Tagesschwankungen Gewicht

Diskutiere Tagesschwankungen Gewicht im Gästeforum Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo, ich bin da etwas unerfahren, daher benötige ich eure Hilfe. Früher war wiegezeit immer nur abends, nach dem Essen. Nun habe ich angefangen...

  1. #1 Meeriefreund, 24.10.2019
    Meeriefreund

    Meeriefreund Guest

    Hallo,

    ich bin da etwas unerfahren, daher benötige ich eure Hilfe. Früher war wiegezeit immer nur abends, nach dem Essen. Nun habe ich angefangen sie morgens vor dem Frühstück zu wiegen. Ist es normal das eine Differenz von 100 g entstehen kann? Meine beste Esserin wiegt früh 1200 g und abends 1300 g.
    Gestern musste sie wegen etwas anderem zum TA, da war alles ok.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    235
    Hi.

    Also wenn du einmal nach und dann vor dem Essen wiegst sind 50 g Unterschied ja quasi klar. Wenn sie soweit alle normal sind und bei regelmäßigem Wiegen nicht weiter abbauen, würde ich mir keine Sorgen machen.

    Tägliches Wiegen finde ich auch schwierig. Da bekommst du ganz viele Daten und letztendlich ist nur die durchschnittliche Tendenz wichtig. Die meisten Wiegen 1 x die Woche - Ausnahmen bestätigen die Regeln - und das reicht auch, denke ich.

    100 g sind viel, aber ich würde beobachten und ruhig bleiben. :)

    Grüße,
    Shizu
     
  4. #3 Hermine-Sylt, 24.10.2019
    Hermine-Sylt

    Hermine-Sylt Mama Meerschwein

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    135
    Ich denke auch, so oft muss man nicht wiegen. Meine Schweinchen wiege ich gar nicht, mittlerweile habe ich es im Griff, wenn ich sie zum wöchentlichen TÜV heraus hole und sie dann in der Hand halte. Auch meine jahrelange Tierheimerfahrung hat mir das nötige Gefühl dazu vermittelt.
    Außerdem ist ein ständiges Heraus nehmen immer mit Stress verbunden. 100 Gramm sind zwar viel, aber es gibt immer mal Tage, wo Schwein viel futtert und andere Tage, wo Schwein weniger futtert. Hauptsache der Allgemeinzustand wird nicht zusehens schlechter.
    Ich beobachte meine Tiere sehr genau, dass würde mir dann auch sofort auffallen. Ich denke, dass geht Dir sicher ähnlich.
     
  5. #4 Meeriefreund, 24.10.2019
    Meeriefreund

    Meeriefreund Guest

    Ja da stimme ich dir zu. Normal merke ich immer wenn ihnen was fehlt, auch ohne das ich sie wiege. Sie wirkt auch fit und munter und wie gesagt sie isst mehr als meine anderen Meeries. Die TA meinte, es sei normal, dass das Gewicht tagsüber so stark schwankt, aber ich wollte halt eure Meinung hören, denn zu dieser TA gehe ich noch nicht lange. Zur meiner alten kann ich leider nicht mehr.
     
  6. #5 Angelika, 24.10.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    2.998
    Bei 100 g Differenz hin und her in 12 Stunden würde ich darüber nachdenken, ob die Waage richtig funktioniert, unterschiedlich steht, Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, die Tiere immer gleich sitzen?
     
  7. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    235
    Guter Punkt.
    Bei mir spinnte das Gewicht auch weil die Batterien fast leer waren. Darum bin ich auf eine analoge Waage umgestiegen. Nicht so genau, aber ob es 950 oder 945 g sind ist in der Größenordnung nicht so wichtig.
    Für die Neugeborenen habe ich aber doch eine digitale Küchenwaage genutzt. :)

    Grüße,
    Shizu
     
  8. #7 Meeriefreund, 24.10.2019
    Meeriefreund

    Meeriefreund Guest

    Danke für den Tipp. Hab die Waage getestet, ganz 100% passt sie wirklich nicht, sie verschätzt sich um 5 bis 10 gramm. Hab meine Maus jetzt nach dem Essen nochmal gewogen. Sie hatte fast 1280 gramm. Kann es sein das sie einfach mehr essen muss weil sie für ein Meerschweinchen arg groß ist? In der Nacht isst sie nur bisschen Heu.
     
  9. #8 trauermantelsalmler, 24.10.2019
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    473
    Tägliches Wiegen finde ich auch unnötig, aber gar nicht wiegen finde ich auch nicht gut.
    Man merkt es eben doch schneller wenn etwas ist, wenn man wöchentlich wiegt und das Gewicht aufschreibt. 100g weniger sieht man nicht unbedingt, vor allem nicht bei Langhaartieren, und bei 100g weniger ist definitiv schon was im Busch, und sei es nur Stress in der Gruppe.
     
  10. Shizu

    Shizu Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    235
    Hi.

    Das kann sein, aber sie wird sich ja irgendwo einpendeln. Wichtig sind auch die Proportionen des Tieres. Wenn die Proportionen stimmen und das Gewicht bei dem einem Tier 1100 und dem anderen 1400 g ist, scheint das okay u sein. Beide Tiere nun auf 1100 oder 1400 g zu bringen ist dagegen nicht gut.
    Schau von oben mal auf die Tiere. Es sollte eine Birnenform sein und der Bauch sollte beim gehen nicht auf dem Boden schleifen. Eine Halskrause ist auch ein Zeichen für viel Gewicht aber das geht auch nicht mehr weg wenn man abnimmt.
    Meine Maus wog immer 1200 g +/-. Sie ging irgendwann auf 1400 g hoch - als ihr Partner weniger fraß. Im Alter war sie bei 1000 g. 1400 war definitiv zuviel - auch für die Knochen.

    Wichtig sind die Proportionen des Tieres und dass es das Gewicht hält. Schau jede Woche nach dem Gewicht und dass das Tier sich auch gerne bewegt. Das ist glaube ich der ganze Trick. :)

    Grüße,
    Shizu
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Löwenzahn, 27.10.2019
    Löwenzahn

    Löwenzahn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    4.069
    Damit habe ich nun bei unseren 10 Tieren recht viel Erfahrungen gesammelt. Normal wird Freitag gegen 22 Uhr bevor es etwas gibt gewogen. Wenn ein Tier allerdings gepäppelt werden muß mache ich das auch zu anderen Zeiten. In der Gewichtsklasse um 1,1-1,2kg, bei uns Bella und Violetta, ist der 22 Uhr Wert immer etwa 35g höher als morgens. Bei unserem Kastraten Ferrari FF mit seinen rund 1,9kg sind es dagegen gut 50g Differenz. Nach dieser Kontrollmethode kann es im gesunden Zustand keine wesentlich höheren Verluste geben. Gibt man abends erst Futter, wiegt sofort danach und morgens vor dem Futter ist die Differenz höher aber nun auch nicht mehr vergleichbar.
    Übrigens schafft häufiges Rausnehmen bei uns eher Vertrauen zu den Tieren als Streß. Natürlich werden sie nicht ohne Grund rausgeholt. Bei denen es aber nötig ist die werden definitiv noch zutraulicher danach.

    Andreas
     
  13. #11 trauermantelsalmler, 27.10.2019
    trauermantelsalmler

    trauermantelsalmler Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    1.020
    Zustimmungen:
    473
    Ist hier auch so. Zumal es hinterher immer noch mal ein Leckerchen zur Belohnung gibt.
     
Thema:

Tagesschwankungen Gewicht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden