Sunny mit 6 Tagen gestorben

Diskutiere Sunny mit 6 Tagen gestorben im Regenbogenwiese (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Sunny ist gestern gestorben, es war höchstwahrscheinlich wieder Meerschweinchenlähme. Wir sind jetzt alle noch ziemlich geschockt, das Kleine...

  1. Pinky

    Pinky Guest

    Sunny ist gestern gestorben, es war höchstwahrscheinlich wieder Meerschweinchenlähme. Wir sind jetzt alle noch ziemlich geschockt, das Kleine hatte sich schon erholt, aber gestern Abend wurden seine Hinterbeine schwach, dann der ganze Körper, 3 Stunden später war es Tod.
    Wir haben seit 10 jahren Meerschweinchen. Von den 8 insgesamt sind uns 3 an der Meerschweinchenlähme gestorben.
    Unser TA konnte uns auch nicht mehr sagen als das es sich um ein Virus handelt, man es nicht heilen kann und die Tiere die Symptome zu spät zu zeigen.
    Wir sind jetzt sehr verunsichert und werden wohl nach unseren 2 verbliebenen Schweinchen länger keine Neuen mehr anschaffen.
    Uns würde nun interessieren wie verbreitet die Meerschweinchenlähme ist und ob ihr auch schon Erfahrung damit machen mußtet?
    Danke nochmal für eure Hilfe
    Grüße Karin

    Ich weiß dieser Beitrag gehört eigentlich ins Forum für Krankheiten, wollte aber nicht 2 mal das Gleiche posten, schließlich hab ich hier auch wegen Sunny Rat gesucht.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alexandra T., 30.10.2001
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo

    Ich glaube da nicht an die Meerschweinchenlähme. Es spricht zuviel dagegen. Zudem sagt jeder TA "Meerschweinchenlähme" wenn er nichts diagnostizieren kann. Zudem sind 3 von 8 Tieren zuviel auf einmal. Die MS-Lähme ist hochansteckend, d.h. es wären viele Tiere miteinander gestorben. Die Symptome dieser Krankheit zeigen sich sehr schnell, da sie das Rückenmark und Gehirn angreift.

    Unter Krankheiten hat es ein Posting von Ute betreff Meerschweinchenlähmung. In allen Fällen welche mir als MS-Lähmung präsentiert wurden mussten mein TA und ich widersprechen. Akute Vitamin- und Nährstoffmangel haben dieselben Symptome.

    In 8 Jahren hat mein TA einmal die MS-Lähme diagnostizieren müssen und in der Tierklinik Bern sind er gerade mal 1-2 Fälle pro Jahr. Zudem müsste ein TA die MS-Lähme wirklich besser kennen als dieser.

    Ich tippe auf Skorbut (akuter Vitamin C-Mangel) oder Calciummangel. Diese Krankheiten sind von den Symptomen her absolut identisch mit der Meerschweinchenlähme. Eine andere Möglichkeit wäre die Leukose. Sie tritt häufiger auf als die MS-Lähme.

    Wurde ein Röntgenbild gemacht und das tote Tier eingeschickt für einen Virennachweis?


    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  4. #3 Michaela, 30.10.2001
    Michaela

    Michaela Guest

    :-((( Pinky, das tut mir leid *drückdich*
    Kann dir aber auch nicht sagen was das für eine Krankheit war.

    LG, Michaela mit Angie & Sunny (schöner Name, nich?)
     
  5. Pinky

    Pinky Guest

    Ich kann das schwer glauben, unsere Meerschweinchen bekommen sehr viel Grünzeug, haben immer ne Karotte im Stall, zum Frühstück gibts Heu und sie bekommen alle paar Stunden jeweils eine Gurkenscheibe,Salat, Apfel oder Paprikastückcken etc. . Zusätzlich geben wir meistens etwas Vitamin C ins Trinkwasser.
    Andererseits Meerschweinchenlähme so wie ihr schreibt scheint wirklich abwägig zu sein.

    Das letzte Meerschweinchen das wir hatten, bekam als erstes Probleme mit dem Magen, war aufgebläht. Dagegen wurde sie behandelt, schließlich auch noch punktiert. Aber am 3. Tag, als wir eigentlich dachten sie hätte es überstanden, setzte die Lähmung in den Hinterbeinen ein und wir mußten sie dann einschläfern. Erklärt wurde uns, dass durch den Virus die Verdauung durcheinandergeriet, entgleiste und durch ihre Imunschwäche schließlich das Virus voll ausbrach.
    War übrigens nicht immer der gleiche TA der die Diagnose stellte.

    Was auch gegen die MSL spricht sind die anderen 5, die keine Anzeichen hatte, eine wurde sogar fast 8 Jahre alt.

    Ich werd auf jedenfall nochmal mit unserem TA sprechen.
    mfG Karin
     
  6. speedy

    speedy für immer im Herzen, Don

    Dabei seit:
    18.08.2001
    Beiträge:
    6.864
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karin,
    Es tut mir sehr leid um das kleine Meerschweinchen.
    Du hattest ja gestern noch davon berichtet.
    Mit Meerschweinlähme habe ich gottseidank noch keine Erfahrungen gemacht. Habe auch ehrlich gesagt keine Ahnung davon. Solch eine Diagnose hatte mein Tierarzt auch nie in Erwägung gezogen.
    Mir sind innerhalb zwei Jahren 4 Meerschweine an Bronchitis eingegangen...
     
  7. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Alexandra T., 31.10.2001
    Alexandra T.

    Alexandra T. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    22.08.2001
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Karin

    Es spricht vieles für die Leukose.
    Sprich den TA mal drauf an.

    Liebe Grüsse
    Alexandra
     
  9. #7 Danynany, 31.10.2001
    Danynany

    Danynany Silberfan

    Dabei seit:
    17.08.2001
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1.000
    Hallo,

    mein herzliches Beileid, ich kann Dich gut verstehen. Meine 3 Mädels haben mich vor ein paar Stunden mit 4 Tagen verlassen.

    Mit traurigem Gruss

    Dany
     
Thema: Sunny mit 6 Tagen gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meeri frisst nicht und hat lähmungen nach blasenop

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden