Tierarzt - Narkosenlatein

Diskutiere Tierarzt - Narkosenlatein im Krankheit (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich habe mich bei meine Tierarzt per e-mail nach Kastrationen erkundigt. Auf die Frage was für Narkose er verwende schrieb er mir...

  1. #1 Herzdame, 10.04.2006
    Herzdame

    Herzdame Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    88
    Hallo,

    ich habe mich bei meine Tierarzt per e-mail nach Kastrationen erkundigt.
    Auf die Frage was für Narkose er verwende schrieb er mir folgendes:

    "[..]verwenden wir eine dissoziative Narkose mit Ketamin und Xylazin, nach
    vorheriger Atropingabe; zusätzlich machen wir immer eine Lokalanästhesie, um
    die Narkosedosis möglichst niedrig halten zu können."

    Was bitte?? Könnte das für mich mal jmd auf detusch übersetzen?

    Liebe Grüße
    Melanie :top:
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bambi

    Bambi Guest

    Hallo

    Schau mal HIER
    Da steht eigentlich alles drin, auch die Dosis für Meeris.
     
  4. AndiHH

    AndiHH Guest

    hört sich ok an was da so im link nachzulesen ist. kurze narkose, keine Antidotgabe notwenig, kaum zu erwartende Nebenwirkungen.....

    aber was soll denn operiert werden??

    Bei www.fraumeier.de findet man auch einiges über Narkosen. Auch zur Vor-& Nachsorge
     
  5. bine26

    bine26 Guest

    Guten Abend,

    müßte heißen, "keine Antidotgabe möglich"! Es gibt nichts, was die Wirkung von Ketamin aufheben könnte!


    Alles Gute
     
  6. AndiHH

    AndiHH Guest

    oi, is interessant was man über das Zeug noch so findet...
     
Thema:

Tierarzt - Narkosenlatein

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden