Trockenes Brot

Diskutiere Trockenes Brot im Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen; Ich habe gehört das trockenes Brot giftig für Meerschweinchen ist. Wenn es das auch ist kann man dan zb.jeden Sonntag ein Stück reinlegen?...

  1. #1 Andyboss, 20.11.2011
    Andyboss

    Andyboss Guest

    Ich habe gehört das trockenes Brot giftig für Meerschweinchen ist.
    Wenn es das auch ist kann man dan zb.jeden Sonntag ein Stück reinlegen?

    Meine Meeris lieben trockenes Brot.Vorallem das Weibchen holt es sofort wenn es eins gibt.:popcorn:

    LG Andyboss
    Danke schonmals im voraus.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sunshine, 20.11.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Du hast gehört, dass Brot giftig ist und willst ein Stück reinlegen? Entschuldige bitte, aber willst du uns verarschen?
     
  4. #3 JeanLuc&Cathrine, 20.11.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Trockenes Brot selber ist nicht giftig aber ungesund- es enthält Getreide und Zucker-beides ist ungesund für die Schweinchen. Für den Zahnabrieb ist es auch ungeeignet. Suche lieber gesunde Leckerlies aus- aufs Brot können deine Schweinchen auch verzichten.

    "Altes, hartes Brot (Knäckebrot, Zwieback, Brötchen, Graubrot, Schwarzbrot und alle anderen Brotsorten) ist für die Meerschweinchenernährung ungeeignet!. Häufig wird behauptet, es würde dem Zahnabrieb nutzen, aber auch wenn uns Brot hart vorkommt, für die Schneidezähne eines Meerschweinchen ist Brot keine Herausforderung. Die Schneidezähne nutzten sich nur geringfügig durch hartes Brot ab, denn es ist porös und lässt sich leicht abnagen. Harte Zweige sind wesentlich nützlicher. Zu den Backenzähnen gelangt das Brot nur noch als aufgeweichter Speisebrei, es nutzt also dem Backenzahnabrieb nicht. Brot enthält zu viele Inhaltsstoffe, die für Meerschweinchen ungesund und teilweise unverträglich sind: Backtriebmittel, Salz, Konservierungsstoffe, Geschmacksstoffe und mehr. Diese Stoffe können verschiedene Erkrankungen, vor allem der Niere und Leber, begünstigen. Der Hauptbestandteil von Brot ist Mehl, also Stärke, diese wird im Darm in Einfachzucker aufgespalten und als Energie aufgenommen. Allerdings benötigen Meerschweinchen meist gar nicht diese Energie/Zuckermengen und so führen diese Stärkemengen schnell zu Übergewicht und einer Fettleber. Problematischer ist die Stärke/der Zucker im Dickdarm ankommt, hier wird sie von verschiedenen, leider schädlichen Bakterien und Hefen gefressen, die sich durch diese Nahrung massenhaft im Darm ansiedeln. Es kommt zu einem Ungleichgewicht der Bakterien im Darm. Gesunde Tiere können das relativ lange ausgleichen, bei älteren und kranken Tieren kippt der Darm und es kommt zu Darmerkrankungen, angefangen von massiver Gärung (Blähungen) bis hin zu lebensgefährlichem Durchfall. Auf oder im altem Brot finden sich auch häufig gefährliche Schimmelsporen, selbst wenn das Brot augenscheinlich noch nicht verschimmelt ist, können schon große Mengen Sporen vorhanden sein."

    Hier noch mal zum Nachlesen:

    http://diebrain.de/I-futter.html#snacks
     
  5. #4 Schweinemama96, 20.11.2011
    Schweinemama96

    Schweinemama96 Guest

    hallo ???

    Auch wenn ich genau wie Sunshine mir gerade etwas verarscht vorkam, finde ich es dennoch wichtiger Aufklärungsarbeit zu leisten als dich voll zu meckern.
    Dadurch das Trockenbrot stärke enthält, & diese sich durch Mundspeichel "auflöst" Brauchen die Schweins das Brot nicht wirklich kauen, es ist viel zu weich für die Zähne, wenn du deinen Schweinchen etwas für die Zähne anbieten möchtest, aber jetzt im Winter nicht ganz weist woher, dann kannst mir gern eine PN schreiben & ich geb dir eine adresse ;) Kein Problem.
    PS Vllt informierst du dich nochmal genauer über die Schweinchen ernährung ?!
    LG Laura
     
  6. #5 Sunshine, 20.11.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Zweifellos. Und ich war zunächst auch versucht, eine informative Antwort zu geben. Aber der Text ist doch dermaßen daneben, das kann nur Fake sein. Wenn ich höre, dass ein Futter für mein Meeri nicht gut ist, dann geb ich ihm das doch nicht! Ich meine, hallo? Wie bescheuert muss man da sein :uhh:? Da ist mir doch wirklich die Zeit zu schade, um so einer Dumpfbacke was zu erklären :sorry:.
     
  7. #6 Andyboss, 20.11.2011
    Andyboss

    Andyboss Guest

    Hallo
    Danke für die Antworten.
    Ich gebe nur selten etwas Brot und ich meinte es sei einfach nicht besonders hilfreich und es könnte einige wenige Giftstoffe haben.
    Bei so wenig dachte ich es sei kein großes Problem.
     
  8. #7 JeanLuc&Cathrine, 20.11.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Wie gesagt giftig ist nicht...aber ungesund und schadet daher auf Dauer.
     
  9. #8 JeanLuc&Cathrine, 20.11.2011
    JeanLuc&Cathrine

    JeanLuc&Cathrine Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    415
    Dann Antwort doch einfach nicht. Hier jetzt jemanden als ....abzustempeln, finde ich sehr beleidigend und gehört nicht in ein Forum. Sie hat sich sprachlich falsch ausgedrückt und fragt nach. Letztendlich weiß doch jeder, was sie fragen wollte.
     
  10. mimi

    mimi Guest

    Ich finde deine Antwort sehr beleidigend und auch wenn du die Frage bescheuert findest solltest du etwas netter Antworten
     
  11. #10 Sunshine, 20.11.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Sorry, aber ich bin mir da einfach verschaukelt vorgekommen. Ich gehöre normalerweise nicht zu denen, die unfreundlich antworten. Da könnt ihr euch alle meine Beiträge durchlesen und ihr werdet nix beleidigendes finden. Aber lest euch den Text doch mal durch. Das ist so wie wenn ich schreibe: Ich hab gehört, dass Fallschirmspringen ohne Fallschirm gefährlich ist. Soll ich es trotzdem wagen?
     
  12. #11 Andyboss, 20.11.2011
    Andyboss

    Andyboss Guest

    Ich habe eben noch nicht lange gelesen das Trockenes Brot giftig ist.
    Ich habe früher mal ein Buch gelesen und da stand Trockenes Brot sei gu zum Zähne abwetzen.
     
  13. #12 Sunshine, 20.11.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    Ja, das schreiben die in alten Büchern oft noch (leider). Tut mir leid, wenn ich dir zu nahe getreten bin. Aber mir wollte einfach nicht in den Kopf, dass wenn du schon weisst, dass es schädlich ist, warum du es dann verfüttern willst :verw:. Okay, das wär geklärt, deine Frage war also ernst gemeint.

    Ich denke mal, wenn du es ab und zu gibst, dann bringt das dein Schwein noch nicht um. Damit meine ich aber nicht jeden Sonntag ;). Meine Tierheilpraktikerin gibt ihren Meeris und Kaninchen auch Brot :uhh:. Ich persönlich unterlasse es. Für den Zahnabrieb gibt's es nützlicheres wie z. B. Zweige von Apfelbäumen, Haselnuss etc.
     
  14. mimi

    mimi Guest

    Ja stimmt, sonst bist du nicht so unfreundlich, haste recht :)
    Ist dir wohl mal der Kragen geplatzt :wah: kann ja mal vorkommen
     
  15. #14 Sunshine, 20.11.2011
    Sunshine

    Sunshine Fellnasen-Verwöhnerin

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    3.524
    Zustimmungen:
    3
    :danke: *textzukurz*
     
  16. #15 Blue Eyes, 21.11.2011
    Blue Eyes

    Blue Eyes Schweinchen-Kenner
    Administrator

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    266
    Naja giftig ist giftig .
    Ob du nun jeden Tag was gibts odet nur Sonntags das spielt keine Rolle.
    Also würd ich es lassen.
     
  17. OhLaLa

    OhLaLa Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    191
    Auch wenn die Schweinchen es mögen - lass es ganz weg! Ungesund ist ungesund, Brot hat nunmal im Schweinchenmagen nichts zu suchen. Es gibt genügend gesunde alternative Leckerchen, auf die die Schweinchen genauso scharf sind, wenn nicht noch mehr. Petersilie ist z.B. etwas, worauf fast alle Schweinchen total wild sind. Oder mal Haferflocken. Oder oder oder. Es gibt so viele Alternativen um das Schweinchenherz höher schlagen zu lassen, die keine gesundheitlichen Folgen haben.
     
  18. #17 Andyboss, 21.11.2011
    Andyboss

    Andyboss Guest

    Sry Haferflocken ist das gut oder haben sie das gerne,dann werde ich das gleich ausprobieren.:tippen:
     
  19. #18 Chris91, 21.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2011
    Chris91

    Chris91 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    06.11.2009
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    4
    In sehr alten unaktuellen Büchern steht noch, dass trockenes Brot gut für den Abrieb der Zähne ist. Heute weiß man es besser:
    Zweige von Apfelbäumen u.a. und ganz besonders Heu sind gut für den Abrieb der Zähne.

    Altes Brot gehört in den Müll.

    Wenn du dich "beliebt" bei den Schweinchen machen willst: Haferflocken würde ich auch nicht unbedingt geben, gesunde Leckerchen sind Erbsenflocken oder eben frische Zweige.
    Gemüsestückchen wie Fenchel u.a. werden auch sehr gern aus der Hand genommen.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.640
    Zustimmungen:
    369
    In den Müll :verlegen:

    Früher wurd da noch Paniermehl draus gemacht.... :engel:

    Gott, nu fang ich auch schon mit früher an:lach:
     
  22. misfit

    misfit in jeder Hinsicht ein

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    0
    Nein, denn es kommt immer auf die Dosis an. Es gibt z.B. Spurenelemente, die absolut lebensnotwendig sind, in größeren Mengen aber richtig giftig.

    Brot gehört sicher nicht in diese Kategorie. Hier ist es eher so: In kleinen Mengen harmlos und größeren Mengen ungeeignet. Man kann also getrost darauf verzichten. Das ist aber auch alles.



    Heute auch noch, bzw. sie meisten von uns sind wohl zu faul, schmeißen das Brot weg und kaufen dann das Paniermehl, das aus den Resten der Brotfabrik gemacht wird...
     
Thema:

Trockenes Brot

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden