Tipps zur Eingewöhung für einen Secondhand Hund

Diskutiere Tipps zur Eingewöhung für einen Secondhand Hund im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo Ihr, nachdem ich ja jetzt endlich die schriftlich Genehmigung für die Hundehaltung meines Vermieters habe haben wir jetzt Nägel mit Köpfe...

  1. Nova

    Nova Guest

    Hallo Ihr,

    nachdem ich ja jetzt endlich die schriftlich Genehmigung für die Hundehaltung meines Vermieters habe haben wir jetzt Nägel mit Köpfe gemacht.
    Ein Welpe wirds jetzt nicht, da mir einige Hundezüchter davon abgeraten haben, da wir ja ein 5 monate altes Baby daheim haben. Erziehung von Welpe mit Baby ist ja nicht so leicht unter einen Hut zubringen.

    So, jetzt hat mir eine nette Labradorzüchterin eine Hündin 3Jahre, die aus der Zucht gehen soll angeboten. Sie selber hat 7 Labbis. Die Hündin soll sehr kinderlieb, brav, hört aufs Wort, brav zu Fremden und andern Tieren auch hunden sein. Leider kommt sie in Ihrem Rudel nicht klar, dort spielt sie die letzte Geige lt Züchterin.
    Wesenstest hat sie gemacht und bestanden, sowie HD und ED sind vom VDH geprüft und auch alles ok.
    Die Hündin hatte bisher einen Wurf.

    Jetzt wollen wir am 15.2 dort hinfahren, sie anschauen und dann mitnehmen, soweit alles dann dort gut verläuft. Da der Hund 460km von uns weg wohnt können wir da nicht öfter hinfahren, damit der Hund uns besser kennenlernen kann.
    Klar gehen wir da jetzt ein Risiko ein, aber ich denke ich glaube der Züchterin jetzt und wenns gar nicht geht müsste man sich eh was übelegen, aber davon gehe ich jetzt nicht aus.
    Eine andere Züchterin kennt diese Hündin auch und konnte mir nur gutes über sie berichten.

    Wie kann ich es jetzt für die Hündin dann leichter machen, das ihr die Eingewöhnung bei uns nicht so schwer fällt. Ihren Kennel bekommen wir dann auch mit.

    Danke schonmal für Tipps.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Laryma

    Laryma Guest

    Wir haben vorher alles gereinigt und so das wir net gleich die ersten tage Saugen und Putzen müßen eben :-)
    Dann alles so gelassen wie immer am besten ist es auch die ersten tage net gleich Besucher zu haben und viel Tam Tam schön ruhig und dann geht das schon.
    Viel Glück Larissa
     
  4. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    Lass Dir eine benutzte Decke mitgeben, die riecht dann vertraut. Und das gewohnte Futter solltest Du auch entweden mitnehmen oder vorher besorgen, denn Hunde reagieren, besonders unter Stress, oft sehr sensibel auf Futterumstellung. (Für den Fall empfehle ich Canicur)

    Ich finde, dass Du eine sehr gute Wahl getroffen hast. Was Alter, Rasse und Charakter angeht. Du bekommst sicherlich einen Hund, der anfängergeeignet ist. Und wenn Du Glück hast, blüht die Dame außerhalb ihres Rudels und mit einem Kind zum Betüddeln richtig auf.

    Wichtig ist, dass Du klare Grenzen ziehst und deutlich machst, dass die Hündin UNTER dem Kind in der Rangordnung kommt. Es klingt zwar nicht, als ob von ihr Ärger zu erwarten wäre, aber ich habe da schon seltsame Sachen gesehen... Also: immer zuerst Kind begrüßen, dem Kind was zu essen geben etc

    Jetzt müßt Ihr nur noch die Zeit bis Februar rumkriegen. Das würde mich ja auf eine heftige Probe stellen.

    Alles Gute Euch! N
     
  5. Babs.

    Babs. Guest

    Hallo,
    das hört sich toll an, scheint wirklich der richtige Hund für Euch zu sein, mit Ruhe und viel Liebe wird sie sich schnell eingewöhnen!

    Viel Spaß miteinander, haltet gut durch bis ihr sie holen könnt,

    Babs
     
  6. #5 devil, 26.01.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.01.2009
    devil

    devil Guest

    Entschuldigung, da mag ich mal kurz melden. Ein Hund steht nicht unter dem Kind. Und ich finde eine solche Aussage in einem öffentlichen Forum nicht so Ohne...

    Ich finde, es hört sich nach einer guten Wahl an, und hoffe, ich kann dann beizeiten gratulieren. Als ich Klara bekam war mein Sohn 3, Klara fast 2 Jahre, es hat reibungslos funktioniert und funktioniert auch heute noch.

    Es wird sicher eine spannende Zeit....

    Okay, PN geht ja leider nicht... wenn du Lust hast, kannst du ja hier http://www.retriever-pfotenfreunde.de/ mal rein gucken.
     
  7. Nova

    Nova Guest

    @devil
    ja das mit pn hab ich gemerkt, denn ich wollte dich das ganze WE immer anschreiben.
    Ich werde mich bestimmt im Feb. mal bei Dir al Labbi Expertin melden. :bier:

    Später gibts dann auch Fotos :top:
     
  8. Néné

    Néné Schweinchen-Finderin

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    104
    @devil
    Wo dann, deiner Meinung nach, wenn man eine Familie als einen Rudelverband begreift?

    Ich meine das überhaupt nicht wertend. Wer mich kennt weiß, wie ich für Tiere kämpfe. Und nicht, weil ich sie als minderwertig begreifen würde, falls Du das unterstellst.

    Ich bin schon oft zu verzweifelten Familien gerufen worden, in denen ein Hund die Regie über die Kinder übernommen hatte. Und in einigen Fällen ist das nicht unblutig vonstatten gegangen. (Einer davon übrigens ein Retriever) Um damit umzugehen hilft nur eine ganz klare Struktur. In der der Hund weiß, wo sein Platz im Gefüge ist. Und ich habe eben eine hierarchische Weise gewählt, um das zu beschreiben. Mich interessiert, wie Du das ausdrücken würdest.

    In dem Zusammenhang und auch,um über Hunde zu lernen kann ich nur das Buch von Jane Fennel "Mit Hunden reden" empfehlen.

    Und natürlich wird der Hund von dem hier die Rede ist lammfromm sein und kein Dominanzverhalten an den Tag legen ;)
     
  9. #8 Perlmuttschweinchen, 27.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2009
    Perlmuttschweinchen

    Perlmuttschweinchen ehem. hoffix

    Dabei seit:
    04.11.2007
    Beiträge:
    7.799
    Zustimmungen:
    1.426
    Ein Hund muss unter dem Kind stehen. Sonst kann das böse enden. Der Hund muss immer das rangniedrigste Mitglied im Rudel sein, der Omegawolf.
    Der Hund meiner SchwiMa hat nach den Kids geschnappt wenn die am Sofa vobeigingen. HALLO?!?

    Mein Neffe ist grade 2 geworden und die Hunde hören drauf wenn er sagt Nein oder Abmarsch. Naja gut bei den Würstels müssen wir mit aufpassen... sie sind halt nicht fehlerfrei. :nuts:

    Schon als er krabbeln konnte is er hin und hat meiner Tiffy das Futter ausm Napf geholt wenn sie fraß. Und dabei is sie mega futterneidisch.
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lea

    Lea Böckchenfan

    Dabei seit:
    02.04.2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, ihr seid witzig!
    Hunde werden kleine Kinder als Rudelmitglieder akzeptieren und ihnen auch nix tun. Aber ein Hund lässt sich in der Regel nicht von einem Kind "unter drücken". Je älter es wird, umso mehr wird auch der Hund in der Rangordnung runter gehen. Aber von alleine.

    Wenn ein Hund nach einem Kind schnappt, dann nicht weil er in der Rangordnung oben steht, sondern weil die Halter was falsch gemacht haben.

    Zum Eingewöhnen: Spielen und leckerchen.
    Auch ruhig öfter kleine Spaziergänge machen, damit das Heimweh nicht so groß wird.
     
  12. devil

    devil Guest

    Meine Hunde bilden ein Zweihundrudel. Diese Rudel führe ich...Aber ich bin mir sicher, dass meine Hunde wissen, dass ich nicht ihrer Art bin. So dass ich zwar mit ihnen kommunizieren kann, und weil sie so intelligent sind, verstehen sie auch meine Versuche, in Hundesprache zu kommunizieren.. Natürlich muss sich das lohnen, sich mir anzuschließen, dass tut es, wir gehen "jagen", wir haben warme Hintern und ich habe die Macht über jegliche Beute.
    Mein Kind spielt da eine nicht so wichtige Rolle, sie wissen, dass er Priviligien hat, die sie nicht haben, und sie wissen, dass er ein wichtiger Teil unserer Gemeinschaft ist. Meine Verantwortung ist es, dafür zu sorgen, dass mein Kind nicht zu schaden kommt.

    Nun ist er schon fast acht und hat Spaß daran, auch mal mit den Hunden zu arbeiten, er hilft gerne mal bei den Dummys, so dass er für die Hunde eben auch eine wichtige Rolle spielen wird, und natürlich kann er sie auch bis zu einem gewissen Grad sitzen lassen etc...
     
Thema:

Tipps zur Eingewöhung für einen Secondhand Hund

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden