Tragende Schweinchendame Gewichtsproblem?

Diskutiere Tragende Schweinchendame Gewichtsproblem? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hi zusammen :winke: ich hoffe es ist ok wenn ich hier aufmache. Wusste nicht so ganz wohin mit dem Thema :ungl: Also es geht um folgendes....

  1. #1 bryce-23, 09.07.2009
    bryce-23

    bryce-23 Guest

    Hi zusammen :winke:

    ich hoffe es ist ok wenn ich hier aufmache. Wusste nicht so ganz wohin mit dem Thema :ungl:

    Also es geht um folgendes. Ich habe derzeit 2 Damen die beide tragend sind.
    Ein Glatthaarschweinchen Emi und ein Rosettenschweinchen Hexe.

    Emi wird jetzt wohl bald ihre Jungen bekommen. Die wird immer dicker und die Zitzen werden auch schon fuelliger (könnte aber auch täuschen). Bei Hexe dauert es wohl noch bis nächsten Monat.

    Geholt hab ich beide von jemanden der sich als Zuechter bezeichnet hat bzw Zucht damit betrieben hat :mist:

    Beide Schweinchen sind ca 2 Jahre alt.

    Emi wiegt jetzt 1020 gr aber bei ihr kann man deutlich hinten den Knochen nach der Wirbelsäule, wie auch die Rippen fuehlen. Aber wirklich nur direkt fuehlen. Von aussen sieht man es nicht.

    Hexe wiegt 900 gr und ist aber etwas fuelliger.

    Liegt das bei Emi jetzt nur daran das sie ihre Jungen im Bauch hat oder ist sie einfach zu unterernährt?
    Beim Vorbesitzer gab es Trockenfutter (Pellets und Gerste glaub ich). Wieviel Heu, Grass etc sie bekommen haben weis ich nicht.
    Ich fuettere jeden Tag mehrmals frisches Grass, Lowenzahn, reichlich Heu, etwas Trokenfutter sowie Möhrchen und Gurke.
    Den beiden geht es sonst gut. Sie sind Fit und bewegen sich gut. Fressen tun sie auch genug.

    Und dann noch was zu der Schwangerschaft an sich.

    Von meinen damaligen Schweinchen hab ich ein wenig Erfahrung was die Jungen angeht.

    Einen Tierarzt bzw 2 hab ich gleich ein Haus weiter falls es zu komplikationen kommen sollte.

    Meine Fragen jetzt hierzu:

    Wenn die Mutter jetzt die Geburt nicht ueberleben sollte (wohl zu schnell und oft hintereinander gedeckt worden), sie ihre Jungen aber noch bekommt, wie oft sollte ich die kleinen dann fuettern?

    Hab hier jetzt öfters was mit Katzenaufzuchtsmilch gelesen die noch mit Zusätzen gemischt wird. Könntet ihr mir sagen welche Zusätze das sind und wieviel davon gemischt werden sollte, bitte.
    Ich hab zwar etwas Ahnung von den Babys aber eine Handaufzucht (falls alles scheisse läuft) hatte ich noch nie und besser jetzt Informieren als wenn es soweit ist.

    Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben :)

    lg jenny
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Garetto, 11.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.07.2009
    Garetto

    Garetto Kampfschweinchen Besitzer

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    http://www.meerschweinforum.de/showthread.php?t=213543

    (Der 4. Beitrag)

    Ich hab da ein Rezept aus einem anderem Thema rein gepostet. Ich fand das immer ganz gut, wenn meins auch etwas anders war. Ich hatte nur ein Baby und mußte ganz wenig anrühren.

    Aber ich drück erstmal die Daumen das alles gut geht und die Mamis das einfach selber machen können =)

    Achja die Katzenaufzuchts Milch "ohne Taurin", ich weiß zwar was ist, aber mir konnte noch keiner so richtig sagen, warum es ohne seien soll, vielleicht meldet sich ja noch jemand =)

    LG Janina
     
  4. #3 bryce-23, 11.07.2009
    bryce-23

    bryce-23 Guest

    Hi Garetto :)

    Erstmal ganz lieben Dank fuer den Link und den Hinweis mit der Milch und danke auch fuers daumendruecken :)

    Ich hoffe ja das die beiden alles ueberstehen. Zum Glueck sind beide soweit fit. Bloss schlimm das die scheinbar als Gebärmaschienen herhalten mussten :ohnmacht:

    Und mit dem Gewicht von Emi ist alles noch im Bereich? man fuehlt ja doch die Knochen von ihr aber sehen kann man sie nicht....

    lg jenny
     
  5. #4 ~*Foxi*~, 11.07.2009
    ~*Foxi*~

    ~*Foxi*~ Guest

    Du kannst auch Pellets im Wasser aufweichen und dann den Babys geben.
    Aber ich hoffe ja auch das alles gut geht. Ich drück dir und deinen Schweinchen die Daumen!!!;););)
     
  6. #5 Garetto, 11.07.2009
    Garetto

    Garetto Kampfschweinchen Besitzer

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    Mit dem Gewicht kann ich dir leider nicht helfen, Luna war damals noch im wachstum und hatte nur etwas über 700g wenn ich mich recht erinnere.
    Eins meiner ausgewachsenen Schweinchen wiegt 820 g. Wenn deine Hexe das ohne schwangerschaft auch hätte, denke ich das es vom gewicht her okay ist.
    Du sagst ja das es bestimmt nen monat dauert, dann kann sie ja noch zulegen =)
     
  7. #6 bryce-23, 11.07.2009
    bryce-23

    bryce-23 Guest

    @Foxi

    Danke dir fuer diesen Tipp und fuers Daumendruecken :)

    @Garetto

    Beide wurden gestern nochmal gewogen. Gewichtstechnisch keine änderung, obwohl sie genug futtern.

    Hab derzeit 2 tragende Fellschweinchen ;)

    Emi, duerfte jetzt schon bald dran sein. Lange kann es da nicht mehr dauern.

    Hexe, hat da noch etwas Zeit. Sie wiegt aber auch nur 900 gr.

    Was die beiden davor gewogen haben weis ich auch leider nicht. Der Vorbesitzer hat die scheinbar sofort nach dem Wurf wieder decken lassen. Aber sobald die Jungen dann da sind, duerfen beide ihren Ruhestand, was das Baby bekommen angeht, geniessen :)

    Hihi die Schweinchenschwangerschaft macht mich immer nervöser :D
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tragende Schweinchendame Gewichtsproblem?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden