Streitende Meerschweinchen

Diskutiere Streitende Meerschweinchen im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Hallo, ich hab vor 2 Monaten von Bekannten 2 Böckchen aufgenommen, die sind fast ein Jahr alt und unkastriert. Die beiden streiten sich häufig und...

  1. #1 Solandra, 27.04.2019
    Solandra

    Solandra Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    27.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab vor 2 Monaten von Bekannten 2 Böckchen aufgenommen, die sind fast ein Jahr alt und unkastriert. Die beiden streiten sich häufig und ich überlege, was ich machen soll. Sie haben sich bis jetzt noch nie gegenseitig verletzt. Genug Platzt um sich aus dem Weg zu gehen haben sie auch.
    Über Ratschläge würde ich mich freuen,
    liebe Grüße
    Solandra
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 B-Tina :-), 28.04.2019
    B-Tina :-)

    B-Tina :-) NotschweinchenHalterin

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    6.254
    Zustimmungen:
    12.284
    Bitte erst mal beide gleichzeitig kastrieren lassen ...
     
    Schokofuchs, Wutzenmami und Wassn gefällt das.
  4. Wassn

    Wassn Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    01.08.2017
    Beiträge:
    1.648
    Zustimmungen:
    2.657
    Hi,
    Was genau ist:"Genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen?"
    So zwei Herren können sich ganz schön auf den Keks gehen. :mist:
     
    Schokofuchs und Wutzenmami gefällt das.
  5. #4 Wutzenmami, 28.04.2019
    Wutzenmami

    Wutzenmami Möhrchenschnippler & Meerizimmerservice

    Dabei seit:
    25.02.2019
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    1.694
    Die beiden sind offensichtlich in der Rappelphase.Außerdem haben sie durch den Umzug eine neues "Revier" bekommen und es gilt zu klären ,wer hier der Chef ist. Du solltest jetzt zügig was unternehmen. Sonst können die 2 Jungs sich so zerstreiten, dass du sie trennen musst, und zwar für immer. Denn wenn erst das Fell büschelweise im Gehege liegt und es zu Bissverletzungen kommt, kann es schon zu spät sein. Das kann ich leider aus eigener Erfahrung sagen. Ich würde auch zur Kastra raten, wie B-Tina schon gesagt hat.
    Um sich bei Streit wirklich aus dem Weg zu gehen, können die 2 eine zusammenhängenden Fläche von mind. 2m2 gut brauchen. Außerdem würde ich 2 Futterstellen mit jeweils dem selben Futterangebot anbieten und keinerlei Einrichtungen ins Gehege stellen, die nur einen Zugang haben z.B.Häuser(auch 2 nebeneinanderliegende
    Eingänge können problematisch sein, der Rangniedere sollte am besten nach hinten oder zur Seite ausweichen können) oder auch Etagen mit nur einer Rampe, es sei denn ,sie ist so breit ,dass 2 Schweine ungehindert nebeneinander hoch und runter können.
    Ich drück dir die Daumen für deine Jungs!
     
    Schokofuchs gefällt das.
  6. #5 rosinante, 28.04.2019
    rosinante

    rosinante Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    2.939
    Ich schließe mich den anderen an: Wenn sie dauerhaft streiten, kann das ganz schnell in Verletzungen enden. Ausserdem stehen sie so unter Stress und sind anfälliger für Infekte. Von daher sollte da schnell etwas passieren.

    Da ein Kastratermin ja ein paar Tage dauern wird, könntest du vielleicht Fotos des Geheges hier einstellen, mit Maßen. So kann man besser beurteilen, inwieweit es Verbesserungspotential bei dir gibt, das schnell umzusetzen ist und vielleicht schon Mal ein wenig Druck rausnimmt.
     
    Schokofuchs gefällt das.
  7. #6 Solandra, 29.04.2019
    Solandra

    Solandra Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    27.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke für die Antworten,

    ich dachte ja am Anfang, dass die Streitereien vielleicht zurück gehen, wenn sie sich erstmal eingelebt haben, aber es ist so geblieben wie am Anfang.Heute hab ich noch nicht gesehen, dass sie streiten aber gestern haben sie sich etwa eine Stunde lang gestritten und manchmal auch kurz zwischendurch und das eine Meerschweinchen ist auch oft am bromseln.

    Das Gehege ist etwa 3m² groß, es ist Momentan in meinem Zimmer und ich hab da nicht so viel Platz, wir haben noch einen Raum, wo mehr Platzt wäre, aber der ist immer ungeheizt und die Meerschweinchen lebten bei der vorherigen Familie auch in einem geheizten Raum und Momentan sind die Temperaturen noch nicht so warm.

    Im Gehege ist ein Häuschen mit 2 Ausgängen, der eine ist vorne und der andere an der Seite, aber eigentlich sind die da nie drinnen, dann hab ich noch einen Unterstand und eine Weidenbrücke und einen Kuscheltunnel und ich hab zwei Futterstellen, aber ich hab auch noch nie mitbekommen, dass die sich um Futter oder um ein Häuschen oder so streiten. Irgendwie streiten die sich immer ohne Grund oder vielleicht aus langeweile, ich weiß nicht genau.
    Auf jenden Fall werde ich sie erstmal Kastrieren lassen, aber ich hab da auch irgendwie angst, dass es da komlikationen gibt.
     
  8. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Little Dragon, 10.05.2019
    Little Dragon

    Little Dragon Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    28.04.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    75
    Guten Morgen,
    bis wann ist eine Kastration von Böckchen sinnvoll? Anfangs hatte ich gelesen, dass Bockgruppen unproblematisch sein können, wenn man gewisse Spielregeln einhält, dass eine spätere Kastration aber nicht unbedingt große Veränderungen auf Streitigkeiten, die es zu dem Zeitpunkt schon gibt, haben muss. Bei Frühkastraten sei das anders, aber wenn die Böckchen schon "rappeln", dann wäre es nicht zwingend so, dass eine Kastration für ein besseres Zusammenleben sorgen würde.

    Heißt für mich: Wer sich vorher streitet, ist auch nachher nicht unbedingt besänftigt.

    Stimmt das? Oder habt Ihr tatsächlich durchweg positive Auswirkungen nach der Kastration gehabt? Wie alt waren Eure Böcke bei der Kastration und wie hat sich das Verhalten vorher/nachher geändert?
     
  10. #8 Angelika, 10.05.2019
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    9.809
    Zustimmungen:
    2.783
    So ist es. Wobei die Streitlust hier immer zwischen zwei Kerlen (kastriert oder nicht kastriert) bestand und mit jeweils anderen Partnern nicht vorhanden war.
    Ich hatte völlig harmonische Bockgesellschaften und - bezogen auf bestimmte Partner - komplett unverträgliche (Früh)Kastraten.
    Garantie gibt es keine. Wenn sie sich mit 12 Monaten (noch) vertragen, ist die Chance groß, dass es so bleibt. Wenn sie mit 6 Wochen Stress miteinander haben, kann das jugendlicher Überschwang sein. Kritische Situationen, die zur Trennung führen. traten hier im Alter von 12 Wochen auf.
    Gerade haben hier zwei 5 Wochen alte Böckchen "Probewohnen" mit einem plötzlich verwitweten 9 Monate alten Kastraten (Kastra mit 12 Wochen, damals in Gesellschaft eines Altkastraten).
    Es hängt auch immer von der Gesamkonstellation ab. Ich habe einen Kastraten, den könnte ich mit jedem anderen Kerl zusammen setzen, der ist so mega friedlich, von Natur aus.
     
Thema:

Streitende Meerschweinchen

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden