Tödliche tierische Unfälle im eigenen Haushalt???

Diskutiere Tödliche tierische Unfälle im eigenen Haushalt??? im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hattet ihr schonmal einen tödlichen tierischen Unfall im eigenen Haus? Oder anders gefragt: Ist schonmal eines eurer Haustiere durch ein anderes...

  1. #1 reiskeks, 30.11.2007
    reiskeks

    reiskeks Guest

    Hattet ihr schonmal einen tödlichen tierischen Unfall im eigenen Haus? Oder anders gefragt: Ist schonmal eines eurer Haustiere durch ein anderes Tier aus eurem Haushalt ums Leben gekommen? Wie ging es euch damit? Wie seid ihr damit fertig geworden? Wie geht ihr seitdem mit dem "Verursacher" um? Hat sich euer Verhältnis zu ihm verändert?

    Etwa:

    Katze fischt einen Fisch aus dem Aquarium und tötet ihn.

    Oder: Katze gelingt es, eine Farbmaus zu erwischen.

    Oder: Hund schafft es, zu den Meerschweinchen zu kommen und tötet eines.

    Oder: Nach langer harmonischer Gruppenhaltung bestimmter Zwerghamsterarten fehlt plötzlich ein Tier und ihr findet nur noch Fellreste, das Tier wurde offenbar aufgefressen...

    Bei uns ist vor 13-14 Jahren folgendes passiert: Unsere Wellensittiche lebten in einer Voliere im Wohnzimmer. Eines morgens kam ich in besagtes Zimmer, der Teppich war mit Federn übersät, die Voliere offen... Ich habe echt einen Schock bekommen... In der Nacht hatte unsere Katze es geschafft, die Volierentür zu öffnen (hat sie sonst nie geschafft), dann hat sie offenbar die Wellis durch die Gegend gejagt. Einen hat sie getötet und gefressen, der andere hat schwer verletzt überlebt... Ich bin jetzt noch ganz traurig, wenn ich daran denke, es tut mir sooo leid für die Wellis.... Hab mir auch solche Vorwürfe gemacht, dass ich die Tür nicht zusätzlich gesichert habe... Und unsere Mietze - konnte es lange nicht mehr ertragen, wenn sie mich umschmust hat... Und wieviele wildlebende Vögel und Mäuse hat sie uns später noch ins Haus geschleppt, gab mir jedesmal einen Stich ins Herz :runzl:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 meeri87, 30.11.2007
    meeri87

    meeri87 Guest

    Ja, mein Hund hat meinen Hamster erwischt. Der Hamster ist abgehauen, hinter die Küche, und dann hat wohl der Hund ihn zu schnappen bekommen:(
    Ich war damals im Urlaub und nur mein Bruder war daheim...
    Ich war sehr traurig, aber deshalb hab ich den Hund nicht gehasst, oder so...
    Es war unser eigen Dummheit. Hätte der Hamster nicht abhauen können, wäre das nie passiert!
     
  4. kami

    kami Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    6
    Wir haben auch Katzen. Bisher ist uns das zum Glück erspart geblieben mit den eigenen Tieren. Sie bringen zwar schon ab und zu mal Mäuse oder nen Vogel, das tut mir jedes Mal auch furchtbar leid...
    Und wegen den Meeris, da hab ich immer noch schon etwas Angst. Die Meeris sind in nem extra Zimmer, wo die Katzen normalerweise nicht hinkommen, weil wir die Türe immer zu dem Zimmer zu machen. Aber ich hab halt shcon öfters Angst, dass wir mal vergessen, die Türe zu schließen, oder sie nicht richtig zu machen (sind so alte Türe, die recht schwer zu gehen).
     
  5. pfesel

    pfesel Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.12.2005
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    12
    Bei mir gibt es zwei Vorfälle.
    Uns ist vor vielen Jahren einmal ein Wellensittich zugeflogen. Er stand dann mit seinem Käfig im Esszimmer. Wir haben ihn seinerzeit in der Zeitung als zugeflogen gemeldet.
    Im Zimmer nebenan - übergangslos ohne Türe - stand unser Graupapagei ( schlimmerweise Einzelhaltung ), der ( so gut wie ) nie eingesperrt war. Er flog auf den Käfig des Wellis, der offenbar keine Angst hatte und hat dem kleinen, als er am Gitter hing, einfach die Kehle durchgebissen.
    Die Besitzer haben sich Gott sei Dank nie gemeldet.

    Der zweite Vorfall, der mich noch heute weinen lässt:

    Mein Graupapagei ( Laura - ein Hahn ), den ich 20 Jahre hatte, trug ich immer auf der Schulter mit mir herum. Wir waren unzertrennlich. War auch oft mit ihm draußen. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass er mir von der Schulter fliegt. Erst als er hoch übers Hausdach flog und nie mehr gesehen wurde.
    Ich hab ihn getötet... oder aber er lebt irgendwo bei einer Familie, die Laura niemals so sehr lieben kann, wie ich es noch heute mach.
    Traurige Grüße,
    Anja
     
  6. Trine

    Trine Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    82
    Das ist mir mal passiert. Es war 2001 und das zweite Schweinchen was ich hatte. Durch meine Schludrigkeit ist es dem Hund gelungen in den Käfig zu springen. Das war grausam, wir hatten den Hund auch erst ca. zwei Monate gehabt und sie war zu der Zeit noch sehr auf die Tiere fixiert (ist ein Jagdhund). Die erste Zeit danach wollte ich nicht mehr mit ihr doll schmusen weil ich echt böse auf sie war. Und wenn ich an den Unfall denke kommen mir heute noch die Tränen. Aber mein Hund und ich sind ja inzwischen unzertrennlich und es ist ok, zwar nicht verziehen aber ok :verlegen:. Sie hat es ja so gelernt
     
  7. Mara

    Mara Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    1
    Mir ist früher einmal ein Hamster entwischt und ist in einen Mäusekäfig eingebrochen und hat einen Farbmausbock getötet, in dem er ihm den Kopf abgebissen hat. Mir wird heute noch schlecht wenn ich daran denke ... Das ist schon fast 15 Jahre her.
     
  8. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Och je, reiskeks wie traurig! :troest:

    Ich hatte auch 2 solcher schrecklichen Erlebnisse...

    Als ich 7 Jahre alt war hatte ich einen Hamster, Susi. Und damit Susi etwas zum spielen hat, habe ich hier einen kleinen Plastikball reingelegt. Naja, sie hat ihn angenagt, einen Teil verschluckt und ist daran wohl erstickt... :runzl:

    Meinen ersten Chinchilla ( vor 13 Jahren) mussten wir auch auf grund eines tragischen Unglücksfalles beerdigen. Meine Schwester kam aus der Küche und das Chin ( Ginger) wollte hinein...Da sie wirklich unglaublich schnell sind, konnte meine sis gar nicht so schnell reagieren und ist auf ihn getreten.
    Ob Ginger nun an dem Schock verstorben ist oder auf grund innerer Verletzungen , kann man heute auch nicht mehr sagen. Es ging wohl ziemlich schnell....
    Aber es ist trotzdem unglaublich traurig, ich war so sauer auf meine Schwester! Obwohl sie mindestens genauso schockiert war wie ich und es mir hätte auch passieren können....
    Seit dem habe ich eine absolute Drauftretphobie und Besucher dürfen nur unter Aufsicht mein Wohnzimmer verlassen bzw. betreten, wenn die Chins draußen sind.
     
  9. #8 Kowalski, 30.11.2007
    Kowalski

    Kowalski Guest

    hi,
    hatte 2 Kampffisch- Weibchen aus schlechter Haltung (Marmeladenglas) übernommen.

    das eine ist aus dem Aqua gesprungen, während des Teilwasserwechseln. sie muss also gelebt haben, da sie 1 Minute vorher durchs Becken schwamm, als ich barfuß!!!! in sie reingematscht bin und sie so getötet habe.
     
  10. #9 Rosalie, 30.11.2007
    Rosalie

    Rosalie Guest

    Unsere Hündin hat mal ein Meerschweinchen getötet und es dann auch noch stolz in die Wohnung gebracht.
    War schon ein schreckliches Erlebnis aber im Endeffekt war es meine Schuld denn ich hatte nicht richtig aufgepasst. Da kann ich dem Hund nicht böse sein und ich liebe sie jetzt noch genau wie vor diesem Vorfall.
     
  11. #10 maridian, 30.11.2007
    maridian

    maridian Guest

    unsere katze hat mal ein kaninchen gefressen :(
    und ein meerlie ist einem kind vom arm gefallen und musste dann leider eingeschläfert werden.
     
  12. #11 Susan Lewis, 30.11.2007
    Susan Lewis

    Susan Lewis Guest

    Nicht direkt im Haushalt. Aber trotzdem auf unserem Grundstück. Mein Mann hat unsere Katze aus Versehen im Garagentor eingeklemmt. Vor einer Woche... wie es uns damit geht: Beschi...en. Es tut uns so leid, sie fehlt uns so sehr, wir sind völlig hysterisch wenn der Kater draußen ist oder nicht auf Zurufen kommt. Das Tor wird nur noch von 2 Leuten zu gemacht. Einer macht das Tor zu, einer steht draußen und guckt, daß keine Katze versucht noch durchzuschlüpfen.....

    Mein Mann war fix und fertig. Diese Katze kam ihn morgens wecken, sie hat ihn wachgekuschelt und jetzt fehlt sie ihm von der ersten Sekunde jeden Tages. Und das Schlimmste ist, daß es ihm selbst passiert ist. Er war zwar kein "tierischer" Verursacher, aber er gibt sich selbst die Schuld.
     
  13. Rellau

    Rellau Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    11.09.2005
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    8
    ich hatte mal die Zebrafinken meiner Tochter (schon fast 30 Jahre her) ich wollte sie sauber machen in der Küche da war ich wohl etqwas ungeschickt und sie sind mir entwischt und flogen herum.

    Meine Pudelhündin Helmy saß und guckte zu.
    Einer der Vögel, der auch noch ziemlich klein war flog ihr direkt in das Maul (sie hechelte gerade) und dann ... Maul zu, Schwanz guckte noch raus und ...schluck, weg war der Vogel :schreien: :ohnmacht:

    LG Ilona

    www.vonderrellau.de
     
  14. #13 BlackPanther05, 30.11.2007
    BlackPanther05

    BlackPanther05 Guest

    Bei uns gab es leider auch mehrere Ereignisse dieser Art, die aber in früher Kindheit passierten.

    Ich hatte ein Hamsterweibchen und einen Hamsterbock (getrennt natürlich), als der Bock gestorben war ist das Weibchen beim Freilauf in sein Aqua gegangen und hat ihm die Augen ausgefressen. Ich dachte sie würde sich verabschieden.

    Ein trächtig gekauftes Hamsterweibchn hatte 11 Junge, 7 Hinterteile durfte ich aus dem Käfig fischen. Von Kopf und Rest war keine Spur mehr zu sehen.

    Ein Kaninchen ist uns mal erwischt, war noch ein ganz junges. Ich wollte es mit dem Kescher fangen, dabei traf der Rand des Keschers ihren Hals und tötete die Kleine. Das war eines der traurigsten Erlebnisse in meinem ganzen Leben was Tiere betrifft.
     
  15. pht

    pht Guest

    unfall

    bei uns gab es auch einen vorfall wir hatte mal ein kanichen der größeres klasse wog 5 klio der imemr unten im haus frei rum lief er lag unten vor der treppe und mein bruder ist die treppe runter gesprungen hat ihn nciht gesehen und ist auf ihm geldandet .darauf mußten wir ihn ein schläfern lassen
     
  16. #15 Kickie1985, 30.11.2007
    Kickie1985

    Kickie1985 Guest

    Huhu,
    zum glück gab es das noch nicht. Mein Kater ist zwar immer sehr neugirig und ist sogar damals am käfig meiner Ratten hochgeklettert. Die Ratten kamen auch immer schnüffeln. Aber zum glück kam er nie an sie ran. Das gleich mit den Meeris jetzt n ur das wenn eins schnüffeln kommt ist er gleich weg.

    ich habe mir nur vorwürfe gemacht als meine eine Ratte tot im Käfig lag. Sah aus als sie abgestürtzt. Hatte die Etagen nicht vernünftig gesichert was mir echt leid tat. Habe mich nur gewundert warum es denn so still ist und als ich geschaut habe lag sie einfach tot auf dem boden.
    Die andere mussten wir dann ins TH bringen.

    Gruß Janina
     
  17. #16 Schweinchenfreundin, 30.11.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.11.2007
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Ich habe uns im letzten Jahr (1.November) ein Löwenkopfkaninchen im Zoohandel gekauft. Hatte mich total in ihn verliebt, weil er so wunderschön war. (kartäuserblau mit dunkelbraunem Gesicht, Pfoten, Schwänzchen und Ohren)
    Er war schon ausgewachsen und keiner wollte ihn haben. Wir hatten ihn nur 20 Tage bis er starb. :heul:
    Ich hatte ihm ein Häuschen gebaut aus einem Karton.
    Innen mit Klebestreifen, da eine damalige Bekannte sagte, das Kaninchen unbedingt n Haus brauchen. Er hat es nie genutzt und ich habe 18 Tage lang die Klebestreifen kontrolliert. Am 19. Tag hat er dann ca. 10 cm abgefressen, hatte davon nen Darmverschluss und ist gestorben.
    Mir kam es komisch vor, das er nicht mehr fressen wollte, er hat sich auch schon einen Tag vorher weniger bewegt, aber das es ihm schlecht geht, hätte ich nie gedacht. Er war mein erstes Kaninchen.
    Als wir nach Hause kamen, war er bereits steif, vorher, als ich losging, hatte er sich schon zum Sterben zurückgezogen-ich habe es nicht gemerkt. :schäm:

    Im letzten Jahr hatte meine Hündin auch Welpen, den ersten konnte ich rausziehen und wiederbeleben. Den 2. habe ich stecken lassen und auf die natürliche Austreibung gewartet. Diese 2 Minuten haben gereicht, um ihn ersticken zu lassen. Er kam auch rückwärts, wie der Erste. Die Hinterbeine haben sich auf jeden Fall bewegt.
    Dabei hatte ich vorher noch gelesen, dass Welpen unter der Geburt nicht geschützt sind wie menschliche Babys.
    Das tut mir bis heute leid. :heul:

    Bei meiner Oma stand früher der Hamster meiner Cousine auf dem Balkon, meine Cousine war im Urlaub. Der kleine Kerl hat ober den Draht des Gitters aufgedröselt, ist aus dem Käfig raus und unter der Brüstung durch nen Spalt gefallen. 8 Stockwerke tief. :heul:
    Der erste Hamster ist verhungert, weil er nicht gefüttert worden ist. Ausrede der Pflegerin war, das er ja genug gehamstert hätte, das hätte genügen müssen. :argum:

    LG Susa
     
  18. Ira

    Ira Guest

    Hi,
    Unfall würde ich es nicht nennen....
    Mein kleiner Bruder hat mal meine Ratten freigelassen und als ich nach nach Hause gekommen bin, hatte ich keine Mäuse mehr :eek:
    Inzwischen hab ich wieder welche, dafür hab ich keinen Bruder mehr :dance:
    lg
    Ira
     
  19. Gefjon

    Gefjon Guest

    Ich hatte vor ca einem halben Jahr einen Hamster in einem AQ. Oben war kein Draht drauf.
    Das AQ stand immer auf meiner Kommode, im gleichen Zimmer wie meine Ratten.

    Ratten hatten Auslauf, ich bin kurz das Tele holen gegangen und dann habe ich meine Kischa im AQ entdeckt- Hamster tot.

    Kischa war ich nie sauer, eigtl war es ja auch meine Schuld, ich habe neben dem AQ meine Jacke liegen lassen und sie ist daran auf die Kommode geklettert und isn AQ gesprungen...

    Und dann eben die natürliche Auslese unter den Ratten.

    Bis jetzt musste ich jede auf natürliche Art verstorbene Ratte angenagt aus dem Käfig holen...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    uns ist mal ein Fisch aus dem Aquarium gehüpft und erstickt. Ansonsten sind hier Spinnen, Mücken und Fliegen ermordet worden.
    klee
     
  22. #20 Schneeeulchen, 30.11.2007
    Schneeeulchen

    Schneeeulchen Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    19.10.2005
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Hier sind ja schon viele traurige Sachen passiert :heul:

    Mir sind bis jetzt 2 Fische aus dem Aquarium gesprungen; ein Neon im Sommer, als ich die Abdeckung offen hatte, dass sich das Wasser etwas abkühlt. Er war schon ganz trocken als ich ihn fand :runzl:

    und dann hatte ich noch ein anderes Aquarium, welches hinten offen war. Der Fisch wurde öfters von einem anderen gejagt und er ist in Panik hinten rausgesprungen. Ich hab ihn aber ebenfalls zu spät gefunden.

    Und dann habe ich auf der Arbeit eine Wespe auf tragische Weise getötet. Ich kann nichts kaputtschlagen, weder Fliegen, noch Mücken, noch Wespen oder sonstwas. :rolleyes:
    Ich hab mir dann ein Glas geholt und wollte sie so am Fenster einfangen; als ich das Blatt gegriffen habe um es unter das Glas zu schieben hab ich das Glas auf einer Seite versehntlich etwas angehoben, wo sie drunter herkriechen wollte. Und ich hab das Glas versehentlich auf die Scheibe gedrückt und habe die Wespe geköpft.

    Meine Arbeitskollegen fanden es lustig, mir tat es total leid...
     
Thema: Tödliche tierische Unfälle im eigenen Haushalt???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katze plastikball verschluckt

    ,
  2. hund hat Meerschweinchen gefressen

    ,
  3. katze hat meerschweinchen gefressen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden