Suche dringend Rat

Diskutiere Suche dringend Rat im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Liebe Forumsmitglieder, Ich heiße Simone, komme aus Wien und habe eine dringende medizinische Frage an alle Erfahrenen. Mein kleiner Karli...

  1. Mohni

    Mohni Guest

    Liebe Forumsmitglieder,

    Ich heiße Simone, komme aus Wien und habe eine dringende medizinische Frage an alle Erfahrenen.

    Mein kleiner Karli (2,5 Jahre) gefällt mir seit einiger Zeit nicht und daher war ich letzte Woche beim Tierarzt zur Untersuchung. Er zeigte alle Anzeichen einer Schilddrüsenüberfunktion: Gewichtsabnahme bei riesigem Appetit, kahler werdendes Fell, hyperaktives Verhalten. Der TA hat Blut abgenommen um den T4 Wert bestimmen zu lassen und überraschender Weise ist er völlig im Referenzbereich.

    Es wurde dann auch Röntgen und ein Ultraschall gemacht, alles ohne Befund. Mein Tierarzt (sehr gut, mit viel Erahrung) hat mir nun einen homöopathischen Mix mitgegeben, der die Organe unterstützen soll, dann soll er sicherheitshalber einen Minitropfen Novalgin pro Tag bekommen und sein Gewicht muss regelmäßig kontrolliert werden. Er meinte, das sagte auch die zweite Ärztin der Praxis, dass irgendwo ein Tumor versteckt sein könnte, der mitfrisst. Milbenbefall ist nicht gegeben, die Haut ist nicht gerötet und er zeigt keinen Juckreiz.

    Habt ihr eine Idee, was es alles sein könnte?!

    Hier die Eckdaten:

    Er lebt mit seinem Partner Pauli (1 Jahr alt) in einem 2x2 Meter großen Gehege mit reichlich Versteckmöglichkeiten. Pauli und er verstehen sich sehr gut, da orte ich keinen Stress.

    Karli wog immer um die 1000 Gramm und ist nun auf 723 Gramm (Stand gestern) abgemagert. Da er kurzes weiß-creme- farbiges Fell hat, sieht man nun an manchen Stellen sehr gut auf die Haut, die mir richtig wie Pergamentpapier vorkommt.

    Ernährt werden meine zwei getreidefrei, neben Heu und Kräutern bekommen sie im Wesentlichen Fenchel, Paprika, Gurke und Karotte. Anderes Gemüse wird nicht gern genommen.

    Ich füttere ihm jetzt Erbsenflocken zu, da sie angeblich "Dickmacher" sind.

    Vom Verhalten er hat er seit etwa einem Monat begonnen, extrem zu betteln, selbst in der Nacht, was er nie getan hat und er war sehr unruhig. Seitdem ich ihm jetzt viel mehr Futter als sonst anbiete, hat das mit der Bettelei aufgehört.

    Aber er sitzt nun oft in der Ecke und gibt die Geräusche von sich, die er sonst macht, wenn er bedrängt wird (so ein gepresstes Quietschen).

    Ich bin wirklich schon verzweifelt und würde mich sehr freuen, falls jemand von Euch eine Idee oder einen Anhaltspunkt hat.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Simone
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annika

    Annika Allons-y Alonso!

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    3.888
    Zustimmungen:
    104
    Hallo,

    wie verhalten sich denn die Lymphknoten (am Hals, unter den Achseln, bei den Hinterbeinen z.b.) ? Sind sie vergrößert?

    Wurde sein Kot schon umfassend untersucht?
     
  4. #3 gummibärchen, 29.10.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wie war denn der T4 Wert? (Es gibt ja neue und alte Referenzwerte...)

    Hört sich nach Bauchweh oder einem Problem mit der Blase an. Da geröntgt und geschallt wurde, kann man einen Blasenstein ausschließen. Dennoch würde ich mal Urin untersuchen lassen, um Kristalle auszuschließen. Diese können die Blase und Harnröhre reizen und so zu Schmerzen führen.
     
  5. #4 Sternfloeckchen, 29.10.2012
    Sternfloeckchen

    Sternfloeckchen Guest

    Auch zu erwägen ist eine fehlerhaftes Laborergebnis.

    Du hast Dir sicher eine Fotokopie des Laborberichts für Deine Unterlagen geben lassen, so dass die Frage der Vorrednerin beantwortet werden kann.

    Wurde die Schilddrüse auch palpatorisch befühlt? Vergrößert, verkleinert oder sonst wie auffällig?

    Ggf Blutabnahme/Labor wiederholen.

    LG von
     
  6. Mohni

    Mohni Guest

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

    Den genauen Wert kenne ich leider nicht, ich habe nur einen Anruf der TA Praxis erhalten mit dem Hinweis, dass gemäß der Untersuchung keine Hyperthyreose festzustellen wäre, weil die Werte im Referenzbereich liegen.
    Kotprobe bring ich heute vorbei, Urin wurde noch nicht untersucht.
    Man hat ihn bei der Untersuchung von oben bis unten auf Umfangsvermehrungen durchgetastet.

    Ich werde jetzt in der Ordi anrufen und nachfragen.

    Danke und liebe Grüße
    Simone
     
  7. #6 gummibärchen, 29.10.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Ja, du kannst den genauen Wert telefoisch erfragen. Es wäre wichtig, dass du ihn hier postest, damit wir etwas dazu schreiben können. Manche TÄ kennen sich auch mit den Referenzwerten nciht so aus, mir ist es auch schon passiert, dass gesagt wurde, es läge keine SDÜ vor und als ich den Wert erfahren habe, lag doch eine vor...
     
  8. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,
    es könnte auch Diabetes vorliegen. Dies führt auch zu Gewichtsabnahme und Austrocknung oder ein Nierenproblem.
     
  9. #8 gummibärchen, 29.10.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Aber nehmen Meerschweinchen bei Diabetes nicht eher zu?

    (Bei meiner Shaya ist das zumindest so gewesen, sie hat einen Diabetes und SDÜ und sie hat zugenommen, sogar ziemlich, bis wir es eingestellt hatten...)
     
  10. #9 Mohni, 29.10.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.10.2012
    Mohni

    Mohni Guest

    Danke für den Hinweis!

    Ich hab an das auch schon gedacht, obwohl sein Trinkverhalten ganz normal ist.
    Mein TA hat heute ab 17 Uhr wieder Ordination, da ruf ich an.

    Wie ist es euren Schweinchen beim Blutabnehmen gegangen? Sie musste alle vier Beinchen anzapfen, bis genug für das Röhrchen da war, wahrscheinlich ist auch aus Stress so wenig gekommen.

    Es tut mir echt gut, dass ich mich hier austauschen kann.

    Liebe Grüße
    Simone

    P.S.: Hier ein älteres Foto von Karli in seiner Kuschelhöhle
    [​IMG]
     
  11. #10 gummibärchen, 29.10.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wie süss! :heart:

    Bei meinen hat es mit dem Blutabnehmen unterschiedlich gut geklappt. Bei manchen kam sofort was, bei anderen mussten auch erst 3 oder sogar alle 4 Beinchen angezapft werden. Kommt auch immer darauf an, wie gut der TA ist.
     
  12. #11 Angelika, 29.10.2012
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    2.950
    Diabetes würde mir nun auch einfallen - es gibt unterschiedliche Formen, da gibt es auch Gewichtsabnahme, das häufig zitierte übermäßige Trinken und Harnen kann fehlen.
    Für BZ Kontrolle braucht es nur wenig Blut, ein Tropfen z. B. aus einem Gefäß am Ohr reicht.
     
  13. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14

    eigentl. nicht.
    Da Insulin fehlt , welches dem Zucker den Weg in die Körperzelle öffnet.
    Dh. der Zucker zirkuliert in Blut statt in den Zellen verfügbar zu sein.
     
  14. #13 gummibärchen, 29.10.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Hmm, okay, wieder etwas dazu gelernt. :-)

    Dann stellt sich mir nur die Frage, warum meine Shaya dann so zum moppelig sein neigt, obwohl wir schon die Ernährung etc. umgestellt haben...
    Naja, habe jetzt eh den TA gewechselt, dann werde ich ihn nochmal darauf ansprechen.
     
  15. #14 SchnuffiPupsi, 29.10.2012
    SchnuffiPupsi

    SchnuffiPupsi Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    8
    Ein Verständnisfrage zwischendurch:

    Warum bekommt das Schwein denn Novalgin? Er hat doch gar keine Schmerzen, oder?!

    Mein Egon bekam auch mal Novalgin und hat aufgrund einer unverträglichkeit aufgehört zu fressen und sich kränklich verhalten...
    Für Nieren und Co dürfte eine Schmerzmittelgabe ohne Grund sicherlich auch nicht förderlich sein....
     
  16. #15 Mohni, 29.10.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.10.2012
    Mohni

    Mohni Guest

    Guten Abend!

    Ich komm eben mit einigen Neuigkeiten vom TA.

    Karlis Urinprobe hat ergeben, dass er eine Blasenentzündung hat:hmm:, die Sedimente wurden auch untersucht und sind unauffällig. Er bekommt nun ein Antibiotikum (Baytril) und dazu einen Magenschoner (wegen Novalgin). Zusätzlich kann ich verdünnten Nieren-Blasen-Tee verabreichen, morgen hol ich Ascorbinsäure aus der Apotheke.

    Ich hab grad im Forum gelesen, dass man Bene Bac geben soll und dies angeblich in Österreich nicht bekommt. Da werde ich jetzt nach einer Alternative googlen.

    Betreffend der Schilddrüsenwerte wurde mir am Nachmittag telefonisch gesagt, dass sich die Referenzwerte zwischen 14,2 (Mikroliter?) und 66,9 bewegen, Karli hat 17,3, ist also am unteren Rand. Hier hab ich allerdings auch nichts googlen können.

    Ich wäre soooo erleichtert, wenn es "nur" diese Blasenentzündung ist und er nach der Behandlung wieder zunehmen könnte und schöneres Fell bekäme.

    Für weitere Tipps und Co. bin ich sehr dankbar!

    Viele liebe Grüße aus Wien
    Simone, Karli und Pauli

    @SchnuffiPupsi

    Entschuldige, ich hatte dich überlesen. Also Karli zeigte einige Schmerzanzeichen und die TÄ meinten, dass ich sicherheitshalber Novalgin geben soll.
     
  17. #16 gummibärchen, 30.10.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Okay, wenn er eine Blasenentzündung hat, würde ich das Novalgin dann jetzt auf jeden Fall weiter geben. Es hat eine gute Wirkung auf die Blase.

    Zusätzlich könntest du Cantharis geben, es hilft sehr gut gegen Blasenentzündungen.

    Schau mal, es gibt ein Schilddrüsenforum extra für Meerschweinchen:

    http://meerschweinchenschilddrse.forumup.de/

    Erfrage bitte nochmal, in welcher Maßeinheit der Wert gemessen wurde. Ich denke es wurde in nmol/l gemessen.

    So kannst du ihn umrechnen:

    Quelle: Schilddrüsenforum für Meerschweinchen
     
  18. Mohni

    Mohni Guest

    Vielen Dank!

    Es gibt Neuigkeiten: nachdem ich heute morgen bereits das zweite Mal richtige Blutflecken am Streu gefunden habe, bin ich mit Karli in die Kleintierklinik der VeterinärUni gefahren. Dort hat man am Röntgen einen SEHR großen Blasenstein gefunden.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass der am Röntgenbild von vorletzter Woche noch nicht da war, er ist so groß wie eine Bohne! Jedenfalls musste ich meinen armen Zwerg in der Klinik lassen, er bekommt dort Schmerzmedikamente, ein großes Blutbild (auch nochmal T4) und wird vermutlich am Montag operiert.

    Der Gedanke, dass er nun dort allein sitzt und sich nicht auskennt bricht mir das Herz:heulen:. Aber es gibt keine Alternative. Sein Freund Pauli sitzt zuhause auch in einer Ecke und gibt keinen Pieps von sich.

    Heute abend oder spätestens morgen wird man mich anrufen, um mir näheres mitzuteilen. Ich bin schon total nervös. Man hat mir gesagt, dass falls er am Montag die OP hat wahrscheinlich Mittwoch nach Hause kann. Ich hatte gedacht, ich bekomm ihn noch am selben Tag wieder, aber das ist vermutlich üblich.

    Besorgte Grüße
    Simone
     
  19. Daggi

    Daggi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    3.414
    Zustimmungen:
    14
    Och der Arme!:uhh:
    Naja aber wenn es ihm dann hinterher wieder besser geht , dann muss man das jetzt in Kauf nehmen , dass er dort alleine rumsitzt!
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gummibärchen, 03.11.2012
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.557
    Zustimmungen:
    3.705
    Wenn sie dich anrufen, dann erfrag doch bitte, ob du sein Partnerschweinchen auch vorbei bringen kannst, damit er gesellschaft hat. -Das minimiert auch den Stress für ihn.

    Wenn von meinen Tieren eins stationär beim TA bleiben muss, gebe ich immer einen Partner mit, da es so für beide einfacher ist.
    Die TÄ haben das bisher immer gemacht und es hat auch nichts extra gekostet, da ja ohnehin beide in einer Stationsbox sitzen.
     
  22. #20 Mohni, 04.11.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.11.2012
    Mohni

    Mohni Guest

    Hallo,

    Ich habe Karlis Partner mitgehabt und gefragt, ob er auch bleiben kann, hätte dafür auch extra gezahlt. Die TÄ meinte, das würde aber vom Personal nicht gewünscht, weil sie den Urin sowie die Fressmenge überwachen wollen und das würde nicht gehen, wenn ein zweiter dabei wäre:hmm:. So hab ich Pauli allein wieder mit nach Hause gebracht.

    Ich hoffe so sehr, dass man mich morgen bald verständigt, ich bin echt sehr fertig, weil ich auch nicht weiß, ob sein Allgemeinzustand (so dünn) für eine OP ausreicht, bzw. was mich nachher erwartet.:verw:
     
Thema:

Suche dringend Rat

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden