Staubläuse im Heu

Diskutiere Staubläuse im Heu im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo, ich habe diesmal mal pech mit meinem Heu. ich habe neues Heu geliefert bekommen und seitdem, schwirren mir überall staubläuse rum....

  1. #1 lazzyy, 29.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2007
    lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe diesmal mal pech mit meinem Heu.

    ich habe neues Heu geliefert bekommen und seitdem, schwirren mir überall staubläuse rum.
    ich weiss gar nicht, wie ich das eindämmen kann, kann im prinzip nur das Heu wegschmeissen und neues holen.

    Staubläuse sind zwar für mensch und tier nicht schädlich, aber krabbeln habe ich sie überall da an den Wänden, wo der Heusack steht. Habe mal gegoogelt, weiss auch, dass die staubläuse nach paar wochen absterben, aber kommt ja immer irgendwie nachschub.


    Was macht ihr denn, wenn ihr mal sowas habt?

    Viele Grüße

    Melanie
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. katrin

    katrin Guest

    Hi!

    Ich hatte auch ein paar im letzten Heu. Da sich Schweins aber nicht dran stören hab ich das Heu weiter gegeben. Jetzt ist es alle und die Läuse sind auch weg.
     
  4. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ja, mein problem ist, ich bestelle ja immer 2 ballen Heu, wegen den Versandkosten, die kommen dann versandfrei.

    und die staubläuse kamen jetzt wieder mit dem neuen heu, habe hier echt hunderte krabbeln, kleine, große, alle generationen, sind die ersten abgestorben, habe ich hier die nächsten und habe sie auch teilweise auf meinen tischen krabbeln, das ist ganz ungenenehm, wenn sie dann nur auf dem boden oder an den wänden krabbeln würden, aber ich habe echt den eindruck, dass das überhand nimmt.
    bin jetzt echt soweit, dass ich die beiden ballen wegschmeissen will und heute mal ausm laden neues heu holen will, im laden kann ich mir die tüte genau angucken, ob da irgendwas krabbelt, ich habe diese probleme mit den staubläusen erst, seitdem ich die größeren ballen bestelle.


    Viele Grüße

    Melanie
     
  5. JoPi

    JoPi Guest

    :eek: :eek: Was bitte sind Staubläuse??? :eek: :eek:
    Ich liefere mir hier schon einen Krieg mit meinen futtermotten ich möchte nicht auch noch Läuse zu deren Verstärkung!
    Wo kommen die her? Wie erkenne ich die? Und vorallem: wie töte ich sie :fg: ?

    LG Petra
     
  6. Püppi

    Püppi Guest

    Genau- die letzte Frage von Petra hätte ich auch gerne beantwortet!!
    *finsterdreinschaue*

    Das stell ich mir ja obernervig vor- im Sommer hat man ja schon die allseits so beliebten Obstfliegen, aber laut der Beschreibung hier wohl lange nicht in den Mengen...*schüttel*
     
  7. #6 lazzyy, 01.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2007
    lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich bin jetzt erst wieder online. die schleppt man sich ein, auch manchmal durch lebenmittel, mehl oder so, ja und hier bei mir, sind sie im heu! :-( man könnte was sprühen, aber das mache ich wegen den tieren nicht, ich bin jetzt nur ständig am saugen und putzen.

    also, die staubläuse sind 1-2mm groß, braun/hell, man erkennt sie deutlich krabbeln.

    hier ist mal ein link, sind keine parasiten.

    http://lexikon-der-schaedlinge.de/index2.php?p=111&g=g6

    gibt zig seiten dazu


    schädlich sind sie nicht, nur eben sehr lästig, weil sie hier bei mir in der ganzen wohnung rumkrabbeln., besonders an tapeten und decken.

    ich habe die befallenen heuballen erstmal aufm balkon stehen, aber die kälte scheint die biester auch nicht kleinzukriegen.

    ich habe gestern einen neuen pack streu ausm zooladen geholt, habe am donnerstag alles ausgeräumt und geputzt, damit ich die plage in den griff bekomme, wird auch schon besser, bis alles weg ist, vergehen wohl noch wochen, aber wenigstens hat das neue heu augenscheinlich nichts krabbelndes drin.

    aus den heuballen kamen auch raupen raus, keine ahnung, was daraus entstehen würde, ich werde diese ballen lieber entsorgen, sonst hole ich mir noch wer weiss was rein.


    ich habe ja auch gedacht, weil ich 12 meeris habe und soviel heubedarf habe, komme ich mit so ballen gut und günstig weg, nur man hat scheinbar öfter solche probleme, wenn man das heu vom bauernladen holt.


    wenn ich aussenhaltung hätte, wären die staubläuse wohl eh kaputt, durch die kälte, aber hier in der wohnung bei 20/21 grad, vermehren sie sich ohne ende.

    und ich finde es einfach extrem, wenn sie mir schon über meine tische krabbeln, das muss nicht sein.

    aber, ich habe abhilfe geschaffen und hoffe, ich bin die staubläuse bald los


    VG

    Melanie
     
  8. woozl

    woozl Guest

    ich hatte das problem auch im sommer schon einmal, bei mir waren die dinger so hellbraun-durchsichtig bis fast schwarz und sehr klein. aber trozdem irgendwie eklig.
    ich habb alles weggeschmissen und war die dann auch los. aber ich hatte auch nur einen großen müllsack voll heu...
     
  9. #8 theresia, 01.12.2007
    theresia

    theresia Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    1.879
    Zustimmungen:
    65
    Ich an deiner Stelle würde,falls du Platz hast,das Heu noch nicht wegwerfen,sondern das Heu größerer Kälte aussetzen-bis jetzt war es ja noch nicht soooo kalt.Oder versuch einen kleinen Teil richtig einzufrieren in der Kühltruhe,sozusagen als Test,ob diese Biester das überleben.
     
  10. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    die beiden ballen stehen noch auf dem balkon, ich hole sie nicht mehr rein, sie stehen da jetzt seit 3 tagen, ich werde sie die tage entsorgen. die meeris haben ja auch schon neues heu ausm zooladen, 10 kilo pack, aber nicht so ein gepresster ballen, wie ich bisher hatte. hätte ich aussenhaltung, wäre das mit den staubläusen kein thema, die sind ja nicht schädlich für die meeris.


    normal sterben die staubläuse auch durch die kälte ab, aber hier kommen immer wieder neue aus den säcken vor, die hätte ich jetzt alle in der wohnung :-(

    bin froh, dass ich jetzt alles fast 98% weg hab, habe heute nochmal gesaugt und geputzt und es wird wirklich besser. vereinzelt sehe ich schonmal noch welche an tapeten krabbeln, aber wirklich wenige.


    muss jetzt alle paar tage saugen und putzen, dann gehts.

    ich kann ja nichts dafür, dass die ballen befallen waren, aber andere leute würden wieder sagen, die keine ahnung haben, tja, wer soviele tiere hat, hat auch ungeziefer, lach. das hat ja damit nichts zu tun, man ist dagegen machtlos, wenn man sie sich einschleppt.





    Viele Grüße

    Melanie
     
  11. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. lazzyy

    lazzyy Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meinen grünen Hafer haben die Staubläuse auch befallen, weil der sack ja direkt neben dem heu stand.

    obwohl der hafer draussen aufm balkon steht, gehen die staubläuse durch die kälte nicht kaputt, finde ich echt komisch, normal gehen sie durch kälte kaputt, laut internetauskunft.

    naja, ich muss mal schauen, welche möglichkeiten ich noch habe, will nichts sprühen.
    in der wohnung ist es auf jeden fall schon wieder viel besser, kaum noch staubläuse, nur noch vereinzelt. mein neues heu hat auch keine staubläuse und ist auch durch die paar staubläuse, die noch in der wohnung sind, nicht befallen worden.

    VG

    Melanie
     
  13. #11 Karin_R., 03.12.2007
    Karin_R.

    Karin_R. Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    903
    Ah, endlich weiß ich , wie die Viecher offiziell heißen;)

    Hab vor ein par Wochen einen Thread dazu erstellt:

    http://forums.meerschweinforum.de/showthread.php4?t=147010

    Da bei mir dann aber auch noch die Maden rauskamen, hab ichs auf die Terrasse verbannt und mittlerweile entsorgt.
    Mein Freund hat mir dann vom heimischen Bauernhof mal Heu mitgebracht, da sind diese Staubläuse auch drinnen. Ich verfütter es trotzdem, denn ich glaub, dass das normal ist, wenn das Heu vom Bauern ist (in meinem Thread haben zwar fast alle gemeint, das ist nicht normal, aber ich weiß nicht wieviele Leute sich mal die Mühe gemacht haben das Heu über nem weißen Blatt Papier auszuschütteln und dann mal genau hinzukucken :D ).
    Allerdings ist so ein krasser Befall, dass Du die Viecher schon überall rumkriechen siehst, wirklich heftig. Das würde mich auch nicht mehr freuen.
    Bei mir kriechen die Tierchen im Heu auf den Halme auf und ab, man muss schon genau hinkucken ums zu sehen.
    Sonst sind zum Glück keine anderen Tiere mehr drinnen.
    Und ansonsten wohnen diese Staubläuse noch vereinzelt in meinen Büchern (jaja, das angestaubte Jura-Zeugs;)). Dank dem link oben weiß ich jetzt, dass es nicht nur mir so geht (und bei mir ist es ja nicht dreckig oder so...).
     
Thema: Staubläuse im Heu
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. staubläuse im heu

    ,
  2. staubläuse heu

    ,
  3. staubläuse auf terrasse

    ,
  4. stroh staubläuse,
  5. staubläuse nur im sommer,
  6. staubläuse
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden