Tasha starb in meinen Händen...

Diskutiere Tasha starb in meinen Händen... im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; [IMG] Tasha * 13. 03. 2003 + 26. 11. 2007 hallo, vor nur 2 Stunden haben wir Tasha nun beerdigt. Sie starb am Sonntag (in der Nacht zu...

  1. angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    31
    [​IMG]
    Tasha
    * 13. 03. 2003
    + 26. 11. 2007

    hallo,

    vor nur 2 Stunden haben wir Tasha nun beerdigt. Sie starb am Sonntag (in der Nacht zu Montag) um 4 Uhr in der Früh.

    Sie wurde immer schwächer (war schon seit 3 Wochen am kränkeln - http://www.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=152725&page=1&pp=15) und ich saß mindestens eine Stunde vorm Käfig, streichelte sie und sprach zu ihr. Aber sie starb nicht. Sven versuchte 2 TA in unserer Nähe zu erreichen.. nichts. Ich entschloss mich zur Klinik zu fahren, was anderes wußte ich nicht mehr.
    Im Käfigt zuckte sie schon öfters auf.. im Auto auch. (Ich hatte die Box auf mein Schoß und hielt meine Hand an ihrem Körper).

    Doch 10 min vor Ankunft zuckte sie mehrmals ganz heftig auf.. dann wurd sie wieder ruhiger.. und dann... dann spürte ich garnichts mehr. Ich hielt inne, fühlte und fühlte... nein.
    Ich sagte zu Sven er braucht nicht mehr zu rasen... Wir fuhren von der Autobahn runter am Straßenrand ran, er machte Licht an und schaute auch in die Box und tastete...

    Wir habens nicht geschafft. Ich hatte meine Hand um ihren kleinen Körper gehabt, und sie starb.
    Als wir losfuhren zweifelte ich immer noch ob es das richtige sei, aber als sie wieder kurz zuckte wußte ich, es ist richtig... Und dann zuckte sie immer heftiger und schlimmer.. und sie wurd wieder ruhiger und ich dachte, es ist richtig, gleich sind wir da.. und dann ist sie einfach gestorben..


    *******
    Es tut mir so leid mein Mäuschen, wieder haben wir gekämpft und wieder verloren. Ich hoffe so sehr dass du keine großen Schmerzen hattest, und dass du wußtest dass ich bei dir bin.
    Du warst ne ganz süße neugierige Nase, gestern als ich mein Abschiedsbrief für die HP schrieb und Fotos suchte, sagte ich zu Sven, von dir gibts keine anständigen denn meist sieht man nur wie deine Nase oben war.
    Du hast immer laut mitgequietsch bei jedem rascheln.
    Du warst fürsorglich wenn andere Schweine krank waren, und wenn du denen im Nacken schnüffelste, dann starben diese meist später an ihrer Krankheit. Du spürtest es.
    Nun hast du die letzten Tage so viel bei Tiger gelegen, dass ich mir große Sorgen um euch beide machte. Aber du wirktest doch fitter als er, hast sogar wieder mitgebettelt um Futter.
    Tiger und Lana wußten dass du nun stirbst, Tiger wurde nervös und lief umher, Lana hat dich sogar einmal in den Füßchen gezwickt, bis ich sie wegscheuchte - dir wars nämlich unangenehm.

    Machts gute meine süße liebe Tasha, 4,5 Jahre hast du uns Freude bereitet. Älter durfest du nicht werden. Ich hab dich lieb, und hoffe nun ist alles gut.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schweinchenfreundin, 27.11.2007
    Schweinchenfreundin

    Schweinchenfreundin Guest

    Tut mir voll leid um deine süße Tasha. Lass dich mal virtuell in den Arm nehmen. :troest: Die Kleine hat bestimmt keine Schmerzen gehabt-sie wußte ja, das du für sie da bist.
    Sie war echt ne süße Maus. Komm gut an Kleine.

    LG Susa
     
  4. #3 Meerschweinchen-Mama, 27.11.2007
    Meerschweinchen-Mama

    Meerschweinchen-Mama Guest

    Mein Herzliches Beileid.

    Tasha komm gut auf der RBB an :engel:
     
  5. Vittje

    Vittje Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.08.2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    4
    Auch von mir mein tiefstes Mitgefühl. Es ist so schwer, ein geliebtes Tier gehen zu lassen :troest:

    Komm gut drüben an, Tasha.
     
  6. #5 Christina, 27.11.2007
    Christina

    Christina Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    35
    Angi, mir fehlen die Worte. Es tut mir leid, dass sie es nicht geschafft hat.

    Traurige Grüße
    Christina

    Wie geht es dem anderen Sorgenschweinchen? Ich hoffe, dass es ihm wenigstens ein wenig besser geht.
     
  7. Klee

    Klee TA-Empfehlung KI: per PN

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    7.229
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    oh je das tut mir aber leid! So lange krank und dann doch plötzlich gestorben.
    klee
     
  8. Meerle

    Meerle Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    6.206
    Zustimmungen:
    797
    Komm gut an du Süße....
     
  9. #8 knöddelschweinie, 27.11.2007
    knöddelschweinie

    knöddelschweinie Guest

    habe deinen thread mit dem ultraschall noch mitverfolgt... und nun ganz überraschend so etwas :o(
    fühl dich ganz doll gedrückt....der maus wird es jetzt gutgehen..du warst bis zum schluß bei ihr...das wird sie sicher gespürt haben....
    komm gut an kleine maus....schließ die tür hinter dir gut zu ...
    lg
    sandra
     
  10. #9 perle3103, 27.11.2007
    perle3103

    perle3103 Guest

    Bei deinem Bericht kommen mir echt die Tränen!

    Die arme Maus. Aber du warst bei ihr. Das ist ein kleiner Trost...

    Komm gut drüben an Tasha :engel:
     
  11. Molchi

    Molchi Guest

    Ach Angi, das tut mir so leid das zu lesen!
    Ich habe auch gestern meinen McCoy verloren und es tut weh, aber er hat sich einfach, ohne vorherige Anzeichen einfach still und leise davon geschlichen.

    Ich mußte keine Angst und Sorgen um ihn haben.

    Ihr habt viel gekämpft, aber es sollte leider nicht sein, ich weiß aus eigener Erfahrung, bei meinen anderen Tieren, das hinterläßt immer einen bitteren Nachgeschmack. Man grübelt noch lange hinterher.
    Eure Tasha war eine ganz süße Maus!
     
  12. #11 carmen3195, 28.11.2007
    carmen3195

    carmen3195 Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    889
    lass dich umarmen. :troest:

    kleine süße tasha komm gut an...........:engel:
     
  13. Julie

    Julie Guest

    Ich habe schon wieder Tränen in den Augen:o( Fast genauso war es vor 1,5 Wochen bei meiner Mini....ich könnte immernoch dauernt heulen:o( Für mich war es schlimm mit anzusehen, wie sie starb, in meinen Armen, aber gleichzeitig war ich froh, dass ich bei ihr sein konnte und sie nicht alleine war. Dein Meeri hat bestimmt auch gespürt, dass Du bei ihm warst. Kopf hoch, das ist nun mal der lauf der Dinge. Wir werden unsere Kleinen niemals vergessen!
     
  14. #13 bockfürst, 28.11.2007
    bockfürst

    bockfürst Guest

    nur beim lesen könne ich weinen.bekomme eine gänsehaut.
    sicher geht es ihr jetzt gut.
     
  15. #14 Susanne84, 28.11.2007
    Susanne84

    Susanne84 Guest

    tut mir so leid für dich! Der Kleinen geht es jetzt sicher gut und sie schaut bestimmt zu dir herunter....

    Falls du jemanden zum "schreiben"(reden) oder zuhören brauchst, wir sind alle für dich da!!
     
  16. angi

    angi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    31
    hallo ihr lieben,

    ich danke euch alle.
    es ist schön zu wissen dass es menschen gibt die diese trauer nachempfinden können.
    es ist nicht nur der bittere nachgeschmack, es ist momentan alles.
    es lief nicht gut, im letzten halben jahr sind jetzt 4 schweine gestorben.


    ich hab halt mehrere meeris, die zu sorgenschweinen gehören. da ist der dürre levis, der einfach klein und dünn geblieben ist, und den ich jeden abend raushole und vor sein näpfchen setzte. sein weibchen ist gut doppelt so dick und darf nicht weiter zunehmen. würd ich den napf reinstellen, würd sie alles wegfuttern. einmal war er so krank, der ta glaubte kaum noch dran.
    da ist manshari, der immer hohl um futter quietsch und ab und zu aufkeucht, der ta fand damals aber nix.
    da ist tiger, der seit 1 jahr das auge hervor stehen hatte, und wo 2 ta vermuteten dass ein abzess oder tumor hinter steckt, und bei verschlechterung dieses rauszunehmen sei und so halt nachschauen.
    und nun stellt sich raus, es liegt "nur" an den backenzähnen.
    da war snuffy, die über nen halbes jahr den knubbel am hals hatte.
    da war molly, die lange immer gekränkelt hat, und vieles überstand. am ende starb sie nach ner kleinen op, wo nur ein wenig abgestorbendene haut entfernt und zusammen genäht wurde.
    jeden tag schau ich in den käfige, und checke geistig ab:
    besser, schlechter, gleichbleibend. es ist anstrengend und sorgenvoll, man bildet sich ein, daran zu gewöhnen.

    und dann wird ein schweinchen krank, und man kämpft und kämpft, wochenlang, es gibt sogar besserungen, man freut sich über nen kleinen köttel.. über nur 1 gefressenen heuhalm.. aber ne verschlechterung folgt.. und dann stirbst.
    weißt jemand, wie grausam das ist, wenn man vor dem käfig sitzt, das schweinchen streichelt und ihm zuredet, "es ist ok, bald ist es vorbei, du darfst gehn, ich hab dich lieb.. usw." :schreien:
    und das tier stirbt nicht.
    wie furchtbar elendig es ist, davor zu sitzen, und zu hoffen dass sein geliebtes tierchen endlich stirbt...! :schreien:
    man quält sich selbst mit der frage, ob das was man gerade tut richtig ist, oder man zu lange wartet...
    und dann nach 1 stunde, es ist immer noch nicht gestorben, fährt man los, immer mit der frage, ob der streß für das tier nicht schlimmer ist, als daheim 10 min länger zu warten bis es stirbt, aber man weißt halt nicht, wie lang es wirklich dauern würde.

    davor zu sitzen und zu hoffen, dass es stirbt, ist so elendig. 3 x hab ich das schon so miterlebt.

    tasha hat so arg gezuckt.
    die sterben die ich bislang mitbekam waren grauenvoll. ich mag nicht mehr. :runzl:
     
  17. #16 Schweinchenfan, 30.11.2007
    Schweinchenfan

    Schweinchenfan Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    12.09.2007
    Beiträge:
    5.002
    Zustimmungen:
    2.120
    Ich hab hier auch Tränen in den Augen beim Lesen. Es tut mir so leid um deine Tasha und ich kann deinen Kummer sehr gut verstehen. Das ist ja auch das Gute an dem Forum, dass hier Leute sind, die sowas verstehen können - nämlich die grenzenlose Trauer um "nur ein Meerschwein".
    Geht mir auch immer so wie dir, wenn ein Tier stirbt. Man fühlt sich von anderen nicht verstanden in seiner Trauer, waren doch "nur" Katzen, Hamster ...
    ....holt man sich halt wieder eins (sowas hört man ja ständig, und das man übertrieben reagiert wegen der toten "Viecher")

    Laß dich :troest: und ich wünsch dir, dass es dein Tiger doch noch mal schafft!!

    Liebe Tasha komm gut an und lass es dir gutgehen, dort wo du jetzt bist! :engel:
     
  18. #17 VonDerPegnitzwiese, 30.11.2007
    VonDerPegnitzwiese

    VonDerPegnitzwiese Guest

    hallo

    ach menno :runzl: fühl dich gedrückt von mir es tut mir echt leid um deine tasha aber sie wusste das du da warst und das hat ihr bestimmt sehr geholfen! :troest:

    Heimatlose

    Ich bin fast
    Gestorben vor Schreck:
    In dem Haus, wo ich zu Gast
    War, im Versteck,
    Bewegte sich,
    Regte sich
    Plötzlich hinter einem Brett
    In einem Kasten neben dem Klosett,
    Ohne Beinchen,
    Stumm, fremd und nett
    Ein Meerschweinchen.
    Sah mich bange an,
    Sah mich lange an,
    Sann wohl hin und sann her,
    Wagte sich
    Dann heran
    Und fragte mich:
    "Wo ist das Meer?"

    Joachim Ringelnatz

    hat zwar nichts mit trauer zu tun aber vielleicht muntert es dich wieder ein bisschen auf.

    :schreien: Komm gut auf der RBB an und grüss die anderen von mir :schreien:
     
  19. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. kami

    kami Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.01.2004
    Beiträge:
    1.429
    Zustimmungen:
    6
    Ich hab auch gerade Tränen in den Augen. Es tut mir sehr leid um dein Schweinchen.

    Ich kann dich sehr gut verstehen. Wer schon einmal ein Sorgenschwein hatte, wo es wirklich mal bergauf, dann wieder bergab ging und man lange um das Schweinchen gekämpft hat und es letztendlich doch verloren hat, der kann ganz sicher mitfühlen, wie es dir jetzt geht.
    Mach dir keine Sorgen, du hast richtig gehandelt. Egal ob du nun zu Hause geblieben wärst oder unterwegs warst, sowas kann man immer schlecht abschätzen. Wenn es anders herum gewesen wäre, würdest du dir bestimmt Gedanken machen, ob du nicht vielleicht doch gefahren wärst.
    Bei meiner Purzel gings auch immer auf und wieder ab und als es so schien, als würde jetzt endlcih wieder alles besser werden, war sie am nächsten Morgen ganz apathisch, konnte nicht mehr laufen, hat nur gezuckt usw... da bin ich auch sofort zum TA, der sie letztendlich erlöst hat.

    Aber eins weißt du, deine süße Maus hat es jetzt viel besser, ist fit und kann gemütlich grünes saftiges Gras mümmeln.
     
  21. sany

    sany Guest

    Mein herzlichstes Beileid!
    Das tut mir wirklich soooo... wahnsinnig leid für dich. *heul*
    Fühl dich umarmt :troest:
     
Thema:

Tasha starb in meinen Händen...

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden