Steinobst - ja oder nein

Diskutiere Steinobst - ja oder nein im Ernährung (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo allerseits, vorgestern habe ich einen alten Sauerkirschbaum gefällt. Er war morsch und die Äste schon z.T. abgestorben und mit Flechten...

  1. #1 BarbaraW, 21.11.2008
    BarbaraW

    BarbaraW Guest

    Hallo allerseits,
    vorgestern habe ich einen alten Sauerkirschbaum gefällt.
    Er war morsch und die Äste schon z.T. abgestorben und mit Flechten bewachsen.
    Kann ich davon noch Zweige verwenden für meine Schweine?
    Wenn ich die Zweige trockne......
    Wäre schön, denn alle Pflanzen im Garten sind seit über 15 Jahren unbehandelt.
    Gruß Barbara
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Jep, kannst Du reingeben.
    Es wird ja gemunkelt, dass man bei Steinobst wegen dem Amygdalin vorsichtig sein soll. Aber das ist mehr ein Gerücht, wie bewiesen.
    Auf Grund meiner Chins habe ich da schon sehr umfangreich recherchiert.
    Wobei Kirsche an sich hier nicht sonderlich beliebt ist.
     
Thema:

Steinobst - ja oder nein

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden