Sunny oder der lange Leidensweg eines kleinen Hundes

Diskutiere Sunny oder der lange Leidensweg eines kleinen Hundes im Andere Tiere (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Ich fang mal vorne an: Sunny ist vor 5 Jahren als Welpe zu einer befreundeten Familie gekommen. Sie hatte nie eine wirkliche Bezugsperson,...

  1. Emi

    Emi Guest

    Ich fang mal vorne an:

    Sunny ist vor 5 Jahren als Welpe zu einer befreundeten Familie gekommen.
    Sie hatte nie eine wirkliche Bezugsperson, jeder hat an ihr "rum gemacht" NULL Erziehung, der Hund wies nach kurzer Zeit schon verhaltensauffälligkeiten auf.

    Ich hatte die kleine damals häufiger mal für ein WE.
    Vor ca. 3 Jahren kam es dann zu einen großen Einbruch in der Familie, die große Tochter zog aus, wollte den kleinen Hund nicht mitnehmen, die Mutter zog aus (ist eine eigene Geschichte, möchte ich hier nicht vertiefen), Sunny war allso viel alleine, sporadisch wurde sie von der großen Tochter hin und wieder abgeholt.

    Dann hieß es das die kleine weg soll, ich bot mich an, habe sie abgeholt, meiner Hündin Ronja ging es zu diesem Zeitpunkt sehr schlecht, ich hatte zuwenig Zeit, war mitten in einer Umschulung und so, dachte ich, ist Ronja nicht mehr alleine und die kleine auch nicht.
    Sunny hat ins Haus gemacht war völlig durch den Wind, hat meinen Mann und meinen Sohn angeknurrt, nach 2 Tagen war alles OK, sie war wieder die "alte".

    5 Tage hielt das "Paradies" für Sunny an dann kam die Große Tochter, ihr fiel ein das es ja IHR Hund wäre und sie die kleine wieder haben wollte.
    Ich mußte Sunny unter Tränen abgeben, Sunny hat gejault wollte nicht mit ist durchs Autofenster gesprungen um zu mir zurück zu laufen aber die Familie kannte keine Gnade, die kleine MUßTE wieder mit.

    Gestern war nun die kleine Tochter (inzwischen 19j alt) von der Familie bei mir und hat erzählt was da im Moment los ist.
    Sie ist auch ausgezogen, die große Tochter kümmert sich überhaupt nicht mehr um den Hund, die Mutter kommt haüfig vorbei ist fast Taub und schreit die ganze Zeit mit dem Hund rum, hört lautstark Musik, Sunny sitzt hauptsächlich nur noch unter dem Sofa, kommt nur noch vor wenn Herrchen nach Hause kommt, sie macht auch wieder in die Wohnung.
    Inzwischen wurde sich noch ein Hund angeschafft, größer als Sunny aber wenigstens hat die kleine darin ein wenig halt.

    Ich habe mit der kleinen Tochter gesprochen und gefragt ob es nicht JETZT möglich sei die kleine Sunny ab zu geben und dabei standen mir wirklich die Tränen in den Augen, sie tut mir so Leid.
    Die Tochter meinte das darüber wenigstens schon gesprochen wurde.

    Ich bin jetzt soweit das ich diese Woche zu meinen Bekannten fahren will und mit dem Herrchen darüber Rede. Das schlimme ist, ICH kann Sunny nicht auf Dauer nehmen, habe doch seit 3 Jahren eine kleine Hündin zu meiner Ronja geholt.
    Ich habe es mir so gedacht:
    Ich werde Sunny immer mal in der Woche holen, für ein paar Tage, das sie mal wieder raus kommt, spazieren gehen kann etc.
    Vielleicht kann man sich einigen das ich sie in der Woche hole und am WE ist sie dann in ihrer alten Familie.
    Meine Ronja ist sehr Krank, habe gedacht wenn Sunny jetzt langsam in unsere Familie wieder integriert wird könnte ich sie vielleicht nach Ronjas Tod ganz hier her holen dann aber mit ÜBERNAHMEVERTRAG.

    Im Moment bin ich wieder so fertig, ich hänge sehr an Sunny, hätte sie damals so gerne behalten, es tut immer noch weh was damals hier passiert ist.

    Habt ihr einen Vorschlag was ich sonst noch tun könnte?
    NEIN, nicht den Tierschutz den dann müßte ich Sunny SOFORT übernehmen oder sie würde in ein TH kommen und ich glaube bei ihren jetzigen Zustand ist das NICHT dienlich.

    Nachdenkliche und Traurige Grüße Gabi
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Arme-Schweine, 20.06.2007
    Arme-Schweine

    Arme-Schweine Guest

    hallo gaby,

    bei dem was du schreibst bin ich mir nicht sicher, ob die maus in einem tierheim vielleicht erstmal besser aufgehoben wäre.....

    auf der einen seite würde es für die kleine toll sein, wenn sie bei dir ist, aber bei den zuständen in ihrem jetzigen zuhause wäre es warscheinlich eine qual, wenn sie dann immer wieder dorthin zurück müsste.

    schwierige situation......gibt es denn nicht jemand in deiner nähe, der sie vorübergehend nehmen könnte???

    ich denke wenn sie gut untergebracht ist, ist ein wechsel nach eingewöhnung zumutbar....wobei das allerbeste wäre natürlich ein umzug zu dir....

    wenn die maus so verstört ist, ist es sinnvoll das sie erstmal zur ruhe kommt.

    sprich doch mal m it den tierheimen in deiner nähe ob sie einen privaten pflegeplatz haben, mit der option das du sie dann zu dir nimmst..

    liebe grüße
    andrea
     
  4. #3 burlington1986, 20.06.2007
    burlington1986

    burlington1986 Guest

    Hi,was ist Sunny denn für eine Rasse?Hast du vielleicht ein Pic von ihr?
     
  5. winny

    winny Langhaarmeeri-Fan

    Dabei seit:
    09.03.2004
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    146
    Ich denke nicht, dass du dem Hund damit einen Gefallen tust. Dieses hin und her ist nichts für eine Hundeseele. So etwas empfinde ich fast noch als schlimmer.
    Auch du wirst damit Probleme haben.
     
  6. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.635
    Zustimmungen:
    369
    Stimme Winny zu.
    Dieses Hin und Her bringt Sunny rein garnichts..
    Sie wird noch mehr ballaballa werden.

    Und ganz ehrlich [meine Meinung], in einem TH ist sie besser aufgehoben, als in diesen chaotischen Zuständen.

    Es sollte endlich zum Wohle des Tieres gehandelt werden, ohne Rücksicht auf die eigenen Interessen ...büüüttäää. :schreien:
     
  7. #6 4aufeinenStreich, 20.06.2007
    4aufeinenStreich

    4aufeinenStreich Guest

    @Gabi

    Hallo Gabi! :-)

    Du hast wirklich ein großes Herz für Tiere! Wenn ich könnte wie ich wollte würde ich die Kleine sofort nehmen. Manche Besitzer verdienen sich einfach ihre Tiere nicht.!Du hast doch den Platz und Du kannst vernünftig mit Leuten reden.
    Wenn die Leute damit einversstanden sind, würde ich gar nicht lange zögern, sie hat ein gutes zu Hause verdient!
    Hätte evtl Jemanden für die Kleine.


    LG
    Janine
     
  8. Aussie

    Aussie Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    18
    Ich weis ja nicht was Ronja für eine Krankheit hat und wie groß Sunny ist.Auch weis ich nicht wieviel Zeit Du hast .
    Aber wenn du alles unter einen Hut bekommst würde ich sie holen für immer.
     
  9. Emi

    Emi Guest

    Das Problem ist das ich nur ein kleines Einfamilienhaus habe, kein Platz für einen 3ten Hund, außerdem würde mein Mann, glaube ich, da nicht mehr mitmachen. Dann habe ich ja auch noch die vielen Schweinchen (Notstation)

    Das beste ist, ich fahre da ersteinmal hin und schaue mir die Situation vor Ort an, kläre ab wie weit die Familie bereit ist den Hund ab zu treten.

    Damals, als sie mir Sunny wieder weggenommen haben, habe ich mit dem TH, dem Tierschutz usw. Telefoniert, sie alle wären bereit gewesen mir zu helfen das Problem war das Sunny zu diesem Zeitpunkit ja wieder normal war und Tierschutz/Tierheim es gerne gesehen hätten wenn ICH den Hund ersteinmal in Pflege genommen hätte um sie nachher übertragen zu bekommen.

    Ich werde wohl heute oder morgen hinfahren, werde es posten wie weit ich gekommen bin und wie weit die Familie bereit ist da mit zu Spielen.

    LG Gabi
     
  10. Emi

    Emi Guest

    Ronja hat auf beiden Hinterbeinen HD ist 11 Jahre alt, außerdem hat sie schwere Athrose und einen Übertritt im Vorderlauf.

    Sunny ist ein kleiner hund, ca 7-8 kg.

    Ich bin NUR Hausfrau, werde aber irgendwann wieder stundenweise arbeiten KEINE Vollzeit mehr, Zeit wäre allso da.

    LG Gabi
     
  11. #10 piper_1981, 20.06.2007
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    hallo gabi,
    ich wohne zur zeit mit 4 hunden auf 100m²,dadurch dass wir viel unterwegs sind und ich dazu noch einen garten hab,schlafen die im haus eh.
    wäre das bei dir auch so möglich?

    könntest du deinen mann vll überreden wenn du sie erstmal nur als pflegestelle nimmst?also erstmal mit der auflage dass du ein neues zuahsue für sie suchen möchtest?

    ein hin und her würde ich auch nicht machen.
    stress für dich,deine hunde und erst recht für die kleine.
     
  12. Emi

    Emi Guest

    Sunny gehört der Rasse Kan-so-so an, kann so oder so ;) ist Dunkelbraun mit wenig Weiß, werde mal nachsehen ob ich noch ein Foto von ihr habe. Hab sie damals mit meiner kleinen Fresa öfter Fotographiert.

    Das kommt ja auch dazu, alle 3 Hunde, Ronja, Fresa und Sunny, verstehen sich sehr gut. Deshalb wäre es natürlich schön wenn sie her kommen könnte.
    Ich habe Sunny nun aber leider eine ganze Weile nicht mehr gesehen, es war jedesmal ein Drama wenn ich da war, sie saß neben mir und sobald ich aufgestanden bin lief sie mir nach.
    Wenn sie hier war mußte Herrchen sie anleinen weil sie sonst nicht mitgegangen wäre, deshalb habe ich den Kontakt auch ein wenig einschlafen lassen.

    LG Gabi
     
  13. Geli

    Geli Guest

    Hey Gabi!

    Informiere dich erstmal vor Ort ob es wirklich so schlimm ist wie die Tochter es schildert. Und wenn dem wirklich so ist, dann würde ich auf jeden Fall den Tierschutz informieren! Lieber in einem Tierheim als in solchen Zuständen leben zu müssen! Wenn es wirklich so ist, dann ist das für den Hund der absolute Horror!

    Vielleicht gibt es ja bei eurem Tierschutz die Möglichkeit den Hund erstmal in einer Pflegestelle unterzubringen, bis du die Kleine nehmen könntest. Auf jeden Fall würde ich sie da nicht lassen, wenn es so ist wie beschrieben. Da bekommt die Kleine ja einen richtigen Knax weg. Und je länger sie da ist, umso schwieriger wird es nachher sie wieder "normal" zu bekommen.

    Einen dritten Hund würde ich mir an deiner Stelle auch nicht ins Haus holen. Du hast ja schon zwei und dann noch die ganzen Meerschweinchen, das wird irgendwann zu viel für dich.Vorallem da Sunny mit Sicherheit erstmal eine ganze Weile eine recht intensive Betreuung bräuchte um das alles zu verarbeiten und wieder Vertrauen fasen zu können.

    Hier sind auf jeden Fall alle Daumen gedrückt das du der Kleinen irgendwie helfen kannst. Hätte ich nicht selber auch schon zwei Hunde, dann hätte ich sie genommen, aber drei sind ein bißchen viel.
     
  14. Emi

    Emi Guest

    Sandra, was meinst Du wie oft ich an Dich seit gestern gedacht habe, weiß ja das Du Pflegestelle bist und das Du auch immer Hunde bei Dir hast.
    Am liebsten würde ich GENAU das machen was Du geschrieben hast.
    Lass mich ersteinmal hin fahren um alles an zu sehen und zu klären aber ich denke das ist eine Idee, werde meinen Mann fragen ob es nicht möglich ist VORRÜBERGEHEND den Hund zu nehmen. Er weiß schon was VORRÜBERGEHEND heißt :engel:

    Sind 11 Jahre nicht auch vorrübergehend ;)

    LG Gabi
     
  15. #14 burlington1986, 20.06.2007
    burlington1986

    burlington1986 Guest

    Wäre schön,wenn du ein Foto von der kleinen Sunny hättest.Wir suchen zwar im mom keinen Hund,aber mit Foto könnte man ja den Familienmitgliedern die kleine Sunny mal zeigen.Denke mit Foto würde man sie besser vermitteln.
     
  16. #15 piper_1981, 20.06.2007
    piper_1981

    piper_1981 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    17
    :) freu


    kannst du deinen mann vll über die mitleidschiene überzeugen?
    also erstmal gucken wies dort wirklich läuft ,zur not sofort einpacken und dann erstmal sagen zum aufpäppeln .
    und wenn er dann sieht ,wie gut es (hoffentlich) läuft,vorsichtig anfragen ob sie nicht doch bleiben darf?
     
  17. Emi

    Emi Guest

    Hab noch Bilder, sind aber ca 3 jahre alt:

    Sunny
    [​IMG]

    Und hier nochmal Fresa und Sunny zusammen
    [​IMG]

    Ich werde jetzt meinen Bekannten anrufen und fragen ob ich noch vorbei kommen kann, werde mich später nochmal melden.

    Drückt die Daumen das er einsichtig ist.

    LG Gabi
     
  18. #17 burlington1986, 20.06.2007
    burlington1986

    burlington1986 Guest

    Ach die Kleine ist ja super süß.Nur weiß ich ganz genau,dass ich meinen Freund nicht überreden kann.Ich hoffe,di findest ein gutes und vor allem letztes Zuhause für die Süße.
     
  19. Emi

    Emi Guest

    So ich war jetzt da, ENTWARNUNG dem Hund geht es nicht so schlecht wie vermutet.

    Ich konnte aber leider auch nicht viel mit meinen Bekannten Reden da seine große Tochter aufgetaucht ist und wieder einen Wirbel um die kleine gemacht hat: "Meine süße Sunny, na wie gehts denn meiner kleinen bla bla bla"
    Sie tut sich wichtig mehr nicht.

    Ich fahre Freitag wieder hin da bin ich dann alleine mit meinen Bekannten, ich denke da kann ich dann auch besser mit ihm Reden.

    Ich habe kurz das Thema angesprochen als sie mit den beiden Hunden draußen war, ER hat nix dagegen wenn ich Sunny übernehmen würde aber...........................seine Tochter.....................

    Ich bleibe dran, die Tochter hat in einer neuen Firma angefangen, muß mehr Arbeiten, vielleicht sieht sie das ja irgendwann ein das es besser für den Hund ist EINE/zwei Familie/n zu haben anstatt wie jetzt 5.

    Werde mich wieder melden wenn es neues gibt.

    LG Gabi
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Geli

    Geli Guest

    Hey Gabi!

    Und? Bist du heute noch hingefahren?

    *Uups, hat sich erledigt, haben wohl zur selben Zeit geschrieben!*
     
  22. Trixie

    Trixie Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Auf wen läuft denn der Hund? Denke mir, wenn die Papiere auf deinen Bekannten ausgestellt sind, dann kann er dir die Kleine auch geben. Wenn die grosse Tochter nicht drinsteht - was will sie denn machen?! Diebstahl ist es dann ja nicht, wenn Sunny auf den Namen von deinem Bekannten "läuft"?!
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!
     
Thema:

Sunny oder der lange Leidensweg eines kleinen Hundes

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden