Trennen oder Hormonbehandlung

Diskutiere Trennen oder Hormonbehandlung im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, Ich brauche Rat in bezug auf meine Gruppe. Durch die Vergrößerung des Geheges vor Pfingsten habe ich zu meiner dreier Gruppe (2 Mädels und...

  1. Aurea

    Aurea Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    Ich brauche Rat in bezug auf meine Gruppe. Durch die Vergrößerung des Geheges vor Pfingsten habe ich zu meiner dreier Gruppe (2 Mädels und 1Kastrat) zwei weitere Damen dazugeholt. Es war ein Jungtier und eine etwa 2 Jahre altesTier, alle beide von der Nothilfe.
    Vergesselschaftung lief meiner Meinung nach gut. Der Bock suchte die Nähe des älteren Tieres.
    Im Oktober begannen bei uns die Dachsanierung (haben DG Wohnung) wodurch ich kaum Zeit fur meine Tiere hatte und sie mehr Nebenher liefen.
    Im November bemerkte ich das die Gruppe von Hautpilz befallen war , wurde erfolgreich behandel aber ,im Anschluss bekamen sie Grabmilben ,die mir seit Weihnachten behandeln.
    Zudem Verhält sich ein Weibchen (der Neuzugang ,davon die ältere) seltsam.Seit dem Hautpilz brommselt Sie besteigt alle, ausser ein Weibchen ,selbst beim Bock hat sie es versucht, den lässt sie aber mittlerweile in Ruhe. Wir haben sie abtasten lassen keine Zyste zu spüren, das einzige was wir finden konnten war Harngries, gott sei dank kein Harnstein.
    Bevor das ganz losging ist mir aufgefallen das sie sich oft von der Gruppe abtrennte und mit einem Weibchen garnicht zurecht kam ,zur Zeit sehe ich sie bei der Gruppe sitzt heu fressen dann kommt ein Tier und zwickt sie .Mein Weibchen das sie nicht mag kommt sogar ganz gezielt und verscheucht und knufft sie, dazu nimmt sie sogar den weg in den zweiten Stock auf sich. Zwei Tage lang war es ganz heftig da hat der Neuzugang alle bebrommselt und berieten . Irgendwann hat das eine Schwein nur noch hingehalten und weitergefressen aber am nächsten Tag hat genau dieses Tier das unten weitergefressen hat die obere wieder gejagt, gezwickt.
    Was ist das für ein Verhalten? Steht meine Gruppe unter Stress, oder ist das normal? Gibt's Rangordnungsprobleme?
    Tierärztin meinte entweder Gruppe trennen oder auf verdacht Zysten behandeln.
    Bin Ratlos, hatte jahrelang eine gut funktionierende dreier Gruppe ohne jagen und gezicke.
    Was würdet ihr tun? Zum trennen hätte ich Platz da wir ein Etagengehege haben die obere hat 2,1qm das untere 3qm oder behandeln? Tierarztin meinte wenn ich herr der Lage werden will und die Milben loswerden muss Ruhe in die Gruppe.
    vielen dank,
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2.999
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Kenne einen ähnlichen Fall. Da wurde auf Zysten behandelt, gespritzt, und nachher kehrte Ruhe ein. Die TÄ soll doch das mal untersuchen.

    Bei der Kollegin, die das Problem mit dem Meerschweinchen hatte, ist wie gesagt Ruhe, aber sie hat auch gesagt, spritzen nützt nicht immer, bei manchen MEn bleibt der Erfolg aus. Nur zur Info, ich selber kenne mich nicht damit aus.
     
  4. #3 Flora_sk, 09.01.2016
    Flora_sk

    Flora_sk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    644
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Ja, Pilz und Milbenbefall sind ein deutliches Zeichen darauf, dass Deine Gruppe unter Stress steht.

    Das sieht Deine Tierärztin völlig richtig, offenbar eine TÄ, die etwas vom Sozialverhalten von Meerschweinchen versteht. Das ist bei vielen Tierärzten nicht der Fall (war kurz mal OT).
    Zysten können manchmal extrem klein sein, kaum tastbar, aber hormonell trotzdem aktiv.
    Einen Versuch ist es sicher mal wert zu schauen, ob sie mit einer Hormon-Behandlung ruhiger wird. Alternativ könntest Du es auch noch homöopathisch versuchen, z.B. das Komplex-Mittel Ovaria. Besser wäre es aber, wenn Du das von einer THP abklären liessest, wenn Du alternativ vorgehen möchtest.
     
  5. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.302
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Auch ich würde eine Hormonbehandlung versuchen, denn selbst wenn du trennst, wenn das Tier hormonaktive Zysten hat, ist es Dauerstress für das Tier. Du kannst auch versuchen, ob das Verhalten mit Rodicare pregno besser wird. Das ist pflanzliche Behandlung von Zysten.
     
  6. Nanouk

    Nanouk Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2013
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    2.960
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Ich würde auch zunächst eine Hormonbehandlung versuchen.
     
  7. Aurea

    Aurea Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    11
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Vielen lieben dank.
    Wegen der Gabe von pflanzlichen Mitteln gegen Zysten macht das der Tierarzt oder kann ich das?
    Vielleicht trenne ich auch, den heute ist das verdacht Zysten Schweinchen im Häuschen gelegen und als das Weibchen mit dem
    sie Probleme hat vorbeigegangen ist hat sie angefangen zu brommseln bis sie vorbei war, als ein anderes Schwein vorbei lief reagierte sie garnicht und brommseln kann auch ein Zeichen
    von Unwohlsein, Angst sein, oder interpretiere ich da zuviel rein?
    Sorry aber ich bin mittlerweile genauso durch den Wind wie die Schweine und höre Flöhe schon husten
     
  8. Traudl

    Traudl Gurkentaxi seit 89

    Dabei seit:
    15.06.2015
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    1.302
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Rodicare pregno ist frei im Internet erhältlich, auf der Packung steht nur das bestimmte Sachen tierärztlich ausgeschlossen sein sollen, aber du hast sie ja dem TA vorgestellt. Ich bespreche solche Sachen immer mit dem TA wenn ich ihn sehe.
     
  9. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Aurea

    Aurea Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    11
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Danke für die Tips, aber es herrscht gespenstische Ruhe heute im Gehege.
    Lisbeth brommselt nur wenn ihr Chipsy zu nahe kommt.
    Heute nacht war mal geschreie aber nun ist ruhe, keine Ahnung was vorgefallen ist, Bisswunden sind keine zu sehen.
    Werde es beobachten, aber trotzdem das Mittel bestellen.
    Danke euch allen, ist beruhigend bei jemanden nachfragen zu können,andere Meinungen und Ratschläge zu hören.
     
  11. #9 birgit schneider, 11.01.2016
    birgit schneider

    birgit schneider Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.11.2008
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    779
    AW: Trennen oder Hormonbehandlung

    Eine nicht ganz unähnliche Geschichte hab ich zZt in meiner Gruppe..

    Seit Twix ( auch kein Zystenbefund ) hormonell behandelt wird, läuft es um einiges besser.. geht halt nicht von heut auf morgen, aber es ist auf jeden Fall einen Versuch wert.
     
Thema:

Trennen oder Hormonbehandlung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden