Übergangsgehege

Diskutiere Übergangsgehege im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr lieben =) Mich hats gestern hier ins Forum verschlagen, bin 20 jahre jung uns seit meinem 7. Lebensjahr begeisterte...

  1. #1 Firlynn, 15.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Hallo ihr lieben =)

    Mich hats gestern hier ins Forum verschlagen, bin 20 jahre jung uns seit meinem 7. Lebensjahr begeisterte Meerschweinchenhalterin ^^

    Möchte gerne eure meinung zu meinem Übergangsgehege, hab vor kurzem meine letzte Ratte und meine letzte Maus abgegeben (hatte sie beide in Gruppen, es sind aber alle gestorben an alter etc. nun leben sie wieder bei ihren Arten bei einem Forumsmitglied des Mäuseforums =) und nun ist in meinem Zimmer endlich wieder Platz für meine Schweinchen.
    Im Moment leben meine 4 noch Draußen in ihrem 3x2m großen Aussengehege (+Schlafhaus 1x1m). Der Stall steht nun seinen 2. Winter. Eigentlich sollte er für die ganzjährige Aussenhaltung gedacht sein, als es dann jedoch letztes Jahr -10° und mehr waren hab ich sie in einer überstürzten Nacht und Nebelaktion in den Keller geholt, dort verbrachten sie die "schlimmste" Zeit in 2 120er Käfigen die ich miteinander verbunden hatte.

    Für diesen und die Nächsten Winter plane ich ein Gehege in meinem Zimmer, welches dann ungefähr so aussen wird http://www.tierliparadies.ch/bettvivarium.jpg. Bis das ganze aber gebaut wird ird noch ein bisschen Zeit vergehen, 1-2 Monate, da ich selbst was Handwerkliche Dinge angeht etwas unbbegabt bin und der Freund der mir hilft nur am Wochenende (eigentlich nur Samstags) Zeit hat.

    Solange sollen sie hier einziehen:
    http://img269.yfrog.com/i/dsc00114wd.jpg/

    Habs gestern aufgebaut aus Sachen die ich noch da hatte, sammelt sich ja doch so einiges an im laufe der Zeit ^^ Was noch fehlt sind Häuschen, Streu und einen Flickenteppich für den Teil der auf Boden ist. Das Streu wird mir noch geliefert, im Moment sitzen sie auf Handelsüblichem Kleintierstreu, sollen aber bald in den Genuss von Leinenstreu kommen, welches ich gestern beim Pferdefutterhändler bestellt hab. Soll in den nächsten Tagen ankommen. Der Flickenteppich .. oder eher die 3, man will ja was zum wechseln haben, sind noch in der Wäsche.
    Häuschen und andere Einrichtungsgegenstände wie Heuraufen etc stehen noch draussen im Gehege. Da wären eine große Weidenbrücke, die als Rampe für den Aufbau kommen soll, 2 kleinere Häuschen wo ich noch nicht weiss wo ich sie unterbringen soll. Und halt die Heuraufen.

    Und eine andere Frage hätte ich noch, will aber deswegen nicht gleich wieder einen neuen Threat aufmachen. Ich habe ja zur Zeit 4 Schweinchen. Vom geplanten Eigenbau ist bisher noch nicht merh vorhanden als Eine Zeichung und halt die Idee es ungefähr so zu bauen wie man da oben auf dem Link sieht.
    Nun besteht meine zusammengewürfelte Gruppe aus 2 Kastraten, dem blinden Fips der schon sehr alt ist (fast 7) und dazu in den letzten 2 Jahren auch noch einen Tumor am Hals bekommen hat der leider nicht operabel ist, aus seinem Sohn Gizmo und 2 weibchen deren Alter unbekannt ist: Kiwi und Fienchen. Kiwi kommt aus einer Notschweinchenstation und Fienchen übernahm ich vor ca. 2 Jahren von einer Freundin weil ihr Gefährte verstorben war.
    Ich würde aber gerne wieder 5 Schweinchen haben, vll sogar 6, besonders da ich bei Fips im Moment jeden Tag mit dem schlimmsten rechne da er leider langsam anfängt abzubauen.. wird immer dünner und schläft seehr viel T_T
    Nun stellt sich die Frage, wie groß muss mein Innengehege werden?
    Im Kopf habe ich momentan die Maße 1,70x 1,00m + Halbetage, aber reicht das?
    Mir kommt es für 5 nicht sonderlich groß vor auch wenns nur Halbjährig wär, Eingezäumter Auslauf in meinem Zimmer wäre auch möglich... wie gesagt es ist steht noch nicht fest aber mit dem Geanken spiele ich schon sehr stark =)

    lg, Firlynn
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jana

    Jana 4.8.15.16.23.42

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen im Forum :winke:

    Das geplante Gehege sieht ja schonmal ganz gut aus. :hand: Das Übergangsgehege finde ich zu klein. Da haben sie ja gar keinen Platzt zum laufen. Kannst du die Gitter nicht anders stellen? So, dass mehr Rennstrecke dabei raus kommt? Weil wenn sie da 1-2 Monate drin bleiben sollten sie schon mehr Platz haben. Sie wissen ja nicht, dass es nur ein Übergangsgehege ist.

    Habe ich das richtig verstanden, dass du 2 Kastraten + 2 Weibchen zusammenhälst? Das ist keine natürliche Haltung und deswegen würde ich dir auch davon abraten ein 5 Schweinchen zu holen. Normalerweise ist es so, dass auf einen Bock 3-4 Weibchen kommen und das ein Bock keinen anderen duldet. Im schlimmsten Fall können sie sich sogar bekämpfen.
    Jedes weitere Meerschweinchen könnte deine Gruppe kaputt machen denn wenn der eine Kastrat das neue Schwein für sich beansprucht, der andere Kastrat sich aber nicht unterodnen will kommt es zu Rangkämpfen.
    Wenn dein Fips nicht mehr da ist, kannst du ein weiteres Weibchen dazu holen aber vorher würde ich es nicht versuchen. Das ist auch nur Stress für deinen kranken Fips.
     
  4. #3 Firlynn, 15.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Halloo und danke für die schnelle Antwort ^^

    Also hab grad fix das Übergangsgehege gemessen und es ist 1,77x1,20. Hätte es auch gerne größer aber das passt leider nicht mit der Umrandung .. und extra noch was dazukaufen will ich auch nicht da ich ja bald eh baue.. man hat ja auch nicht unendlich Geld...
    Was mich am meisten stört ist eigentlich dass sie keine richtige Rennstrecke haben, wird halt immer durch die Wannen getrennt. Ein bisschen Teichfolie hab ich noch rumliegen aus der ich ne komplette Fläche basteln könnte nur an was die Ränder befestigen dass das Streu sich nich komplett im Zimmer verteilt (ich schlafe ja auch hier, meine Klamotten liegen rum unso...)

    Zu der Konstellation, Fips kann man nicht wirklich als "männchen" ansehen, er ist wie gesagt von geburt an blind und wird von der Gruppe zwar akzeptiert aber was zu melden hat er nicht da er einfach nicht alle verhaltensmuster so wiedergeben kann wie es ein sehendes Schweinchen kann. Er weiss sich durchzusetzten wenn er am Futtern ist oder ein anderes Schwein ihm aus dem Weg gehn soll indem er den Kopf hochmacht und schnappt (er deutet es nur an).
    Gizmo, sein Sohn hat eigentlich genausowenig zu sagen, er ist ja nun auch schon 6, nachdem er eine Augeninfektion hatte sieht er auch nur noch auf einem Auge.
    Diejenige die im Gehege das Sagen hat ist Kiwi. Sie scheint mri auch die jüngste zu sein, so genau weiss ich es ja nicht.
    Ich hatte vorher 5, aber um das zu erklären muss ich weiter ausholen.
    Fips ist bei mir gebohren, seine Mutter war damals aus dem Zooladen (ich war jund und dumm..) und zwar aus so einem der wol Meerschweinchen für Schlangenfutter vermehrt hat, heisst sie lebten dort in Plastikwannen. für Ratten :eek: Sie kam schon Schwanger zu mir. Der Wurf aus dem Fips ist bestand aus 3 Tieren, 2 weibchen und er halt. Er war winzig und halt blind. Ich konnte mich nicht von ihm trennen und behielt ihn und eine Schwester. So, ich war dumm und ließ mich von meinen Eltern leiten die meinten "der kommt ja eh nie zum Zug der interessiert sich ja gar nich für Mädels." Tja, Pustekuchen nach ca. einem Jahr wurde Lola, seine Schwester schwanger und Gebahr 2 Kinder. Einen jungen und ein mädchen. Das Mädel ging an "fremde" Hände und Gizmo kam zu meinen Nachbarn die schon 2 Kerle hatten. Als wir umzogen (unser jetziges haus gekauft haben um genau zu sein) und ich das erste Gehege baute hatte ich Platz für ca. 10 Schweinchen. Es war rieeesig, wir haben einen alten Taubenverschlag im Garten umgebaut zu einem Bodengehege. Lola verstarb leider 2 Monate nach dem Umzug und Fips war alleine. Zu ihm gesellten sich 3 Weibchen aus der Notmeeriestation. Da ich das Gehege in 2 Abteile aufteilen konnte nahm ich auch noch die 3 Schweinchen von meiner ehemaligen Nachbarin, die sie dann plötzlich nicht mehr haben wollte. Ich hatte also eine 4er Grußße und eine 3er.
    Ein paar Wochen nach der ankunft starb leider eins der Männchen am Alter, er ist 8 geworden. Ebenso wie 2 Mädels von der Notmeeriehilfe :wein:
    Da war ich also bei 1 Mädel und 3 Buben. (Fips wurde natürlich umgehend nach seinem unverhofften vaterglück kastriert.) Dann beschloss ich es zu wagen und ließ die beiden Buben, Gizmo und Löwenmäulchen kastrieren und versuchte sie mit Fips und Kiwi zu vergesellschaften. Das scheinbar unmögliche wurde wahr, alle verstanden sich. Leider war das gehege doch nciht so toll wie gedacht, es war einfach mieserabel Isoliert. Im Sommer bis zu 50° im Winter war Gott sei dank ne Heizung drin. Hatte sie im Sommer also dauernd Draussen, morgens um 6 raus, abends um 8 rein. Dann baute ich ein Innengehege. Als das stand bekam ich Fienchen, hätte ich sie nicht genommen wär sie entweder im Tierheim gelandet oder hätte alleine bleiben müssen.
    Das stand ca. nen halbes Jahr (welch verschwendung xD) danach das jetzige Aussengehege. Letzten Winter starb dann Löwenmäulchen am Alter ... er war der Chef der Gruppe, seitdem hat Kiwi das sagen.

    Ohgott so viel wollt ich gar nicht schreiben :eek:

    lg Firlynn
     
  5. Jana

    Jana 4.8.15.16.23.42

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es trotzdem nicht versuchen, solange Fips noch am Leben ist. So ein neues Schwein kann ganz schön Stress bedeuten da ja die Rangordnungen neu festgelegt werden müssen und dann ist ja auch nicht sicher wie das neues Schweinchen aufgenommen wird. Jedes Tier ist anders und auch unter Schweinen gibt es Mobbing.
    Gerade für den blinden Fips muss das natürlich schlimm sein. Die Umsiedlung ins Übergangsgehege und danach in den neuen Eigenbau wird für ihn nicht leicht sein da er ja seine gewohnte Umgebung verliert und alles was neu ist nicht sieht.
    Deswegen würde ich auf jeden Fall warten. Wer weiß wie er auf das alles reagiert, er ist ja nicht mehr der Jüngste geschweige denn der Gesündeste.
    Genieße die Zeit die dir noch mit ihm bleibt und dann kannst du ja immer noch neue Schweinchen dazu holen.
    Und dann würde ich dir auch empfehlen, dass Gizmo der einizige Kastrat bleibt. Das ist die natürlichste Haltung und da gibt es auch nicht so viele Probleme wie bei der Bökchen- bzw. Gemischtgruppenhaltung.
    Weil wie gesagt, dass das bei dir klappt ist eine Ausnahme und klappt so gut wie nie.
     
  6. #5 Firlynn, 15.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Glaube du hast mich überzeugt =)
    Mein Gedanke war halt, wenn ich jetzt schon eins dazusetzte wirds für die 3 nich so krass wenn Fips stirbt, er tot un dann gleich die umstellung auf wen neuen..
    Aber er soll ja auch nicht überfordert werden, vielleicht trau ich ihm auch zu viel zu weil er so eine Kämpfernatur ist.
    Hat denn noch jemand einen vorschlag wie ich das Übergangsgehege noch besser gestalten kann ? Dauert ja noch 1-3 Tage bis das Streu da ist solange kann ich noch umstellen wie ne Wilde, was ichzur verfügung hab seht ihr ja ^^

    Und zu dem neuen Gehege.. findet ihr die Größe ok so für 4? oder würdet ihr sagen neeeein auf keinen Fall wirst dich nachher ärgern wie kleins is, bin noch so unentschlossen .. :(
    Es muss für die Schweinchen das Kriterium der Größe und Geräumigkeit haben und für mich noch dazu: ich wills wenn ich ausziehe mitnehmen können (im sommer können sie trozdem ins aussengehege is schon mit meiner Mutter abgesprochen)
    heisst es muss entweder auseinanderbaubar sein oder so durch die Tür und das Trppenhaus passen...
    Ich würds gerne wie eine Art Tisch aufbauen, um drunter noch ein paar Utensilien verstauen zu können, Futter, Streu und so kleinigkeiten..

    lg, Firlynn
     
  7. #6 Schweinchen's Omi, 15.09.2009
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.025
    Zustimmungen:
    1.609
    Könntest du das Übergangsgehege evtl. um das eine Element, das an der Wand anliegt, nach vorn ziehen? Dann bleibt ebene Strecke hinter den Plastikwannen. Dort könnte Schwein auch mal rennen (wenn du einen alten Teppichbodenrest hinlegst). Dann einen schönen rauen Kalksandstein als Stufe... Dir wird schon was einfallen.
     
  8. #7 flitze2000, 15.09.2009
    flitze2000

    flitze2000 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2009
    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    Du könntest beide Gitterelemente, die an der Wand sind, ausklappen. So hättest Du vorne und auch seitlich jeweils um diese Länge mehr Platz. Auslegen würde ich das Ganze mit einem Wachstischtuch, was Du ja auch noch an den Gitterelementen hochziehen könntest (irgendwie mit Fäden verbinden), so dass dann auch nicht so viel Streu herausfliegen kann. :hand:

    LG
    flitze2000
     
  9. #8 Firlynn, 15.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Ja das mit der Umrandung is ne Gute Idee, habs nun ein wenig umgestellt =)
    Kann leider an der rechten Seite bis ins unendliche gehn, weil da gleich ein kleines Regal steht und dahinter sofort die Tür vom Zimmer ist.
    Die Gitterelemente an den Wänden sind dazu da, dass sie sie nicht verschieben und somit ausbüchsen können, Meeries sind ja nicht dumm, ausserdem fällt das ganze sonst um. Aber wie gesagt hab noch ein wenig Platz rausholen können und mach euch morgen nach der arbeit Fotos davon, grad ists für meine Handy zu dunkel brauch da tageslicht damit man was erkennt ^^
    Achja, als Bodenbelag für die Stellen nehme ich Flickenteppiche, solche wie auf dem Kissen zu sehn sind nur halt in Größer hab da noch welche rumliegen =) hatte ich aber auch schon oben geschrieben...

    lg, Firlynn
     
  10. #9 Firlynn, 16.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Warte immernoch auf das Streu ^^
    Hoffe es kommt nich an wenn ich auf der Arbeit bin :runzl:
    Notfalls muss ich eben nochmal das normale Kleintierstreu nehmen was ich ausm kaufland bekomme....
    Will Fips so schnell wie möglich reinholen, auch wenns draussen noch nich soo schlimm is mit der Temperatur.

    So sieht das Gehege mittlerweile aus, Einrichtung kommt dann beim einzug der Schweine, steht ja noch draussen:

    [​IMG]
    [​IMG]

    EDIT.: maße sind nun in der Länge hinten 2m und Breite 1,20.
     
  11. #10 Sherylin, 16.09.2009
    Sherylin

    Sherylin Liebhaber-Halter

    Dabei seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Hi :winke:

    du schriebst was von "ein wenig Teichfolie". Wieviel ist das? Da kommt mir nämlich gerade die Idee, die Teichfolie da auszulegen, wo die beiden Wannen stehen. Dafür aber die beiden Wannen dann ganz weg. Als Umrandung könnte man dann ja noch Pappe oder so nehmen, damit das Streu nicht so im Zimmer bei dir rumfliegt.
    Das hätte den Vorteil, das du eine längere Rennstrecke hast, wo die Schweinchen durch die Wannen nicht ausgebremst werden und dein Fips kann sich vieleicht besser orientieren, weiss ja nicht, wie jetzt der Aussenstall aussieht.
    Mit der Rampe gibt es dann bestimmt auch noch eine Lösung.

    Wäre das noch eine Möglichkeit?
     
  12. #11 Firlynn, 16.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    Hatte ich auch schon überlegt.. aber wie gesagt, ich kann ja schlecht einfach die Folie auf den Boden legen und Streu drübermachen, die Seiten müssten irgendwie ein Stück hoch sonst hab ich bald das ganze zimmer voller Streu... Soviele Holzreste dass ich die Seiten hochbekommen würde hab ich leider nicht...

    Fips kennt das mit den Beiden Wannen aber schon, als ich sie letzten Winter schnell reinholen musste waren sie in den beiden Wannen + Käfigoberteilen (die Käfige waren verbunden) und auch mit dem Häuschen (Ebene) drin im Keller, nur das mit dem Flickenteppichanbau und halt der "Umrandung" ist neu für ihn.

    In der Schutzhütte draussen habe ich auch 2 Wannen stehen, beide 1m lang und 50cm breit, das mit dem über den Rand kommen müsste er also aus dem FF können ^^

    Noch eine frage, was meinst du mit den Rampen? ^^
    Die, die da jetzt drinsteht ist aus dem ehemaligen rattenkäfig, es sind 2 identische nebeneinander gestellt und oben am Rand festgehackt. Weiss nicht ob sie die besonders toll finden, wenn nicht muss ich mir was anderes überlegen...

    Um auf das Häuschen zu kommen (ebene) hab ich noch eine sehr große Weidenbrpcke, das kennen sie auch noch vom letzten Winter und hat da gut geklappt.. allgemein ist es Fips gewöhnt die Teile als Rampen zu haben, schon kleinauf, er muss nur kurz dran schnüffeln (oder tasten, wie auch immer) dann fängt er schon fast automatisch an nen Satz nach oben zu machen :cool: 7 Jahre lange prägung hehe ^^

    lg, Firlynn
     
  13. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Sherylin, 17.09.2009
    Sherylin

    Sherylin Liebhaber-Halter

    Dabei seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Moin,

    mit der Rampe meinte ich jetzt einfach, das sie dann ja irgendwie anders befestigt werden müsste, da sie zur Zeit ja auf dem Wannenrand steht.

    Aber wegen der Umrandung wegen dem Streu: Das meinte ich mit "Pappe oder so". Die könnte man im Prinzip doch an den Gitterstäben festkleben, dann dürfte das Streu auch nicht so durch die Gegend fliegen. Hätte ich nämlich auch nicht so gerne :lach:.
    Aber wenn Fips damit so toll klar kommt, ist das ja gut. Von mir war es jetzt nur ein Gedanke, die Wannen raus zu nehmen wegen der Rennstrecke. Hatte selbst ne Zeitlang bei mir auf dem Campingplatz drei Wannen nebeneinander stehen und da habe ich gesehen, das die Schweinchen doch ziemlich ausgebremst werden.
    Aber mit Sicherheit kommen noch von anderen Usern hier Tipps, einfach mal abwarten :-)
     
  15. #13 Firlynn, 20.09.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.09.2009
    Firlynn

    Firlynn Guest

    [​IMG]

    Sie sind jetzt den 2. Tag drinne, echt schön mal wieder Schweinegewusel um sich zu haben :heart:
    Mittlerweile haben alle verstanden wie es aus den Käfigschalen übers Häuschen nach draussen geht.. ausser Fips, der findet den weg rein (hab ihn mal rausgesetzt) aber weiss nich ob ers auch raus findet, auf die Etage kommt er aber. (er schläft seeehr viel und bewegt sich eh kaum....)
    Auf das Kissen hat sich noch niemand getraut ausser Fips, warum auch immer xD
    Und Fips auch nur als er "draussen" fessgeräusche von den anderen gehört hat und umbedingt dahinwollte, hat sich dann aber vom Kissen aus nich getraut runterzuspringen, hab mich dann erbarmt und Schweinetaxi per hochnehmen gespielt.

    Sie gehen nach wie vor über die Ecken der Bodenwanne, allerdings nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt ... Die beiden Mädels haben da die wenigsten Probleme, besonders Kiwi nicht, sie bewegt sich hier drin als wär sie hier aufgewachsen und zum auf die Etage kommen bevorzugt sie das simple raufspringen, wer brauch schon Rampen, püh o.o

    Besonders Fips wegen freu ich mich wenn endlich der EB steht und ich das Provisorium hier abbaun kann :ohnmacht: Dann kann e sich auch endlich wieder ohne hindernisse durch die Gegend bewegen... armer Kerl ._.
    Heute kommt nen Freund von mir vorbei, mit dem ich immer wenns was zu baun gibt baue und plane um nochmal ne Maßgenaue Skizze anzufertigen und wenn alles gut läuft finden wir uns Montag im Baumarkt wieder :D
    Aus Erfahrung werden wir da wol wieder 3h verbringen und dann muss er wieder weg... naja, ich hoffe der EB steht so bald wie möglich ^^

    lg, Firlynn

    EDIT.:
    Grad nochmal ein wenig umgebaut... bzw, die Ramoen dazugestellt, wird sich zeigen ob sie sie benutzen *hoff*
    [​IMG]

    ganz links oben ist Fips, rechts oben Kiwi, unten links Fienchen und draussen unter der Weidenbrpcke in schwarz/weiss Gizmo ^^
     
Thema:

Übergangsgehege

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden