (im Winter Innenhaltung), nach Umzug dann Innenhaltung mit zwei Damen (der letzten hinterbliebenen aus der L-Gruppe)
    Todesursache: Schimmel und Schadstoffe in der Wohnung

    Amicelli
    Herkunft: Zoohandlung
    Alter: fast 2 Jahre
    Lebensstil: Kaltstallhaltung mit einem Kastraten und 4 weiteren Damen, nach Umzug dann Innenhaltung mit einem Kastraten und zwei weiteren Damen (bis Gisas Tod, dann nur noch eine weitere Dame)
    Todesursache: Schimmel und Schadstoffe in der Wohnung

    *** Meeris wurden jetzt auf die Dachterrasse verfrachtet, zwei not-vermittelt, keine Todesfälle mehr in der Wohnung ***

    Shiwa
    Herkunft: Zoohandlung
    Alter: 7 Wochen
    Lebensstil: Kaltstallhaltung mit zwei Damen
    Todesursache: vermutlich zu jung gewesen...

    Cecile
    Herkunft: Notstation
    Alter: fast 8 Monate (nur 4 Tage bei uns gewesen)
    Lebensstil: Kaltstallhaltung mit einem Kastraten und 3 weiteren Damen
    Todesursache: unbekannt, evtl. Hitze?
     
  7. #6 Andreas, 22.05.2008
    Andreas

    Andreas Guest

    Die Bilder kommen nicht mehr. In Arcor sind sie wirklich noch da. Es sind runde 100 Bilder und ich habe kein DSL. Das hat keinen Spaß gemacht alles durch zu klicken. :runzl:

    Gestern ist die Mutter von Flecki über die RBB gegangen. :schreien: Sie war die Älteste im Clan mit etwas über 4 Jahren. Als die Tochter starb war sie beim TA mit dabei. Dort wurde sie gründlich durchgecheckt und nichts gefunden. Auch den Meerlitüv vom Samstag hatte sie mit Bravur bestanden. Todesursache ist mir noch unbekannt.

    Jetzt habe ich 8 jüngere Schweine nicht älter als 2 Jahre. Insgesamt musste ich bis jetzt 10 Meerli unter die Erde bringen. Angefangen habe ich 2003 mit 2 Böckchen und einem 100x50 Käfig mit täglichen Auslauf. Sie wurden dann kastriert. 4 Wochen später verstarb ein Bock an einem Abszess trotz täglicher Spülung beim TA. Das nächste Schwein habe vermutlich ich auf dem Gewissen. Susi hatte sich den Fuß verletzt und wollte draußen nicht mehr so richtig fressen. In den Zustand setzte ich sie mit in die Natur ins Gras. Da hat sie sich wohl überfressen. Ja ich weiß, damals war ich noch nicht so schlau. Lissi hatten wir fast durch AB verloren. Sie vertrug das Zeug nicht. Mit Zwangsfüttern brachten wir sie durch, um sie ein halbes Jahr später durch einen Tumor zu verlieren. Sie wurde aber sehr zahm. Dann passierte lange Zeit nichts mehr.

    Nun zu den letzten Fällen, die innerhalb eines halben Jahres gestorben sind.
    1. Schnucki Durchfall
    2. Max abgebrochener Zahn, das Stück blieb unbemerkt im Schnäuzchen. wurde zu spät entfernt
    3. Ginny Zysten
    4. Blacki starker Schnupfen, AB sprach nicht an. (ging sehr schnell)
    5. Prisie, älteres Schwein auch Schnupfen
    6. Flecki unsere Hausgeburt höchstwahrscheinlich Inszest auf jeden Fall starker innerer Blutverlust
    und zu guter letzt Maxi, da noch keine Ahnung.

    Alles Innenhaltung.

    Ich habe bis jetzt immer mindestens 2 Tiere geholt. So vertragen sie den Umzugsstress viel besser und gewinnen schnell Vertrauen. Ich habe genau 2 Schweine einzeln geholt und die wurden nie zahm. Das mit den verschiedenen Bakterien glaube ich, aber ein gesundes Meerschwein muss doch die Bakterein abwehren können. Dann dürften wir Menschen uns auch nicht mehr treffen.

    Kann es sein, dass Tiere, die draußen gehalten werden bessere Abwehrkräfte ausbilden? Die Tendenz, dass die Tiere keine Lebenserwartung mehr haben, habe ich auch bei Wellensitichen festgestellt. Nur ein Wellensitich erreichte in der Neuzeit ein super Alter von fast 10 Jahren. Sie hatten wir in der Natur, als Jungvogel, völlig ausgehungert aufgelesen. Ich hofft auch herauszufinden, woher ich in Zukunft meine Tiere hole.

    Elli, Du schreibst was von Schimmel? Wie hast Du es festgestellt?

    Durch diesen Thread hatte ich gehofft Fehler bei mir festzustellen. Jetzt, wo ich meine Fälle aufgeschrieben habe, musste ich feststellen, jedes Schwein hatte was anderes. Abby kennt mich persönlich und meine Haltung zwar nur aus Bildern, aber sie meinte, dass es nicht an mir liegen kann. Trotzdem habe ich sie zu einer Haltungsbesichtigung eingeladen. (Ein Thread hier von euch brachte mich auf die Idee)

    Andreas
     
  8. #7 Saphira, 22.05.2008
    Saphira

    Saphira Guest

    Wie alt sind/waren eure Tiere?
    Von meinen 5 "jetzigen" Schweinen starben zwei Schweine an Krankheit. Ratti im Alter von fast 3 Jahren, Max im Alter von knapp 3 1/2 Jahren vor 2 Wochen. Beide Fälle waren miteinander verbunden und hatten nichts mit der Herkunft der Tiere zu tun.
    Meine anderen 3 leben noch, sind ebenfalls alle 3 1/2 Jahre alt.

    Welche Rasse sind/waren sie?
    Ratti und Max (die Verstorbenen) waren Glatthaare (damit hatte die Todesursache aber nichts zu tun), die anderen 3 sind Mixe (1 Langhaar-Mix, 1 Rosetten-Mix, 1 Glatthaar-Mix).

    Wo kamen sie her? (Züchter, Laden,...)
    Zooladen - ein Großteil von den fünfen bewußt krank gekauft. Typischer Mitleidskauf. Würde ich heute nicht mehr machen, aber ich bin trotzdem froh, dass ich es bei diesen gemacht habe. :verlegen:

    Wie leben sie? (Draußen, Innenhaltung, welche Gruppen,...)
    Innenhaltung, Eigenbau.
    Ratti+Black waren früher eine Bock-WG. Max war mein Kastrat mit 2 Mädels.
    Nach Rattis Tod wurde Black, der Witwer, kastriert und bekam eines der Mädels, das andere blieb bei Max. Nach Maxs Tod hat Black nun beide Mädels.
     
  9. #8 Olivia1, 22.05.2008
    Olivia1

    Olivia1 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.05.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    38
    Also mein erstes Meerschwein war aus einer Zoohandlung, ein rotes Rexmädel, schon ausgewachsen und trächtig. Hat bei mir einen tag später 3 Babys bekommen, 2 Totgeburten und ein Lebendes was aber auch eingeschläfert wurde, weil es nicht wuchs und eine dicke Zunge und einen dicken Fuß bekam. Zu Luzy holte ich mir dann eine schwarz/weiße Rosette vom Züchter. Luzy ( Rexmädel ) lebte 4 Jahre bei uns das Fell wurde schon richtig grau, morgens hat sie schon wenig gefressen und abends hab ich ihre letzten Atemzüge mitbekommen, ich denke sie starb an Altersschwäche. Olivia ( Rostte) mußte ich mit 6,5 Jahren erlösen lassen. Sie hatte einen stark entzündeten Fuß und einen Tumor im Bauch. Olivia hat natürlich nach Luzys tot 2 Mädels dazubekommen.
    Beide waren super lieb und süß.
     
  10. #9 kampfmaus, 27.05.2008
    kampfmaus

    kampfmaus Guest

    Mir geht es genauso, habe auch das Gefühl ich Komme nicht über die 4 Jahre, weil sie dann so schwer krank werden. :uhh:

    ABER ich bin stolz auf meine Billi die jetzt im Sommer 5 wird. Bisher mein ältestes Schweinchen. Und dazu auch noch eines wo ich mir als erstes geholt hatte. Ihre Partnerin die damals mit ihr einzog verstarb leider Anfang dieses Jahres. Meine anderen sind nun 3,5 Jahre Und die jüngsten 3 sind bald 1,5 Jahre.

    Meine Schweinchen sind aus der Zoohandlung und ich hatte da mal 4 auf einmal mit vor 3,5 Jahren und davon lebt noch eines. BIn mir sicher das die 3 wo nicht mehr da sind Geschwister waren.
    Meine Süßen leben in Innenhaltung und einer von den Süßen kuschelt grad auf seinem Kuschelsack :rofl:
     
  11. Nova

    Nova Guest

    Hallo,

    sehr interessantes Thema.
    Bei uns sieht es so aus:

    Akelo (Zoohandlung)
    mit 2 Jahren +10 Monate:einschläfern lassen, das wir nicht binnen einer Woche eine zweitei Blasenstein OP machen wollten. War ein komischer Fall.

    Nivea (Notschwein) mit 2 Jahren:hatte Wasser in der Lunge

    Piluso (Züchter) mir 3Jahren +7 Monate: Herzversagen, war aber seit Baby auf immer dauerkrank

    Indy (Züchter) 4 Jahre: hat die Zeit nach der Augen OP nicht überstanden.

    Mal sehen wie es dann bei uns weitergeht. Allerdings haben wir auch ein Zoohandlungsschwein hier sitzen die im August 6 Jahre wird und noch nie krank war.
     
  12. #11 Schwarze96, 28.05.2008
    Schwarze96

    Schwarze96 Guest

    Auch ich finde das ein sehr interessantes Thema.

    Ich habe schon seit fast 20 Jahren Meeris und fange jetzt nicht von vorne an, dann werd ich nicht mehr fertig mit schreiben :rolleyes:

    Beginnen wir im Jahr 05 mit den verstorbenen bis jetzt (mai 08)

    Nicki: sie wurde nur etwas mehr als ein Jahr alt. Sie starb an Durchfall (meine Unwissenheit und "unfähiger" Tierarzt...) sie war mein einziges Zooladenmeeri, dass ich jemals hatte. Lebte in Aussenhaltung

    Raja: Sie wurde nur 5 Monate alt und ich vermissen die kleine Dame noch heute. An was sie allerdings schlussendlich starb weiss ich nicht. Sie kam von einer Züchterin und ich habe von ihr noch mehr Meeris und die leben alle noch. Das Älteste ist jetzt fast 5.5 Jahre alt. Lebte in Aussenhaltun

    Zottel: Er wurde ca 4 Jahre alt. Genau weiss ich es nicht, da ich ihn von einer "Notstation" hatte. Er hatte massive Zahnprobleme und er hats schlussendlich nicht geschaft. Lebte in Aussenhaltun

    Strubeli: Er kam bei mir zur Welt (einer meiner letzten Würfe) er wurde etwas mehr als 4 Jahre alt und starb auch an Zahnproblemen. Hausmeeri Lebte zuerst in Aussenhaltung, später in Innenhaltung

    Fluffy: kam mit Zottel zu mir. Er starb mit etwas mehr als 4 Jahren (ca) wahrscheinlich an einem Herzstillstand. Lebte in Aussenhaltung

    Hyäni: Sie war die Schwester von Strubeli. Sie starb mit knapp 5 Jahren an einem Kreislaufzusammenbruch. Hausmeeri Lebte zuerst in Aussenhaltung, später in Innenhaltung

    Schwarzli: Er war der Halbbruder von Hyäni und Strubeli. Er starb mit etwas über 5 Jahren an Altersschwäche. Hausmeeri Lebte zuerst in Aussenhaltung, später in Innenhaltung

    Missy: Sie kam zu mir, als ihr Gspändli starb. Sie lebte nur etwas 3 Wochen bei mir, dann wurde sie krank. Tierarzt und ich tippten auf Blasenstein aber es wurde keiner gefunden, sie starb einen Tag nach dem Tierarztbesuch... Sie wurde auch etwa 5 Jahre alt. Hausmeeri. Sie lebte in Innenhaltung und bei mir dann in Aussenhaltung (Sommer).

    Sky: Er war Deckbock bevor er in mein Rudel kam. Also ein reinrassiges Zuchttier (Peruaner). Er war nie krank, lebte immer in Aussenhaltung bis er mit 5.5 Jahren starb.

    Jetzt leben bei mir noch 25 Meeris. 6 wohnen in Innenhaltung, der Rest in Aussenhaltung. Der Älteste ist jetzt 7.5 Jahre alt und noch recht fit für sein alter. Die Jüngsten sind knapp 1.5 Jahre alt. Ich habe ehemalige Zuchttiere aber auch Hausmeeris und sogar noch 6 Schweinchen, welche bei mir zur Welt kamen.

    Wenn ich den Altersdurchschnitt meiner noch lebenden Meeris ausrechne komme ich auf 3.5 Jahre.

    Ich habe mit Hausmeerschweinchen also kreuz und quere "Strassenmischungen" die besseren Erfahrungen gemacht, als mit gezüchteten Tieren. Klar gibt es immer Ausnahmen. Mit meinem Zooladenmeeri habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht, muss aber auch nicht heissen, dass alle krank werden und früh sterben.

    Im Moment habe ich sehr gesunde Tiere. Das heisst, das "schlimmste" Wehwehchen, dass ich im letzten Jahr hatte, waren Blähungen bei einer knapp 4 jährigen Dame. Allerdings nur einmal und nie wieder (bis jetzt). Ich habe von August 07 bis jetzt keinen Rappen für den Tierarzt ausgegeben, was schon fast Rekordverdächtig ist (oder eben die Ruhe vor dem Sturm...)

    Wir werden sehen, was das Jahr noch so bringt. Jetzt hab ich viel zu viel geschrieben...
     
  13. #12 Krümelmaus, 30.05.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.05.2008
    Krümelmaus

    Krümelmaus Guest

    Habe seit etwas mehr als zehn Jahre Meerschweinchen.

    Mein erstes Meerschweinchen kam aus einer Zoohandlung und wurde fast sechs Jahre alt. War ein weibliches Glatthaarmeerschweinchen. Der Tod kam sehr plötzlich und unerwartet. Todesursache leider ungeklärt.

    Das zweite Meerschweinchen, ebenfalls Glatthaar und männlich aus einer Zoohandlung musste ich leider im jungen Alter von 2 3/4 Jahren einschläfern lassen, da es sich aus unerklärlichen Gründen den Kiefer ausgerenkt hatte.


    Von den derzeitigen Meerschweinchen sind:
    2 im Alter von 4,5 Jahren (Übernahme aus dem Bekanntenkreis, Herkunft unbekannt) ,
    3 im Alter von 1 3/4 Jahre, kommen aus Tierheimen,
    2 im Alter von 1 Jahr (davon eins von einer Züchterin und eins aus einer Zoohandlung)
    und 3 sind gerade mal 4 Monate alt (wurden bei mir geboren).

    Hoffe es werden auch noch alle lange leben.
     
  14. #13 Andreas, 31.05.2008
    Andreas

    Andreas Guest

    Wenn ich alles so lese, dann denke ich vier Jahre ist ein gutes Alter für ein Schwein. Aber hier liest man auch neun Jahre. Ich dachte immer ein Schweinejahr = 10 Menschenjahre. Dann hatte ich gedacht, durch Außenhaltung sind die Tierchen "robuster". Scheinbar nicht.

    Meine Tierchen sind ja selber nicht über fünf Jahre gekommen. Immer war was Anderes.

    Andreas
     
  15. Nova

    Nova Guest

    Mir kommt es auch so vor als ob die meisten zwischen 4 und 5 sterben, ausser ein paar AUsnahmen.
     
  16. #15 Sternenbande, 31.05.2008
    Sternenbande

    Sternenbande Guest

    Bei meinen verstorben Tieren sah es so aus:

    Bommel:
    mit 1 Jahr lag er 3 Tage nach der Kastration im Hochsommer plötzlich tot im Freilauf, Crested-Mix, kam von Privat wegen Zooladenschwangerschaft, er lebte immer Draußen in einer kleinen Bockgruppe

    Schnuffi:
    Ist mit 5 Jahren vermutlich an Altersschwäche gestorben, lebte im Sommer draußen, im Winter teils drinnen, Glatthaar, vom Züchter, lebte erst in einer Bockgruppe, dann gemischt

    Teddy:
    Ist mit 3 Jahren an Diabetes gestorben, lebte in kleiner Bockgruppe, halb draußen, halb drinnen, kam vom Züchter, Rex

    Krümmel:
    Ist mit 6 Jahren gestorben, hat langsam abgenommen ohne tierärztlichen Befund und starb dann plötzlich, kam aus dem Tierheim, lebte bei mir nur draußen in größerer Gruppe, Glatthaar

    Anonym 1:
    Ist mit 4 Jahren gestorben, kam mit Kokzidien zu mir und lag plötzlich tot im Gehege, kam von einem User dieses Forums, lebte immer draußen in großer Gruppe, Glatthaar

    Anonym 2:
    Ist mit 5 Jahren gestorben, kam mit Kokzidien, E.C. und einem Tumor zu mir und starb wohl an den Kokzidien oder E.C., kam von einem User dieses Forums zu mit, lebte immer Draußen in großer Gruppe, vermutlich unechte Rosette

    Anonym 3:
    Ist mit 4 Jahren gestorben, kam mit Kokzidien und einem Tumor zu mir und lag plötzlich tot im Gehege, kam von einem User dieses Forums zu mir, lebte immer draußen in großer Gruppe, Glatthaar

    Bluna:
    Ist mit 4-5 Jahren plötzlich gestorben, vielleicht Kokzidien, kam aus dem Tierheim, lebte immer Draußen in großer Gruppe bei mir, Glatthaar


    Von denen die noch leben sieht es so aus:

    Bruno:
    4 Jahre, Glatthaar, von Privat wegen Zooladenschwangerschaft, lebte immer draußen bei mir, erst kleine Bockgruppe, dann mit Mädels in großer Gruppe

    Paul:
    1 Jahr, Rosette, von Privat, lebt Draußen in großer Gruppe

    Struppi:
    4 Jahre, unechte Rosette, aus Tierheim, lebte immer Draußen in großer gemischter Gruppe

    Bärchen:
    4 Jahre, Glatthaar, aus Tierheim, lebte immer Draußen in großer gemischter Gruppe

    Elektra:
    4 Jahre, Texel, von Züchterin, lebte dort drinnen, bei mir immer draußen in großer gemischter Gruppe

    Lotte:
    4 Jahre, Peruaner, von Züchterin, lebt draußen in großer gemischter Gruppe

    Finca:
    dito

    Carrie:
    Angora, 4 Jahre, von Züchterin, lebt draußen in großer gemischter Gruppe

    Pauline: 5 Jahre, aus Tierheim, Crested, lebte immer Draußen in großer Gruppe

    Paula: 4 Jahre, aus Tierheim, Crested, lebte immer Draußen in großer Gruppe

    Noch ohne Name 1:
    Von Privat, 1 Jahr, lebt Draußen in großer Gruppe, Rosettenmix

    Noch ohne Name 2:
    Von Privat, 6 Monate, lebt Draußen in großer Gruppe, Rosettenmix

    Noch ohne Name 3:
    Von Privat, 8 Wochen, lebt Draußen in großer Gruppe, Rosettenmix



    Wichtig wäre wohl aber auch, mit welchem Alter man die Tiere bekommen hat und wie sie vorher gelebt haben, wenn sie schon älter waren als man sie bekommen hat.
     
  17. #16 simbali, 13.06.2008
    simbali

    simbali Guest

    Bei mir sind in den letzten 6Jahren 7 Meerschweinchen verstorben.

    -Trixi-Rosettenangoramix aus der Zoohandlung lag auf einmal morgends tot im Stall mit nur zwei Jahren. 1 Jahr Innen- und 1 Jahr Außenhaltung.

    -Benny- Satinmeeri aus einer Notstation wurde nur 1 Jahr alt und starb an der Satinkrankheit. Innenhaltung.

    -Willi-Rosettenmix. Innen- und Außenhaltung. Bekam ich mit 7 Jahren von einer Freundin, da sie kein Interesse mehr hatte. Bei mir lebte er noch weitere 3 Jahre und mußte zum Schluß eingeschläfert werden, da er einen Leistenbruch und einen Bandscheibenvorfall hatte und demzufolge gelähmte Hinterpfoten und Kotabsatzschwierigkeiten hatte. Er war mein ältestes Meeri überhaupt und wog nie mehr als 700g. Er rappelte sich immer wieder auf.

    -Gismo- Rosettenmix aus der Zoohandlung. Innen- und Außenhaltung. Er verstarb mit 6 Jahren.

    -Sanny-Coronet aus einer Notstation verstarb mit 6 Jahren.

    -Willi-Rexbock. Ehemaliger Zuchtbock. Stammt ursprünglich von einer Züchterin und wurde oftmals als Leigabe weitergegeben. Ich holte ihn als er ein Kastrat war zu uns und er lebte noch 2 Jahre bei meiner Schwester und dann noch 1 Jahr bei mir. Er war ca. 5 Jahre alt geworden.

    -Maja-Rexdame und ehemaliges Zuchtweibchen lebte bei mir 5 Jahre und starb an Kreislaufversagen.
     
  18. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Martina96, 13.06.2008
    Martina96

    Martina96 Guest

    Mein ältestes Schwein wurde 6-8 Jahre, ich habe ihn angeblich mit 1 Jahr bekommen, aber er war 3 bekommen, er lebte 5 Jahre bei mir, also wurde er 8. :hüpf:
    Mucki wurde nur ca. 8 Monate alt... :runzl:
    Moritz ist am 16.April 5 geworden. Micki feiert nächstes Jahr im Januar seinen 3. er ist jetzt 2 und Streusel feiert dann bald seinen 1. :hüpf:
    Moritz ist ein Mix, Coronet-Kurzhaar-was-weiß-ich, Micki ein Kurzhaar, und Streusel ein Rosettenschwein... :hüpf:

    Max vom "Züchter" (Massentierhalter :sauwütend ) dort lebte er in einem 100er Käfig mit 3 Kaninchen zusammen!
    Mucki habe ich vom Zoohandel...
    Micki ebenfalls, aber da wurde man beraten, auch über die allgemeine Haltung *hutab*
    Moritz vom Zoohandel, er war bis jetzt noch nie krank :bussi:
     
  20. #18 Aubewohnerin, 14.06.2008
    Aubewohnerin

    Aubewohnerin Guest

    Also mein Archi wurde 5 Jahre alt. Er starb an Altersschwäche :mist:

    Sein Zwillingsbruder Ari lebt nach wie vor bei mir und wird mittlerweilen 7 Jahre. Man merkt allerdings schon, dass er ein richtig alter Herr ist und teilweise schon schrullig wird *g*.

    Beide waren Schweinchen, die man umbringen wollte - mein Tierarzt hat sie gerettet und mir dann anvertraut - ich bekam sie mit 4 Monaten.

    Im Juli werden zwei Jungs bei mir einziehen - Pauli und Kurtl. Sie sind ebenfalls "Unfälle" von guten Freunden. Sie wurden am 24.4. geboren und ich hoffe natürlich, dass sie auch steinalt werden ;) - ich freu mich schon auf sie.

    lg Aubewohnerin
     
Thema: Umfrage zum Alter von Meerschweinchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen lag tot im gehege mit 4jahren

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden