Ständiges Besteigen normal?

Diskutiere Ständiges Besteigen normal? im Haltung und Verhalten (Archiv) Forum im Bereich Archiv; Hallo ihr Lieben! WIr haben zwei Meerschweinchen, beide sind männlich. Der Eine besteigt den Anderen immer wieder und sondert dabei dann auch...

  1. #1 Heumonster, 01.07.2009
    Heumonster

    Heumonster Guest

    Hallo ihr Lieben!

    WIr haben zwei Meerschweinchen, beide sind männlich.
    Der Eine besteigt den Anderen immer wieder und sondert dabei dann auch oft eine weiße zähe Substanz (Sperma?) ab, die das Fell vom Anderen verklebt... Wir haben mal gelesen, dass das dazu dient, zu zeigen wer der Leitwolf ist, aber nun sind die Zwei schon fast ein halbes Jahr zusammen und diese Flüssigkeit ist wirklich sehr unangenehm.. Müssen wir sie doch kastrieren lassen?

    Danke für Ihre Hilfe
     
  2. Anzeige

    schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sumpfdrache, 01.07.2009
    Sumpfdrache

    Sumpfdrache Guest

    Morgen,

    bei zwei Böcken würde ich immer zu einer Kastration der beiden raten. Einfach aus der persönlichen Erfahrung heraus, das sich Böcke auch nach jahrelangem friedlichen Zusammenleben plötzlich bis auf Blut streiten können. Das kann dann eine Trennung und das Vergeschaften mit einem Weibchen erforderlich machen. Wenn man die Böcke kastrieren lässt, solange sie noch miteinander harmonieren, müssen sie die 6 Wochen Kastrationfrist (Zeit bis sie nach der Kastra garantiert nicht mehr zeugungsfähig sind) nicht in Einzelhaft absitzen.

    Eine Kastration ändert aber im Regelfall nichts am Verhalten, der Dominanz oder des Territorialanspruchs. Was bedeutet, das sich deine Beiden auch nach der Kastration noch bespringen werden, nur kommt dann nur noch leere Luft und es gibt nicht mehr so eine Sauerei :-).

    Das Aufreiten dient der Klärung der Rangordnung, bzw. wie du schreibst: wer ist der Leitwolf. Solange es "nur" dabei bleibt, keine Beissereien dazu kommen (wenn also keiner der Beiden Wunden davon trägt) und keiner der beiden gemobbt wird, also an Futter und Heu darf, wann er will, nicht irgendwo weggebissen oder ständig gejagt wird, ist das noch im grünen Bereich.

    Es wäre gut, wenn du mal ein bisschen was zu deiner Haltung schreiben könntest. Wie gross ist dein Stall, wie ist er eingerichtet, ist es ein Bodengehege oder hast du Etagen... ? Manchmal können da schon kleine Veränderungen zu einem harmonischeren Zusammensein führen. Ausserdem wäre das Alter der Beiden interressant.

    Gruss Sumpfdrache
     
  4. #3 Heumonster, 01.07.2009
    Heumonster

    Heumonster Guest

    DIe beiden haben wir seit Anfang Februar, aus dem Kopf weiß ich es nicht genau aber ich denke, dass sie dann jetzt schon so 7 Monate alt sein müssten.
    Sie haben nen ganz normalen Bodenkäfig, groß genug auf jeden Fall und eingerichtet mit Allem, was sie brauchen, nem Haus, was zu Spielen etc.

    Dass das Besteigen normal ist, haben wir uns schon gedacht, sonst gibts eigentlich auch keine Kämpfe, selten mal! Nur die Sauereri stört doch schon und ich hab das Gefühl, dass dem "Kleinen" das Besteigen nicht so gefällt, ist immer ne riesen Rennerei durch den Käfig!

    Wir sind dabei, den Käfig noch zu vergrößern (quasi ein Außengehege an den Käfig dran bauen), vielleicht bringt das was, aber wies aussieht, kommt man an einer Kastration doch nicht vorbei. Zumindest der Große muss wohl dran glauben...
     
  5. AndiHH

    AndiHH Guest

    Eine Kastration macht für mich nur aus einer Sicht Sinn:

    wenn einer der beiden mal stirbt, ist es einfacher für den anderen passende Gesellschaft zu finden, weil es auch ein Mädel sein kann.

    Ansonsten musst das besteigen und vollsauen wohl einfach akzeptieren. Mit der Zeit wird das seltener oder kommt gar nicht mehr vor. Mit 7 Monaten sind sie voll in der Pupertät - da muss Schwein sich noch austoben ;) und auch die Rangfolge wird grade in dem Alter immer nochmal wieder "ausdiskutiert"

    Ich denke ber nicht, daß es immer nur um die Rangfolge geht beim besteigen sondern manchmal auch schlicht um Bock auf Sex - Triebsteuerung halt ;)
     
  6. #5 hirschi, 01.07.2009
    hirschi

    hirschi Guest

    @ Heumonster
    wie schon im anderen threat gesagt, meine 3 Böckchen haben das gleiche Problem etwa alle 4 Monate und dann ist wieder Ruhe. Die drei sind im August dann 2 Jahre alt. Solange es keine blutigen Kämpfe gibt lass ich sie nicht kastrieren. Meine 3 haben einen 2 stöckigen Stall fuer Nachts und tagsüber Freilauf mit viel Spielsachen, vielleicht reduziert mehr Platz die Rangkämpfe wie schon vorgeschlagen wurde. Achja, bei mir sind auch noch Weibchen in der Nähe was eben auch nicht hilft.

    LG
    hirschi:D
     
  7. Tutzi

    Tutzi Guest

    laso ich würd die kastra in diesem fall auch nicht unbedingt als nötig betrachten...wenn dann wirklich nur in bezug auf eine eventuelle neuvergesellschaftung.... bei mir war das bis jetzt eher so das jeder bock der kastriert wurde noch mehr gerammelt hat als vorher....:aehm:
    außer natürlich das das mit dem fell dann nicht mehr ist aber da mir ein bock schonmal beim kastrieren gestorben ist bin ich mit solch nicht unbedingt notwendigen ops eher vorsichtig
     
  8. Panya

    Panya Streichelzoo-Besitzerin

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    6
    ...und wenn die böckchen sich irgendwann doch nicht mehr verstehen? dann müssen sie 6 wochen alleine sitzen, bevor sie zu mädels dürfen :aehm:
     
  9. #8 kelly09, 07.07.2009
    kelly09

    kelly09 Guest

    Meiner Meinung nach würde ich die Kastra auch nur als letztes Mittel der Wahl sehen. In meiner Weibergruppe laufen immer mehrere Kastraten mit und die "decken" noch genauso, wie vor der Kastra. Nur, das halt nichts mehr passiert :hand:. Klar, wenn sie sich später mal nicht mehr verstehen sollten und dann vergesellschaftet werden müssen, ist es natürlich praktisch, wenn sie dann schon kastriert sind. Aber da Du wohl nicht vorhast in ihrer Nähe eine Weibergruppe aufzubauen, sollte die dauerhafte Vergesellschaftung wohl klappen. Was nur ganz wichtig ist, dass sie genug Platz haben. Und 2 Häuschen, damit jeder eines für sich beanspruchen kann. Mit Etagen kann man auch in einem normalen Käfig viele Möglichkeiten schaffen, wo sich die Schweinis aus dem Weg gehen können, wenn sie sich zu sehr nerven.

    LG Kerstin
     
  10. Anzeige

    Hast du mal hier (hier klicken) geschaut? Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 MeeriAnja, 12.07.2009
    MeeriAnja

    MeeriAnja Schweinchen-Guru

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    1.550
    Zustimmungen:
    6
    Meine Böcke haben sich nie gegenseitig bestiegen. Das hätte sich auch keiner gefallen lassen. Meerschweinchen-Sperma habe ich noch nie gesehen.

    Um zu klären, wer der Leitwolf ist, brommseln meine, klappern mit den Zähnen oder laufen dem anderen hinterher.
    Meine friedliche Gruppe steht sich nur manchmal mit erhobenem Kopf und offenem Maul gegenüber, mehr nicht.

    Ich habe alle 4 Böcke auch mit ca. 6 Wochen bekommen.
    Jetzt sind sie 2 und 2,5 Jahre alt und mit der Zeit sind sie schon ruhiger, "vernünftiger" und zutraulicher geworden - auch ohne Kastration.

    Allerdings ist es bei einer meiner 2 Bockgruppen wichtig, dass sie sich aus dem Weg gehen können. Der Unterlegene springt dann auf Weidenbrücke, Etage, Heuraufe oder in eine Tonschale mit Heu.
     
  12. #10 Angie-Tom, 23.07.2009
    Angie-Tom

    Angie-Tom Guest

    Ich habe 3 Zweier-Bockgruppen.
    Bei 2 Gruppen ist nichts mit Besteigen - alles ok.

    Und bei meiner 3. Gruppe, die beiden besteigen sich gegenseitig regelmäßig. Etwa alle 6-8 Wochen ist das mal richtig schlimm mit viel Krach und Gebrommsel, aber das wars dann nach einem Tag auch. Nichts bösartiges also. Das weisse Zeug bekommt hinterher eine Konsistenz, wie ausgehärteter Sekundenkleber bzw. Heisskleber und ich muss es bei dem ein oder anderen Schwein schonmal aus den Haaren mit der Scheere rausschneiden.
    Aber deshalb würde ich nie das Risiko von Kastrationen eingehen, da ich der Meinung bin, dass das nichts bringt. Meine Böchchen sind jetzt alle über 3 Jahre alt und ich gehe davon aus, dass im Notfall auch andere Konstellationen über Kreuz funktionieren würden. es ist halt eine Sache der Charaktere.
     
Thema: Ständiges Besteigen normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meerschweinchen wird von allen bestiegen

    ,
  2. meerschweinchen sauen besteigen sich

    ,
  3. meerschwein bockgruppe besteigen.

    ,
  4. Meerschweinchen bock bespringt anderen bock
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden