TV-Sendung im Schweizer Fernsehen über illegale Käfige

Diskutiere TV-Sendung im Schweizer Fernsehen über illegale Käfige im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Heute Abend kommt im Schweizer Fernsehen ein Beitrag über illegale Käfige, die noch immer frischfröhlich im Zoohandel verkauft werden (Käfige,...

  1. #1 Fränzi, 18.01.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Heute Abend kommt im Schweizer Fernsehen ein Beitrag über illegale Käfige, die noch immer frischfröhlich im Zoohandel verkauft werden (Käfige, welche nicht den Vorschriften des Tierschutz-Gesetzes entsprechen).

    Hier der TV-Hinweis.

    Es betrifft zwar die Schweiz, nicht Deutschland, das leider noch weniger Vorschriften hat betr. Käfig-Haltung, aber immerhin ist es bestimmt sehenswert und gibt vielleicht neue Impulse zu unseren immerwährenden Diskussionen über die "Hartz-IV-Masse."

    Noch immer haben nämlich viele nicht verstanden, dass wir bei den Grössen-Diskussionen nur die Minimalmasse meinen, wenn man als Faustregel angibt, dass man 0.5m2 rechnen sollte pro Tier (zumindest für Gruppen von 3 - 6 Schweinchen).

    Bei mehr Schweinchen relativiert sich diese Faustregel wieder etwas, es schadet jedoch nichts, wenn man das möglichst auch für grössere Gruppen mehr oder weniger beibehält.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fragaria, 19.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Moin!

    Gibts das, illegale Käfige???? Ich sehe bei der Sache folgendes Problem: der Hersteller sagt ja nicht, dass da nun dieses oder jenes Tier mit dieser oder jener Besatzstärke reinMUSS. Es werden immer nur "Empfehlungen" gegeben. Oder - was ich neuerdings öfter lese - die Käfige als Übergangs-/Jungendkäfige tituliert. Was derjenige dann macht, der die Käfige kauft, ist nicht mehr in der Hand des Herstellers. Von daher würde ich sagen, dass es praktisch KEINEN illegalen Käfig gibt. Es sei denn, das Teil ist so schlecht verarbeitet, dass eine Gefährdung für Tier und Mensch vorliegt.

    By the way schließt sich an die Diskussion praktsich folgendes Thema an: Wenn wir NUR von den Mindestmaßen ausgehen, die hier im Forum gefordert werden (und wie gesagt, das wäre ja nur das Minimum) würde das bedeuten (meiner Schätzung nach), das locker 50 % aller Meerschweinchen ihr Zuhause verlieren würden. Denn einige Menschen wären sicher bereit, bei entsprechender Aufklärung aufzustocken. Aber vielen würde schlicht der Platz und das Geld fehlen, sich entsprechende Gehege in die Wohnung zu bauen/bauen zu lassen (die wenigsten können sowas. Da brauch ich mich nur umzuhören. Und fertige Gehege puh......) Insbesondere, da viele Kleintiere ja "nur" für die Kinder angeschafft und dann eben weitergepflegt werden. Klar für die Tiere wäre eine größere Haltung sicher erstrebenswert. Nur frage ich mich, was mit den Tieren wäre, die eben nicht anders ungegebracht werden können aus welchen Gründen auch immer. Die THs und Notstationen sind ja jetzt schon voll. Und was würde das für Züchter bedeuten? Der Markt würde mMn völlig einbrechen, oder sehe ich das falsch?

    Davon abgesehen sind Fertig-Käfige über 140 cm kaum nach handzuhaben, selbst die größeren Wannen von 120-140 sind oft sehr instabil und brechen leicht. Da wären eigentlich auch mal die Hersteller gefragt, evtl. Modulsysteme zu entwerfen, mit denen man Käfige in jeder Größe zusammensecken kann o.ä. Gibts dazu irgendwelche Bemühungen/Korrespondenz? Würde mich mal interessieren.

    *wink*
    Gabi
     
  4. #3 Fränzi, 19.01.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Ja, die gibt es. Käfige, die nicht den Tierschutz-Normen entsprechen, sind illegal. Wer trotzdem Tiere darin hält, macht sich in der Schweiz strafbar (ich lasse mal die Frage, wer das kontrolliert und verfolgt, ausser acht...)

    Der Zoofachhandel Qu***pet wird diese "illegalen", nicht tierschutz-konformen Käfige aus dem Handel zurückziehen und jedem, der seinen zu kleinen Käfig zurückbringt, den Kaufpreis zurückerstatten, bzw. anrechnen beim Kauf eines grösseren.
    Das finde ich einen grossen Schritt in die richtige Richtung!:top:

    Hier sind Diskussionen über die Sendung nachzulesen. Rechts daneben kann man sich die ganze Sendung ansehen (es ist leider das zweite Thema, dazu in schweizerdeutsch, aber die Sendung ist es wert!).
    Der Kassensturz ist in der Schweiz sehr stark verbreitet und beachtet als kritisches Forum des Konsumenten-Schutzes, deshalb bin ich so froh darüber, dass sogar solch eine renommierte Sendung wie der Kassensturz dieses Thema aufgreift.
    Damit erreicht man viel mehr Zuschauer als irgendwelche "Tierli-Sendungen", welche die Leute, die es tatsächlich nötig hätten, sowieso nicht ansehen.

    Ja, da hast Du völlig recht, das ist ein grosses Problem.
    Viele Käufer verlassen sich völlig nichtsahnend und desinformiert darauf, wenn "Meerschweinchen-Käfig" draufsteht, dann wird es wohl schon richtig sein für Meereschweinchen.
    Das ist natürlich ein riesengrosser Fehler, der sich bis zu Tierquälerei auswirkt!

    Teilweise kommt dann die "Ausrede", diese Käfige seien natürlich nicht als Daueraufenthalt gedacht, sondern höchstens als Transport-Käfig.:heul:

    Der Tierschutz hat alle Käfige vermessen und festgestellt, dass die meisten davon nicht einmal die Mindestanforderungen des Tierschutz-Gesetzes erfüllen.
    Es gibt sogar Käfige, in denen man kein einziges Tier halten kann, nicht einmal einen Zwerghamster.
    Trotzdem sind diese Käfige noch im Handel.

    Na ja, ich werde bei meinem nächsten Besuch bei Q****pet jedenfalls einen sehr kritischen Blick in die Käfig-Abteilung werfen!
     
  5. #4 Fragaria, 20.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    Jo, hier gibts sicher auch solche Käfige. Dann am liebsten in quatschbunt.Damits im Kinderzimmer schön aussieht. Aber da kann sich nichtmal ein Zwerghamster drin umdrehen. Keine Ahnung wer sowas überhaupt noch kauft...... Naja, Leute wahrscheinlich, die die Tiere eh als "Spielzeug" kaufen.....

    Die Aktion finde ich gut, sollte sich D ein Beispiel dran nehmen!

    *wink*
    Gabi
     
  6. #5 zumTeckblick, 20.01.2011
    zumTeckblick

    zumTeckblick Guest

    Man braucht sich nur mal umsehen, was gebraucht verkauft und als Meerschweinkäfig tituliert wird. In letzter zeit habe ich mehrfach Größen von 80 x 40 gelesen, angeboten für Meeris oder Kaninchen. Da kann ich nur sagen, das arme Tier, was drin hausen mußte.
     
  7. #6 Nachtfee, 20.01.2011
    Nachtfee

    Nachtfee Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir sicher, dass viele mich jetzt angreifen werden, aber ich finde die Haltung von Kaninchen in Käfigen einfach Tierquälerei. Die haben ein so ausgeprägtes Bewegungsbedürfnis, wollen nicht nur laufen, sondern auch springen, da finde ich selbst einen täglichen Auslauf von ein paar Stunden zu wenig.

    Bei kleineren Vögeln (Kanaris, Wellis, Nymphis) sehe ich das so: wenn die Tiere nur nachts da reinkommen und tagsüber ein ganzes Zimmer nutzen können, muss der Käfig nicht den Mindestmaßen entsprechen. Bei großen Vögeln finde ich es wieder so, dass es Tierquälerei ist, die überhaupt in einer Wohnung zu halten.

    Insgesamt sehe ich das so, dass die Bevölkerung einfach viel zu wenig aufgeklärt ist, was die Tiere wirklich brauchen. Und hier tritt zutage, was in allen Bereichen der Fall ist: Profitgier. Lieber 10 kleine Käfige verkaufen an Leute, die die Tiere da drin nicht artgerecht halten, als die Leute richtig aufzuklären und 1 großen Käfig zu verkaufen.

    Tiere werden ja nicht dazu gehalten, um die artgerecht unterzubringen, sondern zum Vergnügen des Menschen (nicht des Tieres) DA müsste man doch schon mal ansetzen, finde ich.
     
  8. Yssej

    Yssej Guest

    Das sehe ich genauso, mit Kaninchen kenn ich mich zwar nicht wirklich aus, hatte selber auch nie welche. Aber es kommt doch auch niemand auf die Idee eine Katze in einen Käfig zu stecken und wieso sollten Kaninchen weniger Platz als die benötigen?! Ich mein von der Größe sind sie doch ca. gleich und Bewegungsdrang werden Kaninchen doch auch nicht viel weniger haben. Kann mir nicht mal vorstellen, wie das aussehen soll, ein Kaninchen in so nem Käfig... Wobei man da wegen Einzelhaltung sogar von zwei eigentlich ausgehen müsste.

    Ansonsten zur Käfighaltung finde ich aber schon, das die Käfige die in Zoohandlungen verkauft werden mit den Jahren schon ein kleines bisschen größer geworden sind. Klar, gibt immer noch viel zu viele kleine Käfige, aber ich meine ich hab es so in Erinnerung, das es vor 10 Jahren noch deutlich mehr 80er Käfige für Meerschweinchen gab, mittlerweile sehe ich die gar nicht mehr so oft. Von diesen winzigen bunten "Hamsterkäfigen" gibt es allerdings leider immer noch sehr viele. Aber wer weiß, irgendwann kommt es bestimmt mal dazu, das man mehr Wert auf artgerechte Haltung legt.
     
  9. #8 Fränzi, 20.01.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Damit hast Du absolut recht, das kann ich nur ausdrücklich so bestätigen. Dafür wirst Du ganz bestimmt nicht angegriffen!

    Vor ca. 3 Jahren gab es ein Seminar zu diesem Thema in der Schweiz, artgerechte Kaninchen-Haltung (Zwergkaninchen wie auch die grossen Mast-Kaninchen), was brauchen Kaninchen wirklich, Möglichkeiten einer artgerechten Unterbringung, etc.

    Da gingen die Wogen sehr hoch, denn es waren auch viele Vertreter vom "alten Schrot und Korn" dabei, gestandene Kaninchen-Züchter, die es für selbstverständlich hielten, dass ihre Kaninchen-Haltung in kleinen Holz-Kästen völlig "normal" sei... Fleisch-Vorratshaltung eben.
    Die Forderungen des Tierschutzes und von renommierten Verhaltens-Forschern und Biologen fanden diese Leute natürlich völlig "übertrieben.":boese:

    Aber immerhin ging da wohl einigen Leuten erstmals ein Licht auf, dass man Kaninchen auf gar keinen Fall in Käfige sperren kann, obwohl das noch ein verbreiteter Irrtum ist. Du hast recht, dass Du das als Tierquälerei bezeichnest, denn das ist es eindeutig!

    Leider gibt es auch heute noch immer "Kaninchen-Käfige" zu kaufen in den Zoohandlungen... ein Missstand, der jetzt angegangen werden sollte. Ich bin gespannt, ob sich in den mir bekannten Zoohäusern tatsächlich etwas ändert, werde das genau im Auge behalten.
     
  10. Maria

    Maria Guest

    Hat heute jemand die Sendung gesehen?
     
  11. #10 Fränzi, 20.01.2011
    Fränzi

    Fränzi Guest

    Wieso heute? Die kam am Dienstag.

    In meinem Zitat findest Du auch den Link zu den Diskussionen sowie den Video-Trailer. Da kannst Du Dir die Sendung anschauen.

    Hier ist noch ein Merkblatt zu tierschutzwidrigem Zubehör (Deutschland!)

    Merkblatt Tierschutz. Nach unten scrollen und das Merkblatt Nr. 62 suchen.
     
  12. #11 Sekhmet, 20.01.2011
    Sekhmet

    Sekhmet Guest

    Ui waren die schwer zu verstehen.
    Aber ich muss sagen ich finds schön, dass ihr in der Schweiz solche Regeln habt, das könnten wir hier auch brauchen.
     
  13. #12 Pebbels, 21.01.2011
    Pebbels

    Pebbels Guest

    Ich hab mir jetzt zu unseren deutschen Bestimmungen das Merkblatt für Tierhalter - Meerschweinchen von der tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. durchgelesen.

    Im großen und ganzen OK, aber wenn heißt, dass Meerschweinchen mind. zu zweit und noch besser als Gruppe gehalten werden MÜSSEN, dann verstehe ich eingangs wiederum nicht das Mindestmaß des Käfigs von 120x60cm = 0,72cm².

    Es ist schon traurig, dass man einem Meerschweinchen so wenig Fläche zuspricht, damit so ein kleiner Käfig ja noch die letzte Ecke im Kinderzimmer ausfüllen kann.

    Wir schreiben hier immer so viel über Tierschutz und jeder von uns hier im Forum weiß (hoffentlich ;) ), wie ein Meerschweinchen wirklich artgerecht gehalten wird. Unsere Notstationen leisten viel an Aufklärung und jeder von uns hier trägt sein Stück dazu bei, dass auch neue User an die richtigen Informationen kommen. Aber was ist mit den Tierschutzgesetzen, die nach wie vor nicht dem entsprechen, wie es sein sollte! Können wir da nicht alle zusammen etwas tun und an die zuständigen Behörden und Institutionen appelieren und uns stark machen, dass hier was bewegt wird?

    - mind. Paarhaltung gesetzlich vorgeschrieben
    - Mindestmaß für ein Paar ab 1m², pro weiteres Tier 0,5m²

    die Vorschriften der Schweiz könnten Vorbild und Anlehnung sein. Ich finde auch, dass jedem zukünftiger Halter so ein Merkblatt ausgehändigt werden sollte.

    Ich wäre auch dafür, dass es verboten gehört, Tiere im Zoofachhandel zu verkaufen!

    Ich weiß noch aus meiner Kindheit, dass es damals noch erlaubt war, Hunde und Katzen über den Zoofachhandel an den Mann zu bringen. Das wurde zum Glück vor Jahren verboten! Ich bin dafür, dass es generell verboten werden sollte!

    Das könnte ich jetzt immer so weiter "spinnen"... da gibt es noch so viel... aber das wäre schon mal ein Fortschritt!
     
  14. #13 Fragaria, 21.01.2011
    Fragaria

    Fragaria Guest

    @ Pebbles: im Zoofachhandel waren Hund und Katzen ja noch halbwegs gut dran - ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da wurden die Welpen in den Zooabteilungen großer Kaufhäuser in riesigen "Aquarien" zum Verkauf angeboten! Als Kind fand ich das klasse, durfte ich doch lange keine eigenen Tiere haben, aber so im nachhinein.... auweia... bei Karstadt gabs sogar solche Tiere wie Stinktiere!

    Was die Kanninchen betrifft: die Ablehnung kann ich voll verstehen! Mein Exmann war Kanninchenfan und "natürlich" wohnten die in normalen kleinen Käfigen. Ich fand das schlimm. Kanninchen haben ja einen völlig anderen Bewegungsablauf als Meeris. Wenn sie einmal springen sind sie durchs halbe Zimmer. Wie soll da also ein Käfig jemals reichen können??? Sie springen in die Luft, schlagen Haken wie Katzen, sind im ganzen im EINIGES bewegungsfreudiger als Meeris. Sie kommen für mich daher grundsätzlich nicht mehr für Wohnungshaltung in Frage (davon ab frage ich mich, was sie bei Kindern sollen. Grade Ninchen sind sehr oft alles andere als zutraulich, oft sogar richtige Kratzbürsten und bissig). Selbst eine Freundin, die absoluter Ninchenfan ist und ihr Wohnzimmer umgebaut hat spielt jetzt mit dem Gedanken, für ihre Tiere einen schönen Außenplatz zu finden weil sie sieht, dass es alles andere als optimal für die Ninchen ist.

    Bei den Ninchen zur Fleischproduktion muss man aber realistisch sein. Wer hat sich die früher gehalten? Eben, arme Leute! Und.... so traurig das ist.... sehr lange hat da kein Tier in den kleinen Holzkäfigen im Garten gesessen..... Davon gehen diese "alten Hasen" eben nach wie vor aus.

    *wink*
    Gabi
     
  15. #14 Polarstern, 21.01.2011
    Polarstern

    Polarstern Guest

    Ich habe mir den Beitrag gerade mal angesehen und muss sagen, dass die Bilder der Tierärztin, wo sie Tiere gerettet hat, furchtbar klein waren.

    Ich persönlich halte nichts von diesen Plastikställen und ich bin auch der Meinung, dass JEDER irgendwo in seiner Wohnung/ Haus eine Ecke mit 1-2m² zur Verfügung hat, um seinen Schnuten eine artgerechte Haltung bieten zu können. Wenn ein Liebhaber mehr als 3-4 Tiere hält, sollte er auch wissen, dass Käfige, mit einer Innenfläche von 50x90cm eine Zumutung sind. :autsch:

    Und ich bin strikt dafür, dass es bei uns auch endlich Gesetze geben sollte, die regeln wie Kleintiere in Deutschland mindestens zu halten sind! Das ist hier längst überfällig...:schimpf:
     
  16. #15 Wallaby, 21.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Ich frage mich, wieso noch kein Hersteller auf die Idee gekommen ist "Modulkäfige" herzustellen. Käfigelemente die man endlos aneinander machen kann.
    Der Vorteil wäre, daß man sie individuell den baulichen Gegebenheiten der Wohnung und der Anzahl der Tiere anpassen kann, die Module durch Logistiker noch zu transportieren wären und man die Elemente einzeln noch in der Badewanne ordentlich schrubben und desinfizieren kann. Zudem wären sie hunde-, katzen, kleinkindersicher.
    Denn nicht jeder will und kann einen Eigenbau bauen. Viele wissen auch nicht, daß es einschlägige Internetseiten über dieses Thema gibt. Die gehen in den Zooladen und kaufen den "größten" den es gibt. Bei einem Modulkäfig kann man einfach erweitern.

    Derweil behelfe ich mir so:

    http://www.kleintierhaltung-tipps.d...cheneigenbauten/kaefigverbindungen/index.html


    Ich finde, daß es in Europa eindeutige Mindestgrössen für Käfige/Ställe geben sollte, egal für welche Tierart. Und dann aber bitte vernünftige und nicht wieder so Miniteile, das wär dann kontraproduktiv und je nach Land ein Rückschritt.
    Ich gehe mal davon aus, daß man nur hoffen kann, daß das nie eine Europaentscheidung wird, denn die wird bestimmt zum Nachteil der Tiere ausfallen. :-( . Aber eine großzügige Länderentscheidung wär mal was.
     
  17. #16 butterfly, 21.01.2011
    butterfly

    butterfly Guest

    Das wäre eine wirklich gute Idee, könntest du ja mal den Hestellern vorschlagen :angel:
     
  18. #17 Wallaby, 21.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21
    Da die meisten Hersteller der Käfige in Italien sind möchte ich mich nicht mit den Italienern rumschlagen. Allerdings denke ich gerade darüber nach ein Gebrauchsmusterschutz eintragen zu lassen.
     
  19. #18 Pebbels, 21.01.2011
    Pebbels

    Pebbels Guest

    Bin grad auf die HP der Meerschweinchen in Not e.V. gekommen und verstehe nicht, wie man bei den Vermittlungsrichtlinien eine Käfig-Mindestgröße bei 2 Tieren von 120 x 50 cm angeben kann und bei 3 Tieren 140 x 60 cm.

    Das ist doch wirklich ganz großer Mist! Da kann ich mich genauso schlecht im Zoofachhandel beraten lassen. Ist mir echt unbegreiflich!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wallaby, 21.01.2011
    Wallaby

    Wallaby nicht mehr die Jüngste

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    4.129
    Zustimmungen:
    21

    Frag doch mal bei dem Verein an ob das noch aktuell ist, vielleicht hat diese Seite seit 100 Jahren keiner mehr bearbeitet und ist froh, wenn sie jemand drauf aufmerksam macht.
    Zumal diese Masse keinen handelsüblichen Käfigen entsprechen.

    Die Masse sind dann 120x60 und 140x70
     
  22. #20 Pebbels, 21.01.2011
    Pebbels

    Pebbels Guest

    Ja, das hatte ich mir auch gedacht, dort hin zu schreiben und bezüglich der Käfiggröße mal anzufragen.

    Werde ich heute Abend noch machen!
     
Thema: TV-Sendung im Schweizer Fernsehen über illegale Käfige
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stinktier zoohandlung Italien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden