Streit in 4er Kastratengruppe

Diskutiere Streit in 4er Kastratengruppe im Bockgruppen-Haltung Forum im Bereich Haltung/Verhalten/Pflege; Hallo, ich muss euch mal um eure Hilfe bitten. Ich habe 4 Kastraten (2 davon Frühkastraten). Die vier sind zwischen 2 und 3,5 Jahren alt und sie...

  1. Julius

    Julius Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    ich muss euch mal um eure Hilfe bitten. Ich habe 4 Kastraten (2 davon Frühkastraten). Die vier sind zwischen 2 und 3,5 Jahren alt und sie sind in der Konstellation seit 2 Jahren bei uns.
    Es lief immer alles sehr harmonisch (bis auf etwas gebrommsel ab und an).
    Seit Anfang Januar ist aber irgendwie der Wurm drin. Es gibt häufig Streit und Rauferreien. Einer hatte schon eine blutige Lippe und einer hat ein eingerissenes Ohr. Also es geht richtig zur Sache. Sie klappern sich an und fauchen richtig. Andererseits liegen sie manchmal wie früher harmonisch zusammen und fressen auch gemeinsam aus ihren Näpfen.
    Die vier haben einen wirklich großen Eigenbau (3 x 2,5 m) plus flacher Etage und vielen Häusern,... .
    Ich bin mir nun unsicher, was ich machen soll. Trennen?? Das will ich eigentlich nicht.
    Habt ihr einen Rat für mich?
    Danke und liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    2.439
    Das kann unter Kastraten leider immer mal vorkommen.

    Häuser sind nicht so optimal bei Kastraten. Besser wären "Tische" wo auf allen vier Seiten ausgewichen werden kann. Auch sollte das Gehege nicht vollgestellt sein mit Unterschlüpfen, damit auxch weggesprintet werden kann ;)

    Für 4 Buben reichen 6 Unterstände, ausser du hast mega Platz. Deine gut 6 qm sind ganz anständig. Einfach gut strukturieren. So kannst du schon viel erreichen.

    Zeig doch mal Bilder vom Gehege, vllt haben wir Ideen zur Strukturierung.

    Falls du schon alles so hast, wie ich schreibe, könnte halt evt. eine Trennung nicht ausgeschlossen werden. Aber erst mal versuchen" wir" mit dir eine Lösung zu finden. ;)
     
    Schokofuchs, gummibärchen und Ahrifuchs gefällt das.
  4. #3 gummibärchen, 30.01.2019
    gummibärchen

    gummibärchen Herr der Schweinchen
    Administrator

    Dabei seit:
    27.04.2004
    Beiträge:
    16.513
    Zustimmungen:
    3.681
    Ich kann mich dem, was Quano schreibt nur anschließen.

    Streitereien kommen unter Kastraten leider immer mal vor.
    Wichtig ist dann, dass sie genug Möglichkeiten haben, sich aus dem Weg zu gehen, an mehreren Stellen Futter und Wasser zur Verfügung haben, so dass das keine zusätzlichen Auslöser für Streit bietet und jeder ausreichend Zugang zu Nahrung hat.

    Manchmal ändert sich die Rangordnung auch, weil ein Tier gesundheitlich gerade nicht so fit ist, kannst du diesbezüglich bei einem deiner Schweinchen eine Veränderung beobachten?
     
    Quano und Schokofuchs gefällt das.
  5. Julius

    Julius Schweinchen-Neuling

    Dabei seit:
    24.04.2017
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Danke für eure Antworten!!
    Mit Häusern meinte ich diese Unterstände mit vier Beinen und Platte oben drauf, also mit mehreren Ausgängen.
    Und ich mache unterschiedliche Futterstellen, um Stress zu vermeiden. Es sind hauptsächlich die beiden jüngeren, die sich streiten. Der Chef beobachtet alles, beteiligt sich aber nur manchmal und der zweite im Rang ist völlig unbeeindruckt.
    Gesundheitlich sind alle Tiere fit.
    Ich werde weiter berichten.
    Vielen Dank!!
     
  6. Quano

    Quano Meersäulioldie

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    2.505
    Zustimmungen:
    2.439
    Also das tönt für mich ziemlich normal. Rappeleien, wie sie vorkommen.

    Meine hatten auch mal ein blutiges Näschen, Lippe. Zwei ein Stückchen Ohr weg, ein Schlitz drin. Aber immer im Rahmen und eher Kratzerverletzungen, als dass wirklich Blut floss. Musste nie etwas verarzten aus diesen "Gründen".

    Vllt hilft ein wenig, wenn du das Gehege neu strukturierst. Es reicht vllt schon, nur 1-2 "Tischchen" umzustellen?!?

    Ich hatte z. B. nie Unterstände an der Wand. Ich liess bewusst Platz zwischen Unterstand und Wand, damit flitzende :wusel: nicht durch den Unterstand mussten, sondern hintendurch konnten und somit ein Schweinchen, das dort verweilte, nicht über den Haufen rannte oder aufscheuchte. Sind oft Kleinigkeiten, die grosses bewirken können.

    Versuchs mal und beobachte gut. Alles Gute für euch!:wavey:
     
Thema:

Streit in 4er Kastratengruppe

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden