Starke Gewichtsschwankungen...brauche Rat!

Diskutiere Starke Gewichtsschwankungen...brauche Rat! im Krankheit/Kastrationsfragen Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo Nun geht es Charlie, meinen Kastraten ,wieder besser und er frisst auch wieder alles, jedoch schwankt sein Gewicht sehr und er nimmt...

  1. #1 Cookie89, 10.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Hallo

    Nun geht es Charlie, meinen Kastraten ,wieder besser und er frisst auch wieder alles, jedoch schwankt sein Gewicht sehr und er nimmt einfach nicht dauerhaft zu. Kot ist normal. Hier mal meine Auflistung:

    15.4. 610 gr (Ankunft)
    26.4. 715 gr
    29.4. 682 gr (Tierarzt AB)
    30.4. 640 gr
    2.5. 658 gr
    5.5. 688 gr
    8.5. 635 gr
    10.5. 600gr :-(


    Woran kann das liegen? Ich gebe ihm schon mehr Knollengemüse und versuche ihn separat zu füttern (er kriegt auf der Etage,aber kann ihn da ja nicht zwingen zu bleiben und so geht er auch manchmal runter zu den Mädels fressen und frisst auch viel zwischendurch Heu)

    Was kann ich tun damit er mal was auf die Rippen kriegt und auch behält. Kriegt auch mehr leckerchen als die anderen. Gebe allen zusammen 2 mal am Tag frisches Gemüse und eine Ration Wiese.

    Der letzte wert vom wiegen war allerdings vorm "Abendbrot".jetzt hat er schon 1/3 gefressen und wiegt 613gr.
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schneewolf, 10.05.2014
    Schneewolf

    Schneewolf Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    14.04.2012
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    239
    Meine Zora hatte nachdem sie wegen einer Blasenentzündung AB bekommen hatte auch ähnliche Gewichtsschwankungen von bis zu 60g und brauchte ein paar Tage bis sie wieder zunahm bzw ihr Gewicht normal gehalten hat.

    Weis nur nicht ob es bei deinem Schwein genauso ist, wenn du dir Sorgen machst dann lass deinen Tierarzt nochmal draufschauen.
    Wiegst du ihn immer zur gleichen Zeit? Wenn nicht hast du da auch schon einen gewissen Unterschied wenn du einmal in der Früh dann Nachmittags usw. wiegst
     
  4. #3 Hermanns-Harem, 10.05.2014
    Hermanns-Harem

    Hermanns-Harem Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    1.318
    600 gr finde ich sehr wenig. Wie ist denn sein Fressverhalten? Frisst er schnell, langsam? Frisst er dauernd oder in Etappen? Bekommt er die Nahrung von den Mädels weg genommen? Wie sehen die knüddelchen aus ? Wie ist sein Trinkverhalten? Sein Fell, hat es dünnere Stellen? Kratzt sich Dein Schweinchen häufiger ? Ich mache mir auch Sorgen. Hermann hatte auch das gleiche Gewicht und war nur noch haut und Knochen. Gesund wog er 1100 gr.

    Gibst Du BBB noch ?
     
  5. Anima8

    Anima8 Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.02.2004
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    210
    Eins meiner ehemaligen Schweine hat in jüngeren Jahren durchaus häufiger Mal von Woche zu Woche um so 80g geschwankt. Die hatte nichts, die hatte einfach deutliche Gewichtsschwankungen. Da war sie aber ausgewachsen.

    Ich würde mir da erstmal nicht solche Sorgen machen, er hat nicht deutlich abgenommen seit du ihn hast und mit zwischendurch AB (und Krankheit ja vermutlich?) (und dadurch ja auch Darmflora erstmal durcheinander...) finde ich es auch nicht besorgniserregend, dass er noch nicht wirklich zunimmt (und es dann auch hält). Zudem der Umzug ja auch Stress ist/war.

    Also solange er nicht weiter abnimmt würde ich es einfach weiter beobachten. Ich würde denken der fängt schon an zuzunehmen, der hatte jetzt einfach viel Stress.
     
  6. #5 Angelika, 10.05.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.117
    Zustimmungen:
    2.954
    600 g ist natürlich eigentlich zu wenig für ein normal großes Schwein.
    Was wurde denn schon gecheckt - Diabetes, Schilddrüse, Parasiten, Zähne?
    Wie alt ist das Tier? Schläft es mehr als üblich?
    Eines meiner Tiere nahm im Alter von 7 Jahre auch stark ab, trotz kalorienreicher Beikost - es hat einfach mehrere Mahlzeiten täglich einfach verschlafen - das war nicht kompensierbar, organisch war alles okay.
     
  7. #6 Cookie89, 10.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    BB habe ich Dienstag das letzte mal gegeben, da der Kot schon 2 tage normal war. Also wieder normale Größe und Form,dunkel und leicht feucht /glänzend. Fressen tut er langsamer als die Mädels und er frisst immer was an und geht zum nächsten und nach 2 -3 Stück frisst er wieder bissl Heu und dann gehts weiter. Seit dem er wieder Gemüse frisst, Also nicht nur Salat, sehe ich ihn nicht mehr trinken. Die Mädels merken natürlich irgendwann das er woanders frisst und schauen dann nach und fressen ihm was weg. Das ist bei meinen Meerschweinchen so, wie wenn dicke Kinder lieber Pommes essen und dünne eher einen Apfel. So bevorzugt Charlie eher Salat und die Weiber (wiegen beide bissl über 1000gr) eher Möhre und Fenchel.

    Da werde ich jetzt die Woche nochmal beobachten und sehen das er auch zum fressen kommt und immer zur selben Uhrzeit, so ne halbe Stunde nach dem fressen, wiegen.

    Habt ihr noch Tipps, wie er in ruhe fressen kann oder sollte er lieber in der Gruppe fressen?
     
  8. #7 Angelika, 10.05.2014
    Angelika

    Angelika Herr der Schweinchen

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    10.117
    Zustimmungen:
    2.954
    Dass er das Futter beim Fressen wechselt, kann damit zusammen hängen, dass das AB das Geschmacksempfinden verändert - kommt vor, und ist an sich nicht tragisch. Wenn die anderen ihm aber das Futter klauen, kann es sein, dass er insgesamt zu wenig kalorienreiches Futter aufnimmt.
    Kannst du ihn mehrmals täglich trennen, um ihm gesondert zu füttern, mit kalorienreichem Futter wie Haferflocken, und so etwas z. B. http://www.cavialand.de/product_info.php?info=p347_gourmet-energy-mix-erhaeltlich-ab.html
    Ich habe meinen alten Bock am Schluss durch ein Hamsterauslauf-Gitter abteilen müssen, um ihm sein Sonderfutter 24/7 zur Verfügung stellen zu können. Seine Gruppe hat übrigens trotzdem mit ihm gelebt, an seiner Seite geschlafen, gefressen, ihm die Öhrchen geleckt ...
     
  9. #8 Cookie89, 10.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Bei der Fütterung könnte ich die Etage zu machen, sodass die Mädels nicht hoch kommen. Werde es auch mal mit Haferflocken versuchen.
     
  10. #9 Lucilla, 13.05.2014
    Lucilla

    Lucilla Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    627
    Ich habe in so einem Fall auch gute Erfahrungen mit Dill gemacht, das regt den Appetit an.
    Erbsenflocken mögen Meeris auch gern und sie sind kalorienhaltig.
     
  11. hoppla

    hoppla Gebrauchtschweinbesitzer

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    3.754
    Ist das Schweinchen wirklich gründlich durchgecheckt?
    Gesund klingt sein Fressverhalten irgendwie nicht, dass Gewicht allemal nicht.

    Da er ja nur in einer kleinen Gruppe lebt, würde ich alle etwas großzügiger füttern ( zusätzlich zum abtrennen).
    Auch wenn man es kaum glauben kann, nach einer Weile hat sich auch ihre Fresslust eingepegelt und sie fressen nicht bis sie platzen. ;)
    Dann bleiben selbst Leckerchen wie Erbsenflocken und Haferflocken liegen.
    Natürlich nicht von heute auf morgen, aber sie lernen, dass sie nicht alles in sich hineinstopfen müssen.

    Hier hat es sich auch bewährt, dass kranke Tiere erst ihre Leckerliportion extra fressen und es für die Gruppe erst dann Futter gab, wenn alle wieder zusammen sitzen. Der Appetit der anderen bewirkt oft auch nochmal, dass gefressen wird.

    Hier gabs auch immer Wunschkost für Senioren/Päppelschweins. Da gabs aber auch große Unterschiede bei den Geschmäckern. Die einen mochten lieber Haferflocken, die nächsten Science Selektive, wieder andere eher Erbsenflocken oder Sonnenblumenkerne. Genauso war es mit Grünzeug/Gemüse.
    Einfach mal ausprobieren.
     
  12. #11 Cookie89, 24.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Leider schwankt sein Gewicht immer noch :-( weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Habe die Portionen größer gemacht, sodass immer was liegen bleibt. Habe es mit Dill, Sonnenblumenkernen, Erbsenflocken, Hafer, trockengemüse und sogar mit pastinakenbrei versucht und obwohl er ständig frisst und soweit fit ist nimmt er ab. Die Mädels nehmen aber zu. Habe es auch mehrere tage versucht mit getrennt füttern, falls die Mädels was weg fressen, aber die fressen nur das was er nicht mag. Habe ihn dazu eine Stunde abgetrennt. Jetzt ist er sogar unter 600 gr. :heulen: Als ich heim kam 555gr und jetzt nach Brei und Gemüse 592gr. Also werde ich Montag mal zum Tierarzt gehen,aber einen anderen als letztes mal. Wäre es sinnvoll eine Kotprobe von den letzten 3 tagen zum Tierarzt mitzunehmen? Was kostet eigentlich so eine Kotuntersuchung im schnitt?

    Außerdem habe ich schon gestern gesehen, dass er links ein tränendes Auge hat. Erst war es so Milchig und da habe ich im Internet gelesen das das tränenflüssigkeit ist, aber nun ist es angetrocknet und sieht bisschen kahl aus am inneren Augenwinkel, auch bisschen wie angeschwollen. :-/

    [​IMG]
     
  13. #12 Esmeralda, 24.05.2014
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    2.522
    wie alt ist Charlie denn? 600g ist ja relativ und Du hast von "Einzug" geschrieben
     
  14. #13 Cookie89, 24.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Er ist jetzt 4 Jahre und 4 Monate alt und vor einem Monat bei mir eingezogen mit 610 gr. Erst ging das Gewicht rauf und seit ich bei dem Tierarzt war, der ihm das falsche AB gegeben hat, schwankt das Gewicht so. Ich denk die letzten tage immer wenn ich ihn hoch nehme zum wiegen, dass er jetzt mehr wiegt, aber dann kommt der schock und es steht nur was um die 550 drauf. Dann gibts wieder was zu fressen und es geht bissl über 600 und früh ist es wieder runter :-(
     
  15. #14 Esmeralda, 24.05.2014
    Esmeralda

    Esmeralda Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    2.522
    oh :runzl: Vier Jahre und 600g ist ja nix. Ich hab die Geschichte nicht verfolgt, aber hast Du ihn schon mit Zimperlein bekommen?
     
  16. #15 Cookie89, 24.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Laut Pflegestelle sollten alle gesund gewesen sein und mussten nie zum Tierarzt. Hier angekommen hatte er aber schon dieses Luftziehene quieken(anderer thread).
    Viel Freude hatte ich sozusagen noch nicht wirklich...
     
  17. #16 brownie, 26.05.2014
    brownie

    brownie Guest

    Hallo :winke:
    das hatte mein Charlie auch,
    das kann am Auge liegen, eine Entzündung oder ähnliches ist sehr schmerzhaft, dann fressen die Schweinies erstens weniger und zweitens nehmen sie weiter ab. Du solltest dringend zum Tierarzt
     
  18. #17 Meerschweinchenfibsy, 26.05.2014
    Meerschweinchenfibsy

    Meerschweinchenfibsy Der große Bock

    Dabei seit:
    31.10.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    790
    Das rauf und runter des Gewichtes sehe ich nicht als Problem an.
    Er ist insgesamt zu leicht.

    Wir hatten einen ähnlichen Fall, es waren die Zähne und das Gewicht normalisierte sich erst dann, nach der Zahnbehandlung, als wir eine Woche lang alle 3 Stunden (auch in der Nacht) gepeppelt haben.
     
  19. #18 Cookie89, 26.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Ich war heute bei der Tierärztin, bei der ich als einzigste BB letztens bekommen habe. Die Augen sollen keine Entzündung haben. Das soll tränenFlüssigkeit sein, die getrocknet ist. Soll ich früh jetzt immer wegwischen. In der Lunge hat sie ein Geräusch gehört und AB und Vitamine gespritzt. BB soll ich weiter geben und dazu noch herbi care plus. Freitag soll ich nochmal vorbei kommen mit ihm. Achso und Zähne hinten hat sie gekürzt.

    Zu dem herbi: auf der Packung steht Pulver und Wasser im Verhältnis 2:3, jedoch mit einem messlöffel der nicht mit dabei war. Weiß jemand wie viel Gramm ein messlöffel voll ist oder in Teelöffel?
     
  20. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 steffic2, 26.05.2014
    steffic2

    steffic2 Schweinchen-Kenner

    Dabei seit:
    01.11.2007
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    138
    Das Verhältnis bleibt ja gleich, egal wie groß der Löffel ist... :nuts:
    Du brauchst das mit dem Mischverhältnis nicht so genau zu nehmen, man kann den Brei sowohl flüssiger als auch dicker anrühren, je nach Bedarf...
    Frisst er denn nicht mehr selbst, oder warum sollst du päppeln?
     
  22. #20 Cookie89, 26.05.2014
    Cookie89

    Cookie89 Schweinchen-Senior

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    6
    Achso. Also Hauptsache er kriegt 25ml am Tag davon so wie es auf der Packung steht?

    Damit er zunimmt soll ich ihn damit päppeln.
     
Thema:

Starke Gewichtsschwankungen...brauche Rat!

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden