tote Babys - warum?

Diskutiere tote Babys - warum? im Nachwuchs Forum im Bereich Meerschweinchen; Hey Leute, ich bin neu hier...und gleich mal eine wichtige Frage. Ich habe seit Juni wieder Meeris. Erst hatte ich nur eine Sau, dann kam noch...

  1. Sue91

    Sue91 Guest

    Hey Leute,
    ich bin neu hier...und gleich mal eine wichtige Frage.
    Ich habe seit Juni wieder Meeris.
    Erst hatte ich nur eine Sau, dann kam noch eine Mama-Sau mit Baby (Joshi) zu mir. So waren es dann 3 Racker die mein Selbstgebautes Meerschweinchen-Eigenheim besiedelten. 2 Monate später bekam ich dann noch eine junge Sau ..somit war meine Herde erstmal vollständig.
    Die Zeit verging, das Baby wurde größer und baggerte an meinen Weibern rum und um ihn nicht in Einzelhaft zu schicken, ging es zum Onkel Doktor und schnipp-schnapp.
    Seit dem er dann kastriert war quietschte er ungemein laut sobald er sich irgendwas im garten bewegen hörte. Selbst als man dann am gehege war und futter gegeben hat, hat er ´nicht gleich aufgehört....das hat mich dann schon sehr verwundert.
    In der Zwischenzeit ist mein 1. Schwein zu meiner Schwiegermutter in den "Streichelzoo") umgezogen und hat dort auch gesellschaft, ich nenne sie liebevoll "Spitzmaus" weil sie so ne spitze Schnute hat.
    Am 25.10. dann der Schock, ich geh früh füttern und da liegt Joshi tot drin. Es war nicht sonderlich kalt oder irgendwas, er war auch abends noch putzmunter...aber da lag er... -nun war der tag gelaufen....als ich heim bin schrieb mir dann mein freund, dass auch das Tanteschwein (1.Schwein) tot sei. Jetzt wurde es mysteriös. Leider weiß ich bis heute nicht woran die gestorben sein können. Habt ihr ne Idee?
    Der Schock war so langsam verdaut, da kam der 2.11. Ich gehe wieder früh füttern und was sehe ich da??? Das Mutterschwein hat 2 Babys, aber leider tot :( auch hier stellt sich mir wieder die Frage des WARUM??? Ich habe leider nicht gewusst dass sie trägt, habe immer gedacht dass sie sich viel winterfett angefressen hat, da sie ja draußen sind und dann sowas... :heulen:
    Habt ihr vlt Tipps oder Ideen?
    Ich möchte natürlich wieder meine Gruppe aufstocken, aber derzeit hab ich einfach schiss, dass ich wieder solche Entdeckungen habe... :ungl:

    LG
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 McLeodsDaughters, 07.11.2012
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    96
    Wie viele Tiere leben denn jetzt aktuell noch bei dir? Wenn es weniger als 4 sind, dann sollten sie rein.
    Wie leben sie bei dir?

    Wie alt war der Bock als er kastriert wurde, wie lang war er bis zu seinem Tod kastriert?

    Wiegst du die Schweine regelmäßig und schaust sie dir sonst an?

    Es sind jetzt 2 Schweine + 2 Babys verstorben?! Sahen die Babys denn "fertig" aus? Wie geht es der Mutter?

    Warst du mit den anderen beim TA?

    Viele Fragen, aber ich denke, die sind wichtig um was genaueres zu sagen.

    Ich schätze fast, dass der Bock der Vater ist. Wenn er schon gebaggert hat, dann war es zu spät für eine Frühkastra...
     
  4. Sue91

    Sue91 Guest

    Hallo,
    ich habe derzeit noch 2 weibliche Schwein.
    Joshi war was über 2 Monate, eher wollte der TA ihn nicht kastrieren. Und bis zu seinem Tod waren es 1,5 Monate.
    Sie leben bei mir draußen im ehemaligen Zwinger von Hund. 3 Seiten sind geschlossen, eine offen, wo das gitter davor ist und an der offenen seite is noch ´1m überdachung, also es regnet nicht rein o.ä. und ist auch windgeschützt.
    natürlich schaue ich mir meine schweine an, hebe sie mal hoch, schau, dass alles iO ist, krallenpflegen, zähne schauen etc. nur wiegen tu ich sie nicht. habe ich auch noch nie gemacht und habe schon seit der 15 Jahren schweine, mit 6 jähriger pause.
    Die babys waren fertig, ca. 7cm lang würd ich schätzen. nur das eine wurde halb aufgefressen soweit ich das beurteilen kann, es fehlte zumindest die hintere hälfte.
    Der Mutter geht es gut, sie ist fit.
    Welche anderen meinst du? Mit den "übriggebliebenen"?
    Ich weiß es eben nicht wer der vater ist, denn als ich im august/september im urlaub war, waren sie bei einer bekannten in der herde und da war auch ein bock (der vater von joshi)
    die mutter hatte bei joshis geburt auch ein totes dabei, nun denke ich, dass es entweder durch inzucht (joshi war doch der vater) oder das sie oder der andere bock irgendwas krankheitsmäiges haben oder irgendnen gentechnischen defekt.
     
  5. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Es mir nicht böse, aber das klingt alles sehr unstrukturiert....

    Wenn ich ein Böckchen erst mit 2 Monaten kastrieren und solange bei den Damen lasse, dann muss ich damit rechnen, dass er deckt. Wenn eine Kastration nicht früher möglich ist, muss er getrennt sitzen. Es ist auch sehr ungut seine Tiere in eine fremde Herde als Urlaubspflege zu geben - vorallem, wenn ich weiß, dass da ein potenter Bock mitläuft :eek:

    Die Todesfälle können ein unglücklicher Zufall sein. Aber auch ein Gendefenkt durch verstärkte Inzucht ist denkbar. Kennst du die Schimmel und Dalmatiner-Problematik?

    An deiner Stelle würde ich mir eine gute Gruppenzusammenstellung überlegen, die auf deine Platzverhältnisse passt. Zum Beispiel ein Kastrat, der sein Kastra-Frist bereits abgesessen hat und 3-4 Weibchen. Neue Tiere würde ich mir über eine Notstation oder Züchter holen, da ist die Wahrscheinlichkeit ein bereits trächtiges Tier zu erwischen deutlich kleiner als bei privaten "Kinderzimmerzuchten".

    Deine Aussenhaltung klingt gut. Haben deine Meeris einen isolierten Stall zur Verfügung? Das wäre sehr wichtig. Und wie schon geschreiben wurde: Entweder die Gruppe wieder aufstocken oder die Tiere ins Haus holen. Jetzt wird´s bald zu kalt. Gerade in Ausshaltung solltest du dir angewöhnen 1x wöchentlich deine Tiere zu wiegen und den Gesundheitscheck zu machen. Denn Gewichtsverlust kann ein erstes Anzeichen für eine Erkrankung sein. Je eher man dann behandelt, dest besser.

    LG Julia
     
  6. #5 Pepper Ann, 07.11.2012
    Pepper Ann

    Pepper Ann Ridgeback-Züchterin

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    279
    Na ja die Tiere sind vermutlich alle ohne Papiere? Mit solchen Tieren sollte man nicht Nachwuchs produzieren, da sich in solchen Tieren häufig Gendefekte finden (durch fehlende Selektion auf Gesundheit) und andere erbliche Krankheiten. Zudem wurde deine Muttersau von ihrem Sohn gedeckt auch noch einmal ein erhöhtes Risiko, dass sich die rezessiven Gendefekte im Nachwuchs treffen und umso eher zum Tod der Tiere führen. Sei froh, dass es so ausgegangen ist und nicht vllt noch irgendwelche Missbildungen oder langjährig behandelbare Erkrankungen dabei entstanden sind. Zudem sollte ein Muttertier immer auch einige Monate Pause haben, ehe sie nochmal gedeckt wird. Zum Glück hat sie die Schwangerschaft und Geburt aber gut überstanden.

    Außerdem besteht natürlich die Möglichkeit, dass du dir eine Infektion mit einem der zugezogenen Tiere mitgebracht hast. Plötzliche Jungtiertode, wie bei deinem Kastraten treten auch noch Wochen und Monate nach einem durchgemachten Infekt auf. Auch ist die zunehmend kalte Zeit natürlich meist der Moment in dem das Immunsystem versagt und Krankheiten dann entgültig ausbrechen. Das könnte auch Ursache für den Tod deines abgegebenen Schweinchens sein. Und deine Tante sollte ihren Bestand regelmäßig kontrollieren, nicht dass es nun dort weiter geht. Auch deine zwei verbleibenden Tiere würde ich gut im Auge behalten und auch Köttel und Gewicht im Auge behalten.
     
  7. Sue91

    Sue91 Guest

    Hallo Smarti,
    er war ca. 3 Wochen vor der Kastration mit gitter von den damen getrennt. ehrlich gesagt, war es mir so doof es klingt egal, ob eine sau dort tragend wird, denn ich will/wollte ja mal kleine babys haben, dass das so endet weiß ja keiner vorher. nein, die schimmel/dalmatiner problematik kenne ich nicht, da ich mich nicht so intensiv mit der zucht beschäftige. kannst du mir das problem evtl mal erklären?
    kann ich auch 3-4 weiber allein halten? wäre mir persönlich am liebsten.
    sie haben sozusagen ein rießen haus in dem stall, der mit einer 8cm dicken strohschicht ausgestattet ist, der rest ist nicht so dich eingestreut.
    ich habe halt derzeit noch angst neue reinzuholen in die gruppe, falls ich nen virus oder sowas drin hab.

    Hallo Pepper,
    ja, meine sind alle ohne papieren. ich hatte noch NIE ein schwein mit papieren. und ich hatte schon *kurz rechne* 10 schweine...
    Ob das Mutterschwein vom Sohn gedeckt wurde, weiß ja keiner, kann auch der andere Bock gewesen sein.
    Die ersten 3, also Tanteschwein, mutterschwein und joshi kamen aus dem gleichen bestand nur die letzte stammt woanders her.

    Danke für die Antworten, habe mal ein Bild vom Stall und eins meiner 3er Gruppe, wo jetz nur noch 2 da sind :(

    LG
     
  8. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    also bevor Du wieder Deine Schweinchen in Urlaubsbetreuung gibst, solltest Du Dich hier besser informieren bezüglich Nachwuchs und dergleichen. Mal abgesehen davon, dass man einen potenten Bock nicht einfach mal so in einer Gruppe Weibchen laufen lässt, es sei denn man züchtet Meerschweinchen und vermehrt sie nicht nur.

    Zu der Schimmelproblematik kannst Du selbst lesen im Internet, fast jeder, der hier auch Schimmel züchtet, hat was auf seiner HP dazu geschrieben.

    Gibt es sonst denn noch weitere Anzeichen, die komisch waren, bei Deinen Schweinchen?

    Die Totgeburten kommen häufiger vor, als man glaubt! Bei 7 cm waren die aber auch nicht besonders gross. Warum Dein Bock gestorben ist, keine Ahnung, es kann aber muss nicht von der Kastration gekommen sein. Hatte er einen Abszess vielleicht innerlich vom Nahtmaterial?

    Aufstocken für den Winter solltest Du auf jeden Fall, aber mit etwas mehr Sachverstand als bisher. Wie alt sind Deine Schweinchen die Du noch hast jetzt, wieviel wiegen sie? Was fütterst Du, welches Frischfutter, welches Pelletsfutter etc?

    Dafür dass Du schon so lange Meeris hast, könntest Du etwas informierter sein, belies Dich, Internet macht es möglich. Immerhin hast Du auch eine Verantwortung den Tieren gegenüber. Und noch was: Nimm Deine Schweinchen von einer Notstation oder von einem guten Züchter, die stehen Dir bei Kauf und auch noch nachher mit guten Ratschlägen immer zur Seite, hier hast Du gutes Fachwissen, was abrufbar ist.

    LG Sabine
     
  9. Smarti

    Smarti Rosetten-Fan

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    238
    Hallo Sue,

    das mit dem einmal Babys haben, ist so eine Sache. Wie schnell so ein Schuß nach hinten losgehen kann, hast du leider lernen müssen. Zum Beispiel hier findest du Info´s über Schimmel und Dalmatiner: http://www.repage5.de/member/garten_meerlis/schimmelmerkblatt.html

    In Aussenhaltung würde ich besser 4 Meeris nehmen. Ein großes Haus ist auch nicht unbedingt gut, da die Meeris es dann nicht schaffen dies mit ihrer Körperwärme aufzuheizen. Vielleicht kannst du noch zusätzliche kleinere Häuschen in das große stellen, dann brauchst du auch nicht unbedingt zu isolieren. Viel Heu und Stroh ist als Kuschel- und Wärmematerial immer gut.

    Ein Kastrat ist nicht zwingend notwendig....aber gerade hier im Forum gibt es ganz viele die nie wieder ohne Kastrat in der Gruppe sein wollen. Sie schaffen Ruhe, falls die Damen zicken, sorgen für einen natürlich Zyklus ohne das es Nachwuchs gibt und erlauben eine sehr natürliche Haltung. In der Natur wirst du keine reine Damen-Gruppe finden.

    LG Julia
     
  10. Mady

    Mady Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    18
    wie alt war denn die muttersau - also die mit den toten babies?
    Oftmals kommt es zu totgeburten wenn die tiere zu alt für ihre 1. schwangerschaft sind, weil das becken ab ca. 1jahr verknöchert....
     
  11. Sue91

    Sue91 Guest

    @muegge:
    nein ,sie hatten keinerlei krankheitsanzeichen, deswegen wundert es mich ja...
    einen abszess habe ich nicht gefühlt, die narbe ist auch gut verheilt.
    das muuterschwein ist 2 Jahre alt und das junge is jetzt was über 5 Monate, gewicht müste ich nachschauen. sie bekommen heu immer ausreichend, nen kleinen napf trockenfutter. frischfutter bekomm sie gurke, möhren, paprika und en bisschen kohlrabi. außerdem haben sie einen maiskolben zum knabbern drin liegen.

    @smarti:
    danke für den tipp mit den mehreren häuschen, da ich die woche urlaub habe werde ich wohl da mal was bauen :) die toten waren ja ihr 2. wurf. der erste da war ja der jetz verstorbene bock raus.

    @mady:
    die muttersau is jetz 2.
     
  12. #11 aueschweins, 07.11.2012
    aueschweins

    aueschweins bisschen bissig

    Dabei seit:
    29.11.2004
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    41
    Wenn ich mir die Zeiträume durchlese, so hat nicht Joshi die Dame gedeckt, sondern das ist bereits im Urlaub passiert.
    Ich bezweifel, dass Inzucht die Folge der Totgeburten war - eher könnte es sich um den falschen Zeitpunkt oder eine falsche Lage der Babies halndeln.

    Auch ein guter Züchter hält keine potenten Böcke in einer Weibergruppe... Egal wie groß die Gruppe ist.

    Ansonsten schließe ich mich wegen der Haltung den anderen an. die Gruppe sollte schon aufgestockt werden auf 5-7 Tiere.
    Wähle keine zu kleinen Häuser und wenn du sie mit Heu/Stroh ausstopfst, wechsel dieses bitte täglich.
    Durch die Wärme und Feuchtigkeit entwickeln sich hier Ideale Brutplätze für Milben/Pilze und Co
     
  13. muegge

    muegge Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    133
    wie lange Zeit lag denn zwischen den Würfen?

    Also den Kohlrabi würde ich streichen, dass ist Kohl und nicht geeignet für Schweinchen. Der Rest ist ok. Es gibt noch eine Unmenge von Dingen, die man füttern kann, die viel gesünder sind...

    Welches Trockenfutter hast Du?

    Wiegen wäre schon wichtig, ein ausgewachsenes Mutterschwein sollt mal mindestens 800 Gramm haben, wenn nicht um einiges mehr.

    Sind die Meeris mal entwurmt worden?

    LG Sabine
     
  14. Sue91

    Sue91 Guest

    @muegge:
    es lagen 5 monate zwischen den würfen.
    naja kohlrabi bekommen sie nicht oft. äpfleh habe ich vorhin vergessen.
    ich habe eine futtermischung *jetzt bitte nicht mich köpfen*
    seid ich sie habe sind sie noch nie entwurmt worden, habe ich auch bisher bei noch keinem meiner 10 gemacht...
    ich werde aber morgen mal zum TA fahren und die beiden durch-checken lassen...
    sicher is sicher
     
  15. #14 McLeodsDaughters, 07.11.2012
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.578
    Zustimmungen:
    96
    Jetzt komme ich aber auch ins grübeln:
    Meerschweinchen entwurmen?! :gruebel:

    Wo wohnst du denn? Bei Meerschweinchen-in-Not gibt es min. 1 Pflegestelle, die ihre Tiere draußen hält, auch die gesunden Notfellchen. Da hab ich meine Buffy her.

    Was für eine Mischung hast du? Wenn das eine total ungesunde aus einem Supermarkt oder auch Tierladen ist, dann würde ich zu einer gesunden wechseln. Da würde mir das Grainless Herbs von Jr Farm einfallen.

    Bitte gewöhn dir das regelmäßige wiegen an. Wir haben das Anfangs auch nicht gemacht und erst eingeführt, seit ich mich mit den Meerschweinen beschäftige (die ersten waren meiner Schwester und ich fand sie eher uninteressant ^^) und ich musste auch schon feststellen, dass wiegen so manches Wehwehchen ans Tageslicht bringt.
     
  16. #15 Amy Rose, 07.11.2012
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    1.375
    Tja, ich würde hier mal sagen, aus Schaden wird man klug.

    Egal wie lange und viele Meerschweinchen du hattest, es schien nicht gereicht zu haben um zu wissen, dass man Meerschweinchenmixe ohne Papiere nicht verpaart und ein vorheriger Klick hier rein, hätte 2 Tote evtl. sogar alle verhindert. :pc:

    Übrigens ist 10 nichts, hier haben einige schon das 10 fache mehr an Schweine gehabt und meine eigene Zahl in 12 Jahren beträgt 40 Schweine.
    Man lernt nie aus. :winke:
     
  17. #16 Angelika, 07.11.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.763
    Zustimmungen:
    2.766
    So traurig es ist, dass du die Schweinchen verloren hast, auch die toten Babies - einiges wäre vermeidbar gewesen, z. B. durch regelmäßige Gesundheitskontrollen, und ggf. auch mal einem Gang zum Tierarzt.
    Mal eben Babies zu haben ist auch für ein Tier kein Späßchen - eine Trächtigkeit setzt der Gesundheit der Mutter zu, und nicht immer geht es gut aus, leider. Bedauerlicherweise ist das kein Einzelfall, weshalb einige User unter Umständen etwas hart auf solche Schilderungen reagieren werden.

    Willkommen im Foru - ich freue mich, dass du dich jetzt informieren möchtest. Du findest hier jede Menge Anregungen bezüglich Haltung, Gesundheit, Fütterung, und konkrete Antworten auf individuelle Fragen.
     
  18. Sue91

    Sue91 Guest

    Ich wohne in 07929 - südost thüringen
    woran erkenn ich denn gesund und ungesund...ich habe eine ausm tierfachhandel meines vertrauens...
    das mit dem wiegen werde ich mir auf jeden fall angewöhnen!

    @Amy:
    ich glaube anschuldigungen sind hier nicht richtig...wenn ich mir meiner sache in allem sicher wäre, dann hätte ich mich hier nicht angemeldet und hilfe gesucht!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich habe außerdem nicht gewusst, dass sie tragend ist!
    Ich könnt dir jetz auch vorhalten, das de bei 40 schweinen in 12 jahren ja auch ganz schön verschleiß hast...
    ich suche hier hilfe, was ich besser machen kann, also hör auf mit solchen sprüchen!!

    @Angelika:
    wie schon erwähnt wusste ich nicht dass sie tragend ist, ich war der meinung dass sie sich ordentlich winterspeck angefressen hat...
    Freilich war einiges falsch von mir, aber ich habe mich hier angemeldet um zu wissen was ich ändern kann, damit ich nicht mehr solche Dinge erleben muss. Aber Anschuldigungen auf so eine Art und Weise finde ich trotzdem falsch...wenn ich keine Hilfe wöllte, hätte ich mich nicht angemeldet...

    LG
     
  19. Gini

    Gini Guest

    Huhu,

    lass lieber erstmal eine Kotprobe untersuchen... ob die Tiere an Endoparasiten wie z.B. Kokzidien leiden sieht man dem Tier nicht an. Du solltest von 3 Tagen immer ein paar Köttel sammeln und dann untersuchen lassen (Flotationsverfahren- machen viele Praxen im Eigenlabor, dauert ca. 15 min).

    Zum Rest ist denke ich nicht mehr viel hinzuzufügen. Finde es auch nicht gut einfach mal die Mädels zum Bock zu "schmeißen", ohne irgendwelche züchterischen Ambitionen und vor allem ohne zu wissen was in den Tieren drin steckt.

    Und über die Schimmelproblematik solltest du dich dringendst informieren. Einfach mal die Suchfunktion benutzen, oder google, oder Züchter-HPs... hoffe für die Schweinchen das du aus den unglücklichen Ereignissen gelernt hast :runzl:
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sue91

    Sue91 Guest

    hallo,
    erstmal habe ich ein neues bild in mein album eingefügt...und bin eurem rat gefolt, ein haus im haus zu machen..

    @Gini:
    sie deutlich kahle stellen und da sie draußen ist (noch) muss ich zum TA, der kann dann gleich sagen was sie hat und so weiter!
     
  22. #20 Amy Rose, 08.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2012
    Amy Rose

    Amy Rose Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    1.375
    Verschleiß ist nicht ganz richtig liebe Sue91, meine ersten Meeris starben in einen hohen Alter von 10 Jahren, danach war Pause und die meisten meiner Schweinchen wurden sehr alt. Seit 2005 habe ich wieder Meeris und klar ist das ein oder andere Ferkelchen dabei, was mal früher stirbt, aber es sind zumindest ein großteil über ein paar Monate/ Tage herausgekommen. :fg:

    im übrigen habe ich immernoch 17 Meerschweinchen und die 40 war natürlich nicht nur meine Liebhaber mit einberechnet, sondern auch alle vermittelten Schweinchen, die sich zum großteil noch immer ein glückliches, Schweineleben widmen.
     
Thema:

tote Babys - warum?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden