Tammy

Diskutiere Tammy im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Heute müssen auch wir einen Beitrag in diesen Teil des Forums stellen. Trauert mit uns um Tammy - sie wurde nur drei Jahre alt: [img]...

  1. #1 Stefanie, 22.06.2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.06.2002
    Stefanie

    Stefanie Guest

    Heute müssen auch wir einen Beitrag in diesen Teil des Forums stellen.

    Trauert mit uns um Tammy - sie wurde nur drei Jahre alt:

    [​IMG]

    Letzten Sonntag fiel uns auf, dass sie einen nassen Hintern hatte. Als wir sie am Abend vom Balkon holten, war sie immer noch bepieselt. Am Montag stellte die TÄ nach umfangreichen Untersuchungen fest, dass sie eine Blasenentzündung und Luft im Darm habe. Die Medikamente halfen nicht - Tammy aß weniger, was wir auf das Antibiotikum zurückführten. Am Freitag wollten wir wieder zum Tierarzt.
    Freitag Morgen atmete Tammy schwer und rasselnd - sie hatte seit Donnerstag nichts mehr gefressen oder getrunken. Ihr Gang war wacklig. In der Mittagspause bin ich (Stefan) zur Kontrolle nach Hause gefahren und fand leichte Blutspuren im Einstreu. Auf das frische Heu stürzte sie sich, aber nur, um ihren Kopf hineinzustecken. Beim Tierarzt ging nur der Anrufbeantworter ran - da ich wusste, dass die TÄ im oberen Stockwerk des Hauses wohnt, habe ich um einen sofortigen Rückruf gebeten.
    Um kurz nach 15:00 Uhr kam Steffi nach Hause und hat Tammy leblos aufgefunden. Irgendwann kurz vorher hat ihr kleines Meerschweineherz aufgehört zu schlagen - als ich nach Hause eilte, lag sie noch genau so da, wie ich sie um halb zwei hingelegt hatte. Die Blutung war stärker geworden.
    Pünktlich um viertel vor vier rief die Tierarzthelferin an - sie hat gerade eben den Anrufbeantworter abgehört. Wahrscheinlich war es auch schon am Mittag zu spät für Tammy - aber die Erreichbarkeit unserer Tierärztin hat mich wieder sehr enttäuscht. Das Angebot, die übrigen Tabletten gegen Geld zurück zu tauschen war genau das, was ich hören wollte.

    Man merkt erst, wie sehr man ein Tier geliebt hat, wenn es geht. Wir haben Tammy mit Mangelerscheinungen gekauft und mit Medikamenten hochgepäppelt. Sie ist unser größtes uns robustestes Schwein geworden - damit haben wir nicht gerechnet. Auch war sie das zweitzutraulichste Schwein und der Anführer unserer beiden jüngeren Angsthasen Flöckchen und Teddy. Nie mehr wird sie mit mir die Tagesschau gucken - sie hat sich immer zum Fernseher hingedreht, wenn sie auf dem Schoß saß.

    Danke für eure Teilnahme,

    Stefan aka SuAlfons
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefanie, 22.06.2002
    Stefanie

    Stefanie Guest

    Tammy, mein Schatz,
    gestern mußtest du gehen und du kommst nie mehr wieder. Es tut mir so leid, daß ich nicht da war, als du gehen mußtest. Ich hab noch gesagt:"Steh auf, Tammy, du darst nicht gehen!" Aber du konntest einfach nicht zurückkommen. Wenn du jetzt auf der Regenbogenwiese bist, hoffe ich, du hast keine Angst und willst wieder nach Hause zu uns. Bestimmt gibt es dort ganz tolle Schweinchen mit denen du dich anfreunden kannst. Tammy du fehlst uns und Teddy, Flöckchen und Flitzie auch. Ich hoffe, du hattest drei schöne Jahre bei uns.
    Wir haben dich sehr lieb gehabt,

    Deine Steffi
     
  4. Bigi

    Bigi Guest

    Hallo Stefan, hallo Steffi!
    Es tut mir sehr leid, daß Eure Tammy gestorben ist. Man merkt aus den Beiträgen, daß ihr sie wirklich sehr geliebt habt. Diese Liebe wird sie genossen haben. Die drei Jahre waren bestimmt schön für sie.
    Mitfühlende Grüße
    Bigi & Co
     
  5. Bagi

    Bagi Guest

    Hallo!

    Es ist wirklich schade, dass nur Tammy auf die RBB geganen ist, viel zu früh für so ein Meeri! :runzl:


    Aber er lebt sicher in deinem Herzen weiter!


    Mitfühlende Grüsse Nadia & CO.
     
  6. #5 Sabusab, 22.06.2002
    Sabusab

    Sabusab Guest

    Hallo Stefan und Steffi

    es tut mir auch leid dass Tammy den Kampf verloren hat, sie hatte es bestimmt gut bei euch und hat jetzt viel Spaß auf der Regenbogenwiese.
     
  7. Jimmy

    Jimmy Guest

    es ist so ungerecht

    Ich weiß wie schlimm es ist, wenn man alles tut und den Kampf doch verliert, 6 Wochen Blasenentzündung, bestimmt 400 Euro (davon allein zweimal Ultraschall, Notdienst, Medikamente usw.) - tagelang früh um 5 wachgeworden und mit der Spritze gefüttert. Die letzten Stunden hat meine Tochter und ihr Freund sich liebevoll um das Schweinchen gekümmert, ihre Beinchen, die ganz kalt waren, gestreichelt.
    Ach es ist so ungerecht!
    Übrigens, wenn ihr mal wieder ganz schnell einen TA braucht, in Alzey ist eine Tierklinik, da könnt ihr Tag und Nacht hin. Nachts kostet es zwar genau das Doppelte. Dort gibt es kompetente Ärzte, die sehr liebevoll mit Meerschiweinchen umgehen. Tierarzt. Deswegen gehe ich nur noch dorthin. Für euch ist es natürlich noch weiter als für mich von Eisenberg-Steinborn aus.
    Mitfühlende Grüße - Gabies i
     
  8. #7 SuAlfons, 25.06.2002
    SuAlfons

    SuAlfons Guest

    Danke

    Danke an alle, die uns hier, per Mail oder PM getröstet haben.

    Gruß,
    Stefan
     
  9. Macao

    Macao Guest

    Hallo Stefan und Steffi,

    es tut mir leid das Tammy Euch verlassen hat. Egal wie lange Tiere bei uns sind, es tut immer weh sie gehen zu lassen. Tammy hatte eine schöne und auch lange Zeit bei Euch gehabt.

    In Eurem Herzen lebt Eure Tammy für immer weiter.
     
  10. #9 cezilia.zoo, 25.06.2002
    cezilia.zoo

    cezilia.zoo Guest

    Hallo Stefanie!



    Eine traurige Geschichte, aber ihr habt alles versucht. Leider konnte Tammy nicht mehr geholfen werden, aber ihr geht es jetzt auf der RBB sehr gut, sie hat keine Schmerzen mehr und sie hat dort sicher viele Freunde, alle lieben sie.
    Ich hoffe, das es dir auch bald wieder besser geht .
    :troest:

    Mitfühlende und traurige Grüße Heidi
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Stefanie, 26.06.2002
    Stefanie

    Stefanie Guest

    Hallo Heidi und Tanja,
    danke für die tröstenden Worte. Wenn man ein Tier liebgehabt hat, tut es halt eine zeitlang weh und das ist auch irgendwie gut so (hört sich vielleicht ein bißchen komisch an...).
    Wir vermissen die kleine Maus jeden Tag, wenn wir die restlichen drei füttern oder knuddeln, aber langsam tut es nicht mehr so weh.
     
  13. Jessy

    Jessy Guest

    hallo...

    es tut mir leid,dass deine timmy gehen musste...aber nun geht es ihr gut-auf der rbb...und mümmelt wahrscheinlich gerade löwenzahn!
    kopf hoch!
     
Thema:

Tammy

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden