Timmy atmet "schwer"/geräuschvoll. Bitte um Rat!

Diskutiere Timmy atmet "schwer"/geräuschvoll. Bitte um Rat! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo! Mein Timmy (7 Jahre alt) atmet seit Freitag anders. Viel Geräuschvoller, hört sich fast wie ein Schnaufen an. War sofort beim...

  1. #1 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Hallo!

    Mein Timmy (7 Jahre alt) atmet seit Freitag anders.
    Viel Geräuschvoller, hört sich fast wie ein Schnaufen an.

    War sofort beim Tierarzt. Er wurde abgehört, da ist alles ok, er bekommt gut Luft nach hinten in die Lunge.
    Vermutlich ist er leicht erkältet, da er anscheinend feucht bei der Nase ist (was ich selber aber nicht sehen kann).
    Die Ärztin meint ich solle das Wochenende abwarten, würde von selber vergehen.

    Freitag Abend hatte ich ihn länger bei mir am Schoß, da ist mir aufgefallen dass sein Bauch gluckst und blubbert, er dürfte auch Blähungen haben. Samstag nochmals zum Arzt, er hat eine Aufbau-Infusion und ein Schmerzmittel bekommen. Er wurde nochmals abgehört, und es wurde Fieber gemessen. Alles ok. Außerdem bekommt er von mir 3x täglich ein Mittel für den Darm. Das Schmerzmittel hat er heut von mir nochmals bekommen.

    Die Atmung ist bis jetzt nicht besser, heute morgen war es sogar noch lauter, fast schon wie ein Quietschen, das allerdings nicht seine Stimme ist, sondern von seiner Nase kommt. War aber auch bald wieder weg, jetzt schnauft er nur noch.
    Außerdem habe ich bemerkt, dass er viel unruhiger ist, was das atmen angeht, er "wackelt" viel mehr dabei als sonst.

    Fressen tut er wie immer, wenn ich ihn rausnehme, fühlt er sich sichtlich wohl, er läuft auch grad hier im Zimmer durch die Gegend, scheint alles gut zu sein.

    Nur kratzt er sich auch mehr als sonst, und hin und wieder hustet er, vielleicht ist es auch ein Niesen, ich weiß es nicht.
    , Vielleicht eine Allergie, was auch mit der Atmung zusammen hängt?

    Ich hab ein paar Videos gemacht, werde sie nachher gleich hier reinstellen.

    Meine Frage an Euch vorab: Meint ihr, kann ich bis morgen Nachmittag warten, um nochmals zum TA zu gehen? Könnte heute zum Notdienst, aber er verhält sich ja sonst normal. Nur die Atmung ist meiner Meinung nach ZIEMLICH laut, dieses Schnaufen. Ist wie wenn wir Schnupfen haben und durch die Nase atmen wollen.
    Wie gefährlich könnte sowas nochmals über Nacht werden, wenn man nicht genau weiß was er hat?


    Danke vorab für's Lesen!

    Viele Grüße von der sich sorgenden RookyLuna :uhh:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RookyLuna, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
  4. #3 Angelika, 01.04.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Was hat die TÄ denn zum Herzen gesagt? Wenn es im Bauch gluckert, er aber keinen Durchfall hat, dann kann es eine durch Herzschwäche bedingte Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum (Ascites) sein), Auch die pumpende Atmung würde passen.
    Kennt sie sich mit Meerschweinchen denn gut aus?
     
  5. #4 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Hallo Angelika!

    Grundsätzlich kennt sie sich gut aus mit Schweinchen. Zumindest mit Kleintieren.

    Beim Abhören hat sie nichts zum Herzen gesagt, nur eben, dass gut Luft nach hinten kommt. Also dass sich alles normal anhört.
    Der Kot ist etwas weicher und kleiner gewesen, auf keinen Fall war es Durchfall.
    Gestern hat's auch nochmal gegluckert, aber nur kurz. Am Freitag war's ja im 10-15 Minuten Abstand.
     
  6. #5 Elvira B., 01.04.2012
    Elvira B.

    Elvira B. Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    8.472
    Zustimmungen:
    4.871
    Ich würde nochmal zum Not-TA gehen.

    Gute Besserung
     
  7. #6 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25

    Ich glaube sein Bauch ist schon etwas dicker als sonst.
    Aber er hat ja auch die Infusion bekommen, die ihn etwas "aufgeschwemmt" hat. Vielleicht kommt das immer noch davon.

    Auch muss ich dazu sagen, dass ich jetzt auf jedes Detail achte, und mir jetzt vorsichtshalber mal alles komisch vorkommt, und ich gar nicht mehr weiß, wie es "normal" ist. Meine Mutter meint, den Bauch hatte er schon immer. Kann auch gut sein.

    Was allerdings auch eine Möglichkeit ist, dass die Blähungen vom frischen Gras und Löwenzahn kommen. So Bauchgeräusche hatte er nämlich schon mal, nachdem er Kohlblätter gefressen hat.
    Was sagt ihr denn zu den Videos? Schaut das sehr "abnormal" aus, diese Atmung? Mein 2. atmet schon auch schnell und das sieht man auch, aber doch eben anders.
     
  8. #7 Angelika, 01.04.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.127
    Zustimmungen:
    2.962
    Mich wundert eben das Husten im Zusammenhang mit dem pumpenden Atmen - das würde zu einer Herzinsuffizienz passen, die dann eben auch Ascites auslösen kann, was das Gluckern erklären würde.
    Ich würde das noch mal abklären lassen.
     
  9. #8 Zergo, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Hallo !

    Wie ist es denn mit seinem Gewicht, hat sich da was verändert ?
    Wenn Du den Bauch abtastest fühlt sich dieser wabbeliger/weicher an als sonst ?
    Wurde denn mal ein AB gegeben ? Die Atmung ist definitiv nicht in Ordnung, die Flanken bewegen sich stärker als normal.
    Das kann ein Herzfehler sein, also Wasser in der Lunge, können Blähungen sein oder was aber sehr wahrscheinlich ist ein Infekt.
    Ganz ehrlich wenn es eines unserer Tiere wäre und die Diagnose unklar wäre, ich würde mit dem TA reden und ihm ein AB abschwätzen und das AB Paar Tage geben und nach dem 2. oder 3. Tag sollte eine Besserung eintreten.
    Bei so Atemwegsgeschichten bin ich ein gebranntes Kind, das kann bei den Schweinchen so schnell gehen. Wir haben schon mehrere Tiere deswegen verloren und oftmals ist die Zeitspanne bis das AB zu wirken anfängt die kritische Phase in der die Tiere dann oft sterben.

    Ich hab mir die Videos nochmals angesehen, auf dem 2.Video da guckt er mehrfach nach rechts und dreht den Kopf dann ganz langsam nach links, das macht er ein Paar Mal. Ist das Zufall oder hast Du das schon öfter beobachtet ? Wenn ja taste mal die Ohren ab, ob er da empfindlich reagiert, auch den Knochen hinter dem Ohr.
    Das Husten das Du beobachtet hast ist das so ein Husten wie wenn sie zu gierig Gurke futtern und sich verschlucken ?

    VG
    Holger
     
  10. #9 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Ich lass es auf jeden Fall nochmals abklären. Die TÄ sagte auch dass der Schnupfen (wenn es einer ist) bis morgen weg sein sollte, und wenn nicht, eben morgen nochmals kommen. Und auch, dass soweit alles OK ist und ich mir keine Sorgen zu machen brauche.

    Morgen wäre auch eine Kleintierspezialistin in der Praxis; heute wüsste ich nicht welcher TA Dienst hat, zu wem ich da kommen würde. :uhh:

    Ob er hustet oder niest, kann ich leider nicht so genau beurteilen :verw:

    Aber da sein Kot auch etwas weicher war (jetzt auch nicht mehr), und er ja Freitag und gestern abgehorcht wurde und nix festgestellt worden ist, hoffe ich nicht dass es was mit dem Herzen ist (sonst würde ich ihn ja nicht abhorchen lassen ... :runzl:)
     
  11. #10 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25

    Danke für Eure Antworten!!! :danke:

    Sein Gewicht ist in Ordnung. Vor 2 Wochen hatte er etwas weniger. Danach wurde er in Narkose gelegt. Ihm mussten die Backenzähne abgeschliffen werden. Die TÄ meinte auch, dass es sein kann dass ihn die Narkose etwas mitgenommen hat, dass das noch die Nachwirkungen sind.
    Im Moment wiegt er 1015 Gramm, wenn ich mich richtig erinnere. Jedenfalls sagte die TÄ gestern, dass er ein super Gewicht hat.

    Der Bauch fühlt sich auch normal "fest" an, nicht anders als sonst. Ihm tut auch offensichtlich nichts weh. Im Gegenteil, wenn ich ihn am Schoß habe, und ihn am Bauch "massiere", gefällt ihm das.
    Da würde ich bei meinem 2. Schweinchen, dem dicken Benny, schon eher sagen, dass der Bauch wabbelig ist :nuts:

    AB hat er bis jetzt noch nicht bekommen. Erst wollte sie ihm ein's geben, aber da er sich ja sonst normal verhält und auch normal frisst, hat sie ihm vorab nur ein Stärkungsmittel mit Vitaminen und ein Schmerzmittel gegeben, das auch entzündungshemmend ist. Ich hab extra nochmals gefragt, ob es dann auch gegen eine eventuell entstehende Lungenentzündung wirken würde; sie sagte ja.
    Dann werde ich mir definitiv ein AB geben lassen.

    Wenn es ein Atemwegs-Infekt ist: Kann dann da auch nur die Nase betroffen sein?
    Denn sonst müsste ja beim Abhorchen etwas zu hören sein :verw:

    Was genau hatten denn deine Schweinchen, und wie schnell hat sich das denn verschlechtert?! :uhh: Zum Glück hatten wir damit noch nie Probleme. (Aber die anderen Krankheiten haben da schon gereicht ... :hmm:)
     
  12. #11 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25

    Sowas macht er schon öfters, aber es ist mir noch nie komisch vorgekommen. Ich denk, dass er da vorher grad Heu gefressen hat und einfach so "rum geguckt hat!?
    Was könnte das denn bedeuten? Dann kann ich den Arzt auch gleich darauf ansprechen.
    Die Ohren muss ich mir nachher mal anschauen.

    Vorhin hat er mal so geschnaubt, ich denke das war jetzt ein Niesen, ist mir aber vorher noch nicht aufgefallen. Dann denke ich, dass das was er sonst hin und wieder macht, ein Husten ist.
    Und ja, das hört sich dann so an, als wenn er zu schnell getrunken hat, und sich dann verschluckt, das schafft der Gute nämlich auch ganz oft.

    Aber was mir wirklich oft auffällt, dass er sich viel kratzt und beisst, viel mehr als sonst, denke ich. Also denke ich doch auch wieder an eine Allergie.
    Die Ärzte sollen mir mal sagen wie ich das austesten könnte.

    Wenn er AB bekommt, obwohl es gar nicht nötig wäre: Könnte ihm dass dann irgendwie schaden?

    Ist halt immer schwierig wenn man zum Arzt geht (ob jetzt Tierarzt oder auch wenn wir Menschen zum Artz gehen) und selbst nicht weiß auf was man alles achten sollte, da kann man dann den Artz drauf ansprechen, auch wenn er selbst vielleicht auf manches gar nicht kommen würde. Die Erfahrung hab ich bei mir selbst leider schon oft gemacht.
     
  13. Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Naja unsere Felix (ein Weibchen) hatte von einem Tag auf den anderen pumpende Atmung, beim TA wurde ein Infekt festgestellt, Atmung war pumpend und pfeifend. Am gleichen Tag ist Felix noch gestorben trotz AB und Cortisonspritzen. Das AB hatte keine Zeit die Wirkung zu entfalten. Das mit Felix ist schon länger her.

    Unser Nepomuk hatte ebenfalls einen Infekt im September 2011 mein ich war das, wurde zuerst mit Baytril, dann mit Zithromax behandelt, beide ABs schlugen nicht an. Er starb innerhalb einer Woche.
    Unsere Amira hatte wohl einen Herzfehler und dazu noch den Infekt den Nepo hatte, sie war auch schon 7,5 Jahre alt, wir mussten sie einschläfern lassen.
    Unsere Neele hatte diesen Infekt auch, hat es aber dank AB (Chloromycetin) und intensiver Pflege überstanden. Die TÄ hatte aber bei Neele keine große Hoffnung, sie hat es aber geschafft.
     
  14. #13 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Das hört sich echt nicht schön an. Die armen Schweinies. Und wir leiden ja auch immer mit, und wollen sie natürlich nicht verlieren :runzl:

    Was hatten sie denn für Anzeichen, bevor sie gestorben sind? Außer die pumpende Atmung?
    Und wie hat der TA den Infekt festgestellt?

    Mit Infekt, ist da dann auch eine einfache Erkältung gemeint?? :uhh:
     
  15. #14 Zergo, 01.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2012
    Zergo

    Zergo Des Teufels Zahnweh

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    38
    Naja normalerweise ist AB-Gabe ohne konkrete Diagnose nicht empfehlenswert bzw.es wird i.d.R. davon abgeraten. Aber einfach nur abwarten und zusehen wie es sich nach und nach verschlechtert ist ja auch keine Lösung.
    Im Grunde würde vermutlich gar nichts geschehen wenn das AB nichts bringen würde. Jedes Tier reagiert auf AB unterschiedlich. Die einen vertragen es super, andere nicht, stellen das Fressen ein oder fressen weniger, liegen apathisch herum oder bekommen starke Verdauungsstörungen. Deswegen sollte man AB nur dann geben wenn es nicht anders geht. In Deinem Fall ist es so eine Sache wo ich persönlich lieber das Risiko eingehen würde das AB zu geben als es nicht zu geben, aber das ist natürlich eine Sache die Du mit Deinem TA besprechen und entscheiden solltest und er muß ja letztlich darüber entscheiden ob es sinnvoll ist oder nicht.
    Naja oft war beim abhören der Tiere ein Rasseln/Knacken zu hören. Bei einigen war auch der Kehlkopf entzündet, durch abtasten konnte der TA das feststellen, die Tiere haben dann so gehustet wie beim zu schnellen Gurke fressen.
    Ich frag mit der Kopfbewegung deshalb, weil unsere Maggie während ihre Mittelohrentzündung akut war solche Bewegungen mit dem Kopf gemacht hat, das sah aus als ob sie was lesen würde. Das würde dann auch zu dem Husten und der Atmung passen, deswegen fragte ich auch gezielt danach.
    Wenn das Schweinchen was an den Ohren hat merkst Du es beim abtasten des Knochens hinter dem Ohr, da reagieren die sehr empfindlich durch Schütteln des Kopfes oder jammern/quieken.
     
  16. #15 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Habe gerade nochmals nachgeschaut, morgen Vormittag ist eine TÄ in der Praxis, deren Schwerpunkte bei Kleintieren sind . innere Medizin, Orthopädie, Chirurgie, Zytologie, Zahnheilkunde, Herz- und Bauchultraschall, Narkosemanagement. Und sie hat die Zusatzausbildung für Kardiologie.
    Das klingt doch super.
    Sie ist eh morgen ab 10 Uhr da.
    Ich hoffe und denke, dass es bis dahin noch Zeit hat.
     
  17. #16 RookyLuna, 01.04.2012
    RookyLuna

    RookyLuna Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2012
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    25
    Hm, die Ärztin die morgen erst ab 17 Uhr da ist, ist spezialisiert auf Nagetiere.
    Wäre vielleicht noch besser. Aber so lange warten?
    Ich denke mal, dass, wenn sich die TÄ am Vormittag unsicher ist, mich zu einer Kollegin verweisen wird (da es ja eine Gemeinschaftspraxis ist).

    Naja, ich bin heut eh noch länger wach, beobachte Timmy ständig, und wenn's schlimmer werden sollte, muss ich eh früher was machen.
    Ansonsten bin ich jetzt mal zuversichtlich dass alles wieder gut wird, bei dem alten Herren! :heart:

    Und was entzündungshemmendes hat er ja bekommen, irgendwas sollte ja wirken.
     
  18. #17 Placebo., 02.04.2012
    Placebo.

    Placebo. Dampfnudel

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    45
    Hallo!Meerschweinchen fallen nicht unter "Kleintiere", sondern unter "Heimtiere" :-).
    Ich würde also zu der Nagerspezialistin gehen. :-)
    Lg und gute Besserung deinem Schweini!
     
  19. #18 Anika1981, 03.04.2012
    Anika1981

    Anika1981 Guest

    Hallo!

    Wie gehts dem Schweinchen? Mit unserem Jacky habe ich das auch grade... Er atmet zwar nicht schneller aber er macht Geräusche beim Atmen. Nicht immer, nur wenn er Streß hat oder wenn das Wetter umschlägt. Ich hab jetzt 3 TÄ durch, 1 AB Gabe über eine Woche, die bei einem "gesunden" Schweinchen nicht nett ist. (Das zappelt dann immer so)... Jacky auch nicht abgenommen, sondern eher zugenommen (wiegt jetzt 1300 Gramm, vorher 1190, aber keine Wassereinlagerungen, habe ich extra gefragt). Er wurde auf mein Verlangen hin geschallt, nichts... Er macht bei den Geräuschen im sowas wie rack rack, wo die TÄ meinte, das könnte auch sowas wie Zähne klappern sein... Er ist jetzt ca. 6 Jahre...
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Angie-Tom, 06.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.04.2012
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Bei Atemproblemen fällt mir auch Herzkrankheit ein. Dann kann sich - unbehandelt - Wasser in der Lunge ansammeln und sogar die Leber stauen.

    Also Röntgenbild machen lassen von Herz, Lunge und Leber und der TA soll schauen, ob da was vergrößert ist bzw. Wasser in der Lunge ist (dann entwässern).

    Herzinsuffizienz ist bei Meeris mit den richtigen Medis gut behandelbar.


    Achja und sobald hier einer gluckert und länger damit auffällig ist, guibt es auch vorsorglich Sab Simplex.
    Manchmal sind leichte Blähungen, die ja schnell schlimmer werden können, sogar von TA's nicht durch Tasten feststellbar. Selbst die TA sind dann oft erstaunt, wie schlimm die Blähung dann laut RöBi tatsächlich schon ist.
     
  22. #20 MeerieMaid, 06.04.2012
    MeerieMaid

    MeerieMaid Guest

    Meist ist es so, dass in dem Alter Tumoren an der Vorderfront stehen.
    Streich doch Timmy mal über die rippenbögen. wenn dort so winzige Knubbel /aufrauungen zu finden sind, handelt es sich oftmals um Tumoren (sekundär) im Lungenberich... das führt dann zu vermehrter atmung.
    Man kann das mit stethoskop gut unterscheiden von lungenentzündung und honweisend sind immer die kleinen aufrauungen.
     
Thema: Timmy atmet "schwer"/geräuschvoll. Bitte um Rat!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen blubbert beim atmen

    ,
  2. meerschweinchen atmet schwer

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden