Udi hat ne dicke Backe....

Diskutiere Udi hat ne dicke Backe.... im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, mein sonst so putzmunteres Udilein hat seit ein paar Tagen eine dicke Backe. Es ist uns erst garnicht aufgefallen (bzw. ich war ja auch...

  1. #1 Wuzzchen-Nanny, 19.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Hallo,

    mein sonst so putzmunteres Udilein hat seit ein paar Tagen eine dicke Backe. Es ist uns erst garnicht aufgefallen (bzw. ich war ja auch nicht da) und mein Sohn hat es erst vorgestern beim Krallenschneiden gemerkt. Er sagt, es ist dick und abgegrenzt auf der linken Seite. Sie frisst zwar ständig.... aber es dauert ewig bis mal wohl was runter geht. Ans Heu geht sie zur Zeit nicht, obwohl sie Heu am liebsten mag. Durch die Schwellung ist ihr Kiefer leicht verschoben hab ich heute gesehen..... und wie immer: den nächste Tierarzttermin habe wir erst für Mittwoch nachmittag bekommen.
    Sie macht sonst einen sehr munteren Eindruck, sucht aber immer Schmusenähe.... also scheint es ihr doch sehr weh zu tun. Ich hab die TÄ heute nicht mehr selber erreicht, weil ich dauernd unterwegs bin. Meine Frage wäre nun: könnte das ein Kieferabzess sein, oder was können die in dieser Region sonst noch bekommen. Nur damit ich mal für die TÄ so einen Anhaltspunkt habe (weil ich morgen früh nochmal dort anrufen will). Haltet der armen Maus mal die Daumen, das sie schnell wieder gesund wird. Wo doch meine Frankfurter Bagage so ein netter Sauhaufen ist.:wein:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika, 19.05.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.936
    Abszess, Tumor ...
    Wenn sie nicht genug frisst, auf jeden Fall zufüttern. Zwei, drei Tage reichen für ordentlichen Gewichtsverlust.
    Wenn der Kiefer schon verschoben ist ... ich würde beim TA als Notfall aufschlagen, das Tier hat Schmerzen.
    Ganz abgesehen davon, dass ein Abszess (falls es einer sein sollte) auch nach innen aufgehen und eine Sepsis verursachen könnte.
     
  4. #3 Wuzzchen-Nanny, 19.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Jap, das dachte ich mir auch schon. Wenn die ja morgen nur ne Stunde länger aufhätten, dann könnte ich es vielleicht noch schaffen. Ich arbeite von sieben bis sieben..... das ist ja der Mist. Und ausgerechnet morgen und übermorgen ist die Family nicht da...... wenn's dicke kommt, dann gleich so.

    Übrigens: füttere ich sie sowieso von Hand..... weil ich das genau in der Beobachtung haben will, Gewicht war jetzt noch nicht dramatisch, sie hatte ja eh weit über 1100 g, jetzt sind es 1040 g. Aber ich setze sie jetzt bis mittwoch eh täglich auf die Waage.
     
  5. #4 B-Tina :-), 19.05.2014
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.637
    Zustimmungen:
    13.352
    :daumen: ...
     
  6. #5 gummibärchen, 20.05.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Daumen sind gedrückt, dass das schnell wieder besser wird.
    Ich würde erstmal auch auf einen Kieferabszess tippen, weil du schreibst, dass sie auch langsamer frisst und nicht ans Heu geht.

    Würde in jedem Fall röntgen und die Zähne gründlich kontrollieren lassen.

    Daumen sind gedrückt.
     
  7. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Doris geh bitte schnellstmöglichst zum TA, hatte selbst letztes Jahr einen vereiterten Zahn, hatte trotz Schmerzmedis, 800 IBU und Dolomo, sowie AB Höllenqualen sag ich dir, selbst wenn es nur ein Abzess ist in der Backe tut das schon höllisch weh.
    Ohne Schmerzmedis und Behandlung verrutscht das ganze.

    Knuddel die Udi mal von mir, wünsch gute Besserung!



    LG Claudia
     
  8. #7 Wuzzchen-Nanny, 21.05.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Hallo ihr lieben,

    so ich hab endlich mal Luft von gestern zu berichten ....... ich musste das erlebte erstmal verdauen...... (und manchmal zweifele ich an den Damen am Telefon:schimpf:)

    Also Udi-Mäuslein hat nen Kieferabzess, hatte etwa knapp 120 g abgenommen, und das Teil wurde eröffnet und dann (ich dachte, ich krieg nen Herzkasper) kam der ganze Eiterknatsch raus.... oh mein Gott. Ich bin vielleicht erschrocken. Dann wurde das Ganze gespült, AB und das ganze Prozedere..... und heute nochmal das Ganze.

    Ich füttere seit gestern nachmittag fleißig CC mit Möhrenbabybrei...... (das Udi mir die Spritze noch nicht aus der Hand gerissen hat, ist ein Wunder).... und sie futtert das wie ein Weltmeister. Am Samstag nochmal spülen, Gewichtskontrolle in Vorschauf auf nächsten Donnerstag usw. und am nächsten Donnerstag nochmal Kontrolle des gesamten Kiefers mit röntgen und weiß nicht was noch alles an Untersuchungen unter Narkose, damit die Untersuchungsergebnisse möglichst genau sind. Aber sie macht ja schon wieder einen muntereren Eindruck und was den Hunger angeht, ich glaub, sie ist froh, dass das Fressen nicht mehr weh tut. Eine Frage hätt ich aber noch: Das Metacam, ich soll *..* mg (für ein Kilogramm) geben, sie hat aber weniger als ein Kilo Gewicht, ich bin da mit der Aussage des TA etwas skeptisch, hab Angst, es könne doch zuviel sein und ihr schaden. Ansonsten bekommt sie Baytil, CC und BBB damit die Darmflora erhalten bleibt.

    Und sie war so brav und kooperativ beim TA.... das hab ich bei noch keinem meiner Schweinchen erlebt. Haltet ihr die Daumen, das sie bald wieder fit ist.
     
  9. #8 Angelika, 21.05.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.096
    Zustimmungen:
    2.936
    Alles Gute der Kleinen.
    Wegen derr Dosierung wende dich bitte an deinen Tierarzt, der sie dir gegeben hat. Es kann Gründe geben, mehr als üblich zu verordnen. Ich hatte einmal ein Tier mit schwerer Schleimhautverletzung tief im Rachen, da musste ich auf Anweisung der TÄ vorübergehend das Doppelte der normalen Dosis geben.
     
  10. #9 Wuzzchen-Nanny, 24.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Hallo,
    nochmal ich...... also, wir waren heute zur 3. Spülung...... war zum Glück nicht mehr soviel Sekret in der Wunde.
    Am Dienstag bring ich sie dann zur Tierklinik und Mittwoch hat sie dann große Untersuchung und je nach dem was ist, wird es auch gleich in Ordnung gebracht.

    Das Problem das wir hier jetzt haben, sie bekommt Rodicare-Breichen, ihre Medikamente (Baytril, Metacam), seit heute auch MCP-Tropfen und wegen dem AB natürlich auch schon die ganze Zeit Bird Bene Bac und auch SAB Tropfen. Ich hatte gehofft, das die Aufgasung ausbleiben würde dadurch...... leider falsch gedacht.

    Sie hat kaum Kotabsatz und wenn, dann recht trocken. Ich hab natürlich jetzt die Befürchtung, dass das Ganze nach hinten losgeht.... und ihr was passiert. Habt ihr noch irgendeine Idee, wie ich den Blähbauch und die Verstopfung in den Griff kriege. Von alleine Fressen probiert sie immer wieder, klappt nur nicht so gut. Und Breichen nimmt sie aber ganz brav mit der Spritze (4 x 10 ml über den ganzen Tag in kleinen Portionen laut Anweisung vom TA). Sonst wirkt sie halt sehr still, läuft aber immer mal wieder rum, putzt sich auch gelegentlich mal, sucht bei ihren Kumpels nach Blinddarmkot, trinken tut sie kaum und Heu geht sowieso nicht (auch nicht kleingeschnitten)....... jetzt mach ich mir große Sorgen, ob und wie sie das Gewicht bis Dienstag halten kann, dann wie der Blähbauch und die Verstopfung weggehen könnten, damit sie das am Mittwoch packt. Montag müssen wir nochmal zur Kontrolle und zum Spülen...... ach und der TA ist so von oben herab..... böööh, den kann ich echt nicht ab........
    Ich bin jetzt echt mal ratlos.
     
  11. Mitzi

    Mitzi Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin:wavey::wavey
    ich gebe in solchen Fällen Herbi Colan. Hilft bei uns sehr gut. Gute Besserung für Udi:streicheln:
    LG, Mitzi
     
  12. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Gegen eine Verstopfung kannst du ein paar Tropfen Leinöl in den Päppelbrei bei mischen, wenn sie zuwenig trinkt würde ich direkt Wasser zupäppeln.

    Statt MCP kannst du auch Spascupreel geben.

    Arogante TÄ mit denen 2Bein nicht kann sind keine gute Grundlage, wenn der TA es wert ist würde ich dabeibleiben und ihm trotzdem Löcher in den Bauch fragen, das ist sein Job, ist er es nicht wert, wechseln!

    ... ich weiß ja nicht bei welchem TA du bist, Angelika und Chrissi haben in einer TK Klinik glaub Egelsbach eine Super Meerschweinchen TÄ an der Hand, Fr. Vetter meine ich heißt sie, vielleicht kann Geli noch mal Info hier posten?

    Gute Besserung deine Süßen!



    LG Eliza
     
  13. #12 Heidi*, 25.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2014
    Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.640
    Zustimmungen:
    369

    MIST!!! Da wird was in die Zahntasche gerutscht sein. Das hat sich fest gesetzt und irgendwann beginnt die Entzündung, die dann im schlimmsten Fall sich im Kieferknochen festsetzt :(

    Das bekommt man nicht mit. MS können ja nicht nach einem Zahnstocher bitten.

    So entstehen i.d.R. Kieferknochenabzesse. Denn wären es scheppe Zähne, hätte sie von Anfang an mit Probleme ("Zahnspangenkind").

    Ich drücke fest die Daumen, dass ihr da noch die Kurve bekommt :mist:


    Das kommt davon, wenn man nicht richtig liest, mit Matschbirne.

    Uh, dann sind wir im Problem schon weiter.
    Nach, Probleme im Mundraum kommt später der Darm dazu, weil ja das Fressen so bescheiden ist und die "Sachen" im Darm vor sich hin muckeln :-/

    Schlecht - da die Kurve zu kriegen, ist ein großer Versorgungsaufwand rund um die Uhr :(
    Und man weiß ja nicht, seit wann das "Problem" existiert.
    Bei MS ist das ein schleichender Vorgang.

    Ich drücke ganz fest die Daumen. Magst nicht lieber Fr. Dr. Seitz nehmen?
     
  14. #13 Wuzzchen-Nanny, 25.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108

    Würd ich ja gerne machen, nur schaff ich das mit der Arbeit zeitlich nicht. *Heul* Das ist doch die in Rüsselsheim?! Da müsste ich Udi mit zur Arbeit nehmen und Kita ist da wohl ganz schlecht.....
    Und das Udi-Mäuslein ist so ne mustergültige Patientin.... nimmt alles brav ein, futtert auch brav ihr Päppelbreichen, versucht immer wieder normal zu fressen und sucht immer noch den Blinddarmkot bei den anderen beiden Wutzen. Mälla ist total lieb, schlabbert sie dauernd ab und Quillian schmeißt ihr immer Möhrchen vor die Nase....... ich mag ja garnicht weiter denken, was da morgen und am Mittwoch alles noch passieren kann.
     
  15. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Hier auch nochmal :troest:

    ... erfahrungsgemäß ist Wutz dann richtig krank wenn sie so von ihrem Rudel betüdelt wird, also höchste Eisenbahn das eine ordentliche Behandlung begonnen wird.

    Fr.Dr. Seitz wäre eine gute Alternative, wenn dir Rüsselsheim nicht möglich ist dann würde ich ...

    ... wenn Udi richtig geholfen werden soll, besteh auf einen Termin bei Fr.Dr.Vetter oder Fr.Dr. Forstreuther, vorzugsweise bei Fr. Dr. Vetter eben weil Zahnspezialistin und Meerschweinchen erfahren.

    Der Reptilienspezialist hat k.A. und davon ganz viel, hör auf dein Bauchgefühl!
    Ruf am besten morgenfrüh an und mach Udi zum Notfall für Fr. Dr. Vetter.

    Wenn deine Arbeitszeit nicht paßt schau ob du Udi abgeben kannst und mittags/abends abholst nach der Arbeit, meine die TK macht das, fragen hilft.

    Ich hab es damals bei Kate übels bereut nicht gewechselt zu haben wie Nicole mir das erste Mal Fr.Dr.Seitz ans Herz gelegt hat...


    Alles gute an Udi und dir eine große Schippe Kraft rüberreich!




    LG Eliza
     
  16. #15 gummibärchen, 26.05.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Mit Herbi Colan habe ich auch gute Erfahrungen gemacht und gebe es bei Päppelschweinchen schon immer vorsorglich in den Brei, weil die Verdauung da gern mal in Mitleidenschaft gezogen wird.

    Wichtig ist, dass die Ursache für den Abszess gefunden wird, daher sollte unbedingt in Narkose geröntgt werden.

    Drücke die Daumen, dass alles gut ausgeht.
     
  17. #16 Wuzzchen-Nanny, 26.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Huhu,

    sind vom TA wieder zurück, Röntgenbild sieht echt übel aus. Der Unterkiefer..... dort hat sie eine Entzündung, der untere Schneidezahn hat ne ewig lange Wurzel, die wohl Probleme macht, das ist das eine und im unteren Teil dann auch noch 2 Backenzähne, die nicht so ganz in Ordnung sind, da sei dann wohl der Kieferknochen schon verändert...... zum Glück guckt die Zahnspezialistin nochmal drauf morgen. Udi hat sich mustergültig verhalten beim Röntgen, beim Spülen, und beim Kegel einlegen und auch bei den Spritzen.

    Danke nochmal an dich Claudia. Ich hab die ganzen Sachen jetzt besorgt, die ersten Knödelchen fallen wieder und 30 g (ist ja nicht viel, aber immerhin) mehr zeigt die Waage. Haltet dem Mäuslein weiter die Daumen. Ich hab immer noch Bammel. Das kann nämlich mit viel Pech zur Neverending Story werden.
     
  18. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.640
    Zustimmungen:
    369
    Puuh, das sind keine guten Aussichten, die Nachwehen werden das Übel letztendlich sein.
    Käse !!!


    Lass' dir da morgen noch ein Feedback geben - "mit aller Gewalt" ist ihr auch nicht geholfen.
    Die Grenzen werden einem ganz schnell klar.

    Meld dich per Mail auf [email protected] - da komm ich hin und wieder auch in der "Mittagspause" mal dran, an GMX garnich'


    :troest:
     
  19. Eliza

    Eliza Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    629
    Der Befund ist nicht so toll!

    Ich würde das mit der Zahnspezialistin besprechen und versuchen was geht wenn die Prognose nicht all zu schlecht ist, aber wie Heike schon schreibt nicht bis zum bitteren Ende.

    Da muß man ganz objektiv bleiben, auch wenn die Entscheidung einem das Herz zerreißt.



    LG Claudia
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 27.05.2014
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Oh je, die arme Maus. Das klingt ja wirklich nicht so toll.

    Bei meiner Kimberly war der Kieferknochen auch verändert, dennoch konnte der Tierzahnarzt ihr einen unteren Schneidezahn und zwei Backenzähne ziehen, ohne das etwas passiert ist. Er sagte mir damals, das man insgesamt 2, notfalls auch 3 Zähne an einer Seite ziehen kann, den Schneidezahn eingeschlossen. Es sollten aber immer nur 2 Backenzähne an einer Seite dabei sein.
    -Und dann kommt es natürlich immer noch darauf an, in welchem Bereich der Kieferknochen angegriffen ist.

    Bei Kimberly war die Auftreibung am unteren Kieferast mittig und wir haben sie mit einem knochengänigen AB auch zum Stillstand bekommen, wenn sie wo anders gesessen hätte, wäre es vermutlich nicht so gut ausgegangen, weil der Kiefer dann zu instabil gewesen wäre, um die Zähne zu ziehen.
     
  22. #20 Wuzzchen-Nanny, 27.05.2014
    Wuzzchen-Nanny

    Wuzzchen-Nanny Schweinchen-Sitter

    Dabei seit:
    30.12.2005
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    108
    Genau deswegen will ich ja, dass die Zahnspezialistin nochmal ihr Statement abgibt. Ich hoffe ja das Beste. Gestern spät abends hat Udi dann doch was gefressen, Fenchel, Möhre und Zucchini, relativ fein geraspelt und ein Stück Erdbeere hinterher und noch etwas von dem Päppelbrei. Heute dann war es ähnlich. Sie ist jetzt zwar sehr mager, aber seit gestern glänzt das Fell wieder etwas und sie kommt auch wieder zum Betteln.... *Hoffnunghabe*
     
Thema: Udi hat ne dicke Backe....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen dicke backe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden