tierquälerei vor meiner haustüre

Diskutiere tierquälerei vor meiner haustüre im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; ich war gerade gassi bei uns am feldweg und wir sind an einigen gartenhäusern entlang geschlendert.da ist mein hund sofort zu einem häusle hin und...

  1. #1 yokoma, 02.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.09.2007
    yokoma

    yokoma Guest

    ich war gerade gassi bei uns am feldweg und wir sind an einigen gartenhäusern entlang geschlendert.da ist mein hund sofort zu einem häusle hin und hat geknurrt.

    was seh ich da?es waren mindestens 30 tauben in kleinen boxen eingeschlossen und hatten kaum licht.das häusle war komplett zu nur durch den kleinen spalt, welcher auch mit draht verschlossen war konnten wir die tiere sehen.zum teil hatten sie kaum noch federn und am boden waren nur ein paar maiskörner.
    um die ecke hatte dieser gartenbesitzer ein kleines schlupfloch wo man riesige stallhasen sitzen sah.sie warne in viel zu engen käfigen und sassen im dunkeln.habe geschaut ob sie wenigstens wasser hatten.ok das hatten sie aber das ist doch kein zustand.ist es erlaubt die tiere so zu halten?das bezweifle ich stark.
    dann waren da noch ein paar hühner mit ihren küken, die ebenfalls in diesem kleinen schuppen eingesperrt waren....
    ich werde morgen eine anzeige bei der polizei machen.das kann es ja nicht sein.bin so aufgewühlt....wahnsinn.

    mein freund meinte noch, dass er viele solcher gartenhäuser in seinem wohnort gesehen hat und dass alle ihre schlachttiere so halten.... :mad: :mad: :mad: :mad:


    schlimm genug, dass sie geschlachtet werden aber wenigstens sollen sie ein artgerechtes leben führen können....das ist doch tierquälerei oder?
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stina1981, 02.09.2007
    Stina1981

    Stina1981 Schweinchen-Fan

    Dabei seit:
    24.06.2005
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    3
    Ja, mach auf jeden Fall eine Anzeige!! Vllt. auch beim Vet.-Amt!!
    Dein Freund hat recht, bei uns im Kaff ist es leider nicht anders
    und man kann nur so was dagegen tun!!
     
  4. linva

    linva Guest

    Ohje,
    die armen Tiere!!!
    Aber was spricht dagegen,heute die Polizei zu rufen?!? Die sind auch Sonntags da um so eher kann den Tieren geholfen werden!
    Ruf JETZT an und mach Druck!!!
     
  5. #4 Küsschen, 02.09.2007
    Küsschen

    Küsschen Schweini-Süchtig

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    1.441
    also ich weiß ja nicht wie es da aussieht und es hört sich alles nicht so toll an...


    aber so weit ich weiß, werden eigentlich fast alle schlachthasen in minikäfigen gehalten. das ist einfach so. die haben dann grad mal platz um sich um zu drehen und das ist erlaubt.
    auch müssen hühner nicht so viel platz haben.. ich denke das ist auch erlaubt.

    ach ja und die tauben... also wenn er sie grade gekauft hat, dann wird er sie auch nicht raus lassen dürfen.


    ich will damit sagen, dass wenn die tiere wasser und futter haben und nicht verdreckt gehalten werden, wird man wohl leider nicht viel machen können :(

    aber ich würde es versuchen, denn meistens ist tierhaltung/zucht in solchen gartenanlagen nicht gestattet


    viel glück
     
  6. #5 jackylyn, 02.09.2007
    jackylyn

    jackylyn Guest

    oder zumindest genehmigungspflichtig
     
  7. yokoma

    yokoma Guest

    ich gehe am montag zur polizeistation nach waiblingen und werde es dort melden.möchte nicht anrufen, denn dann sehen sie ja meine nummer....will das ohne meinen namen machen, denn unser dorf ist klein und ich bin die einzige, die hier neu ist.von daher will ich mir keine feinde machen.aber werde die sache melden, denn sauber waren die hasen bei gott nicht.am liebstaen hätte ich die hütte aufgebrochen aber da mache ich mich ja starfbar...und ich hätte eh keinen platz für so grosse hasen gehabt.meine vermieterin ist eh so komisch.gott sei dank werden wir bald umziehen.
     
  8. #7 Yaraphila, 02.09.2007
    Yaraphila

    Yaraphila Guest

    Ich schätze auch dass man da nicht viel machen kann - Legebattarien sind ja leider auch erlaubt. :eek3: Wie meine Oma immer sagt : "Menschen sind die größten Schweine "(was jetzt nicht Schweinefeindlich sein sol)
     
  9. #8 Meerie-Mama, 02.09.2007
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    ganz im ernst? ich würd da in der nacht hin und das haus aufbrechen...so das alle tiere das weite suchen können wie sie lust haben. vermutlich würden nur die kranken tiere am nächsten morgen noch aufgefunden werden.

    ich würd das auf jeeeeden fall tun!!! is doch echt wurst ob man sich damit strafbar macht...was kann schon passieren? schlimmstenfalls wird man erwischt..mein gott..das strafgesetz, n paar sozialstunden...mehr nich. vielleciht nur ne geldstrafe. also vor der polizei habich ja nun am wenigsten angst in diesem leben.!

    das soll nun keine stachelei sein... du mußt das natürlich nicht tun. aber ich täte so handeln.
     
  10. Tanja

    Tanja Guest

    Ich halte das für keine so gute Idee. Das hat schon bei früheren Tierbefreiungsaktionen richtig Ärger gegeben und gebracht hat es auch nichts. Die Tiere können vermutlich nicht mal mehr fliegen und sind total orientierungslos, wenn sie nur im Dunkeln gehalten wurden. Denen tut man keinen Gefallen damit, wenn man sie plötzlich "aussetzt". Vermutlich würden sich nur die Füchse und Marder freuen... Nee, auf dem Weg über die Behörden muss es schon laufen, auch wenn es Nerven kostet und man sich den Mund fusselig reden muss...
     
  11. yokoma

    yokoma Guest

    ich trau mich das nicht, denn ich habe noch nie richtig mit der polizei zu tun gehabt und möchte es auch nicht.
    in diesem gelände ist eine grosse starsse und die führt direkt an den gärten vorbei....also wirft da immer jemand den scheinwerfer drauf.
    und ausserdem ist da ein schloss dran...wie soll ich das aufbrechen?

    hihih irgendwie kitzelt es mich jetzt schon die hasen freizulassen....aber wenn sie auf die strasse laufen dannw erden sie ja überfahren und was macht so ein alter dicker stallhase im freien?oder die hühner?ne des geht doch net...
     
  12. #11 akhuna, 02.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.09.2007
    akhuna

    akhuna Guest

    Ist das dein Ernst?! Und was soll aus den Kaninchen, Tauben und Hühnern werden, die sich noch nie im Leben selbst versorgt haben?! Was ist mit denen, die vom Marder u. ä. gefasst werden? Den Kaninchen, die auf die STraße rennen?!

    Mal ganz abgesehen davon, dass das eine Straftat ist! Ich würde keinen solchen Tipp geben, wirklich nicht. Dann versucht doch lieber, über das Vet-Amt und die Polizei zu helfen....

    Das, was du da anstiftest, ist echt FALSCHE TIERLIEBE, denn die meisten der Tiere würden diese "Befreiungsaktion" wohl nicht überleben!! Denk mal daran. Frailassen ist gut und schön.. dann kann man genauso gut Clownfische im Klo runterspülen, wer "Findet Nemo" kennt, weiß was ich meine....
     
  13. Kat

    Kat Guest

    Mach das, womit DU klar kommst! WIR können hier Tips gegen ohne Ende, vorm PC lässt es sich immer gut klugscheißern! Vielleicht werden die armen Tiere nicht in große Käfige gepackt, aber wenn die wirklich nicht in der Gartenanlage gehalten werden dürfen, gibt's auf jeden Fall Ärger. Und vielleicht machen die Leute ja was, wenn sie merken, dass man sie "beobachtet"...
     
  14. #13 Meerie-Mama, 03.09.2007
    Meerie-Mama

    Meerie-Mama Engel auf Erden

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    2.381
    Zustimmungen:
    0
    na ja, klingt krass aber ist immer noch meine meinung. tauben werden sich selbst versorgen auch wenn sie es nicht gewohnt sind, das ist der instinkt... und ich finde es für die tiere würdiger zu versuchen im freien zu überleben, als so zusammengefercht auf ihren tod zu warten. es gibt hier in berlin gegenden da wurden hasen ausgesetzt...allgemein bekannt, wenn auch nciht gut...aber die haben sich angesiedelt und sind regelrecht ausgewildert. die bauen sich höhlen usw...die starken überleben. ok, wenn die umgebung von diesem stall nur verkehrsstraßen sind, würde ich es wohl überlegen. ich ging nun von dem dorf aus was eh mitten in der natur liegt oder n haus am wald usw...

    ich wollte jetzt damit nicht bezwecken, das sie hingeht und das ding aufbricht. aber wahrscheinlich würd ich das mit anderen besprechen und auch so tun...oder glecih mit tierschützern da hin oder irgendwas...wie ich mich kenne :aehm:
     
  15. Tina12

    Tina12 Guest

    ich denke, die tauben können sich schon selbst versorgen, aber die bodentiere (hühner, kaninchen,....) werden es nicht schaffen.
     
  16. Laryma

    Laryma Guest

    Geh doch einfach zum Vet Amt oder ruf von einer Telefonzelle an die müßen auch Anonymen Anzeigen nachgehen.
    Besser als die Polizei. Auch ok wäre das Ordnungsamt.
    Frei lassen hat ja kein Sinn dann kauft er sie nach und es hat nichst gebracht.
    Die Tiere werden auch im Freie nicht überleben bei dem Wetter schon gar nicht.
    Ich selber habe auch schon Leute Angezeigt und stehe auch dazu.
    Geholfen hat es nicht so wirklich mußte nur paar abschaffen und keine mehr zu holen.
    Aber keine STrafe aber wenigstens was fürs Tier.

    Liebe Grüße Larissa
     
  17. #16 Kerstin:), 03.09.2007
    Kerstin:)

    Kerstin:) Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    0
    Mal unabhängig davon, daß ich die Zustände dort auch nciht gutheiße, aber damit ist den Tieren alles andere als geholfen. Militante Befreiungsaktionen, bei denen man den Tieren die "Freiheit" schenkt, sind alles andere als im Sinn der Tiere. Sie kennen die "Freiheit" in die man sie entläßt nicht. Viele sterben auch an den Folgen solcher Befreiungsaktionen. Von daher halte cih Vetamt, Ordnungsamt und Tierschutz für die bessere Variante.
     
  18. phil

    phil Guest

    Das 8kg-Kaninchen mit Fettkinn möchte ich sehen, das in Freiheit noch flüchten kann etc.
    Vermutlich handelt es sich dort nämlich um Schlachtkaninchen.

    Im Übrigen wäre es wohl ziemlich dumm sich wegen sowas strafbar zu machen.
    Ich weiss zwar nicht ob man mit sowas schon vorbestraft wäre, aber zumindest spricht es sich in solchen Orten rund. Je nachdem wo man arbeitet oder Arbeit sucht, hat sich das dann auch erledigt....

    Außerdem wird sich der Besitzer in dem Fall ruckzuck neue Tiere zulegen und sie dann noch besser verschliessen... :uhh:

    Also besser den offiziellen weg!
     
  19. yokoma

    yokoma Guest

    also ich habe gerade eine anzeige gemacht und sie werden der sache nachgehen.die polizei fährt heute abend raus und schaut sich das an.ich kann mich morgen früh wieder melden und sie sageb mir bescheid wie der stand ist.

    die waren auch nicht besonders nett....schade dür die deutsche polizei... :p
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tanja

    Tanja Guest

    :einv: :einv: :einv: :einv: Hast du gut gemacht. Hut ab. Ich hätte da Bammel gehabt. Vor allem, weil sich hier die Polizei um gar nichts kümmert... Hoffentlich machen die das auch, was sie versprochen haben. Dann wird hoffentlich alles gut werden.
     
  22. yokoma

    yokoma Guest

    das problem war nur sie mussten meinen namen haben damit sie eine ansprechperson haben....ich meinte ich möchte meinen namen nicht sagen und dann musste iche s....egal.ich habe gesagt, dass ich net will, dass mein name fällt, weil unser dorf echt klein ist--....
    die polizei hat gerade eben angerufen, weil sie die hütte nicht gefunden haben....ohje...ich hoffe des wird heute noch was....g*
    oder sie wollten meine handynr. überprüfen....
     
Thema:

tierquälerei vor meiner haustüre

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden