Stoßlüften im Schweinezimmer?

Diskutiere Stoßlüften im Schweinezimmer? im Allgemeine Fragen und Talk Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallöchen, da ich hier scheinbar extrem dichte Isolierglasfenster habe, entsteht im Winter oft das Problem, dass die Fenster innen am Rand der...

  1. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Hallöchen,

    da ich hier scheinbar extrem dichte Isolierglasfenster habe, entsteht im Winter oft das Problem, dass die Fenster innen am Rand der Scheibe nass werden, was ja Zeichen von erhöhter Luftfeuchtigkeit ist. Bisher ist es nur in allen anderen Räumen als im Schweinezimmer der Fall, dennoch würde ich gerne zukünftig auch dort stoßlüften, da ich Sorge vor Schimmelbildung habe. Die Tatsache, dass sich der Raum dann kurzzeitig schon enorm abkühlt, besorgt mich in Hinblick auf die Schweinchen schon etwas.

    Da stoßlüften ja inzwischen grundsätzlich empfohlen wird, würde mich interessieren, wie ihr dies handhabt.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 x angi x3, 03.12.2012
    x angi x3

    x angi x3 Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    27.06.2011
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    21
    Ich bin erlich ich mache das gar nicht. Früh sind die fenster vom Schweinezimmer zwar immer beschlagen aber stoßlüften tue ich nicht. Ich mache morgen 15min das fenster auf Kipp auf und die heizung etwas an damit es nicht zu kalt wird. am abend das gleich nochmal klappt ganz gut die beschlagenen fenster sind 1-2h nach dem aufstehen weg
     
  4. #3 Pfötchen, 03.12.2012
    Pfötchen

    Pfötchen Guest

    Also da meine Schweine ja im Wohnzimmer sind, müssen sie wohl oder übel stoßlüften "ertragen" - aber ich denke nicht, dass das jetzt wahnsinnig schlimm ist, sind ja grad mal 4-5 min und frische Luft tut ihnen ja auch nur gut, Sauerstoffaustausch muss einfach sein. Hätte noch nie bemerkt, dass ihnen das schlecht täte.
     
  5. #4 McLeodsDaughters, 03.12.2012
    McLeodsDaughters

    McLeodsDaughters Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    97
    Unsere haben zwar ein eigenes Zimmer mit den Kaninchen.

    Jetzt wo es kälter wird, lüften wir morgens und abends beim Füttern, rund 20 min, denn auch wenn relativ frisch sauber gemacht ist, riecht es etwas. Nicht unbedingt nach Urin, sondern komisch halt ^^

    Mir ist aber aufgefallen, dass ich ein Schwein habe (von 7 wohl gemerkt), dass sich schnell aufplustert, wenn es frischer wird. Ihr Umfang verdoppelt sich dann fast, machen die anderen alle nicht. Hat evtl. damit zu tun, dass sie die kleinste/leichteste mit 850 g ist?!
     
  6. Heidi*

    Heidi* LIEBHABER

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    13.643
    Zustimmungen:
    370
    Lässt sich zum Stoßlüften der Bau mit nem Bettlaken abdecken?
     
  7. #6 Katerine, 04.12.2012
    Katerine

    Katerine Guest

    Stoßlüften im Schweinezimmer = Wohnzimmer tu ich auch nicht. Zumal die Kleinen auch direkt unterm Fenster ihr Gehege haben. Ich reiß einmal morgens nach dem Duschen ringsrum die Fenster für 5 Minuten auf und lass dabei die Türen auf. Das selbe Spiel nochmal wenn ich nach Hause komme. So bekommen sie keinen Zug und trotzdem frische Luft. Ich denk das sollte ausreichen.
     
  8. #7 mariajonas, 04.12.2012
    mariajonas

    mariajonas Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    715
    Unbedingt regelmäßig, dh. täglich lüften! Das Wasser an den Fenstern setzt sich auch an den Wänden ab und verursacht Schimmel. Stoßlüften würde ich wegen den Tieren nicht machen, aber morgens und abends das Fenster für einige Minuten kippen, bringt auch schon viel. Allerdings natürlich dabei Heizung abdrehen, sonst freut man sich am Ende des Jahres über eine lustige Heiszkostenrechnung..
     
  9. #8 HikoKuraiko, 04.12.2012
    HikoKuraiko

    HikoKuraiko Schweine-Bändiger

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    103
    Meine Jungs haben ja ihr eigenes Zimmer und dort Lüfte ich auch täglich für ca. 10-15min (morgens und abends) und bis jetzt hats noch keinem was ausgemacht. Da ich einen Teil eingestreut und durch ein Brett vom Rest getrennt habe (siehe http://www.meerschweinforum.de/showpost.php?p=3309385&postcount=8) verstecken sich in der Zeit immer alle im Einstreuteil und mümmeln Heu. Erst wenn das Fenster wieder zu ist und die Heizung wieder an kommen alle raus und gucken sich einmal um ob auch noch alles da steht wos hin gehört. Müssen bei uns eh täglich Lüften da im Schweinezimmer die Fenster regelmäßig beschlagen (Luftentfeuchter hilft da auch nich viel, auch wenn wir ihn drin haben) und der Vormieter probleme mit Schimmel hatte durch falsche Belüftung.
     
  10. Mira

    Mira Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    31.05.2009
    Beiträge:
    3.218
    Zustimmungen:
    2.304
    Ist bei uns auch so, deshalb kein Stosslüften im Schweine- bzw. Wohnzimmer. Frische Luft okay, aber Durchzug bekommt den Schweinchen nicht. Zum Abdecken ist unser Gehege zu gross.

    Was ich mache: restlichen Teil der Wohnung stosslüften und immer mal wieder zwischendurch Fenster aufreissen. Wohn- und Esszimmer haben keine Türen, deshalb ist der Luftaustausch auch so gewährleistet. Wenns die Temperaturen zulassen, wird auch im Winter im Wohnzimmer kurz gelüftet, aber so, dass kein Durchzug entsteht.
     
  11. #10 Meelimama, 04.12.2012
    Meelimama

    Meelimama Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.09.2012
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    219
    zwecks schimmelvermeidung würde ich auch stoßlüften. lieber kurz und regelmäßig.
    bei uns mache ich das auch und wenn man aufpasst, dass die kleinen nicht auskühlen passiert da nicht viel. schließlich haben sie fell. wenige minuten ertragen sie schon.
     
  12. #11 Katrina, 04.12.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
    Ich habe es in der alten Wohnung in etwa sio gehandhabt wie angi. Stoßlüften war mir zu riskant. Die Tiere standen im Bodengehege direkt unterhalb des Fensters. Hatte es dann auch immer nur auf kipp, ganz selten mal für 2 Minuten ein Stück offen.

    Wir haben auch so extrem gut isolierte Fenster. Schimmel bildet sich da höchstens direkt am Fenster selbst und den wische ich dann immer weg, kommt auch nach der kalten Jahreszeit zum Glück nicht wieder.

    Auch jetzt im Wohnzimmer, wo die Tiere an der gegenüberliegenden Wand von der Balkontür stehen, lüfte ich ungerne richtig, sondern habe das Fenster lieber auf kipp. Es wird ja doch sehr schnell extrem kalt.
     
  13. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Naja, gerade da, wo richtig dichte Fenster eingebaut sind, ist die Schimmelgefahr ja groß, daher sind die extrem gut isolierten Fenster für die Heizkosten zwar gut, für die Schimmelbildung aber eben ne Gefahr. Bei mir zeigt sich das eben in diesem Kondensat am Fenster, was dann eben schon Zeichen dafür ist, dass man dringend besser lüften sollte.

    Eigenbau abdecken klappt bei mir auch nicht, dafür ist er zu groß. Ich könnte sie höchstens zu dieser Zeit unter der Etage ,,einsperren" aber das ist ja irgendwie auch gemein. Ich denke auch, dass ich es beim Kippfenster belasse, das mache ich dann gleichzeitig, wenn die anderen Fenster komplett aufstehen.

    Ich habe hier ja nen Schweinchen mit chronischem Schnupfen unklarer Ursache und da habe ich schon den Eindruck, dass ihr die Frischluft guttut, also eher das Gegenteil als die Sorge, sie könnte sich wieder ,,verkühlen". Man muss ja auch bedenken, dass die Raumluft durch frische Luft ausgetauscht werden muss..
     
  14. #13 Katrina, 04.12.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
    Ist hier ganz genauso, aber wenigstens "nur" im Schlafzimmer und im Badezimmer, im Rest der Wohnung kaum. Aber ich kann auch lüften, wie ich will. Im Laufe des Tages verschwindet das Wasser aber immer.
     
  15. Lucy

    Lucy Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    4.162
    Zustimmungen:
    1.837
    Bei mir ist das komischerweise genau umgekehrt, also ich habs überall in den Räumen aber eben im Schweinezimmer nicht. Und obwohl das der Raum ist, wo ich eben kein Stoßlüften mache sondern nur flüchtig auf Kipp lüfte. Da hinterfragt man das System des Stoßlüftens schon ein wenig.. :nuts:
     
  16. #15 Katrina, 04.12.2012
    Katrina

    Katrina Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    24.08.2002
    Beiträge:
    5.667
    Zustimmungen:
    2.178
    Haha, das ist echt merkwürdig... :rofl:
     
  17. Kelly

    Kelly Schweinchen-Häuptling

    Dabei seit:
    23.05.2012
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    31
    Ich lüfte täglich morgens und abends für ca. 5 Minuten stoß. Je nach Bedarf kippe ich mittags das Fenster nochmal für ein paar Minuten.

    Ich halte einen Sauerstoffaustausch für wichtig. Für Mensch und Tier gleichermaßen.

    Die Stoßlüftung ist halt enegietechnisch gesehen die deutlich bessere Variante. Und immer daran denken, für den Zeitraum des Lüftens die Heizung runter zu drehen!
     
  18. Katie

    Katie Guest

    Bei uns sind die Meerschweinchen im Wohnzimmer untergebracht und wir lüften eigentlich auch täglich für ca 10 Minuten. Das Fenster ist nicht direkt beim Gehege, sondern da ist sozusagen ein Eck davor und wir lüften immer ganz in der Früh, wenn die Meeris noch im Gehege sind und den Freilauf nicht benutzen. Allerdings achten wir auch darauf, dass kein Durchzug stattfindet, die Wohnzimmertür bleibt während des Lüftens geschlossen. Bislang machte das unseren Tieren keine Schwierigkeiten.
     
  19. Rosaly

    Rosaly Muigermama

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    72
    Ich lüfte auch täglich die Wohnung durch. Bei den Schweinen wird das Stoßlüften noch dadurch verstärkt, dass sie ein Fenster und eine Balkontür in ihrem Zimmer (meinem Arbeitszimmer) haben, da gibt es also ordentlichen Durchzug. Mir ist gute Luft wichtig und gekippte Fenster bringen gar nichts - deswegen müssen sowohl die Schweine als auch die Vögel mit täglichem Stoßlüften klarkommen. Bisher macht es ihnen auch scheinbar nichts aus. Ich denke, das Stoßlüften ist auch besser zu ertragen als andauernde Zugluft.
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Merrifan, 04.12.2012
    Merrifan

    Merrifan Guest

    meine Schweinchen haben ihr eigenes Zimmer, und dort ist Tag und Nacht das Fenster weit offen und die Heizung abgedreht. Gehen die Temperaturen auf unter -10°C runter mach ich das Fenster auf Kipp, auch wenn es sehr stürmisch ist


    Lg Nicole
     
  22. #20 Schweinchen's Omi, 04.12.2012
    Schweinchen's Omi

    Schweinchen's Omi Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.071
    Zustimmungen:
    1.656
    Bei mir haben auch die Schweinchen ein eigenes Zimmer, das nicht beheizt wird, sondern nur über Nacht bei offener Tür die Restwärme aus dem Wohnzimmer bekommt. So wird es bei ihnen bis zu 11 Grad warm... Ich lüfte mit weit offenem Fenster täglich beim Misten, sodass auch der Geruch gleich wieder gut ist.
    Da ich ein Blockhaus habe, keine Thermopane-Fenster und Ofenheizung, ist das mit dem Luftaustausch eh etwas anders. Wir sind alle recht wetterfest!
     
Thema:

Stoßlüften im Schweinezimmer?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden