Trockenfutter aus der Tüte, ja oder nein?

Diskutiere Trockenfutter aus der Tüte, ja oder nein? im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo :wavey: Ich gebe zu, jetzt habe ich keine Suchfunktion benutzt, mir ist es auch einfach zu spät. Hier lese ich sehr viel, oder fast...

  1. Pauli

    Pauli Guest

    Hallo :wavey:

    Ich gebe zu, jetzt habe ich keine Suchfunktion benutzt, mir ist es auch einfach zu spät.
    Hier lese ich sehr viel, oder fast nur, dass ein bestimmtes Trockenfutter gekauft wird und dieses dann mit diesem und jenem und solchem noch zusätzlich vermischt wird.

    Muss man das denn wirklich tun?

    Nicht, dass ich es nicht grundsätzlich tun wollte, aber ich habe einen sehr kleinen Geldbeutel und ich könnte es mir einfach nicht mehr erlauben, noch so viele extra Kräuter etc. zu kaufen um es noch anzumischen.

    Sie bekommen davon ja ohnehin nur sehr wenig. Ich gebe morgens pro Kopf etwas weniger als 1 Esslöffel. Das wird dann den ganzen Tag nicht beguckt und über Nacht futtern sie dran.
    Am nächsten Morgen ist aber immer noch etwas übrig, was ich dann entsorge und dann wird neu aufgefüllt.

    Ansonsten bekommen sie ja Frischfutter 2 mal am Tag und Heu und Wasser (wobei ich noch immer das Tränkenproblem habe) und ich hoffe, das reicht aber doch?!

    Ich spare wo ich kann. Ich verzichte auf fast alles für mich nur um dem Kind alles bieten zu können, was es benötigt und auch ein paar kleine Extras im Monat.
    Die Kosten vom Hund bemerke ich kaum.
    Aber die Schweinchen sind ja nun auch nicht gerade billig. Allein für das Frischfutter komme ich in der Woche auf 15 bis 20 Euro, je nachdem was ich für sie hole und wie teuer das gerade ist.
    Dann noch Einstreu und Heu.
    Also ich verzichte jetzt für mich persönlich auf ALLES und trotzdem bleibt einfach nichts mehr übrig um dann noch diese Extras für das Trockenfutter zu bewerkstelligen.

    Manch einer wird sagen, dass es ja nur ein paar Euros sind, aber selbst die habe ich nicht mehr.

    Also kann ich denn so halbwegs reinen Gewissens das Trockenfutter ohne zusätzliche Mischungen anbieten?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 newmerri, 21.09.2008
    newmerri

    newmerri Guest

    wenn du soviel frischfutter fütterst,würde ich gar kein trofu reichen!

    bekommst pn...
     
  4. #3 Angie60, 21.09.2008
    Angie60

    Angie60 Guest

    Hllo Pauli,
    ich gebe kein handelsübliches Trofu, da dieses überwiegend aus Getreide besteht. In íhrer ursprünglichen Heimat haben Meeris kein Getreide, es ist nicht gut für Zähne und schädigt die Darmflora. Meine Bande bekommt eine Mischung aus Möhren-, Rote Bete-, Pastinaken- und Selleriechips. Inzwischen gibt es bei der Meerschweinchenhilfe ein geeignetes Trofu, dass in Kleinmengen zum Testen erhältlich ist. (www.meerschweinchenhilfe.de Unterpunkt Shop) Das wird von meinen Tieren auch sehr gerne gefressen. Nach dem wöchentlichen Check gibt es auch mal ne Erbsenflocke aus der Hand. Meine Zwei haben lange Zeit überhaupt kein Trockenfutter bekommen und Tomschweinchen lebt noch immer.
    Liebe Grüße
    Angie60
     
  5. Sonali

    Sonali Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    7.487
    Zustimmungen:
    61
  6. yokoma

    yokoma Guest

    du brauchst 15-20euro pro woche für 2 meeris?da scheint mir sehr hoch zu sein?kaufst du goldene gurken? :rofl:

    soviel brauch ich net mal im monat für meine ...

    geh doch mal in den supermarkt und frag nach biomüll...da kannst du immer super sachen mitnehmen.es liegen grundsätzlich immer möhrengrün und salatblätter drinnen.
    ich geh hier um die ecke zum türkischen gemüsehändler.manchmal gibts was umsonst ansonsten dann nehm ich die sachen, die zum halben preis angeboten werden.da spart man eine menge.
    und wenn deine meeris eh kein trofu essen dann lass es einfach weg.
     
  7. Abby

    Abby Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    15
    Da würde ich an Deiner Stelle das Trockenfutter auch weglassen.
    Denn genau das ist der springende Punkt. Wenn Du eh was davon weg schmeisst dann kannst es genau so gut weg lassen.
    Das Trockenfutter, das ich gebe (Cavia Korn und getrocknetes Gemüse und Kräuter) wird restlos aufgefressen. Ich gebe auch nur ca. einen Esslöffel pro Tier pro Tag.

    Pellets allein sind aber gar nicht teuer. Ein Kilo ca. 80 Cent.
    Vielleicht findest ja wen in Deiner Nähe, der Dir was abgeben kann. Versand ist halt immer so teuer.

    :eek:
    Das find ich ja hammerteuer. Was zum Teufel kauft Du? :verw:
    Ich brauche im Moment pro Woche ca. 20 bis 25 Euro für Frischfutter für 35 Tiere (vier davon Babys). Ich guck natürlich auch immer auf den Preis, d.h. recht teueres Gemüse gibts dann halt nur ca. einmal pro Woche.
    Täglich gibts immer Karotten und zur Zeit Eisbergsalat, Staudensellerie. Alle zwei drei Tage Fenchel, Rote Beete, Kohlrabi, Paprika, Gurke. Und halt ab und zu natürlich auch alles mögliche wie Wirsing, Brokkoli, Kohlrabiblätter usw.
    Ich füttere auch zwei mal am Tag Gemüse.
     
  8. #7 schweinchenshelly, 21.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2008
    schweinchenshelly

    schweinchenshelly überzeugter Außenhalter

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    5.846
    Zustimmungen:
    637
    Ich frage mich auch, welches Frifu du kaufst. Diese Kosten habe ich höchtens im Monat für 10 Schweinchen. Schau doch mal nach Angeboten, und kaufe nur das. Das läppert sich zusammen. Wenn das eine diese Woche nicht im Angebot ist, bekommen sie eben was anderes. Gurke gibt es z.B. mittlerweile eher selten, weil ich dafür doch keine 85ct oder mehr bezahle. Dann gibt es für jeden ein kleines Stück, damit es länger reicht. Im Winter wird es natürlich teurer, aber da kann man auch schauen, was es gerade wo günstig gibt. Außerdem gibt es ja noch das Möhrengrün oder Kohlrabiblätter.

    Ich habe dieses Jahr auch alles selbst getrocknet, weil mir auch viele Kräuter zu teuer sind. Um möglichst viel Gemüse trocknen zu können, habe ich mir einen Dörrautomaten gekauft (die kosten nicht die Welt 20-25€, wenn du nicht gerade ein Luxusgerät willst). Da kann man auch super Kräuter trocknen. Zur Zeit trockne ich Brennnesseln und Maispflanzen, die sind innerhalb weniger Stunden komplett trocken. So kann man auch viel Geld sparen (nur den Strom fürs Trocknen muss man bezahlen). Die Zutaten gibt es ja gratis auf der Wiese. Lufttrocknung geht natürlich auch im Sommer (mein Balkon war eine Löwenzahnwiese ).

    Ein Trockenfutter, das man so pur verfüttern kann, gibt es wohl nicht. Das einzige, was du noch machen kannst, sind Mischungen bestellen, aber ich denke, wenn du selbst mischst, kommst du günstiger.
     
  9. #8 Paula_an, 21.09.2008
    Paula_an

    Paula_an Guest

    Hallo!

    ich hab auch nen recht kleinen Geldbeutel! Aber trotzdem kauf ich besseres TroFu. Ich muss sagen, das handelsüblcihe haben meine Meeris auch meist liegen lassen, hat ihnen einfach nicht so geschmeckt. Seit ich von Cavialand kaufe (Kräuter Mischung und Gemüse Gourmet Mischung) fressen sie alles ratzeputz leer. Und ich geb inzwischen nicht mehr viel (vl ein EL pro Tier / pro Tag). Und Teurer kommts mir ehrlich gesagt auch nicht, weil das hält wirklich jetzt eeeewig!

    So sehr ich dein Sparen Lobenswert finde. Aber auf alles mögliche verzichten nur um den Kindern alles bieten können?! Weiß nicht ob das der richtige Weg ist, wenn dann letztendlich die Tiere auch auf "besseres" verzichten müssen. Und auch Kinder können lernen, dass Eltern nunmal sparen müssen. Ich bin auch in einer relativ Armen Familie aufgewachsen. Aber ich hatte Essen, Kleidung, Luft zum Atmen, ein paar Spielsachen und ich war glücklich :-) Will hier jetzt nicht deine Erziehung kritisieren um gottes willen. Aber wenn du Tiere hast, solltest du auch ihnen das beste bieten!

    Und 15-20 Euro brauch ich bei 4 Meeris nicht mal im Monat für FriFu. weiß ja nicht wieviele du hast ;) Bei mir gibts Saisonware. Gurken sind zurzeit Teuer also kauf ich statt 3 pro Woche eben nur noch 1. Geht alles ;)

    LG
     
  10. #9 hoppla, 21.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.09.2008
    hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    HUhu!

    Ich kann über Deine Kosten auch nur staunen.
    In den Sommermonaten leben die Schweinchen sehr preiswert - es gibt nur mal ein großes Möhrchen für 4 Tiere, ansonsten Grünzeug von draußen.
    Ist gesund und kostet nix. :p
    Kohlrabi-und Möhrengrün sammle ich auch immer mal ab.

    Heu kommt vom Bauern, Streu wird im I-Net bestellt.

    Kräuter (Löwenzahn, Brennessel, Schafgarbe, Spitzwegerich ) und Blätter ( Weide, Apfel usw.) kann man im Sommer sammeln und trocknen. Da braucht man nicht soviel zu kaufen.

    Kosten mit Streu und Heu für 4 Tiere weniger wie 5 Euro/Woche. Im Sommer noch weniger.

    Du hast Hund und Kind - macht Ausflüge und geht sammeln.
    Ich lebe hier in der Großstadt und finde auch meine hundepipifreien Grünflächen. ;)

    Bzgl. Trofu - das im Handel ist doch sehr teuer, im I-Net ist es billiger.
    Du kannst es aber auch ganz weglassen, das ist schon ok.

    Das HF Einpellet MS (5 kg für 5,90 Euro) von www.hansemanns-team.de ist von der Zusammensetzung ganz ok, noch ein paar Wiesencobs ( ich bestelle immer einen 25 kg - Sack bei Stroeh/Pferdefuttershop - das reicht eeeewig) , Trockengemüse und Kräuter rein und gut ist.
    Vielleicht findest Du Menschen in Deiner Nähe die mitbestellen, dann kommt man auch auf den Mindestbestellwert und spart sich das Porto.

    Ich sehe es wie Paula_an, sind die Gurken teuer, gibts nur wenig. Im Winter gibts vorrangig Saisongemüse wie Karotten, Rote Beete, Sellerie, etwas Apfel. Da es hier auf dem Markt auch Paprika für 1 Euro/kg gibt und 2/3 Salatköpfe für 1 Euro ist das auch kein Problem.
    Aber mir würde im Traum nicht einfallen 1kg Fenchel für 3.99 zu verfüttern.

    Edit: In Köln gibts bestimmt auch mal türkische Gemüsemärkte.
    Im Moment ist Maissaison und er wird viel frisch verkauft. Hier machen die Verkäufer immer die Blätter ab. :fg:
    Sowohl frisch als auch im Winter getrocknet ist es eine willkommende Abwechslung. Die freuen sich das ihr Müllberg abnimmt und ich freue mich über kiloweise kostenloses Winterzusatzfutter.
    Kann man auch gut aufhängen und es trocknet sehr schnell.
     
  11. #10 Nishiko, 21.09.2008
    Nishiko

    Nishiko Guest

    Hi, ich fütter fast genauso wie du.

    Ich nehm immer das Meerschweinchen 'Premium von Fressnapf. Das ist ne schöne Mischung ohne Getreide und nicht ganz so teuer, wie selbst mischen!

    Zum FriFu, von Frühjahr bis Herbst geh ich immer auf die Wiese und hol Gras, Löwenzahl etc für die Meerschweinchen, das spart enorm Kosten. Im Winter gibts dann natürlich 2xtäglich gekauftes FriFu - ich versuch da, auf die Angebote zu achten, aber es kommt natürlich nicht ganz günstig. Wobei 20 Euro schon echt viel sind!

    LG Nishiko
     
  12. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    @Nishiko: Nur weil keine Getreidekörner zu sehen sind heißt das nicht, dass kein Getreide enthalten sind. ;)
    Wenn man sich mal die Zusammensetzung anschaut, kommen da Sachen zum Vorschein. Brrrr, sowas kommt hier nicht in den Napf. :nuts:
     
  13. #12 Martina96, 21.09.2008
    Martina96

    Martina96 Guest

    troFu brauchst du eig. nicht geben, außer sie leben draußen, da ist es wichtig, da es ein wenig "kräftiger" macht.
    Ich würd mal in nen Laden gehen, und nach Gemüseblättern fragen, bzw. "vergammeltrem" Gemüse, was niemand mehr kauft, das schmeißen die nämlich immer weg, das bekommst du meistens kostenlos.
    Mit dem Heu kannst du ja mal bei einem Bauer fragen, die geben vll. mal ein bisschen was weg, gegen wenig Geld.
     
  14. #13 Schweinchenfreundin, 21.09.2008
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Irgendwer sagte mir mal, das Trockenfutter aus dem Penny soll gut sein-aber ich weiß es nicht, ich füttere kein Trockenfutter.
    In der Woche brauche ich für 4 Schweine ca. 10 € maximal.


    Liebe Grüße Susa
     
  15. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.198
    Zustimmungen:
    793
    Siehts du Pauli - viele Antworten!! :D

    Der Grund, dass viele das Trofu aus der Tüte im Supermarkt nicht geben wollen, ist der, dass viel Getreide mit drin ist. Deshalb kauft man viele Bestandteile (Pellets, Kräuter) lose und mischt das dann.
    Bei, Frifu frag ich mich aber auch, was du kaufst dass du so viel Geld in der Woche brauchst. Ich hab 6 Meeris, kaufe wirklich immer viele verschiedene Sorten Gemüse und brauche bei weitem nicht so viel...pro Woche brauch ich ungefäher 1,5 kg Möhren (ca. 1 Euro), 3 Gurken ( a 39 cent), 1 xStaudensellerie (1,20 Euro), 1 x Chiccoree ( 1 Euro), 3 Paprika (1,50 Euro) etwas Fenchen (auch nochmal so 1,50 Euro)....dazu noch Löwenzahn und was der Garten hergiebt...also so um die 7 Euro...mal mehr mal weniger...
     
  16. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Wobei ich gerade festgestellt habe, dass selbst trocknen nicht immer billiger ist . Mein gekaufter Dill ( große Bunde vom Markt mit viel Stengel) sind viel teurer wie 250g Dillstengel bei Hansemanns... :ohnmacht:
    Zudem habe ich morgen nen Tennisarm, vom Stengel kleinsschnippeln. Aua. :nuts:

    Da ist es wirklich sehr preiswert! :fg:
     
  17. #16 Manu911, 21.09.2008
    Manu911

    Manu911 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    6.416
    Zustimmungen:
    692
    Grundsätzlich sag ich mal so:
    Es braucht überhaupt kein Trockenfutter - Ausnahme würde ich jetzt bei Außenhaltung oder Kaltstallhaltung machen und da käme es auf die Tiere an. Behinderte Tiere oder Tiere die wegen Stoffwechselproblemen ein Problem haben das Gewicht zu halten sollten auch Trofu erhalten oder zumindest energiereicheres Frischfutter.

    Hier bei mir gibts auch Trofu mit Kräutern etc. habe jetzt auch wieder nen großen Sack bestellt und freu mich schon aufs Wochenende wenn ich ihn endlich den Wutzen präsentieren kann ABER ich kaufe etwa 1 Mal im Jahr Trofu und das reicht dann eben so lange wie es reicht und danach is alle und fertig dann gibts kein Trofu bis wieder ne Gelegenheit kommt und ne Gelegenheit sind für mich Ausstellungen zu denen ich gehe. Dieses Jahr wäre es eigentlich nur Frankfurt gewesen aber da hatte ich nicht viel Futter gekauft daher war das bald alle. Nun eben noch in Bremen diesmal sinds 8 kg das sollte weiter reichen *g*

    Was ich aber auch mache - gut dieses Jahr nicht aber sonst bisher immer:
    ich geh raus in die Natur und sammle Löwenzahn in Massen, Brennnesseln in Massen, Kamillen in Massen .... und dann nehme ich mir meinen Balkon her, bastel da ne Umrandung hin damit es nicht ganz so schlimm zieht und dann werf ich die gesamten gesammelten Werke auf den Balkon und mische 3-4 Mal am Tag durch damit auch alles wirklich gleichmäßig trocknet. Mache ich natürlich wenn es schön heiß ist und die Sonne scheint.
    Die Mühe alles aufzuhängen mach ich mir nicht mehr *g* ging so genausogut und Heu hängt ja auch nicht.

    Klar wenn man noch Dill oder sowas dazu packen will dann wirds teurer es sei denn du hast die Möglichkeit auch mal in nen Großmarkt wie die Metro zu gehen dann kannste da ne wirklich große Portion zu nem relativ günstigen Preis einkaufen aber auch da würd ich dann fast noch sagen ist es im Zooladen günstiger.

    Gemüse kannste auch selbst trocknen, schneide Möhren in dünne Chips, nimm dieses Knusperfrit-Backpapier oder sowas und hau die in den Backofen - sicher dauert lange aber du hast ja dann nicht nur Möhren drin, dann arbeiteste eben mit 3 oder 4 Blech gleichzeitig und haust auch rote Beete etc. rein. Man kann ja irgendwie fast alles trocknen. Gemüse muss ich dazusagen hab ich selbst noch nicht getrocknet weil ich mir sage das kriegen sie eh frisch also brauchen sie das nicht im Trofu und wenn dann ne kleine Menge und gekauft.


    Allerdings schau dich einfach mal um du kannst z.B. vielleicht auch irgendwo noch Ringelblumen anbauen, findest an manchen Feldern ziemlich am Rand die Kamillen (ich ersticke hier fast in Kamillen wenn es schön warm ist und ich über die Felder laufe), Sonnenblumen gibts ja auch sehr viele immer oder selbst welche anpflanzen von denen darf man ja alles verfüttern da verfütterste dann Stängel und Blatt frisch, die Körner so und die Blüten trocknest du - meine lieben getrocknete Sonnenblumenblüten und die kriegt man auch noch selten zu kaufen *g*.

    Wenn du am Ende des Jahres dann deine gesammelten Werke zum Futter mischst haste auch ein schönes Futter und es kostengünstig zusammengesammelt :bier: - nur wie gesagt ich hab mir dieses Jahr die Mühe nicht gemacht, fand den Sommer nicht ganz so wahnsinnig prickelnd und mir kamen andere Sachen wie Unfall, Augenentfernung bei Jenny, etc. dazwischen so dass ich gar keinen Nerv hatte den ganzen Balkon zur Kräutertrocknung zu verwenden :nuts: also wirds auch mal gekauft
     
  18. JamLu

    JamLu Guest

    Ich würde das TroFu auch weglassen. Meine gucken TroFu nichtmal mit dem Po an :rolleyes:

    Kennst du vielleicht jemanden, der Gemüse anbaut im Garten?

    Meine Schwiegereltern machen das und von denen kann ich oft Gurken, Tomaten, Kohlrabi (inkl. Blätter), Kürbisse, Mangold ... mitnehmen, da freuen sich die Schweine und der Geldbeutel.

    Ansonsten kommen mir deine Kosten auch sehr hoch vor. Ich kaufe sowieso jeden Tag Obst und Gemüse, weil mein Junior das mit in den Kindergarten nimmt. Da macht das bisschen, was meine Schweine fressen gar nichts aus. Mit dem Kopf Eisbergsalat z.B., den ich am Dienstag gekauft habe, kam ich bis heute hin.

    Außerdem kann man auch gut auf die Preise achten. Bei Aldi kosten z.B. drei Paprika 99cent. Oder bei Real 2kg Tip Möhren 1,99euro usw.

    Bei Real hab ich einen Maiskolben mitgenommen, der war nicht wirklich billig, aber damit kamen sie jetzt 4 Tage aus. Oder letztens habe ich eine Fenchelknolle gekauft, die hielt ewig.


    Vor allem seitdem ich das Futter abwiege. Ich hab vorher immer nach Gefühl gegeben und dann von dieser 10% Regel gelesen. Seitdem ich das Futter abwiege, merk ich erstmal, wie viel ich vorher zu viel gegeben hab :nuts:
     
  19. eve

    eve Guest

    Super, eine meiner Fragen ist nun schon beantwortet, ich werde kein Trockenfutter füttern bzw. das eine gekaufte nun noch leerfüttern, eine meiner beiden Mäuse kommt mir auch ein bisschen dünn vor. Danach gibts dann halt Heu und Frischfutter.
    Sehr informativ, welche Gemüsesorten ihr so füttert.

    Eine Frage hab ich nun aber noch, was hat es mit dieser 10 %-Regel auf sich?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Holylulu, 21.09.2008
    Holylulu

    Holylulu Guest

    Meine bekommen FiFu und Heu. Zusätzlich einen Esslöffel selbst zusammengestelltes Trockenfutter :hüpf: , da die meisten Fertigmischungen Getreide enthalten, auch die im Fachgeschäft. :fg:
     
  22. AndiHH

    AndiHH Guest

    naja, Hauptfutter muss Heu sein. Gibt man zuviel Frifu wird Heu gern vernachlässigt und darunter leiden vor allem irgendwann die Zähne. Frischfutter dient im Wesentlichen nur der Vitamin-&Nährstoffversorgung, da die wenigsten eine ganzjährige "nätürliche" Ernährung bieten können mit frischen Gräsern und Kräutern usw. und auch auf mancher Wiese bzw. Rasen ist die Kräuter-/Gräservielfalt ja nicht so abwechslungsreich wie das unter rein natürlichen Bedingungen gegeben ist.

    Den für die "natürliche"und gesunde Verdauung notwendige Rohfasergehalt findet man eben nicht in Salaten und Gemüsen sondern eben in Heu, Gräsern usw.

    Woher die 10%nu genau kommen weiß ich allerdings auch nicht ???????????

    auf jeden Fall reicht es aber völlig aus um Meerlis gesund zu ernähren und die Heuaufnahme in ausreichender Menge zu gewährleisten.

    Bei zu reichlicher Fütterung mit Frischzeug kann es denk ich auch schnell zu ner Überversorgung kommen mit gewissen Nährstoffen wie z.b. Calcium oder Vita.C.
     
Thema:

Trockenfutter aus der Tüte, ja oder nein?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden